Wo ist der Unterschied zwischen spielen und ärgern?

Diskutiere Wo ist der Unterschied zwischen spielen und ärgern? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe eine vielleicht seltsame Frage und hoffe, ich formuliere das hier nun mal anständig.. Aber erst mal eine kleine Vorgeschichte:...

  1. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Hallo!
    Ich habe eine vielleicht seltsame Frage und hoffe, ich formuliere das hier nun mal anständig.. Aber erst mal eine kleine Vorgeschichte:
    Also, es geht um meinen Mohrenkopf "Kacki" (heißt eigentlich Joki..). Er lebte, bevor er zu mir kam, 3 Jahre allein in nem "Vogelknast" bei einer älteren Dame und wurde von der den ganzen Tag nur zugequasselt. [​IMG]
    Bei mir hat er nun ne Voliere und eine Freundin. Das Weibchen ist zahm und sitzt daher öfters bei mir auf der Schulter, dem Kopf oder der Hand.
    Kacki ist total bissig, läßt sich nur ganz leicht (und mit sehr viiiel Vorsicht) oben auf dem Kopf ganz kurz streicheln.
    Und nun zu meiner eigentlichen Frage - wie merke ich, wenn ich mich mit ihm beschäftige, ob er das als spielen oder als ärgern ansieht?
    Gestern zum Beispiel haben wir mit einem Haargummi gespielt: er hat reingebissen, sich festgehalten und ich habe ihn dann hochgeworfen. Er machte nicht den Eindruck, als ob ihn das stören würde - ganz im Gegenteil, das ging mindestens 5 Minuten so, da er jedesmal wieder zu mir auf den Tisch kam und in den Gummi biß und ihn mir direkt zuwarf!
    Aber als ich mir dachte: so, daß ist nun der letzte 'Wurf', sprang er auf mich zu und biß in den Finger!
    Er ist sowieso ziemlich hitzköpfig, ich möchte sagen hyperaktiv, was das spielen angeht. Er übertreibt es regelrecht und fliegt dann permanent auf einen zu oder hockt sich auf dem Tisch vor mich hin und sträubt die Federn, rennt hin und her, springt zu mir auf's Sofa usw..
    Will er da dann also spielen und Aufmerksamkeit oder 'ärgert' er sich?
    Ich sag ja: ich hoffe, ich formuliere das hier anständig, damit es auch verstanden wird, was mein Problem ist.
    Ich beschäftige mich gerne und viel mit den beiden, aber ich will nicht, daß mein Spiel von den Mopas als Ärger empfunden wird.
    Weiß von Euch jemand, ob ich was verkehrt mache oder der gute Kacki vielleicht momentan nur schlecht drauf ist oder sogar "Frühlingsgefühle" oder was auch immer hat..?

    [​IMG]
    Oben ist Kacki, vorne ist seine Freundin Lucy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Die Mietz, 10. März 2005
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Sehen doch beide ganz lieb aus :prima:

    Ich kann dir wahrscheinlich nicht wirklich weiterhelfen :( Wir haben auch so eine Gewitterhexe, der komme ich mit meinen Händen nicht freiwillig zu nahe... Bisher klappt es nur das sie Leckerlies durch das Gitter annimmt. Aber nicht das sie dankbar wäre, sobald man sich umdreht oder komisch bewegt, attackiert sie einen und springt gegen das Gitter 8o

    Vielleicht fühlt Kacki sich von dir bedrängt wenn du ihn am Kopf streicheln willst. Oder er testet aus wie weit er gehen kann. Was machst du denn wenn er dich beisst? Vielleicht ein rießen Trara? Dann fühlt er sich dadurch vielleicht sogar noch bestätigt, bekommt die Aufmerksamkeit und den Trubel den er möchte. Wenn er beisst solltest du möglichst gar nichts tun, also nicht laut schreihen und schimpfen und ihn einfach ignorieren und deine Wunden lecken :s Wenn er statt dessen mit dir spielt ohne dich zu beissen dann lobe ihn viel und überschwenglich. Vielleicht hilft es ja was. Bei unserem Möhrchen habe ich die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben...
     
  4. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sehen aus, als könnten sie kein Wässerchen trüben! Hihi Meine beiden tuen auch immer ganz unschuldig, wenn sie ertappt werden.

    Ich würde Kacki (Lass mich raten, worauf sich das bezieht) einfach noch etwas Zeit gegeben.

    Verärgert war er höchstens, weil das Spiel aus war, sonst hätte er ja längst wegfliegen können. Klingt für mich als hätte er Spaß daran.
     
  5. #4 marco sch, 11. März 2005
    marco sch

    marco sch Guest

    hallo

    hast du es mal mit clickern probiert die beiden zzu erziehen?

    gruss

    marco
     
  6. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Ja, stimmt - wenn "Kacki" mich beißt, mache ich schon immer ein rießen Geschrei.... [​IMG] Das geht im ersten Schreck irgentwie immer ganz automatisch.
    Aber er ist momentan echt total aufdringlich, allerdings nur zu mir. Mein Freund kann den ganzen Nachmittag mit im Wohnzimmer sein und wird nie ins Spiel mit einbezogen. Er wird höchstens beachtet, wenn er ne Nuß verteilt :)
    Noch ein Beispiel: wenn ich mich an den Tisch setze und die Arme dort auflehne ist Kacki sofort zur Stelle, baut sich vor mir auf und brabbelt dann jedesmal in meinen Ausschnitt rein oder kaut am Ärmel. Vielleicht stimmt's echt, daß er nur probiert, wie weit er gehen kann oder ist es eine Aufforderung zum spielen? [​IMG]
    Ach, und außerdem lebt er zur Zeit außerdem sehr gefährlich, denn das neueste ist, daß er sich nun immer unter Sofakissen oder der Kuscheldecke versteckt und irgentwann werde ich mich wohl mal auf ihn drauf setzen.....

    @ marco: Nee, mit dem Clicker-Training hab ich mich noch nicht beschäftigt. Das kenne ich nur vom Reitsport her (und da auch nur aus dem Fachzeitschriften)....

    So, hier nochmal Kacki, nicht mehr ganz so liebenswürdig...:
    [​IMG]
     
  7. #6 Die Mietz, 11. März 2005
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Ich glaub auch das er dich ärgern will und es bringt ja auch was, wenn du immer ein rießen Theater machst ;) Klar tut so ein Biss weh, du musst ihm jetzt irgendwie beibringen das Spielen ok ist, aber Beissen nicht. Versuche es doch mal dich gleich von ihm abzuwenden und etwas anderes zu tun wenn er dich beisst. Und möglichst den Schmerz nicht lauthals äußern :~ Nach einer Weile gehst du dann wieder zu ihm und spielst mit ihm, so wird er vielleicht lernen das beissen nichts bringt und dagegen artig sein belohnt wird. Deine Beiden scheinen ja doch eher zutraulich zu sein, unsere verdünisieren sich lieber wenn wir den Raum betreten, sie sind lieber unter sich. Aber das soll mir auch recht sein, solange sie glücklich sind :)
     
  8. #7 Die Mietz, 11. März 2005
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Nochwas vergessen...

    Mit den Kissen ist echt gefährlich, vielleicht kannst du ihm eine extra Kuschelecke oder so einrichten, wo er spielen und sich verstecken kann. Unser lieben es unter die Zeitung die wir als Bodeneinlage benutzen zu krabbeln. Und es dauert nicht lang dann haben wir nur noch Konfetti in der Voliere :s

    Aufpassen muss man nur das so eine Kuschelecke, - höhle oder ähnliches nicht vom Vogel fehlinterpretiert wird. Wir haben unseren Kleinen einen Karton zum Spielen gegeben, naja irgendwann fand ich dann das erste Ei darin :achja:
     
  9. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Ja, daß mit den Decken und Kissen macht mir auch Sorgen, denn wie gesagt, irgentwann kann es sein, daß ich mich auf's Sofa plumpsen lass und der gute Kacki hockt darunter!
    Mit Schachteln spielen sie auch gerne, eine große steht oben auf der Voliere, aber als sie die Hälfte davon weggeschreddert haben, is sie nun recht uninteressant geworden...

    Also, ich werde mir beim nächsten Biß dann zusätzlich noch auf die Zunge beißen, damit kein Geschrei mehr raußkommt [​IMG]

    Vielleicht hat Kacki halt auch nur ne recht komische Art zu zeigen, wann ihm ein Spiel gefällt und wann nicht. Aber wenn er die ganze Zeit zu mir herkommt, muß er doch eigentlich am Spiel Interesse haben?
    Was ich noch gedacht habe: vielleicht versucht er "zahm" zu sein, aber er weiß nicht, wie er es anstellen soll, da ja eigentlich der Mensch "nicht gut" ist - in seinen Augen.
    Aber da er ja schließlich immer sieht, wie Lucy zu uns herfliegt und auf uns landet, will er nun ja vielleicht auch die Nähe von uns suchen.
    Auf jeden Fall hat er sich, seit ich ihn habe und er nicht mehr bei der älteren Frau ist, schon sehr 'raußgemacht', den Unterschied merkt man schon! Frühers war er echt ein absoluter Stinkstiefel!
    [​IMG]
     
  10. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hi! Mein Chico verhält sich ganz ähnlich, allerdings nicht mit Haargummies, sondern mit Zeitungen. Zumindest morgens wartet er nur darauf, dass ich aus Versehen eine der zerwühlten Zeitungen, die er zum Spielen auf dem Käfigboden liegen hat, berühre und dann springt er von den unmöglichsten und auch höchsten Ecken aus los. Da muss man echt schnell sein. Er will nicht unbedingt meine Hand fressen, aber wenn er sie erwischt, dann ist das aus seiner Sicht auch gut. Mit der Zeitung will er dann richtig wild spielen, er hakt sich mit Füßen und Schnabel fest und schmeißt sich auf die Seite oder auf den Rücken. Ich habe den Eindruck, je mehr man ihn dabei umherrollt, desto toller findet er es. Das Ganze geht so 5 Minuten und dann hört er einfach auf. Ich denke, dass das Ganze wirklich eher Spielverhalten ist. Papageien mögens ja auch mal ein bisschen wilder. Solange die Vögel dabei nicht auf die Hand fixiert sind, sondern höchstens mal versehentlich im Eifer des Gefechts reinbeissen, find ichs auch in Ordnung. Und ich muss auch sagen, dass es zwar einerseits natürlich lästig ist, wenn man im Käfig vorsichtig sein muss, anderseits muss es ja aber auch für das Tier Ecken geben, in denen er sich sicher fühlen kann und eben keine Regeln beachten muss. Versucht er, mich draußen zu beißen (beliebtes Spiel: Füße jagen), sag ich ganz klar "Nein" und das klappt in der Regel auch. Erwischt er mich, setze ich ihn energisch weg von mir und beachte ihn eine Zeitlang nicht. Nach ein paar Minuten kommt er vorsichtig an und will gekrault werden :trost: Ich denke, solange er sich Dir gegenüber so verhält, dass es eher nach Spielverhalten aussieht, ist es noch in Ordnung. Und ich finde, Deine Beschreibung klingt so. Dass er nun mal lieber mit Dir als mit Deinem Freund spielt, liegt wohl daran, dass er Dich nun mal als 1.Bezugsperson ausgesucht hat. Ich finde immer, bei den Papageien ist es ganz ähnlich wie bei den Hunden. Neben solchen, die wirklich nur 1 Menschen tolerieren, ist es bei den meisten so, dass die (Menschen-)Familie zwar akzeptiert, wirkliche Bezugsperson aber nur 1 PErson ist. Und da es ja auch in den Schwärmen eine ARt Rangordnung gibt, wird ab und an getestet, wie weit man beim Chef gehen kann. Also: sobald Du das Gefühl bekommst, er greift Dich an und will nicht nur mit dem HAargummi spielen, musst Du ein klares Nein signalisieren. Viel Spaß noch mit den Süßen! :0-
     
  11. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Also, ich denke er beißt ins Haargummi weil er es als Bedrohung bzw. Provokaion ansieht.... und dann unterscheidet er natürlich nicht und bei0t zu. Kann ich vollkommen nachvollziehen, würden meine auch so machen, auf jeden Fall.
    Finde ich nicht gut als Spiel, fände ich persönlich zu wild für den Vogel und für das Vertrauensverhältnis zwischen Euch.

    Mit dem Kissenkrabbeln... Mopas graben gerne und verstecken sich gerne. Finde ich nun auch wieder zu gefährlich ihn so gewähren zu lassen.... Habe gerade eben an anderer Stelle Korkhöhlen empfohlen, das wäre vielleicht in diesem Falle auch eine Lösung.
     
  12. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich glaube, dieses Verhalten liegt am Wetter, es wird Frühling. Jojo hat momentan auch so eine Macke. Mein Mann ist eigentlich der !!!! Spielgefährte für Jojo schlechthin. Sonntag hat Jojo bei meinem Mann auf der Schulter gesessen, während der gearbeitet hat. Plötzlich, ohne Vorwarnung, ist er auf seine Hand zugeschossen und hat zugebissen. Mein Mann hat sich so erschreckt, dass er die Hand ruckartig zurückgezogen hat, dabei "hing" Jojo noch immer an seinem Finger und wurde "mitgeschleudert". Das fand er so toll, dass er nach ein paar Minuten wieder ankam und in die Hand beißen wollte. Mein Mann spielt immer mit Jojo, auch wenn er am Computer sitzt und eigentlich was zu tun hat. Es kann also keine Langeweile gewesen sein. Auch bei anderen Spielereien fängt Jojo an wie wild herumzufliegen und dann irgendwo hineinzubeißen. Das ist aber erst seit ein paar Tagen der Fall. Vielleicht hat der arme Kerl einen Hormonstoß und weiß nicht wohin mit all der Energie?

    Jojo+Lulu
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hat er denn keine Partnerin?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Wir haben zwar keine MoPas (hätte ich aber gerne), sondern einen Grauen. Dessen Verhalten ähnelt aber dem deines Vogels, weil es genau so 'sprunghaft' ist.

    Eben noch einträchtig gekuschelt oder gespielt, und plötzlich beisst der Vogel zu. Bei unserem ist das - abgesehen davon, dass er einfach eine linke Socke ist, der Menschen gerne mit Beissen ärgert - ein Anzeichen für Müdigkeit. Dann wird der Geier 'quengelig', ähnlich wie bei kleinen Kindern... Gerade noch fröhlich und guter Dinge, und dann wird ansatzlos rumgebrüllt/geheult ;-)

    Bei uns geht es dann direkt ab in die Voliere, Vogel erstmal in Ruhe lassen. Denn von selbst kann er sich ja nicht entscheiden. Eigentlich hat er keinen Bock mehr auf Spielen - andererseits kann er nicht aufhören, weil er ja was Interessantes verpassen könnte... das Beissen ist dann halt seine 'Lösung' dieses Zwiespaltes.

    Viele Grüße, Stefan
     
  16. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Also wenn Kacki müde wird, hört er dann schon meißt von sich aus auf und hockt sich irgend wohin und döst dann.
    Wir haben's aber auch schon öfters mal mit "Hausarrest" probiert, aber zu dem Zeitpunkt war er anscheinend nie müde und hat dann in der Voliere rumgemehrt wie verrückt (am Kitter rumknacken, Äste anbeißen, sich zornig aufblasen ect.). [​IMG]
    Gestern war er den ganzen Nachmittag wiedermal bei mir auf dem Sofa hat mehr an der Kuscheldecke und an mir, anstatt an seiner Freundin Lucy Interesse gehabt.
    Nicht, daß die beiden sich nicht verstehen würden, aber scheinbar gefällt ihm die Rumalberei mit mir wohl besser, als wenn er sich mit Lucy abgibt.
    Ich denke doch so langsam, daß es ihn dann wohl doch nicht ärgert und er meine 'Unterhaltung' mit ihm mehr als spielen ansieht, sonst würde er wohl nicht jeden Tag nun bei mir auf'n Sofa sein? [​IMG]
     
Thema:

Wo ist der Unterschied zwischen spielen und ärgern?

Die Seite wird geladen...

Wo ist der Unterschied zwischen spielen und ärgern? - Ähnliche Themen

  1. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....
  2. 2 neue junge Wellis, unterschiedliche Züchter

    2 neue junge Wellis, unterschiedliche Züchter: Hallo, haben seite gestern 2 junge wellensittiche gekauft. Ein junges männchen , und nach einigen Stunden ein junges weibchen (von einem anderen...
  3. Wir haben ärger :(

    Wir haben ärger :(: Hallo liebe Vogelfreunde, Wir haben seit ca 2 Monaten 2 Zebrafinken Hennen ( eine weiss eine grau). Sie sind von zwei verschiedenen Züchtern ,...
  4. Kanari haben unterschiedliche Schlafgewohnheiten.

    Kanari haben unterschiedliche Schlafgewohnheiten.: Hallo, Meine Freundin und ich haben uns vor kurzem ein Kanarienvogelpärchen angeschaft. Beide sollten in etwa gleich alt sein. Tagsüber sind beide...
  5. Welche von den Vogel art eignet sich mehr zu mir?

    Welche von den Vogel art eignet sich mehr zu mir?: Hallo einen Schönen Tag, Ich will mir einen Vogel zulegen aber leider weiß ich nicht welche von den mehr zu zahmheit und spielen eignen da ich...