woher kommt das Bakterium Clostridium

Diskutiere woher kommt das Bakterium Clostridium im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, Hab heute vom Labor erfahren, das meine Vögel an dem Bakterium Clostridium gestorben sind. Eine geringe Menge Steptokokken wurde...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Leute,

    Hab heute vom Labor erfahren, das meine Vögel an dem Bakterium Clostridium gestorben sind. Eine geringe Menge Steptokokken wurde auch noch gefunden.


    weiss jemand von euch mehr darüber? Wo kommt es her, bzw. wie wird es Übertragen? Welche Auswirkungen hat es genau beim Wellensittich? Kann ich da vorbeugen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 9. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Clostridium botulinum bzw.
    Botulinum Toxin

    Hallo Alfred,

    ich hatte wohl vergessen einen Link zu dem anderen Thread zu setzen. da wird etwas mehr zu der Situation berichtet.
    So wie das Aussieht, wird in Deinem letzten Link nur von einer Unterart berichtet. der erste Link ist fehlerhaft.

    Es deutet vieles auf eine Lebensmittelvergiftung hin.0l
    Der vom Labor sagte, dass das Bakterium sich stark bei Sauerstoffmangel vermehrt. Es reagiert empfindlich gegenüber Sauerstoff, ist aber resistent gegen sämtliche Antibiotika. Einen genauen schriftlichen Bericht bekomme ich noch von ihm.
     
  5. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Semesh

    was machen denn deine anderen Geier?

    Gehts ihnen gut oder hattest du noch einen Krankheitsfall?

    Ich hoffe da du bald wieder alles in den Griff bekommst.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Masch,

    Ich habe die letzten kranken Vögel mit Apfelessig im Trinkwasser behandelt. Das Zeug ist richtig gut. Hätte ich nicht gedacht. Dazu habe ich Vogelkohle und Nekton S verabreicht. Einer der beiden ist sehr schnell wieder genesen. Die Zweite braucht noch etwas. Sie kletterte heute schon wieder rum. Wär ich doch schon früher auf die Idee gekommen mit dem Apfelessig, dann wären mir die anderen wahrscheinlich nicht gestorben.0l
    Na ja, aber für die Zukunft weiss ich bescheid. Das mit dem Apfelessig hat mir der Laborant auch bestätigt. Es ist in dem Fall effektiv, da es desinfiziert. Antibiotika hilft bei dem Bakterium nicht. Sonst ist keine weitere Behandlungsmethode bekannt.

    Wegen der Steptokokken werde ich meine TÄ nochmal aufsuchen und mir eines der im Antibiogramm aufgeführten Antibiotika geben lassen.

    Seit eineinhalb wochen habe ich keine weiteren Neuerkrankungen mehr.

    Ach Ja, hier der angekündigte Thread (hatte den Link schon wieder vergessen.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=35139&perpage=10&pagenumber=1
     
  7. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Semesh

    das sind doch gute Nachrichten. Das mit dem Apfelessig muß ich mir unbedingt merken. Habe ich noch nie von gehört oder gelesen. Wo hast du das her?
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ramona alias Sittich-Liebe,
    hatte mal Apfelessig erwähnt zur Behandlung und Vorbeugung von Kropfentzündungen. Kannst ja mal "Apfelessig" als suchbegriff eingeben oder mal hier reinschauen:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=23609&highlight=Apfelessig

    Ich habe ca. 3-4 Tropfen in ca. 80 ml Wasser(Aschenbecher) gegeben. Vogelkohle habe ich verabreicht, da Bakterien oft Toxine produzieren und diese dann in den Blutkreislauf gelangen. Hier ist es ja extrem der Fall. Kohle bindet die Giftstoffe und diese werden dann ausgeschieden. Die Vitamine sind nötig, damit der geschwächte Vogel wieder zu Kräften kommt, und weil Kohle auch zum teil Vitamine mit entzieht.
    Apfelessig ist, soweit ich Ramona verstanden habe auch der einzige Essig, den Wellensittiche vertragen. daher ist er auch sehr gut zum vorbehandeln bei der anfertigung von Trockenobst.
     
  9. #8 Bärchen, 11. Mai 2003
    Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo Semesh,

    ich habe in einem Buch über Mikrobiologie gelesen, dass Clostridien überall vorkommen können, aber hauptsächlich im Erdboden. Kann es vielleicht sein, dass einer deiner Wellis mal von einer Blumenerde genascht hat?

    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  10. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo zusammen!

    Von welchen Clostridien genau redet Ihr denn? Es gibt ja nicht nur C. botulinum...:~

    Kohle bindet übrigens nur die Schadstoffe, die noch im Magen-Darm-Trakt sind, da sie ohne ins Blut zu gelangen wieder ausgeschieden wird. ;)
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich rede vom "Clostridium perfringens".

    Hier könnt ihr mehr über meine Situation lesen:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=35139&perpage=10&pagenumber=1

    Die leben in einer Voliere.

    Aber woher kommen die Steptokokken?
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Hallo semesh
    kann es sein das Streptokokken sind?

    Liora
     
  13. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo Semesh,

    von Streptokokken gibt es auch mehrere Arten. Manche kommen nur bei Menschen vor, andere bei Mensch und Tier. Aber hauptsächlich kann man sagen, dass Streptokokken den Nasen-/Rachenraum besiedeln.

    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Liora,

    Klar, hab glatt das "r" vergessen.


    Hallo Bea,

    diese hier nennen sich genauer gesagt aerob vergrünende Strepptokokken und sind in Milz, Leber und Darm des toten Vogels gefunden worden.
    Man liesst ja auch oft von akuten Fällen beim Menschen, die im Krankenhaus behandelt wurden. Dabei wurde was von nicht richtig erhitztem, stehedem Wasser erzählt, worin diese sich vermehren und sich dann durch den Dampf und das wasser auf den Menschen übertragen. Ich weiss jetzt aber nicht, ob ich das richtig in erinnerung hatte...Gibt es da evtl. noch eine andere Möglichkeit?
     
  15. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Semesh!

    Auch das C.perfringens findet sich tatsächlich vielerorts, der schon genannte Erdboden ist eine Quelle, aber auch im Darm vieler Spezies ist es vorzufinden, die Lebensmittelvergiftung ist eine weitere Möglichkeit. Somit stehen für die Infektion viele Wege offen. Vermutlich wirst Du es genau nie herausfinden.

    Die vergrünenden Streptokokken sind Streptokokken der viridans-Gruppe. Die findet man oft im Nasen-Rachenraum. Durch kleinere Verletzungen in diesem Bereich (beim Menschen ist das klassische Beispiel das Zahnziehen) gelangen Bakterien durch die Wunde ins Blut und werden über das Blut verschleppt.
    Meines Wissens sind S. viridans aber auch Bakterien, die nach dem Tod als Fäulnisbakterien die Organe besiedeln.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo Semesh,

    die Streptokokken gehören zur Normalflora, d.h. sie kommen bei jedem ganz natürlich auf der Haut und den Schleimhäuten vor. Vermehren tun sich die Erreger meistens dann, wenn das Immunsystem abgeschwächt ist (zum Beispiel durch andere Erreger). Das würde auch zu der Diagnose "Superinfektion durch Streptokken" passen. Superinfektion heißt nämlich nur, dass sich zu einer bereits bestehenden Infektion eine zweite ausbreitet. Das ist auch der Grund, warum bei deinem Vogel in Milz, Leber und Darm die Streptokokken gefunden wurden.
    Die Wasserkeime, die du höchstwahrscheinlich meintest, sind eher Pseudomonas oder Legionellen ;) .


    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  18. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ah Ja,
    Danke,
    Jetzt weiss ich schon mehr.
     
Thema: woher kommt das Bakterium Clostridium
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Apfelessig clostridien

    ,
  2. clostridien apfelessig

    ,
  3. clostridien bei vögeln

    ,
  4. Apfel Essig gegen Clostridien,
  5. ist clostridium übertragbar durch vögel auf menschen,
  6. clostridium vögel,
  7. clostridium vögeln,
  8. clostridien lorifutter,
  9. clostridien beim welli,
  10. clostridien wellensittich,
  11. clostridium perfringens beim wellensittich,
  12. clostridium perfringens beim wellrnsittich,
  13. wellensittich clostridium
Die Seite wird geladen...

woher kommt das Bakterium Clostridium - Ähnliche Themen

  1. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...
  2. Woher stammt mein Chicco?

    Woher stammt mein Chicco?: Hallo ihr Lieben! Ich habe vor drei Tagen meinen Chicco von einer Privatperson gekauft. Habe mir einen Vertrag mit den nötigsten Daten...
  3. Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!

    Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!: Hallo zusammen, ich habe seit etwa 3 Monate meine Vögel. Das Männchen ist richtig zahm geworden was ich voll cool finde!:Beifall: Aber es gibt...
  4. Arbeiten bis der Arzt kommt...

    Arbeiten bis der Arzt kommt...: Gibts wohl auch in der Vogelwelt. Leider kam kein arzt. Doch sein Assistent Dr. Cat war schneller. Was war passiert... Ein Brutpaar meinte wohl...
  5. wenns kommt, dann kommts dicke.

    wenns kommt, dann kommts dicke.: Hallo, wie viele villeicht mitgelesen haben, gab es bei uns in der letzten zeit ganz schön trouble. Meyerchen da, meine lilly verstorben......