wird vom Fressen weg "gemobbt"

Diskutiere wird vom Fressen weg "gemobbt" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hab zwei Vögel, zwei Hähne, nun begann der eine den anderen seit Tagen zu belästigen. Er wird richtig aufdringlich, drängt ihn in die Ecke und...

  1. Effü

    Effü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hab zwei Vögel, zwei Hähne, nun begann der eine den anderen seit Tagen zu belästigen. Er wird richtig aufdringlich, drängt ihn in die Ecke und pickt und zupft und tritt nach ihm. Jedoch ohne ihn zu verletzen, zumindest erkenne ich noch nichts. Er mobbt ihn auch immer vom Futter weg. Sobald der arme mal ans Fressen will, an die Hirse oder Frisches, kommt der andere und zwickt ihn weg. Er hat gar keine Chance mehr was zu essen. Ich fütterte ihn mal mit der Hand, selbst da kommt der andere und verjagt ihn. Der arme Vogel darf nicht einmal mehr aus dem Käfig. Selbst wenn er nur draußen ist wird er wieder reingejagt. Er fliegt nicht mehr etc etc
    Habe sie nun ca zwei Monate. Kamen beide vom gleichen Züchter und waren richtig dicke befreundet dort, weshalb wir gerade die beiden bekamen. Sie waren auch bei uns immer sehr verkuschelt, bis es eben vor drei/vier Tagen so anfing.

    Beide waren bisher schon handzahm, jetzt ist der arme, der leiden muss, wieder scheuer geworden und der andere ist ebenfalls aufgekratzter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 24. September 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    als erstes würde ich die beiden mal trennen, damit der Gemobbte zur Ruhe kommt und fressen kann. Dann würde ich ihn mal beim vk TA durchchecken lassen, evtl. ist er krank, ohne dass man es bereits als Mensch bemerkt. Wie Du weißt verstecken die Piepser Erkrankungen ja sehr gut.
     
  4. Effü

    Effü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Krank denke ich eher nicht. Er war erst vor 2 Wochen beim Arzt und wurde untersucht. Also beide.
    Der arme, der momentan "gemobbt" wird, hatte verdacht auf zwei mögliche Krankheiten und bekam daher einmal Antibiotika und ein Mittel was ich ihnen eine Woche ins Wasser machen sollte. Ebenfalls bekamen beide eine Spülung im Gropf. Soweit sollen sie aber kerngesund gewesen sein.

    Ab und an kommen Momente wo sie sich wieder beruhigen, kuscheln und sich putzen. Aber dann wird der eine halt wieder richtig fies und erst recht wenn der andere fressen möchte.
     
  5. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Trotzdem oder unabhängig davon, ob der Kleine nun krank ist oder nicht, die Situation kann ja so nicht bleiben. Der Schwächere steht ständig unter Stress, auch wenn sich die Situation mal kurz beruhigt, ändert sie sich ja langfristig nicht zum positiven. Und Stress ist auch in der Rekonvaleszenz eben kontraproduktiv. Ich würde die beiden auch erst einmal trennen. Wie sind sie denn untergebracht ? Eine grosse Voliere, wo sie sich auch mal aus dem Weg gehen können ? Sie werden wohl geschlechtsreif sein. Ob sich die beiden jemals wieder "lieben" werden, kann ich Dir nicht sagen. Aber das Du Dich um den unterlegenen Vogel kümmern musst. Und das scheint ja nur durch Trennung zu funkionieren. Ansonsten wirst Du nicht herum kommen, ggfs. zwei WEiber dazu zu nehmen. Aber darüber können Dir sicher Wellensittichhalter besser mit Rat und Tat zur Seite stehen.
     
  6. Effü

    Effü Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sie haben einen 100cm großen Käfig, der aber den gesamten Tag immer offen ist. Abends, so gegen 22Uhr, schließe ich ihn bis Frühs.
    Dass der jüngere evtl geschlechtsreif ist, bekamen wir auch schon als Rat als er den anderen einmal bestieg.

    Müssen es gleich zwei Weibchen sein? Mein Freund ist alles andere als begeistert von noch zwei Vögeln.
    Unsere Wohnung ist nicht sehr groß.

    Zum Trennen kommen wir nicht so schnell, besitzen nur einen Käfig, müssten die Tage leider erst einen besorgen ): ach Mist, das lief so super mit den beiden bisher.
     
  7. #6 charly18blue, 24. September 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Was genau wurden für Untersuchungen vorgenommen? Wurde der Kropfinhalt untersucht? Welche Krankheiten waren denn unter Verdacht? Dass sich die Aussage widerspricht, dass sie ansonsten kerngesund sein sollen ist klar oder :zwinker:? Ist Dein TA voglkundig?
    Ansonsten sehe ich es wie Selymi, so kann die Situation nicht bleiben. Du solltest schnellstens einen zweiten Käfig besorgen, ruck zuck ist der unterlegenere Welli untergewichtig, vom Stress mal ganz zu schweigen den er hat und Stress löst Kankheiten bei Vögeln aus.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    hast Du mal ein größeres Foto von beiden?

    Ist es der Gescheckte, der mobbt?

    Der sieht mir nämlich auf dem Avatarbild evtl. wie ein Weibchen aus.

    Bist Du lange weg oder mal den ganzen Tag zu Hause?
    Bist Du sicher, dass der eine Vogel immer vom Fressen weg gejagt wird?

    Weibchen sind ja rabiater und auch manche Männchen können ganz schön heftig werden und z.B. andere mit ihrem Körper wegdrängen (anfliegen, schnell auf sie zulaufen usw.).

    Ich habe bei meinen die Erfahrung gemacht, dass eine Futterschüssel am Boden viel weniger Stress brachte als ein Napf für jeden Vogel mit den Näpfen nebeneinander.

    Begehrtes Futter wie Kolbenhirse kann man doppelt anbieten (evtl. einen Kolben durchschneiden) und weiter entfernt voneinander anbringen.

    Ich würde mal ein Video von der Mobberei machen und das hier oder dem vogelkundigen Tierarzt zeigen.
    Evtl. ist es einfach normales "Ärgern".

    Falls nicht liegt der Verdacht sehr nahe, dass der gemobbte Vogel krank ist und diese Krankheit nicht diagnostiziert wurde oder plötzlich auftrat/ verschlimmert wurde.

    Ich persönlich glaube mal nicht, dass ein Wellensittich beschließt, "den lasse ich jetzt nicht mehr aus dem Käfig".
    Streitereien sind mMn bedingt durch

    - Platzknappheit oder Ressourcenknappheit (Futter, Leckerlis, Spielzeug, Nagekram, Schlafplatz),

    - Krankheit eines Vogels,

    - Erfolg (ein Vogel ist deutlich unterlegen, weil er sehr ängstlich ist und schnell weg fliegt, was evtl. den anderen zum Weitermachen animiert),

    - Eifersucht (eher bei mehr als 2 Vögeln oder wenn einer mehr (Aufmerksamkeit, Futter usw.) bekommt als der andere,

    - normales Verhalten, dass der Mensch evtl. dramatischer sieht als es ist oder

    - ungünstigen Platz- etc. -verhältnissen.

    Z.B. wenn der Käfig nur eine Tür hat, kann ein Vogel die besetzt halten.
    Hat der Käfig mehr als eine Tür, geht das nicht.

    Ich würde den Vogel noch mal ggf. einem anderen vogelkundigen Tierarzt vorstellen, und parallel je nachdem, wie Du die Situation einschätzt, folgendes machen:

    Im Extremfall Vögel trennen.

    Alternativ:

    - Mal schauen, ob es im Käfig und draußen "kritische Stellen" gibt, also Stellen, an denen Lieblingsressourcen zu nahe beieinander sind oder es nur eine Lieblingsressource gibt, oder Lieblingsplätze eines Vogel, die dem anderen ein Weggehen/ Wegfliegen unmöglich machen (Ecke, Nische usw.) und diese beseitigen: Doppelt anbieten, Fluchtwege offen lassen, evtl. Sichtschutz anbringen.

    - Futter an mehreren Stellen und auch in flacher Schale am Boden oder ohne Schale am Boden anbieten, auf jeden Fall mehr als 2 Näpfe in ausreichendem Abstand.

    Ggf. essbare Futterpflanze wie "Golliwoog" innen und oder außerhalb des Käfigs anbieten oder ein Stück Obst oder Gemüse, das sie kennen, vom Körnerfutter entfernt anbieten.


    - Sichtschutz im Käfig anbringen (Futterpflanze, Spielzeug), so dass einer sich dahinter zurückziehen kann ABER nicht in einer Ecke sitzt, sondern nach 2 Seiten fliehen könnte.

    - Sicherstellen, dass einmal oder mehrfach am Tag, je nachdem, wie Du das umsetzen kannst, der Unterlegene alleine fressen kann.
    Das kann z.B. sein, indem er in Käfig ist und Du den Käfig schließt und den anderen (mit Futter) beschäftigst, oder beiden getrennt Kolbenhirse aus der Hand (am langen Kolben) gibst und den anderen Vogel abschirmst, wenn der Unterlegene frisst (dabei musst Du konsequent sein und den anderen belohnen, wenn er den Unterlegenen in Ruhe lässt).

    Wenn das klappt, könntest Du zusätzlich anfangen, beide von einem großen Kolben zu füttern, so dass sie lernen, nebeneinander zu fressen. Dann bekäme der Freche auch nur etwas, wenn der andere einigermaßen entspannt frisst.

    - Etwas anbieten, dass die Vögel auslastet: Badewasser, feuchtes Möhrengrün zum Baden und Klettern, Sachen zum Nagen usw., so dass der Freche ausgelastet wird.

    Wenn es geht, würde ich mal einen Freisitz basteln (Korkplatte mit zwei zu einem T verbundenen Ästen) und diesen auf eine Küchenwaage stellen und darauf ein Stück Kolbenhirse montieren.
    So kannst Du nach und nach die Vögel einzeln wiegen und sehen, ob der Unterlegene Gewicht verliert.

    Falls Du nicht das Gefühl hast, sofort eingreifen zu müssen, kannst Du den Frieden auch unterstützen, indem Du immer dann beiden (rote statt der erst mal frei verfügbaren gelben) Kolbenhirse fütterst, wenn sie gerade friedlich sind, also sich ignorieren, dann (später) friedlich nebeneinander sitzen.

    Wichtig!

    Bevor Du 2 Weibchen holst, würde ich sicherstellen, dass es wirklich 2 Männchen sind!

    Einer der Vögel oder evtl. beide könnte(n) von einem Farbschlag sein, bei dem die blaue Wachshaut ein Zeichen für ein Weibchen ist!

    Wenn es zwei Weibchen wären, wäre ein Streit noch viel wahrscheinlicher als bei 2 Männchen und dann könnten 2 Männchen tatsächlich Frieden bringen!
     
  10. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Wow. Einer der besten Posts, die ich seit längerem hier gelesen habe. Teile davon werde ich für meine Zusammenführung meiner Grauen übernehmen. Danke für die vielen tipps
     
Thema: wird vom Fressen weg "gemobbt"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ein wellensittich frisst den anderen weg

    ,
  2. wellensittich frisst anderem alles weg

    ,
  3. wellensittich isst dem anderen alles weg

    ,
  4. was tu ich wenn mein Wellensittich gemobbt wird,
  5. warum wird mein welli mit behinderung von den anderen.gemobbt,
  6. Wellensittich frisst anderen alles weg