Wir wissen nicht weiter...

Diskutiere Wir wissen nicht weiter... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; "Warum einfach wenns kompliziert geht" :D Was wäre gewesen, wenn er in den Käfig gekommen wäre? Wenn er uns gegenüber so drauf ist (kommt...

  1. #41 Angelika K., 18. August 2004
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    "Warum einfach wenns kompliziert geht" :D

    Was wäre gewesen, wenn er in den Käfig gekommen wäre?

    Wenn er uns gegenüber so drauf ist (kommt sehr selten vor) lassen wir ihn in Ruhe. Das vergeht schon wieder. Inzwischen sieht man ihm das vorher an.

    Ich möchte nur wissen, ob das noch alles Zweck hat was wir hier veranstalten. :?
    Wie lange ist er bei uns..... ach ja, 10 Monate.

    Er ist halt ein Hahn. Und wehe 8o es geht nicht nach seinem Kopf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Gruenergrisu, 18. August 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    die Chance, dass beide sich innig annähernd, dürfte gegen Null tendieren. Sie bilden eigentlich nicht einmal eine Zweckgemeinschaft. Das Wohl beider Vögel bedeutet Euch etwas. Unsere Blaustirns leben seit 2 Jahren ohne größeren Stress in einer Zweckgemeinschaft. Sie kraulen sich in der Voliere vorsichtig und ein wenig mißtrauisch minutenweise einige Male in der Woche. Liegt eindeutig an der Henne. Sie ist ein Eigenbrötler. Aber sie zanken sich selten.Wenn, dann weicht die Henne aus.
    Wenn Du beide Vögel mit der Trennnung glücklicher machen kannst, dann sollte die Entscheidung dahin gehen, wenn ich in der Situatíon wäre. Da wir 4 Vögel haben, ergibt sich für uns keine Handlungskonsequenz. Neulich hätte ich einen weiteren verwitweten Hahn aufnehmen wollen, aber die Besitzer haben sich umentschieden, weil sie sich doch nicht von dem Vogel trennen konnten und haben ihm eine Henne dazugekauft. Du siehst, auch ich suche noch nach besseren Lösungen, zumal wir jetzt die große Aussenvoliere haben. Das Problem ist, man kann sich eigentlich nicht von einem Vogel trennen, empfindet es als Verrat. Aber wichtig ist nur der Vogel und ob er sich woanders mit Sicherheit wohler fühlen wird.
    Sorry für die Gedankensprünge.
    Grüße
     
  4. #43 Angelika K., 18. August 2004
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Na klasse. „Toll“ (würde Charly I sagen) ...das habe ich/wir auch schon bemerkt. Hihi :D :p ;)

    Ihn weggeben...... Es hat damals 2-3 Monate gedauert, bis er sich „einigermaßen“ bei uns wohl gefühlt hatte; die Trennung seiner bisherigen Familie verdaut hatte. (an/mit manche/n Sachen wird er heute noch erinnert) Und jetzt schon wieder in eine neue Umgebung.
    Es geht ja um das Wohl des Vogels. Manchmal bin ich ja auch soweit......
    Zur Partnervermittlung nach Berlin ist im Moment die einzige Lösung ????
    Nur..dann ist er für immer weg.

    Ist schon traurig, dass beide sich nicht wirklich mögen.

    Ob sie –Charly I- ihn vermissen würde?? Keine Ahnung.
    Beim 1. Hahn den wir hatten, war sie sofort „hin und weg“ (war nach 4 Tagen bereits anders). Vielleicht ist sie deswegen jetzt so „reserviert“.
    Glücklicher?: Ihn auf jeden Fall. Glaube ich. Mache mir (schon) wieder intensive Gedanken. Mal sehen. Habe noch ein paar Tage Urlaub.
    Berlin ist auch ne schöne Stadt.
    8o Oder er kommt nach NRW ??.... :D Da gibts AV die ziemlich groß sind. Einmal zum "aufmischen" :D
     
  5. #44 Gruenergrisu, 18. August 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Angelika,
    netter Versuch, aber ich habe schon 2 Aufmischhähne. Der süße Kleine, den ich für meine Henne im Auge hatte, war ein ganz sanfter im schon gesetzten Alter. Jungspunde haben wir schon reichlich; ich suche bei denen immer den Knopf zum Abstellen. Als "3. Rad am Wagen" kommt nur ein richtig teamfähiger Grünling in Betracht.
    Grüße
     
  6. #45 Angelika K., 18. August 2004
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Na ja.... hätte ja sein können.
    Aber ich hatte was zum schmunzeln. :cheesy: :baetsch: :jaaa: :cheesy: ;)
     
Thema:

Wir wissen nicht weiter...

Die Seite wird geladen...

Wir wissen nicht weiter... - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?

    Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?: Bitte nimmt mich ernst! Ich habe ne frage haben sich Agarponidrn(Unzertrennliche) gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben oder...
  3. Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:

    Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:: Habe eine 20 Quadratmeter große Bitumendachpappen - Dachfläche. Davon wird das Regenwasser in eine Tonne geleitet. Die Tonne hat einen Überlauf...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Vögeln

    Geschlechtsbestimmung bei Vögeln: Hallo, ich bin neu hier und sage einmal "nett" Hallo ;-) Ich bin, wie der Name schon sagt, ein Vogelfreund und interessiere mich für...
  5. Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR

    Super Sendung über Papageien Planet Wissen SWR: Hallo, es lief vor kurzem eine Super Sendung über Papageien. Die Sendung hieß Planet Wissen zu Gast war Matthias Reinscchmidt Zoodirektor im...