Wir wandern aus, Bruno muss weg :/

Diskutiere Wir wandern aus, Bruno muss weg :/ im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich leide auch unter Athrose. Habe ständige Schmerzen. Kann also ein Lied davon singen. Ständige Schmerzen wünsche ich niemandem !!! Jedenfalls...

  1. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Ich leide auch unter Athrose. Habe ständige Schmerzen. Kann also ein Lied davon singen. Ständige Schmerzen wünsche ich niemandem !!!

    Jedenfalls bin ich gespannt, was mir AirBerlin antworten wird, denn ich habe vor, mir Vögel aus Deutschland mitbringen zu lassen. Vor enem Jahr hieß es, sie würden Vögel (ein Papagei) nur in Begleitung transportieren.
    Was aber sein kann, daß bei Einfuhr ein ärztl. Gesundheitszeugnis verlangt wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Ich bin Erichs Meinung und würde den Vogel nicht in einem Flugzeug transportieren wollen - auch nicht, wenn er neben mir einen Platz hätte. Er ist schon alt - wenn auch nicht so alt, dass er nicht noch ein paar Jährchen leben könnte. Ich denke an die Druckschwankungen, die ja beim Start und vor allem bei der Landung häufig auftreten. Habe keine Ahnung, wie sich diese auf Vögel auswirken - vielleicht merken sie es gar nicht, weil sich ihr Organismus ja sehr von unserem unterscheidet, aber ich würde ihn dem nicht aussetzen wollen.
    Ich würde ein nettes Plätzchen suchen für ihn - er kann ruhig in Gesellschaft, zunächst in seinem Käfig, den ich erstmal verschlossen lassen würde. Hennen würde ich auch vermeiden direkt mit ihm zusammen zu setzen.
    Deckt man den Käfig dann an einer Ecke mit einem Tuch ab, dann hat er immer die Möglichkeit, sich dorthin zurück zu ziehen, wo die anderen nicht draußen am Gitter kleben und ihn "nerven". Habe meinen alten Welli auch zum Schluss einzeln im Käfig neben den anderen Wellis gehalten. Sie haben geguckt, aber mehr auch nicht. Wenn er dann will, wird er zum Gitter kommen und dann kommt ein Kontakt zustande, der von beiden Seiten gewünscht ist.
    Er sollte nochmals einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt werden, vor allem wegen der Verdauungsgeschichte (???) und natürlich wegen der Füße.

    LG guuhbird
     
  4. Erich_

    Erich_ Guest

    die Druckschwankungen in einem Flugzeug sind vielleicht nicht so gravierend. Auch weil an einem Vogel weniger wirkt, weil er viel weniger Fläche bietet als ein Mensch. Aber wenn ich bedenke, wie er sich von jeder Autofahrt erholen musste, und wie er so geschnauft hat, mag ichs ihm wirklich nicht antun.
     
  5. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Du, es geht nicht um die "Fläche", es geht um den immer weiter zunehmenden Druck, der sich bei uns merkbar auf die Trommelfelle auswirkt. Weiß aber nicht, ob Vögel überhaupt einen Druckausgleich wie in unserem Fall herstellen können, bzw. müssen. Wenn ja, belastet es einen Vogel genauso wie uns, auch wenn er kleiner ist. Schlimmer noch denke ich, ist die Aufregung für den Vogel, der nämlich nicht weiß, was passiert und möglicherweise nicht entgegenwirken kann. Aber wenn ihn doch schon eine Autofahrt so arg aufregt, dann ist Deine Entscheidung, ihn hier zu lassen, die richtige. Ist meine gefühlsmäßige Meinung.

    LG guuhbird
     
  6. Erich_

    Erich_ Guest

    Tschuldige, wenn ich jetzt den Ingenieur spiele, aber Vögel können da sicher bauartbedingt bissl mehr ab, schon weil sie zum Fliegen gebaut wurden.

    Weiter sind deren Trommelfelle viel kleiner. Druck*Fläche=Kraft. Das bedeutet auch am Trommelfellrand eien zusätzliche Abnahme der Scherkräfte.
     
  7. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Da magst Du nicht ganz unrecht haben, dennoch sind die Druckschwankungen in den (geringen) Höhen, in denen sich die Wellis naturgemäß in Freiheit bewegen unerheblich im Verhältnis zu denen in einem Flugzeug, wo ja auch nicht der Außendruck herrscht, sondern künstlich durch die Druckkabine ein Druck erzeugt wird, der in etwa dem auf einem 1000 m hohen Berg entspricht. Abgesehen davon, denke ich, dass das Verhältnis Mensch = große Fläche, Welli = kleine Fläche nicht unbedingt bedeutet, dass es für einen Welli nicht unangenehm ist, nur weil sein "Schmerz" für UNS nicht spürbar wäre.
    Das alles sind ja aber nur wenns und abers und ich denke, dass man das dem Bruno nicht antun muss - selbst würde sich herausstellen, dass es für Vögel nicht spürbar wäre. Der Stressfaktor wäre doch immens und er scheint ja hinsichtlich Transport eher eine "Mimose" zu sein. Da sind die Vögel eben sehr unterschiedlich.
    Habe selbst zwei Hähnchen, die, als ich sie von der Vorbesitzerin abgeholt habe, während der gut eineinhalb stündigen Fahrt eine komplette Hirsestange verputzt haben und dabei immer gezwitschert und erzählt haben. Als ich im Stau mal unter das Tuch gelugt habe, saß einer der beiden mit Ringen in den Augen quasselnd vor dem anderen.
    Fahre ich mit meiner Henne nur eine halbe Stunde Auto, ist sie hernach fix und fertig. Bruno scheint ebenso zu sein.
    Von daher: Druckausgleich hin oder her - tu's ihm nicht an.

    LG guuhbird
     
  8. Erich_

    Erich_ Guest

    Um ihm den Reisestress nicht anzutun, versuche ich ja, ihn zu vermitteln. Es haben sich ja schon zwei Leutchen über die Foren verteilt gemeldet und ich bin sehr froh, auch wenn wir uns von Bruno nicht trennen möchten.
     
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Aber sag mal, wenn er so ein Ausnahmewellie ist, der lieber alleine ist als mit anderen Wellies zusammen - dann wären doch Foren nicht die optimalen Vermittlunsgplattformen, oder? Weil dort halt eben auf gesellige Haltung Wert gelegt wird.

    Wäre es nicht besser, wenn Du über den TA oder besser noch über alle erreichbaren TA am Orte versuchst, ihn zu vermitteln? Vielleicht hat eine TA-Helferin ein gutes Herz - die würde dann auch mit den gesundheitlichen Beeinträchtigungen klar kommen.

    :0-
     
  10. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Das stimmt!
    Es würde sich vielleicht trotzdem jemand finden, wenn Erwin die Folgekosten für den Tierarzt übernimmt.

    Trotzdem frage ich mich immer noch, ob der Streß in der Autofahrt zu einem etwaigen neuen Halter tatsächlich weniger ist, als die Zeit im Flugzeug. Wenn ein Vogel derart krank ist, dann sollte man ihm keines von Beiden zumuten.
     
  11. Erich_

    Erich_ Guest

    einschläfern lassen ist auch ne Lösung.
     
  12. Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Finden wir überhaupt nicht :nene:
    Er mag vielleicht ab und zu Schmerzen haben , aber wie du selbst sagst macht er noch einen sehr munteren Eindruck und scheint sein restliches Leben noch zu genießen. Also wenn ein Vogel wirklich starke Schmerzen hat, dann sieht man das.
    Mit dem Einschläfern macht man sichs als Mensch nur einfach und ich fände das nicht fair gegenüber dem Vögelchen.
    Ist doch gut, wenn er schon 2 Interessenten gefunden hat.
     
  13. Erich_

    Erich_ Guest

    Ich will den Vogel nicht einschläfern lassen. Aber ohne das Forum wäre ich nicht (so schnell) auf die anderen gekommen. Meine Reaktion galt nur denen, die mich ehrlich gesagt damit nerven, dass ich hier falsch sein könnte.
    Vor allem heiße ich nicht Erwin und solche Umbenennungen sind meist Zeichen mangelnden Respekts.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa

    Oder Übermüdung nach einem arbeitsreichen Tag. Ich bitte vielmals um Entschuldigung. :)
     
  16. Erich_

    Erich_ Guest

    in dubio pro reo
     
Thema:

Wir wandern aus, Bruno muss weg :/

Die Seite wird geladen...

Wir wandern aus, Bruno muss weg :/ - Ähnliche Themen

  1. Erster Freiflug ging total schief

    Erster Freiflug ging total schief: Hallo, Ich habe seit 2 Wochen ein Bourkesittich-Pärchen und gestern abend zum ersten mal die Käfigtüre zum Freiflug geöffnet. Natürlich habe...
  2. Wander-Grammostola

    Wander-Grammostola: Hallo ihr Kundigen, ich habe eine Frage zu meiner Grammostola aureostriata und da ich nicht in einem Spinnenforum angemeldet bin, "belästige"...
  3. Geflieste Wand bemalen

    Geflieste Wand bemalen: Hallo! Ich möchte gerne in meinem Vogelhaus etwas Farbe bringen. Die Wände sind alle gefliest und ich suche nach einer Farbe/Lack, die auch...
  4. Taubenschlag Waende!

    Taubenschlag Waende!: Hei, Naemlich entschied ich mich max 24-30 Tauben habe.Ich will in neues Jahr jetzigen schlag als Zucht nutzen und dafuer habe ich ganze innen...
  5. (vermittelt) "Bruno" ... Timneh sucht neues Zuhause

    (vermittelt) "Bruno" ... Timneh sucht neues Zuhause: Hallo! :0- Ich möchte euch ganz herzlich bitten, euch die Zeit zu nehmen und Brunos Geschichte zu lesen ... in der Hoffnung, dass sich vielleicht...