Wodran erkennt man....

Diskutiere Wodran erkennt man.... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ....einen vogelkundigen Tierarzt? Grüße, Frank:0-

  1. Frank M

    Frank M Guest

    ....einen vogelkundigen Tierarzt?



    Grüße, Frank:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Mich wundert die Frage von Dir, Du hast doch jetzt auch schon längere Zeit Sittiche:? Naja egal...

    Am sichersten fährst Du, wenn Du eine Klinik für Geflügelkrankheiten oder eine Tierärztliche Hochschule in der Nähe hast, z.B. die TH Hannover oder die Klinik für Geflügelkrankheiten in Oberschleißheim (Bayern).

    Die meisten Tierärzte müssen Ornithologie nicht während ihres Studiums belegen, es gehört nicht zu den Pflichtfächern, deshalb haben sie oft nur ein "rudimentäres" Wissen über Vogelkrankheiten. Frag am besten mal nach bei den Tierärzten bei Euch, ob da einer spezialisiert ist.

    Schau mal hier, ob ein passender Arzt in Deiner Nähe ist:

    www.vogeldoktor.de
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Stefan,

    ich habe einen Eintrag gefunden. Es ist zwar eine Tierklinik, ist aber egal.
    Ich habe mal gehört oder gelesen das Kklinikenteurer sind als Tierärzte. Stimmt das, und was hast du für Erfahrungen mit Tierkliniken?Und wodran erkenne ich ob diese Ärzte wirklich v o g e l k u n d i g sind?


    Grüße, Frank:0-
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich habe nur von meinem Onkel gehört, der mal einen Nymphensittich in die Klinik in Hannover gebracht hat, um ihn dort operieren zu lassen.

    In einer Tierärztlichen Hochschule ist die Chance auf jeden Fall größer, kompetentes Personal anzutreffen als bei einem Tierarzt in einer kleineren Stadt z.B. Die Kosten waren damals (5-7 Jahre ist es her) ungefähr gleich mit einem Tierarztbesuch.

    Ich würde mich auf jeden Fall erkundigen, wie gesagt, ob dort Leute sind, die sich auf Vögel spezialisiert haben.
    Wenn sie z.B. sagen, Vögel können sie "ruhig auch behandeln" oder so in der Art, da wär ich vorsichtig. Ich würde schon darauf achten, dass jemand dabei ist, der definitiv sagt, er hat als Fachgebiet auch Vogelkrankheiten.
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich war von dem Geflügelinstitut in Oberschleißheim vom Preis sehr positiv überracht. 3 oder 4 Tage Aufenthalt mit etlichen Untersuchungen (auch Kontrastmittel) Zwangsernährung, Medikamente haben mich nur etwas über 100 DM gekostet.
     
  7. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Frank!

    Ich verstehe nicht ganz, warum Du nicht zu Dr. Erdös gehst, der nun wirklich ein Vogelspezialist ist und quasi um die Ecke praktiziert :?

    Wir hatten ja schon öfters über ihn gesprochen?!?
     
  8. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Linda,

    bis jetzt war es nicht nötig wirklich zu einem Spezialisten zu gehen. Nur damals, als meine ersten zweiinerhalb von 24 Stunden ohne jegliche Anzeichen gestorben waren wäre ich zu einem Spezialisten gegangen.:( :( Aber wie gesagt, es gab keine, absolut keine Anzeichen.
    Und einen Schnabel zu kürzen müßte eigentlich jedem Tierartz zuzutrauen sein. Oder?
    Sollte ich irgendwann einen vogelkundigen Tierarzt brauchen melde ich mich bei dir. Außerdem ist laut einem Züchter ein vogelkundiger Tierarzt in Beuel. Da würde ich aber vorher fragen ob er wirklich vogelkundig ist.



    Grüße, Frank:0-
     
  9. Lindi

    Lindi Guest

    Schnabelkürzen wurde ich nur von einem VOGELKUNDIGEN TA machen machen :s
    Ein Vogelschnabel hat seine eigene Biologie, die ein "Kaninchenarzt" nicht unbedingt verstehen muß...

    Du gehst ja auch nicht zu einem Pferdedoc, wenn Du Schnupfen hast, und erst zu einem Menschenarzt, wenn Du richtig krank bist... sorry, aber mit Vögeln geht man zu einem vogelkundigen TA!!

    Die normalen Kleintierärzte haben in der Regel keine Ahnung von Sittichen, aber das wurde hier schon 5000 x besprochen :s

    Ich kann Dich nicht dazu zwingen, zu Dr. Erdös zu gehen, Du mußt das selbst wissen, aber ich finde Deine Antwort doch recht merkwürdig :?
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ja, beim Schnabelkürzen kann viel falsch gemacht werden, das fängt schon beim richtigen in die Hand nehmen des Vogels an, daran scheitern auch schon viele Tierärzte ("Können sie den mal nehmen?"), das hab ich alles schon erlebt.:s

    Ich kann Dir auch nur ans Herz legen, gleich zu dem von Linda empfohlenen Arzt zu gehen.
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Frank :0-

    Ich verstehe Dich wirklich nicht :? :( :k .

    In jeden 2 Beitrag von Dir steht "gehe zu einen v o g e l k u n d i g e n T I E R A R Z T " und was machst Du 8( .
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Linda,

    vielleicht hast du Recht.
    Heidi
    Ich verstehe nicht ganz was du meinst. Müßte man einem Tierarzt nicht wenigstens zutrauen können einen Schnabel fachgerecht zu kürzen?
    Außerdem habe ich ja geschrieben das ich bei größeren Sachen zu einem vogelkundigen Tierarzt gehe!



    Grüße, Frank:?
     
  13. Stefan R.

    Stefan R. Guest

     
  14. Lindi

    Lindi Guest

    Wie gesagt, wenn Du Zahnschmerzen hast, gehst Du auch nicht zum Orthopäden, nur weil der vermutlich auch ´ne Spritze setzen kann.

    Es gibt TA, die betäuben einen Vogel zum Röntgen, weil sie ihn nicht halten können :s
    Wenn ein TA das kann, muß er den Vogel nicht betäuben. Und Schnabelschneiden ist eine ziemlich heikle Sache, mit der ich nicht zu jedem FeldWaldundWiesen-Arzt gehen würde.

    Nicht umsonst hat der Schnabel geblutet, das kommt ja nicht von ungefähr :(
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Stefan/Linda,

    ihr habt mich überzeugt. Linda hat (leider) Recht mit dem was sie sagt.:(



    Grüße, Frank:0-
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Lindi

    Lindi Guest

    Re: Stefan/Linda,

    Wie immer :D

    Aber wieso leider ;)
     
  18. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Linda,

    warum? Ganz einfach;weil ich auch einem nichtvogelkundigen Tierarzt zugetraut habe einen Schnabel ohne eine Verletzung zu kürzen.:( 8o
    Außerdem habe ich dir gestern noch eine mail geschrieben. Das hat zwar noch etwas Zeit, aber guck sie dir ruhig schonmal an.;)
    Das ist eine Bitte, nichts anderes.



    Grüße, Frank:0-
     
Thema:

Wodran erkennt man....

Die Seite wird geladen...

Wodran erkennt man.... - Ähnliche Themen

  1. Wie erkennt man das Finken oder Sittiche gesund sind ?

    Wie erkennt man das Finken oder Sittiche gesund sind ?: Hallo, Ich habe seit 2 jahren 2 große Volieren(Beide 2x2x1,80 mit schutzhaus 1x1x1,80). Bisher sind nur ein paar wachteln drin,ich selber finde...
  2. Wie erkennt man die Geschlechter von Gelbsteißbülbül / BülBül

    Wie erkennt man die Geschlechter von Gelbsteißbülbül / BülBül: Heute sind mir 2 Bülbüls in meiner Wohnung zugeflogen, mich interessiert welche Geschlechter die haben, ich werde die behalten und ein großeren...
  3. Wer erkennt diesen Vogel am Ruf?

    Wer erkennt diesen Vogel am Ruf?: Hallo, wer kennt diesen Vogel, der mich morgens weckt? Ich meine nicht das Geckere zwischendurch (wahrscheinlich Amsel?), sondern das wiederholte...
  4. Hilfe! Erkennt jemand diese Tierchen die meinen Kanarievogel befallen haben?

    Hilfe! Erkennt jemand diese Tierchen die meinen Kanarievogel befallen haben?: Guten Tag, Ich bin neu in dem Forum und auch noch ziemlich neu in der Kanarienvogel Haltung. Hatte immer nur Wellensittiche, wie mir jedoch...
  5. Ab welchem monatsalter erkennt man das geschlechtsteil?

    Ab welchem monatsalter erkennt man das geschlechtsteil?: hallo , ich habe 2kanarienbabys die ich selber aufgezogen habe, doch jetzt will ich wissen ob henne oder hähne sie sind etwa 2 1/2 monate alt....