Wölfinnen in Hessen

Diskutiere Wölfinnen in Hessen im Hunde Forum im Bereich Tierforen; Am Montag kam in HR1 im Radio, dass 2 Wölfinnen in Hessen sesshaft geworden sind. Eine ist seit über einem halben Jahr im Vogelsbergkreis immer...

  1. #1 Cyano - 1987, 19.12.2019
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    35... Oberhessen
    Am Montag kam in HR1 im Radio, dass 2 Wölfinnen in Hessen sesshaft geworden sind. Eine ist seit über einem halben Jahr im Vogelsbergkreis immer wieder gesehen, oder Spuren gesichtet worden. Vorige Woche sah ich beim Spaziergang mit dem Hund mehrere Spuren im Matsch, die gefroren waren. Am nächsten Morgen nahm ich ein Lineal mit. Von der Ferse bis zur Krallenspitze satte 14 cm. Die Wöfin ist dann, wenn sie weiter in der Richtung schnürte, direkt an der Siedlung vorbei gegangen, etwa 200m von meiner Wohnung.
     
  2. #2 Alfred Klein, 19.12.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.052
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    66... Saarland
    Du wirst Dich aber deshalb hoffentlich nicht fürchten. ;)
     
  3. #3 Sam & Zora, 19.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Was macht dich so sicher, dass die Spuren von einem Wolf bzw. einer Wölfin stammen?
     
  4. #4 Cyano - 1987, 19.12.2019
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    35... Oberhessen
    Die Ferse ist nicht nach außen rund, sondern flach, oder nach innen rund. Fotos hat der Förster als Wolfsspuren identifiziert, Außerdem haben Kolleginnen von ambulanten Pflegediensten die Wölfin in der Dunkelheit in der Gegend gesehen. Wie gesagt, das Tier ist offiziell als seit einem halben Jahr im VB-Kreis ansässig anerkannt.
     
  5. #5 speedcats, 19.12.2019
    speedcats

    speedcats Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    655
    Ort:
    Düsseldorf
    Tolle Nachrichten. Wobei dicht besiedelte Gegenden nicht gerade zukunftsversprechend für die Wölfe sind.
    Da wo ich her komme gibt es Wölfe und Bären in freien Wildbahn!
     
  6. #6 1941heinrich, 20.12.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    1.512
    Ort:
    Wagenfeld
    Auch hier bei uns sind Wölfe bis auf Sichtweite heran gekommen. Leider sind auch schon Schafe gerissen worden.
     
  7. #7 swift_w, 20.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    der obere Vogelsberg ist dünn besiedelt - Naturpark Hoher Vogelsberg.
    Hab gestern in ner Zeitung gelesen:
    Eine Wölfin wurde wohl an verschiedenen Stellen nachgewiesen - u.a. beim hochgelegen bei Ulrichstein,
    Feldatal und Lautertal.
    Wenn sie bis 12. Januar dort bleibt geht man davon aus dass sie Reviere gründen wollen.

    Bestätigt: Wolf riss Kalb bei Ulrichstein - Landwirte üben Kritik an Politik | Ulrichstein

    Ab sofort getraue ich mich nur noch wolfgeschützt mit "Ritterrüstung" in Natur u. Wald im westl. Vogelsbergkreis.
    Kann dann zwar nicht mehr schnell auf den nächsten Baum flüchten - laufe mir aber hoffenlich keinen "Wolf." :D

    VG
    Swift_w
     
    Alfred Klein und speedcats gefällt das.
  8. #8 swift_w, 20.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    bei Gießen
    speedcats gefällt das.
  9. #9 Alfred Klein, 21.12.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.052
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe mir den Link von Post 7 mal angesehen. Das Kalb wog mindestens 35Kg und lag außerhalb der Umzäunung. Ob ein Wolf ein derart schweres Tier durch die Umzäunung schleppen kann weiß ich nicht, auch nicht wie viel ein Wolf wiegt. Kommt mir jedoch etwas seltsam vor. Könnte mir vorstellen daß das Kalb irgendwie selbst dahin gelangt war.
    Daß der Wolf vorbei kommt wenn auf dem Feld gearbeitet wird kann ich mir vorstellen. Die Bauern werden wohl wenig zu Fuß arbeiten und irgendwelche Maschinen, Traktoren, werden von Tieren meist nicht oder wenig beachtet da es tote Gegenstände sind.
    Wegen Sicherheitsgefühl: Eine Bache mit Frischlingen kann durchaus gefährlicher sein als ein Wolf. Da braucht man dann echt eine Rüstung. :zwinker:
     
  10. #10 Alfred Klein, 21.12.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.052
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    66... Saarland
    Um derartiges zu verhindern hatten die Schäfer in früheren Zeiten Hütehunde. Hier Schäferhunde, in Italien etwas größeres, Molosser. Möchte den Wolf sehen der sich auch nur in die Nähe eines solchen italienischen Hütehundes wagen würde. Es gibt auch noch andere Hütehunde, jede Region, jedes Land, hatte welche.
    Aber solche Hunde kosten natürlich Geld. Da nimmt man dann lieber die staatliche Entschädigung mit.
     
    Else und Ryouxi gefällt das.
  11. #11 Geiercaro, 21.12.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Hessen
    Hier ist auch noch ein anderes Problem ,was die Hütehunde betreffen würde. Wenn Otto Normalo mit seinem Fiffi spazieren geht,der in der Regel null hört,denn er will ja nur spielen...:D da gäbe es dann wieder das nächste Problem. In der Türkei bewachen Kangals ihre Herden gegen Wölfe und auch Bären. Das sind keine Spielhunde das klappt super. Und da hat auch keiner Zäune oder so was. Aber hier ,in unseren Regionen ist das gar nicht mehr machbar. Da frisst dann ein Gesetz das andere auf und der Ärger ist vorprogrammiert.Und die Dämlichkeit mancher Zeitgenossen ist auch noch zu beachten. Das jetzt alles zu erläutern würde zu lange dauern...aber ihr wisst ja wohl,was ich damit sagen will :idee:
     
    Else gefällt das.
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.226
    Zustimmungen:
    944
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Hunde sind ohne Zweifel ein starker Schutz und sehr sinnvol , da Beutegreifer es meiden, Beute zu reissen, wenn Verletzungsgefahr besteht.
    Aber unterschätz die Wölfe auch nicht. In -ich glaube Bulgarien- hatte sich mal ein einzelner Wolf darauf spezialisiert, die Herdenschutzhunde (ja, große, starke, in Gruppen auftretende) zu reißen und zu frsssen.
    Die Schafe hat er in Ruhe gelassen.
     
  13. #13 Sammyspapa, 21.12.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    1.375
    Ort:
    Idstein
    Nicht umsonst haben viele Herdenschutzhunde in den jeweiligen Ländern große stabile Stachelhalsbänder an, da sonst der Schwund an Hunden allem Anschein nach zu hoch ist.
     
  14. #14 Cyano - 1987, 06.01.2020
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ich habe heute an derselben Stelle wieder Wolfsspuren in die gegengesetzte Richtung, Mücke-Bernsfeld gesehen. Die Wölfin hat dann wohl in meiner Nähe die A5 unterquert.
     
Thema:

Wölfinnen in Hessen

Die Seite wird geladen...

Wölfinnen in Hessen - Ähnliche Themen

  1. Waldlaubsänger (Phylloscopus sibilatrix)?

    Waldlaubsänger (Phylloscopus sibilatrix)?: Hallo, diesen kleinen flinken Vogel entdeckte ich am 29.09.2018 in einem Gebüsch am Wegesrand östlich von Oberselters (Hessen). Meine Vermutung...
  2. Falknerjagdscheinprüfung in Hessen

    Falknerjagdscheinprüfung in Hessen: Servus, ein Kumpel, leider ohne Internet, will in Hessen die Prüfung für den Falknerjagdschein ablegen. Würde ihn gerne unterstützen - zumindest...
  3. SONNTAG 13.12-2015 - Gebe ab und Suche Tausch Börse in 63110 Rodgau

    SONNTAG 13.12-2015 - Gebe ab und Suche Tausch Börse in 63110 Rodgau: Sonntag, 13.12.2015 ab 08:00 Uhr Gebe ab, Suche und Tausch Börse für Jedermann von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr im Vereinsheim. (neben den...
  4. Möwen im Dreiländereck NRW - Hessen - Rheinland-Pfalz?

    Möwen im Dreiländereck NRW - Hessen - Rheinland-Pfalz?: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ein bisschen Licht ins Dunkle zu bringen. :) Seit Anfang der Woche haben meine Kollegen und...
  5. Ich möchte einen Kakadu kennenlernen Hessen oder Raum Münster

    Ich möchte einen Kakadu kennenlernen Hessen oder Raum Münster: Hallo zusammen, ich bin hier neu und habe folgende Frage: könnte sich jemand vorstellen, mich seinem Kakadu vorzustellen? :0- Ich interessiere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden