wir verabschieden uns.....

Diskutiere wir verabschieden uns..... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, nach langem überlegen und vielen tränen,haben wir uns entschieden unsere grauen abzugeben! nur tom abzugeben und lelu zu...

  1. #1 lelu/tom, 15. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2008
    lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo zusammen,

    nach langem überlegen und vielen tränen,haben wir uns entschieden unsere grauen abzugeben!
    nur tom abzugeben und lelu zu behalten und sie allein zu halten,finden wir auch nicht richtig!
    die angriffe von tom (auf die kinder!) werden immer schlimmer und ich muß nun zum wohle meiner kinder entscheiden!

    ich weiß,es wird viele entsetzte stimmen geben und vielleicht auch böse worte,aber wir wissen keine andere lösung!

    meine kinder stehen nunmal über allem,das müßt ihr verstehen und alle die auch kinder haben,werden das wohl verstehen!

    machts gut,janina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cheyenne0403, 15. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    :( Ich hoffe, Ihr sucht einen guten Platz, wo sie dauerhaft bleiben können.

    Kann (als Mama) Deine Entscheidung verstehen. Wenn es wirklich keine andere Möglichkeit (Vogelzimmer) gibt, geht die Sicherheit und das unbeschwerte Aufwachsen Deiner Kinder vor.

    Das Schlimme an der Sache, finde ich, war die Anschaffung von Papageien mit Kindern in dem Alter, die keine "Ausweichmöglichkeit" haben.
    Ich hoffe, Deine Geschichte dient der weiteren Aufklärung und hält "Nachahmer" ab.

    Alles Gute für Euch und die Geier.
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Janina,

    diesen Schritt hast du dir bestimmt lange durch den Kopf gehen lassen, um diese Entscheidung zu treffen.

    Dass Kinder bei Papageienhaltung nicht leiden duerfen und sollen, denke ich als kinderlose Frau dennoch. Aber ich wuerde vermutlich noch nach einer Alternative suchen wie z.B. eine groessere Wohnung mit einem separaten Vogelzimmer bevor ich diesen Schritt wirklich machen wuerde, dazu haengt mein Herz einfach zu tief an meinen Kongos und bin heute noch nicht ueber den Verlust meiner Lisa weg.

    Solltest du daher schon einen neuen Halter fuer deine zwei gefunden haben, dann bleibe in Kontakt mit ihm, damit du zumindest fuer eine gewisse Zeit ueber den Zustand deiner Grauen informiert bist, auch wenn der Schmerz noch so gross ist.

    Du weisst ja, dass ich letztes Jahr von Katja ihre zwei gruenen Kongos aufgenommen habe. Katja und ich haben uns total angefreundet und stehen in regen Kontakt, was mir wiederum zeigt, dass Katja mit Herz an ihren Tieren haengt.

    Evtl. hast du ja die Moeglichkeit deine zwei nicht zu verkaufen, sondern mit einem Schutzvertrag zu vermitteln, damit ihr eben, wenn ihr mal einen freien Raum haettet, sie wieder zu euch holen koenntet. Aber auch so eine Entscheidung ist nicht leicht, denn durch die Abgabe der Grauen an andere Menschen gewoehnen diese sich wiederum an die Grauen und die Grauen eben an ihre neue Bezugspersonen - ist es dann den Tieren gegenueber fair, erneut ihre Bezugsperson zu verlieren?

    Lass dich einfach mal umarmen und ueberlege nochmals, ob es wirklich der allerletzte Schritt ist, den ihr treffen koennt oder nicht doch ein Umzug in Kauf nehmen wuerdet.
     
  5. #4 selinamulle, 16. April 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Janina,

    ich kann Dich verstehen. Wäre bei uns diese Entscheidung fällig... Kinder gehen nun mal vor. Such in Ruhe einen guten Platz für die zwei und lass Dich da nicht beirren...

    Gruß
    Sabine
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest


    dem kann ich mich voll und ganz anschliessen. Du wirst das richtige machen. Ich war auch mal in der Situation und gab vier Graue ab.
    Schau am besten dass die Vögel zu einem Halter kommen der eine Aussenvoliere besitzt, den Vögel zu liebe.. Graue gehören nicht in eine Enge Menschenbeziehung udn schon gar nicht in eine Wohung eingesperrt.

    viel Glück
     
  7. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    ich danke euch!

    wir werden unser bestes tun,um für die zwei ein gutes zu hause zu finden,so wie sie es bei uns hatten (im moment noch haben!)

    :(janina
     
  8. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    es ist eine schwere entscheidung aber die richtige, alles gute für euch alle
     
  9. xAndreax

    xAndreax Guest

    ich/wir wünschen euch auch alles gute.
    schwere entscheidung.....aber die richtige in eurer lage. :trost:
     
  10. Achim.J.

    Achim.J. Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41363 Jüchen
    Hallo Cheyenne0403

    Es tut bestimmt in der Seele weh 2 Grauen abzugeben, niemand macht das gerne.:nene:
    Aber ich habe deine Kritik auch schon in einem Beitrag von mir gelesen, überleg mal ob du nicht etwas zu hart reagierst???:+schimpf
    Wir freuen uns doch wenn sich Leute trauen die Wahrheit zu sagen, was sie mit den Tieren machen, aber dann muss mann ja nicht gleich Ratschläge für zukünftige Grauenbesitzer geben.
    Es tut schon weh wenn man sie abgeben muss, dann brauch man keine harte Kritik.:traurig:

    Gruß Achim
     
  11. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo janina,

    tut mir leid das du dich von deinen geiern trennen mußt..:heul:

    falls du noch kein neues zuhause für deine grauen gefunden hast,setz dich doch mal mit dem papageienschutz-centrum bremen in verbindung.
    die stehen einem immer mit rat und tat zur seite.

    gruß malli
     
  12. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo,

    mit dem papageienschutzcentrum habe ich keine guten erfahrungen gemacht.
    aber da ist es auch bei jedem anders........


    ja,es tut weh,verdammt weh und es schlägt mir auf den magen,mir geht es nicht gut bei der entscheidung,das müßt ihr mir glauben.
    ich habe in den letzten tagen viele tränen vergossen und mein herz ist schwer.

    wer läßt schon gerne ein geliebtes tier gehen?
    in den letzten nächten habe ich oft wach gelegen und versucht eine andere lösung zu finden,aber ich finde keine........

    ich könnt heulen.....
    janina
     
  13. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    :heul:

    janina
     
  14. Achim.J.

    Achim.J. Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41363 Jüchen
    Hi Janina

    Es tut mir so leid was du mitmachst,
    ich hoffe das du irgendwie deine Grauen behalten kannst oder einen guten Platz für sie findest.
    Ich wünsche dir eine gute Hand wenn du deine Entscheidung triffst, deine Situation wird sich schon zum guten ergeben.
    Kopf hoch, und alles alles gute wünsche ich deinen Kindern, Dir und den Grauen!

    Liebe Grüße
    Achim
     
  15. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hi,
    habt Ihr schon darüber nachgedacht, die Grauen an Freunde, Nachbarn, oder Verwandte abzugeben? (Tierliebe vorausgesetzt)
    So hättet Ihr doch die Möglichkeit, sie immer wieder zu besuchen.....


    Gruß SyS
     
  16. #15 LittleRickySon, 16. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @lelu/tom

    jetzt mal ehrlich !!!
    das mit den kid´s kann so nicht weiter ablaufen !

    behalten würd ich die grauen auch sehr gerne ( an deiner stelle )

    ... dein thema hier ist wirklich eine schwere entscheidung von dir !!!!

    biste wirklich mal alles durchgegangen ? ( denke ich mal ! )

    hasste wiklich nix ( oder auch bauen ) um kid´s & geier für´ne weile zu trennen, ohne streitereien & um sich neu kennen zu lernen ?

    keinen garten um die grauen auszuquartieren ?
    kein strebebergarten etc. ?

    &&& wenn nix mehr übrig bleibt ! dann hast du richtig entschieden !
     
  17. #16 rettschneck, 16. April 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Fühl Dich mal Gaaaaaaaaaaaaaaanz doll gedrückt :trost:, ich glaube dir gern das diese entscheidung verdammt schwer für dich und deine Familie ist.

    Es tut mir auch sehr leid für dich und deine süßen Geier.

    Mach Dir keine vorwürfe und lass dir auch nichts vorwerfen, auch wenn es einige gibt die evtl, mit dem Finger auf dich zeigen. Du hast das Beste für deine Kinder und für euch gemacht.

    Dicken Drücker aus Emden :trost: :trost:

    Lg
     
  18. #17 Cheyenne0403, 16. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Achim... es ist manchmal verdammt schwer, noch halbwegs nett zu bleiben :( (Ich bemühe mich ;)) Weil es mir selbst weh tut, dieses Leid der Wandervögel. Sieh Dich mal in einer Auffangstation um. Mir gingen diese Schicksale 3 Tage nach, bis ich das halbwegs verdaut hatte! Und immer wieder festzustellen, dass so vieles vermeidbar gewesen wäre, wenn man sich doch nur VOR der Anschaffung informiert hätte, ist alles andere als leicht!

    Ich bin mir sicher, auch bei Janina hätte es so nicht kommen müssen, wäre sie VORAB RICHTIG informiert gewesen, z. B. durch ein Forum wie dieses. Denn leider liest man in den wenigsten Büchern etwas über die Probleme der Papageienhaltung. Diese erfährt man durch Austausch und Erfahrungen Anderer. Aus MEINER Sicht waren diese Probleme bei Janina vorprogrammiert bei Kindern in dem Alter. Janina, ich glaube Dir, wie fertig Dich das macht und mir tut das sehr leid, aber deswegen kann ich doch nicht zur "Kopfstreichler-Fraktion" überlaufen und das gut heißen, es soll ja auch daraus gelernt werden, damit ähnliche Fälle evtl. verhindert werden können!

    Achim, zu Deinem Beitrag: Mir ist völlig unverständlich, wie Du Vögel so unterschiedlicher Größe zusammensetzen und noch zusammen Freiflug gewähren kannst! Sind Dir die Risiken denn nicht bewusst? :? Dann musste ich ein paar Beiträge weiter lesen, dass dem Kanari wohl schon das Bein vom Ziegensittich gebrochen wurde, ja, hallo??? Und keiner sagt dazu was! Ich weiß, die Wahrheit ist hier oft nicht erwünscht... aber bei manchen Beiträgen kann ich einfach nicht anders!!! Im übrigen hast Du meine Fragen bis heute nicht beantwortet.

    Sollte ich hier gelegentlich giftig rüberkommen - es gibt sicher viele, die so denken wie ich, aber sich nicht trauen, Kritik zu schreiben. Mir liegt einzig und allein das Wohl der Tiere am Herzen und mein Traum wäre, dass VOR dem Kauf eine ganz andere Aufklärung seitens des Verkäufers (ob Züchter oder Zoohandlung) stattzufinden hat bzw. ein Sachkundenachweis erforderlich ist.
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Janina
    sind das die Kinder oder dein Mann, oder alles zusammen der Grund für die Abgabe ?
    Siehe auch hier.

    Verstehe mich nicht falsch, aber wenn dein Mann hinter dir steht findet sich eventuell eine Lösung für euer Problem.

    Du schreibst die Vögel haben den ganzen Tag Freiflug, mit einer Voliere mit zum Beispiel 3m länge 1-2 m breite und eventuell bis zur Decke brauchen die Geier nicht den ganzen Tag heraussen rumfliegen. Da lässt man sie 2 - 3 mal am Tag raus zum Flugtraining aber herumspielen und dösen können sie auch in der Volie. Die Kinder kommen vermutlich sowieso demnächst in den Kindergarten und in die Schule und zu diesen Zeiten können die Vögel dann eventuell Freiflug genießen.

    Damit das aber klappt muß die Familie zusammenhalten !!!
    Wenn die Vögel weg sind wird dein Schmerz noch größer und eventuell machst du dann doch deinen Mann verantwortlich was wiederum eurer Beziehung erst recht schadet.
    Setzt euch also bitte in Ruhe zusammen oder besucht eventuell einen Psychologen der euch einen entsprechenden Rat geben kann.

    Ich drücke euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Janina,

    das ganze ist mit Sicherheit nicht leid und nachdem ich Koppis Link nochmals angesehen habe, denke ich, dass nicht nur die Kinder die Probleme sind, sondern eben auch dein Mann, der vermutlich möchte, dass die Grauen abgegeben werden.

    Damals habe ich dir ja schon angeraten, dich evtl. um ein Ausweichzimmer zu kümmern, da du ja wirklich an den Grauen zu hängen scheinst oder hier im Forum hat man dir geschrieben, dass du die Grauen evtl. an die Verwandtschaft oder Bekannte abgeben könntest, damit du sie ja regelmässig besuchen könntest.

    Bei den Langflügeln wurde die Tochter von Nina von ihrem grünen Kongo attakiert. Dort habe ich nebenbei erwähnt, dass ich der Tochter eine Kappe verpassen würde, damit deren Kopfbereich, insbesondere die Augen, Nasen und der Mund geschützt sind und die Tochter musste dann eine Kappe tragen und nun hat sie Ruhe - es gibt mit Sicherheit immer eine Lösung bei solchen Problemen, aber nur dann, wenn die ganze Familie mitwirkt.

    Lass dich einfach mal umarmen.
     
  22. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo koppi,

    nein,das hat nichts mehr mit meinem mann zu tun,das ist erledigt und besprochen!
    er hatte mal wieder so eine "phase" :)

    jetzt geht es einzig um die kinder.....
    wir haben versucht eine lösung zu finden,haben hin und her überlegt.

    es ist wie es ist und ich muß nun sehen,das es weiter geht!

    janina
     
Thema:

wir verabschieden uns.....