Wo abmelden?

Diskutiere Wo abmelden? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich will wissen wo man sich in diesem forum abmelden kann, nachdem was wegen diesem Mist hier mit meinem tier passiert ist, will ich nicht länger...

  1. KiraSayo

    KiraSayo Guest

    Ich will wissen wo man sich in diesem forum abmelden kann, nachdem was wegen diesem Mist hier mit meinem tier passiert ist, will ich nicht länger hier bleiben!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nanu? aha, das ist es: klick

    Du musst dich an den Administrator wenden, um dein Account löschen zu lassen.
     
  4. samerjona

    samerjona Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hallo KiraSayo,

    Egal was nun ist und wieso du dich abmelden möchtest, lies bitte folgendes und denk mal drüber nach.
    Auch jene User die hier nicht öffentlich schreiben oder erzählen dass sie einen Papagei in einzelhaltung halten sollte dieser Text zum nachdenken geben und hoffendlich im sinne des allein gehaltenen Vogels handeln.




    Das Gefängnis

    Ein jeder Vogel empfindet uns am Anfang sicher als furchterregend. Aber wir können einem Vogel, indem wir auf seine Bedürfnisse eingehen, glücklich machen.

    Ich würde, glaube ich, so empfinden, wenn ich in der Situation eines so bedauernswerten Vogels wäre. Vielleicht liest es ja mal ein Mensch, der seinen Vogel so hält und macht sich da ein paar Gedanken drüber. Z.B. darüber, dass ein Tier kein Ziergegenstand ist, den man bei Bedarf im Keller einstauben lassen kann.

    Ich sitze in einem kleinen Haus. Ich weiß längst nicht mehr, wie ich hierher gekommen bin. Hier sind viele Menschen; ich kenne nicht einen von ihnen, dennoch tröstet mich ihre Anwesenheit. Ich weiß nicht, wie viele Tage vergangen sind, seit ich meine Mutter oder meine Geschwister das letzte mal gesehen habe. Es scheint eine Ewigkeit her zu sein, aber die Sehnsucht plagt mich um so mehr. Ich beschließe, optimistisch zu sein und der Dinge zu harren, die kommen mögen.
    Ich habe schon ein paar Freunde hier gefunden. Gemeinsam reden wir viel, halten uns in den Armen und streicheln uns den Kopf. Aber etwas stimmt ganz und gar nicht. Alle sind so....so, ja so angespannt.

    Heute erfahre ich, was meine Freunde so in Angst versetzt. Ein großes, ja gerade zu riesenhaftes Wesen tritt an unser Fenster. Ein solches Wesen habe ich noch nie gesehen. Ein zweiter dieser Riesen tritt hinzu. Sie reden....glaube ich. Ihre Stimmen sind tief und schleppend. Es macht mir Angst! Ich kann sie nicht verstehen, sie riechen auch so seltsam. Mein Herz beginnt zu rasen. Während die anderen Menschen längst panisch in der Hütte umherrennen, kann ich mich vor Angst nicht rühren. Man packt mich und dann wird es dunkel um mich her. Erst jetzt merke ich, dass ich in einer dunklen Kiste sitze. Ich blicke durch eines der winzigen Fenster, die sich in der Kiste befinden. Ich kann nichts sehen, da die Kiste schwankt. Da! Das Schwanken hat aufgehört. Ich höre einen dumpfen Knall. Es muss eine Autotür gewesen sein. Dieser Geruch, der von diesen Wesen ausgeht, ist nun übermächtig und lähmt mich. Nach einer Fahrt, die mir wie eine Ewigkeit erscheint, finde ich mich plötzlich in einem winzigen Häuschen wieder. Es ist gerade so groß, dass ich ein paar Schritte gehen kann. An jeder Wand steht ein Stuhl, sonst nichts. Am Boden befindet sich eine Kanne mit Wasser und ein Teller mit Brot.

    Einige Wesen haben sich um mein Haus versammelt und starren mich an. Warum bin ich ganz allein!? Was passiert nun mit mir?
    Ich wünschte ein Mensch wäre bei mir aber die Angst schnürt mir die Kehle zu. Ich kann nicht rufen. Die riesenhaften Gesichter kommen näher. Dabei sprechen sie in dieser unsäglichen schleppenden Sprache mit mir. Ich werde nun panisch und beginne in meiner winzigen Hütte umherzurennen. Was ist das für ein Geräusch? Ich glaube, sie lachen. Kann es ein Lachen sein. Gut, wenn sie Spaß daran haben, tun sie mir vielleicht nichts.

    Einige Tage sind vergangen. Meine Panik hat sich gelegt, keimt aber immer wieder in mir auf. Warum bin ich allein.? Wie lange werde ich in dieser winzigen Hütte bleiben müssen? Die großen Wesen scheinen mir nicht wehtun zu wollen. Heute gab es wieder nur Brot und etwas Wasser.

    Ich weiß nicht, wie viel Zeit vergangen ist. Ich habe die Hoffnung hier heraus zu kommen, schon fast aufgegeben. Ich glaube auch bald nicht mehr daran, einen Menschen zu sehen. Immer wenn ich daran denke, verfalle ich wieder in Panik und kann mich nur dadurch wieder auffangen, indem ich singe. Ich singe laut um die Angst zu bekämpfen, um meine eigene Stimme zu hören, um eine menschliche Stimme zu hören. Manchmal rufe ich. Keine Antwort. Ich rufe lauter, keine Antwort. Ich rufe immer weiter, jetzt bloß keine Panik!

    So vergehen die Tage und ich habe mich an die großen Wesen gewöhnt. Sie lassen mich manchmal raus! Aber ich komme dann aus meinem Gefängnis und bin noch immer allein. Die großen Wesen streicheln mich sanft und sprechen ihre eigenartige Sprache. Natürlich verstehe ich sie nicht, aber ohne ihren Zuspruch würde ich sterben. Ich sitze oft in ihren Armbeugen oder auf ihren Schultern und lausche ihren Gesprächen. Sie sind alle so nett zu mir. Wenn ich dann aber wieder in meiner kleinen Hütte bin, überfällt mich die Einsamkeit. Ich beginne wieder herumzulaufen. Immer im Kreis. Dabei erzähle ich mir leise Geschichten. Vor dem Einschlafen wünsche ich mir einen Freund. Jemanden, dem ich meine Gedanken mitteilen kann, der mir Geschichten erzählt, oder einfach nur meine Hand hält.

    So viel Zeit ist nun verstrichen. Es bleibt wie es ist. Wasser und Brot, gelegentlich Freigang. Die Zuwendung der großen Wesen. Aber ich verstehe es nicht: sie scheinen mich zu mögen, aber warum quälen sie mich dann so? Ich fiebere nun jeden Tag dem Moment entgegen, an dem sich die Tür öffnet und sie mich auf die Hand nehmen. Ich bin unter ihnen und doch so allein. Aber sie sind die Einzigen, die ich habe.

    Mein Herz wird immer kälter. Die Panik habe ich längst überwunden. Da ist nur noch die verzehrende Sehnsucht nach einem anderen Menschen. Was passiert hier bloß?! Ich beginne zu schreien. Wo sind all die anderen? Sie sind vielleicht ganz in der Nähe? Sie hören mich sicher, wenn ich nur laut genug rufe. Meine eigenen Schreie hallen mir in den Ohren wieder. Ein großes Wesen tritt an meine Hütte. Nein! ich kann nicht mehr! Lass mich!! Eine riesige Hand greift nach mir. Aber ich bin völlig außer mir und werde hektisch. Nein, lass mich! Ich werde wütend und beginne auf die Hand einzuschlagen. Verärgert schubst man mich weg. Dann wird es dunkel. Man hat meine Hütte zugedeckt!
    Ich weine und schlafe ein. Die nächsten Tage wiederholt sich diese Elend. Die großen Wesen wollen mich nicht mehr. Sie sind wütend. Ihre Hände sind voller blauer Flecke und Kratzer, die ich ihnen zugefügt habe. Nun bin ich ganz allein.

    Ich bin nun längst jenseits von Wut, Trauer und Sehnsucht. Ich kann nicht mehr denken. Manchmal muss ich noch schreien. Mein Herz ist schwarz und kalt wie ein Stein. Ich habe nun tausendmal jeden Ritz an den Holzbrettern gezählt. Ich beginne mir mein Haar auszureißen. Ich kratze mir die Haut vom Leib. Keine Schmerzen. Keine Trauer. Nur leere und manchmal brennender Hass.

    Ich bin kein geistloses Wesen. Ich habe ein Seele. Seht ihr das nicht!?




    L.g.
    Sandra
     
  5. #4 Alfred Klein, 24. November 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Es gibt Leute die nehmen keinen noch so gut gemeinten Rat an.

    Sie hat keinen Platz, kein Geld und wohl keine Lust einen Partner für den armen Tropf zu holen.
    Solche Leute sind für mich einfach nur Tierquäler, basta,
     
  6. KiraSayo

    KiraSayo Guest

    Üdrop*
    ich habe keinen vogel mehr!!!!!!!!
     
  7. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Unverbesserliche Tierquäler!! Und das Schlimmste - sie tun es wissentlich!!
     
  8. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Dann leidet er wenigstens nicht mehr...
     
  9. mr11brick

    mr11brick Guest

    Hier kommt das arschloch vom dienst mr11brick...Also ich hab meinen chiko auch ganz allein...(es is nurn welli aba des is schlieslich auch nurn vogel^^)
    Un der mag mich un anscheinend braucht der auch keinen partner...^^
    Edit: TROZDEM WÜRD ICH EINEN besorgen für ihn...ich muss nurnoch mei mudda rumkriegen^^mal gucken ob ichs pack weil mein käfig wär gros genug^^(für 10)
     
  10. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Na wei groß ist denn der Käfig.

    10 Vögel brauchen ne menge Platz.:~
     
  11. mr11brick

    mr11brick Guest

    naja ok übertrieben aba mind 5 der is 2 meter hoch 1 meter breit
     
  12. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Wow... ein heisser Thema gewesen - nicht das Abmelden, vielmehr der Grund dazu !

    Ich bin der freche Typ der sagt was er denkt.... !

    Ich hab den allerersten Beitrag von @KiraSayo gelesen.... dazu sag ich nun nichts, ist eh vorbei und somit nicht mehr relevant!
    Den zweiten und dritten Beitrag hab ich auch gelesen ....und sorry wenn ich dies nun erwähne, aber eine nette Antwort auf die Frage waren dies nicht !
    Und alles was darauf folgte... artete in Missmut, Streit und Beleidigungen aus - Schade !

    Auch wenn Ihr RECHT habt... ich bin auch dafür "mindestens" 2 Tiere seiner Art zu halten !!!!

    Man hätte es auch ein wenig feinfühliger und freundlicher rüber bringen können !

    Allein schon aus dem Grund... man will doch was erreichen ( jemand umzustimmen, etwas verständlich machen, überzeugen) und nicht das die Personen nun aus Frust das Gegenteil tun! Das hilft keinem Tierchen weiter... haben wir ja schon oft erlebt !

    Für mich hat sich auch einiges widersprochen in dem besagten Beitrag... aber es kann ja auch falsch oder unverständlich nur geschrieben gewesen sein.
    Man hätte wohl erst etwas mehr hinterfragen als gleich angreifen sollen.

    Und........ bevor Ihr mich nun an den Pranger stellt, es gibt einige User hier die wohl auch nur einzelne Vögel halten oder nicht , wie es sich gehört mit seines gleichen.

    PS: Ich habe nur "ein" Nymphensittichweibchen hier... und das schon seid längerer Zeit ! Ich gehöre aber zu denen die misshandelte Tiere rettet und sogar vor Anzeigen niemals zurück schreckt ! Man sollte immer erst den Hintergrund erfragen - bevor man unfreundlich oder vorschnell Urteilt !

    Ich ertrage Kritik... nur los und keine Hemmungen !
     
  13. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Moin,
    ich kann meinem Vorschreiber nur zustimmen,
    da kommt ein KIND her um Hilfe zu suchen und wird von der ersten Antwort nur voll angekackt.
    Von Menschenkenntnis scheint bei so einigen kein Platz mehr zu sein.
    Wenn man ein Kind in der Art und Weise angeht erreicht man nix, aber auch gar nix.
    Vorallem was hat man nun erreicht? Ein Kind was so schnell wohl nicht wieder in ein Forum kommt um Hilfe zu suchen.
    Es gibt hier, vorallem bei den Papageien, so viele die nur einen haben und da sagt keiner was, vielleicht haben die irgendwann mal geschrieben das sie sich noch ein Partner holen und das ist dann in Ordnung und es wird freundlich und nett geholfen, wobei es in vielen Fällen bei dem willen bleibt.
    Und ein Kind wird sich nicht in einem Zoogeschäft eine Grünwange und Zubehör kaufen, ich glaub das übersteigt bei den meisten dann doch das Taschengeld, also wären eigentlich die Eltern in die pflicht zu nehmen oder der Händler der sagte das man die allein halten kann und wer sagt das sie sich nicht erkundigt haben, in vielen Büchern steht nicht drin das man Vögel unbedingt ohne jede Einschränkung zu zweit halten muß, man kann ja wohl auch heut noch nicht jedem dazu zwingen ins Internet zu schauen.

    Und wenn die Eltern sagen es ist kein Geld für einen zweiten Vogel da macht es wohl wirklich keinen Sinn dafür das Kind anzukacken, das ist da dran wohl am wenigsten Schuld.

    Da heißt es dann halt die Aschbacken zusammen kneifen und helfen so weit es geht, oder man schreibt direkt das es besser wäre sich ein anderes Forum zu suchen da hier Kinder die nur eine Vogel haben nicht erwünscht sind.

    Und von wegen, das Kind sieht es nicht das ein zweiter Vogel dazu muß, wenn wir unser Kind in so einem Tonfall ankacken würden können wir es auch gleich sein lassen, man erreicht nämlich nichts.
    Aber das war die Sache mit der Menschenkenntnis...

    Schönen Tag noch
     
  14. avronaut

    avronaut Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt / Main

    Hallo Kira (ist das Dein Vorname?),

    bei Dir ist wohl leider alles schief gelaufen, oder? Wahrscheinlich hast voller Erwartung einen Vogel bekommen. Aber der ist gar nicht so, wie Du erwartet hattest. Du hast wahrscheinlich Dein Bestes getan und warst sogar so schlau in einem Forum um Hilfe zu bitten. Und was passiert? Die erzählen Dir alle, dass Du das total falsch machst. Na ja, das kann einen schon frustrieren, stimmts?

    Nimm es nicht persönlich. Den Leuten hier geht es nur um das wohl der Tiere. Gerade Vögel hat der Mensch über Jahrhunderte gequält und ausgerottet. Erst in den letzten Jahren hat sich ein Sinneswandel entwickelt. Für viele Arten zu spät. Die sind einfach unwiderruflich ausgerottet. Viele einfach nur aus Unkenntnis.
    Die meisten hier haben das immer Hinterkopf und reagieren empfindlich, wenn sie mitbekommen, dass jemand ein Tier nicht entsprechend hält. Es wird aber keiner etwas persönlich gegen Dich haben. In einem Forum fehlt einfach der persönliche Kontakt und so verlaufen Diskussionen oft anders als man sich es wünscht.

    Papageien sind äußerst anspruchsvoll und können ganz schön anstrengend als Haustiere sein. Zumindest dieses Wissen hast Du jetzt anderen voraus und wenn Du noch etwas mitnehmen kannst von den Tipps hier, dann weißt Du schon mehr über diese Tiere hier als viele andere. Sogar Deinem Züchter kannst Du schon mal erklären, dass man Vögel eben nicht einzeln halten kann.

    Also, wie bereits gesagt, keiner hat was gegen Dich, die wollten alle nur da Beste für den Vogel. Genau das, was Du sicher auch für Deinen Vogel wolltest.

    Ich hoffe, Du kannst das erkennen, wenn sich der Groll erstmal etwas gelegt hat und wünsche Dir schönere Erlebnisse mit Tieren für Deine Zukunft.

    Gruß Uli
     
  15. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Sorry, aber ich glaube dem Papagei ist es egal, ob er bei einem Kind oder einem erwachsenen leidet.

    Es wurden lediglich die Konsequenzen der Einzelhaltung aufgezeigt.

    Die Lösung aller verhaltensprobleme wäre ein Artgleicher Partner gewesen und wenn dies nicht möglich ist aus welchen Gründen jetzt auch immer, muss man überlegen das Tier woanders hin zu geben.

    der leicht agressive Grundton ergab sich meiner Meinung nach auch aus der totzigen Haltung von Kira. Man sollte nicht um Rat fragen wenn man absulut nicht bereit ist, etwas von den Erfahrungswerten jahrelanger Vogehalter anzunehmen. Es ist natürlich schwer, wenn man ausgerechnet das geraten bekommt, was man eigentlich nicht hören wollte, aber was hätte man den sagen sollen? dass alles völlig in Ordnung ist?

    der zweite Punkt ist, dass aus Kiras fragen ersichtlich ist, dass sie sich mit den Vögeln nicht auskennt, bzw sich nicht mit Ihren speziellen Eigenheiten beschäftigt hat, was ja auch erstmal nicht so tragisch ist... Dann aber steif und fest behaupten, man würde sich auskennen und so zu tun, als hätten alle anderen unrecht , finde ich nicht OK.

    Ausserdem waren auch meiner Meinung nach nette Posts dabei, welche auch abgeblockt wurden.
     
  16. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    umpf, sagte ich was anderes, ich sagte in den Papageienforen gibt es auch Halter die ihre Vögel einzeln halten ohne das sie in der Art und Weise angegangen werden.
    Einem Kind was sein Tier liebt und sich kümmert, in einem Forum kommt um Hilfe zu suchen, sagen du machst alles falsch, gib es weg ist ja wohl wirklich nicht das richtige, ich nehm mal an das du keine Kinder hast und aus diesem Grund so reagierst.

    Achja genau, das wird das Kind vermutlich auch gleich verstanden haben so nett wie man das ihr eintrichtern wollte

    Der Vogel hatte keine verhaltensprobleme, der hat sich ganz normal benommen, wie jede andere Grünwange auch, das die im Moment leider alleine war.

    Und du kennst dich vermutlich auch nur mit Vögel(evtl auch mit vögeln :) ) aus, aber bei Kindern fehlt dir jegliches Verständniss, Kinder sind nun mal trotzig in einem bestimmten Alter, deine Eltern werden wohl sehr viel Glück gehabt zu haben mit dir, wenn du nie trotzig warst.

    Sie war bei einem Züchter/Zoogeschäft, dort hätte man ihre Eltern aufklären können, es gibt kaum Bücher wo was von Gränwangen steht und nochmal, nicht jeder schaut sofort ins Internet um sich dort Infos zu holen, auch wenn das für viele hier das normalste auf der Welt ist
    Ja, so ganz vereinzelt, leider haben die sich viel zu spät gemeldet, da war es schon zu spät........

    Und es glaubt doch wohl niemand das der Vogel abgegeben worden ist, er/sie wird jetzt versuchen allein damit klar zu kommen und ob das besser ist?
     
  17. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ich bin der gleichen Meinung wie conny und smaragt.

    Eigendlich sollten die Leute hier helfen, oder einen Tip geben.
    Aber nicht nur dem Tier helfen sondern auch dem Menschen, soweit es geht.
    Ich finde den Ton hier im Forum schon recht hart ab und an, und kann
    verstehen das die Leute sich an andere Foren wenden (wie ich es auch tue)

    Man sollte auch nicht versuchen auf Teufel komm raus zu beraten.
    Sicher ist Paarhaltung das beste, aber nicht alle können oder tun es.
    Sollen wir diese Leute verteufeln? Was ist die Konsequenz? Diese Leute
    suchen sich eine anderes Forum. Dem Tier ist damit nicht geholfen.
    Viele Leute sehen es erst nach Monaten oder Jahren ein das Paarhaltung
    sein muss. Sollten wir nicht auch solche Leute her dulden?
    Hat nicht jeder das Recht hier zu posten ohne Angst zu haben wieder
    mal eins auf die Mütze zu bekommen???

    Einen anderen netteren Ton würde ich mir hier wünschen.

    Gruß

    Edith
     
  18. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Mir laufen die Tränen übers Gesicht.....
    Genau DAS ist es, was manch' einer leider noch immer nicht begriffen hat:(

    Kann man das nicht irgendwo festpinnen?
    Wer diese Zeilen gelesen hat, beginnt vielleicht endlich zu verstehen.....
     
  19. samerjona

    samerjona Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Curly Sue,

    ich habe diesen Text sehr oft gelesen und immer wieder treibt es mir die tränen in die Augen, es wäre sehr schön wenn man dies Geschichte im Forum festpinnen könnte, es ist auch bestimmt im sinne des/der Urheber/in.

    Dass hier im Forum auch nicht immer der richtige ton getroffen wird bedauere ich auch sehr aber wer auf so eine Geschichte nur ein üDROP übrig hat egal ob Kind oder Erwachsener sollte in meinen augen kein Tier besitzen.

    L.g.
    Sandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Trolle?

    Mir fällt seit einigen Tagen auf, dass hier anscheinend zunehmend Trolle ihr Unwesen in den Vogelforen treiben.
    Gibt es keine Möglichkeit diese User hier zu "entlarven" und evtl auszuschließen?
    Ich finde es sehr schade, wenn ein Forum, bei dem mir die meisten Beiträge bisher sehr informativ und sachlich erschienen sind, zunehmend durch rein provokative Postings von "unbelehrbaren" Schreibern und den darauf folgenden "wütenden" Reaktionen, kaputt gemacht wird.

    Trolle bitte nicht füttern!!

    Gruß
    Herbert
     
  22. sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Falls da irgendetwas falsch verstanden wurde:
    Ich gebe den Schreibern natürlich 100%-ig Recht, die sich gegen die Einzelhaltung von Papageien aussprechen!!!
     
Thema:

Wo abmelden?

Die Seite wird geladen...

Wo abmelden? - Ähnliche Themen

  1. Abmeldung wegen Urlaub

    Abmeldung wegen Urlaub: Hallo ihr Lieben, ich melde mich hiermit mal wegen Urlaub für die nächsten 3 Wochen ab. Am 08.08.2011 bin ich dann wieder für euch da...
  2. Abmeldung wegen Urlaub

    Abmeldung wegen Urlaub: Hallo ihr Lieben, ich melde mich hiermit mal wegen Urlaub für die nächsten 3 Wochen ab. Am 08.08.2011 bin ich dann wieder für euch da...
  3. Abmelden nach Verlust???

    Abmelden nach Verlust???: Im Dezember 2009 ist mir mein Kakadu Willi entflogen. Ich habe dies der zuständigen Behörde umgehend schriftlich gemeldet, da ich nicht weiß, ob...
  4. Möchte mich wegen Umzug abmelden

    Möchte mich wegen Umzug abmelden: Hallo, Ihr Lieben, unser Hausbau geht in die letzte Phase und wir werden in den nächsten 4 - 6 Wochen voll damit beschäftigt sein, das Haus...