wir suchen rat oder hilfe oder...

Diskutiere wir suchen rat oder hilfe oder... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, nachdem ich mich nun stundenlang in diesem forum aufgehalten habe musste ich mich nun auch mal registrieren um euch mal um rat zu...

  1. MiaCulpa

    MiaCulpa Guest

    hallo,

    nachdem ich mich nun stundenlang in diesem forum aufgehalten habe musste ich mich nun auch mal registrieren um euch mal um rat zu fragen..

    also, bitte an alle: holt euch ne packung chips, was zu trinken und lehnt euch entspannt zurück.... es könnte länger werden *lach.

    im grunde geht es darum, das wir uns mit dem gedanken tragen, ein eheähnliches verhältniss mit einem papagei ein zu gehen. dazu möchte ich allerdings weiter ausholen..

    als kind hatten wir eine gelbstirn amazone namens cora. dieser vogel war, wie im übrigen alle unsere tiere, nicht so wie man es so zu sagen artgerecht betrachten würde.
    cora war sehr in unser familienleben integriert, spielte mit mir LEGO, ärgerte die nachbarskatzen in dem sie hunde nachmachte oder auch mal den schäfer, in dem sie lautblöckend auf der terrasse saß und freudig ein lämmlein nachmachte und der schäfer wie bescheuert das verlore schäfchen suchte.
    sie zeigte jedem, wem sie mochte und wem nicht.
    meine tante z.b. mochte sie überhaupt nicht leiden, denn beim kaffetische, durfte sie weder an die keckse (cora nahm sie ihr weg) oder an den zucker, noch sonst was... alles wurde der dame wegnommen und runter geschmissen.

    mit meinem vater hatte sie ein besonders inniges verhältniss. mein vater hat einen schnauzer, in dem sie ganz liebvoll knödel aus hochgewürgten fressen, setzte und ihn sozusagen fütterte. auch fussballspiele waren mit cora immer spannend, denn aus prinziep rief der vogel immer für die falsche mannschaft lauthals: tooor.. tooor.. was verständlicher weise, zu mancher missstimmung bei meinem vater sorgte und er sich oft mit ihr ein ernsthaftes wortgefecht lieferte..
    der vogel muss wohl aus spanien gekommen sein, denn immer wenn mein vater sich mit ihr in ein wortgefecht verstrickte, schimpfte sie auf spanisch oder lachte ihn, wie ein alter mann mit sehr tiefer stimme aus.

    leider oder gott sei dank, je nachdem wie man es aus heutiger sicht sieht, wurde meine mutter schwanger und wie frauen manchmal panisch reagieren, musste cora leider gehen, weil die angst vor der papageienkrankheit überwog.

    jeder kann sich vorstellen, was damals und zum teil noch heute mit mir los war und ist. mittlerweilen zähle ich 43 lenze, bin verheiratet und habe selber zwei kinder mit 5 und 8 jahren.

    seit geraumer zeit, geht mir meine cora nicht mehr aus dem sinn. das ich sie finden könnte, steht ausser frage, wer weiß ob sie nach 30 jahren überhaupt noch lebt... aber.... vieleicht kann man ja, einem "zuviel gewordenen" kameraden, vor der unterbringung in einem tierheim retten???..... in diese richtung gehen zur zeit unsere gedanken...

    nun kommts allerdings.. man ist ja vernünftig und im zeitalter der modernen technik, gibt google einiges zum thema papageien her... zuviel wie ich feststellen musste.

    ich meine, es ist vollkommen klar, WENN wir hier ein eheänliches verhältniss eingehen würden, MUSS dies wohlüberlegt sein, denn diesen trennungsschmerz den ich bisweilen noch heute empfinde, möchte ich diesem kleinen wesen nicht zumuten, so dass das wort scheidung aus dem vokabular gestrichen werden sollte.
    nun lese ich vermehrt: es muss ein voliant mit xx X xxx X xxx her, der vogel DARF nicht alleine aufwachsen und MUSS einen spielkameraden haben....

    oje, oje bedeutet dies, dass wir nun von unserem vorhaben abrücken müssen? denn, so einen riesen eimer bekomme ich in unserer wohnung nicht unter und ganz nebenbei unsere cora hatte sowas auch nicht...
    oder das thema, das es unbedingt 2 sein müssen.... hmmm ich sehe unseren traum in weite ferne rutschen... aber cora war ja, so gesehen auch alleine und hatte nur uns und ihr ging es richtig gut (zumindest hatte es so den anschein..)

    was meint ihr dazu?

    dann die nächste sache...
    es gibt die aras, die sehr, sehr sensibel sind und auf die kleinste kleinigkeit mit schreien und rupfen reagieren... > ok, ich denke das ist nix für uns, sensibelchen haben wir genügend in der familie


    kakadus sind sehr, sehr neugierig und zerlegen alles, weil sie meinen dass es doch irgendwo futter geben muss. zudem sind sie sehr besitzergreifend und fordern lautstark nach aufmerksamkeit und reagieren beleidigt wenn man nicht sofort und gleich springt > hmm auch dies könnte evtl. zu problemem führen, denn ich muss leider, da ich nicht als beruf "sohn" habe, zur arbeit. meine frau ist zwar die meiste zeit zuhause kann aber ned immer so, wie kammerad vogel, es gerne hätte..

    graupapagei *lach diesen urigen gesellen habe ich zwar in mein herz geschlossen, da er offensichtlich sehr sprachbegabt ist und wie ich in manchen videos hier gesehen habe, auch seinen eigenen kopf hat, doch bin ich mir nicht sicher ob dies eine gattung ist, die auch zu unserer verrückten familie passt....

    amazonen?? wäre ne alternative oder? oder nicht?.... ich denke es wäre verkehrt, denn meine erwartungen wären wahrscheinlich zu hoch und auch sehr stark an meiner cora angelehnt...

    hmmpff und da waren sie wieder meine problemchen.... man ist willig, doch..

    *jetzt wird es noch schwieriger.....

    das nächste thema

    kann man sich bei eheschließung gänzlich von dem gedanken an urlaub, trennen? oder nimmt man seinen freund mit? oder kann man ihn auch mal zu den schwiegereltern bringen.. oder.. oder....

    *oje, oje das ganze ist noch steigerungsfähig....

    wie kann man seine eventuelle bereitschaft signalisieren? ijjjjaa man könnte einfach zu einem züchter fahren und sich dort für teuer geld einen vogel holen.. ***wer sagt denn das es immer einfach sein muss??***

    das wollen wir aber nicht, das ist so also ob ich nach thailand, russland oder timbuktu fahren würde um mir dort eine frau zu kaufen.. hnnööö das wollen wir nicht und hat zudem den geschmack von kommerz......

    soll ja ne gescheite bindung werden oder habt ihr euch eure partner im supermarkt gekauft? ich ned...

    **merkt ihrs, es wird immer schwieriger**

    bis jetzt war es so, das die lieben tierchen uns oder besser gesagt mich, ausgesucht haben.. und ned nach dem motto: ui ist der süss, och und nen stammbaum hat er auch noch.. und selten ist er obendrein...

    STOPP!!

    >> auch von dieser denke, möchten wir uns distanzieren, denn lieber habe ich einen kammeraden, der meinet wegen nicht mehr alle krallen hat oder von der farbe her nicht einem original entspricht, dafür aber gesund ist, der zu uns passt und dem man es anschließend anmerkt dass er glücklich ist.

    ....das wären halt so unsere vorstellungen oder träume??...

    phuu meine finger krachen und ich denke das bier und die chipstüten sind nun auch leer..

    also, was denkt ihr drüber... hat das sinn? wenn ja, wie?

    würde uns sehr, sehr über so manchen gedanken austausch oder beratung, hilfe usw freuen... auch gegen einen privaten mail austausch haben wir nichts einzuwenden...

    wir ihr merkt, wir sind sehr offen, herzlich und ehrlich aber auch etwas verrückt *lach und daher sollte der kammerad auch zu uns passen..

    in diesem sinne

    bye

    mia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi Mia,

    super, dass du dir vorab aktuelle Informationen einholen möchtest - auch wenn sie nicht so ganz deinen Erwartungen entsprechen dürften :trost:

    Es stimmt, dass es heutzutage nicht mehr dem Stand der Erkenntnis entspricht, sich einen Vogel alleine zu halten. Es wurde in vielen Untersuchungen festgestellt, dass die Geiers einen artgleichen Partner/Partnerin benötigen, sie sehr intelligent sind, geistig gefördert werden müssen und auch viel Platz benötigen.

    Zum Thema Partner: auch Papgeien haben sexuelle Gefühle und diese wollen sie ausleben - deine Kinder hat dir ja auch nicht der Klapperstorch gebracht, oder? :zwinker:
    Es kann eine Weile gut gehen, aber es kann mit der Geschlechtsreife auch eine Menge schief gehen. Von daher wird zu einer frühen Vergesellschaftung geraten, denn je jünger die Pieper sind, desto einfacher akzeptieren sie den (vorgesetzten) Partner.

    Ein Paar kann man leichter alleine lassen, als wenn sich ein Papagei einen Federlosen als Partner aussucht - und dieser ihn dann alleine lässt - sei es zum Einkaufen, Kino, mal ein Tagesausflug, Urlaub etc.
    Papageien mit in den Urlaub nehmen, halte ich für nicht so günstig - wie soll dort der Freiflug gewährleistet werden - was passiert mit zerstörten Einrichtungsmöbeln etc.
    Besser ist in diesem Fall eine Urlaubsbetreuung zu Hause - ha haben sie ihre gewohnte Umgebung und auch den ausreichenden Platz.

    2 Papageien können genauso in die Familie integriert werden wie einer - nur dass man zweien viel besser zusehen kann, wenn sie sich miteinander beschäftigen. Ich habe 2 Kinder und von Anfang an kommen beide gut mit ihnen zurecht
    Den Anhang IMG_7309.jpg betrachten .
    Mit einem Vogel alleine hätte es bestimmt Schwierigkeiten gegeben, wenn er sich nämlich eine Bezugsperson ausgesucht hätte und den Rest der Familie als Konkurrenz vertreiben würde.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Mia,
    deinen Beitrag finde ich höchst amüsant zu lesen ....
    nur, was du als Eigenschaft von Aras zitierst,
    gilt leider für alle Papageien! Sie sind alle so sensibel. Sie reagieren alle so.
    Und über den Rest, Käfiggröße, Paarhaltung,... findest du hier im Forum schon genug zum Lesen, da brauch ich nichts mehr zu schreiben!
    Susanne
     
  5. MiaCulpa

    MiaCulpa Guest

    hallo,

    für das erste möchte ich mich bei allen hier bedanken, vorallem bei naschkatzerl, die sich gestern den ganzen nachmittag zeit genommen hat um mich, bzw uns mal so richtig aufzuklären.

    ja, es hat sich offensichtlich, hinsichtlich der papageienhaltung, einiges getan und dies stimmte uns sehr nachdenklich.

    vorallem dieser thread wo einem vor augen geführt wird, wo nicht alles heile welt und sonnenschein ist, sondern diese kleinen lämmergeier auch was kaputt machen können, wo man auch mal sieht das die wohnung nicht so sauber bleibt und wo die user hier ihre erfahrungen zum besten geben.

    im moment sitzen meine frau und ich mit gebrochenen herzen da und grübeln und überlegen, denn wir haben zwar an vieles gedacht aber bei weitem nicht an alles......

    danke nochmal an alle hier, wir hören oder besser lesen uns bestimmt, sobald wir zur einer lösung bzw entscheidung gekommen sind.

    bye

    mia
     
  6. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    hallo, und herzlich willkommen....
    tja... die geiers können schon ziemlich wüst sein... aber trotz dem
    ganzen scheiß den die anstellen, ich geb sie NIE mehr her... ich
    liebe sie abgöttisch. und es ist mir scheiß egal, ob mir irgendjemand
    einen vogel zeigt, weil ich 2 graue habe... ich find sie nur toll, und
    da seh ich über den rest hinweg...
    also überlegt nochmal in ruhe und ich wünsche euch alles liebe und
    gute
     
  7. ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Weißt du, so traurig ihr jetzt seid. Man darf eines aber auch nicht vergessen: Sie machen vieles durch ihre liebenswerte Art wieder wett.

    Trotzdem finde ich es super, dass ihr euch vor der Anschaffung so viele Gedanken macht :prima:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

wir suchen rat oder hilfe oder...