Wo finde ich am besten positiv getesteten Partner für meine Halsbanddame

Diskutiere Wo finde ich am besten positiv getesteten Partner für meine Halsbanddame im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, ich habe ein großes Problem, wie ja vielleicht einige von euch mitbekommen haben ist kurz vor Weihnachten mein geliebter...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe ein großes Problem, wie ja vielleicht einige
    von euch mitbekommen haben ist kurz vor Weihnachten
    mein geliebter Chico (Halsbandsittich ) an diesem blöden
    Polyomavirus gestorben :( :( !

    Er ist zwar erlöst aber schmerzen tut mich sein verlust
    trotzdem noch sehr und das wird auch eine ganze Weile
    noch dauern !

    Nun habe ich folgendes Problem, da ja dieser Virus sehr
    sehr ansteckend ist, habe ich trotzdem meine Halsband-
    dame testen lassen ob sie vielleicht evt. noch nicht
    positiv auf Polyoma getestet wurde, leider war dem nicht
    so und sie ist auch positiv !

    Ich habe mich entschlossen sie zu behalten, möchte
    ihr allerdings ein Leben ohne Partner nicht auch noch
    zumuten !

    Aber nochmal ein gesundes Tier wissentlich diesem Virus
    auszusetzen bringe ich nicht über`s Herz !

    Leider habe ich erst im Oktober 2001 erfahren, daß
    dieser heimtükische Virus bei mir haust und habe somit
    meine Halsbanddame wissentlich ins offene Messer laufen
    lassen ! Sie ist ja erst seit Juni bei mir und ich hätte es
    vielleicht verhindern können aber leider ist es jetzt zu
    spät !

    Auch erst die Tierärztin im Oktober hat diesen Test auf
    Polyoma angestrebt, ich war bei der TA das erste mal
    und mein Rosenköpfchen Micksy ist leider positiv getestet
    worden und das heißt natürlich auch für die anderen
    das sie diesen Virus intus haben !

    Aber ich habe schon gelesen und erfahren, daß dieser
    Virus leider gar nicht so selten ist und vielleicht könnt ihr
    mir ja helfen und mir Tips geben, wie ich an so einen
    positiv getesteten Halsbandsittich herankomme, damit
    meine Chica die Jahre die sie mit diesem Virus leben muß,
    wenigstens schöne Jahre hat und nicht alleine ist !

    Für eure Hilfe schon einmal vielen lieben Dank

    Nymphie (Petra)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Positiv-Partner

    Hallo Petra

    habe ja Eurer Schicksal mitverfolgt und auch mal kurz geantwortet. Schwierige Frage, aber ich würde es nicht anders machen als wenn ich einen "normalen" Partner suchen würde.

    Inserier doch einfach in den Kleinanzeigen, hier im Vogelnetzwerk, es gibt ja noch einige Internet-Kleinanzeigen. Text: die Wahrheit, ungefähr so
    "... wo ist ein polyma-positiver 1,0 Halsbandsittich alleine? Meine ebenfalls positive Dame wünscht sich einen Freund, bin gerne bereit, diesen aufzunehmen..."

    Weiterhin würde ich diverse Tier/Vogelärzte abklappern und fragen.

    Das wären zwei Möglichkeiten, aber vielleicht hat ja noch jemand bessere Ideen.
     
  4. #3 Lighthouse, 10. Januar 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2002
    Lighthouse

    Lighthouse Guest

    Hallo Pertra!

    Tut mir sehr leid für dich das der Virus in deine Vogelgemeinschaft gekommen ist. :(
    Es ist halt eine sehr vertrackte Situation wenn man Vögel gern hat! Zum einen will man die Vögel ja nicht alleine leben lassen zu anderen kann man ja nicht den Rest seines Lebens positive Vögel halten. Ich wollte dich deshalb fragen was du für eine Lösung gefunden hast bei diesem Problem.

    Liebe Grüsse jan
     
  5. #4 Torben, 16. März 2002
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2002
    Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    POLYOMA (APV)

    Hallo Petra.
    Erst mal mein Mitgefühl mit deinen Vögeln! Aber sind sie mit (APV) oder (PBFDV) bestraft (befallen),sind sie durch Federn oder Blut untersucht worden, weil der zweite Virus im allgemeinen bei den Halsband und vielen anderen Sittichen auch Wildvögeln mehr verbreitet ist.Ein Vorteil währe dann aber das sich da nur Jungvögel mit anstecken können, Alttiere so gut wie nicht mehr. Hast du Wellens. da bei gehabt ,denn das sind sehr starke Viren Träger, mein Vater vertritt die Meinung das schon jeder zweite Zuchtstamm da mit verseucht ist. Bei (APV) hilft eigentlich nur eine gute ernährung und kein Stress, wie durch Jungenaufzucht usw.Dann passiert auch nicht so schnell eine weiter Ansteckung.

    MfG. Zfd. Torben

    Ps. Wie weit weg von uns wohnst Du, vieleicht kann mein Vater dir wegen einem Vogel behilflich sein?
     
  6. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Re: POLYOMA (APV)

    moinsen torben ...darf ich mal erfahren wie viel erfahrung ihr damit habt ?? ist ja doch eine schwere anschuldigung hier das so allgemein zu sagen das fast jede 2. zucht verseucht ist ..unsere züchter haben damit anscheinend kein problem ..denn hier sind die wellis nicht befallen ..* hatte jedenfalls noch keinen fall *

    wir scheinen hier immer zu den 1. zuchstämmen zu gehören :-)

    liebe grüsse lanzelot
     
  7. #6 Torben, 18. März 2002
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2002
    Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    PBFDV nicht APV

    Hallo Lanzelot
    Es ist eine Vermutung ,daß jeder zweite Stamm mit (PBFDV) verseucht ist!!
    Auch bekannt als *Renner* Hopser* Französische-Mauser* usw ,bei Jungvögeln dadurch zuerkennen das im Nest noch alles in Ordnung, aber kurz vor dem oder bei dem Ausflug die Schwung- oder Schwanzfedern ausfallen.
    Das schlechte daran ist es das dann bei vielen die Federn wieder nachwachsen und sie dann nicht wissend als verdeckte Träger abgegeben werden,weil viele von einer verstärkten Mauser ausgehen.
    Bekannt schon seit ca. 30 Jahren,da haben Züchter schon zb. Hornsittiche nur mindestens zweijährig gekauft.
    Auf Tierärzte-Symposiums ,Tagungen (auch in Bückeburg) wurde schon viel Informiert, natürlich nicht auf Börsen, da wird nur schnell verkauft, denn ich bin am 16.3. auf einer Börse im Hildesheimerraum gewesen und bei vier Ständen waren Vögel mit sogenannter leichter Mauser. Es würden zb. einseitig Schwungfedern fehlen oder Schwanzfedern wären beim fangen rausgerissen worden,wachsen aber wieder nach hieß es.
    Dann hab ich es noch bei einem Züchter gesehen wo auch auch ca. 20 WS als Renner rumrannten ("müßen erst noch durch die Mauser, dann könnten wir sie kaufen") aber von den anderen 30-40 könnten wir gleich welche haben. Also tritt es wohl doch häufiger auf als man war haben will...
     
  8. #7 Lighthouse, 18. März 2002
    Lighthouse

    Lighthouse Guest

    Hallo Torben

    I)ch hab immer gemeint, die Französische Mauser wär gar keine Krankheit in dem Sinne. Ich hab gemeint sie ist nicht ansteckend und man kennt die Ursache noch nicht:? Kann aber auch sein, dass ich einfach zu alte Bucher habe.:D

    Liebe Grüsse Jan:)

    Ps. Ich find es super von dem Züchter, dass er zugiebt, die Franz. Mauser in seinem Bestand zu haben und die Renner nicht einfach irgenwie verschwinden lässt......:(
     
  9. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Hallo Jan

    Auch die Französische Mauser wird durch Viren die im Federstaub vorhanden sind übertragen und es ist im Prinzip immer die PBFDV wenn es danach untersucht wird.

    falls es dich interessiert könnte ich dir eine Abhandlung aus einen neueren Buch per Email (Fax??) schicken indem es sehr gut beschrieben ist (Franz. Mauser etc.)

    es Stand auch schon öfter in manchen Vereinsheften.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    siehe dazu auch den beitrag von Alfred Klein ich denke er hat das sehr ausführlich geschrieben

    Vogelforen > Wichtige Infos > FAQ - Foren > FAQ - Krankheiten > Französische Mauser
     
  12. #10 Torben, 20. März 2002
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2002
    Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Mauser

    Hallo Lanzelot

    Du hast recht dort ist es sehr gut beschrieben. Ein großes Lob und Dank an Alfred für seine Arbeit. ;)
     
Thema:

Wo finde ich am besten positiv getesteten Partner für meine Halsbanddame