Wir wollen uns vorstellen

Diskutiere Wir wollen uns vorstellen im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, nachdem mir im Clickerforum schon so toll geholfen wurde ist es mal an der Zeit uns vorzustellen. Ich habe mir endlich meinen Traum erfüllt...

  1. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nachdem mir im Clickerforum schon so toll geholfen wurde ist es mal an der Zeit uns vorzustellen. Ich habe mir endlich meinen Traum erfüllt :2 Hahn`s Zwergaras. Ich bin 35 Jahre alt, da wurde es mal Zeit. Zusammen mit den Aras leben in unserem Haushalt, außer Mann und 2 Kindern, noch 2 Golden Retriever, 2 Rosenköpfchen, 2 Nymphensittiche und 3 Halsbandleguane. Da wir auf dem Land leben ist das alles zusammen, Gott sei Dank, kein Problem. So, und jetzt mal Bilder. LG, Alexara
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hier ist das Ara-Appartement, dafür danke ich Kleines und natürlich besonders ihrem Mann.:0-
     

    Anhänge:

  4. Sonja B.

    Sonja B. Hahn's Zwergara

    Dabei seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotkreuz Schweiz
    Super dann kann ich ja hier jetzt nach mehr Bildern Ausschau halten.

    Das Antarktis Bild wäre hier auch nicht schlecht:D :D :D
     
  5. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja, Du hast Recht. Also hier mal meine Tochter in Papageien-Schutzkleidung. Krieg ich dafür von Dir auch ein Bild?(bettel) LG, Alexara
     

    Anhänge:

  6. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    ...und bevor uns langweilig wird, untersuchen wir den Schrank:
     

    Anhänge:

  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Also dann auch noch willkommen im Ara-Forum ;)

    Haben die Vögel Freiflug, wenn die Hunde dabei sind?

    Nach meinem Umzug würde ich evtl. gerne zwei HUnde aufnehmen, habe aber bedenken, dass es mti den Vögeln Reibungen geben könnte. Insbesondere, da sie alle gerne mal zu Fuss unterwegs sind.

    LG,

    Ann.
     
  8. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Wie man sieht wird mein Schrank immer leerer(schnell wegräum), und dieser Deko-Artikel ist sowieso häßlich(wer braucht schon Deko im Haus)0l
     

    Anhänge:

  9. Sonja B.

    Sonja B. Hahn's Zwergara

    Dabei seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotkreuz Schweiz
    Hi Alexara

    Stell ja gerne ein Bild rein, aber sollte dass nicht Dein Thread sein?

    Ach ich finde es einfach schön, dass hier noch jemand Zwergaras hat und mit Bildern vorstellt.

    Hier ein Bild beim spielen (tu es jetzt trotzdem rein)
     

    Anhänge:

  10. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lily, das riskiere ich lieber nicht. Das war mein größtes Problem, weil ohne Freiflug kein Papagei. Unser Haus besitzt so gut wie keine Türen, außer, Gott sei Dank, Badezimmer und Toilette:s Wenn die Aras draußen sind (leben im Wohnzimmer oben) bleiben die Hunde unten(Küche, Eßzimmer). Für den offenen Treppenaufgang habe ich Stoff auf Leisten getackert. So können die Aras auf den Leisten laufen und für die Hunde ist eine Grenze, die sie Gott sei Dank einhalten. Es kann auch kein Vogel durch den Stoff nach unten flattern. Meine Hunde hören wirklich aufs Wort(ich bin ehrenamtlich Hundetrainerin), aber sie haben nun mal einen Instinkt und darauf möchte ich es nicht ankommen lassen. Hunde sind ja auch nur Menschen!!! :D LG, Alexara
     
  11. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja, tolles Bild. Mein Thread, Dein Thread, Thread ist für uns alle da! Und wenn das meiner ist wünsch ich mir von allen ganz viele Bilder.:0- LG, Alexara
     
  12. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Wenn wir durch diese Tür dürften, wären wir sehr glücklich. Aber Alex traut sich nicht, dahinter sind nämlich...
     

    Anhänge:

  13. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    ... die Nymphies!
     

    Anhänge:

  14. Sonja B.

    Sonja B. Hahn's Zwergara

    Dabei seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotkreuz Schweiz
    Na dann passt ja dieses Bild zum Thema Hunde.

    Unser Pablo ein ganz mutiger, dass erste Mal einen Hund gesehen und gleich auf ihn zugegangen.

    Wir kennen Cora schon viele Jahre ist eine ganz gutmütige, sonst hätten wir ihn nicht zu ihr gehen lassen (ist der Hund von Freunden).
     

    Anhänge:

  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Danke!

    Du hast meine Befürchtungen genau bestätigt!

    LG,

    Ann.
     
  16. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Also, wenn ich das Bild mit Hund sehe werde ich ganz neidisch. Wenn man einen Welpen hat ist es wohl einfacher ihn an die Vögel zu gewöhnen. Und dann spielt auch sicher die Rasse eine Rolle. Golden Retriever sind Jagdhunde, also ist natürlich der Jagdinstinkt ausgeprägter als bei Rassen die nicht zu den Jagdhunden zählen. An was für Hunde hattest Du denn gedacht, Lily?
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Ich hätte er Angst um die Hunde wenns Yorkis, Dackels, Westis
    oder weiß der Kuckkuck was sind.....Aras und Graue haben ja nen ziemlich harten Schnabel...harte Krallen und Agas sind wendige Flieger.
    Ich würde dann zwei kleine nehmen (oder nen ganzes Rudel von Yorkis.....da kommt keiner aus die Idee bei dir einzubrechen).:D
     
  18. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Oh, jetzt muß ich mich aber wirklich schämen.0l An die Hunde habe ich gar nicht gedacht, nur an die Vögel. Du hast natürlich Recht, bei einem kleinen Hund kann das unter Umständen böse ausgehen.
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Mein Horrorszenario ist, Vogel findet es lustig den Hund zu ärgern und dieser schnappt irgendwann mal heftig zu.

    Hector kennt z.B. nichts schöneres als alle Krallen voran haarscharf an Jack, Nikita oder wer sonst bereit sit sich lautstark zu erschrecken, vorbeizuschrammen.

    Jack hat mittlerweile die Technik perfektioniert, frühzeitig in Deckung zu gehen, indem er sich einfach am Ast hintenrüberkippen lässt oder zu mir auf die Schulter flüchtet, denn bei mir wagt Hector es bislang nicht.

    Anderes Horrorszenario: Vogel zu Fuss unterwegs und sieht für Hund sehr nach köstlichem Abendessen aus.


    Was für eine Sorte Hund ist fast wurscht. Mindestens kniehoch, damit er für Einbrecher schön gefährlich aussieht, aber nicht so groß,d ass ich ihn im Ernstfall nicht ins Auto gehievt und zum Tierarzt bekomme. Ansonsten möglichst kurzhaarig, damit ich nicht stundenlang rumstriegeln muss.

    Meine TA (die selber Graue hat) schwört auf div Herdenschutzhunde (sie hat derzeit drei). Mein Verhaltens-TA meint Jagdhund wie z.B. Weimaraner wären geeignet, da sie sehr gut zu erziehen sind und bei der Jagd, selbst ohne Leine nicht wildern dürfen. Kann ich von Jägern, die ich kenne bestätigen. Nur Weimis gibt es so gut wie nie im Tierheim.

    Und ich meine schon, dass ich Tierheim Hunde nehmen sollte.

    Hatte früher mal einen Irish Wolfhound (nach Jahren von kleinen Hunden bei meinen Eltern), und der war super entspannt. Würde sich allerdings auch tierisch über jeden Einbrecher freuen - endlich Gesellschaft. Dies ist in einschlägigen Kreisen, glaube ich, mittlerweile auch bekannt.

    Ausserdem bekomme ich den mit meinen 160 im Leben nicht alleine ins Auto gehoben. Für zwei davon dürfte es selbst im Kombi eng werden.

    .....im Endeffekt, werde ich vermutlich (falls ich mich dazu entschliesse) ein Dopeplpack aus dem Tierheim nehmen, dass sonst nirgendwo unterkommt und alle vorherige Rassenrecherche wird aus dem Fenster fliegen...<seufz>

    Wäre auf jeden Fall über weiteren Input dankbar.

    LG,

    Ann
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. D@niel

    D@niel Guest

    Wenn ein Einbrecher einen kleinen Hund im Hintern hat, hat er schon die Lust verloren bei dir einzubrechen.
    Sogar der kleinste Hund schafft respekt, er bellt laut, Einbrecher wird gesehen und......ab in Knast.
    Wenn du viel Platz hast: Landseer oder Weimaraner!
    Das sind meine Favoriten.
    Es hat was mit der Erziehung zu tun......ob er an Vögel dran geht oder sie nicht mit dem Hintern anguckt.;)

    Gestern hatte ich den Hund meiner Tante zum aufpassen.
    Der war auch in meinem Zimmer, Lucky und Max liefen vor seiner Nase auf dem Boden rum.
    Ich denke mal der weiß was ihm blüht wenn er einen meiner Wellis im Maul hat.....
    Es muss auch ein gewisses Vertrauen zum Hund sein....die spüren das. Wenn du ihm dann keins entgegen bringst....hat man den Salat.
     
  22. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Naja, es ist ja nicht nur wg Einbruch, sondern auch damit ich gefahrloser spazierenegehen kann.

    Ein Kollege von mir hat einen Landseer und schwärmt schwer davon, aber die haben für mich viel zu viel Fell. Besagter Kollege hat eine Ehefrau, die jetzt hauptberuflich Hundebürsterin ist :D.

    Platz ist relativ. Das Haus natürlich und ein hoch eingemauerter Innenhof von ca. 200m2, wo sie alles Gemüse ausgraben und den ganzen Tag drin spielen dürfen (über Hundeklappe and der Terassentür).

    Ausserdem bin ich nach dem Umzug nur zwei Stunden vom Main entfernt, an dem man stundenlang spazieren gehen kann.

    Für tagsüber würde ich noch einen "Walker" anzuheuern.

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Wir wollen uns vorstellen