Wohin mit den Mehlwürmern?

Diskutiere Wohin mit den Mehlwürmern? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Huhu! :D ich hab das nu getestet mit den Mehlwürmern, doch der Fink packt den Wurm und schmeißt ihn aus dem Keramiknapf ^.^ wohin jetzt mit...

  1. #1 Ravenhearth, 15.07.2004
    Ravenhearth

    Ravenhearth Guest

    Huhu! :D

    ich hab das nu getestet mit den Mehlwürmern, doch der Fink packt den Wurm und schmeißt ihn aus dem Keramiknapf ^.^ wohin jetzt mit den Würmern? :? kann man die einfach in die Natur setzten oder wie oder was? Oo
    >.< oder wieder zurück ins Geschäft bringen?
     
  2. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    Mehlwürmer dürfen nicht nass werden, müssen in einer breiten Schüssel mit einer Scheibe Brot aufbewahrt werden. Was für ein Fink ist es - die meisten fressen Würmer nur halbiert ( sehr gewöhnungsbedürftig ).Gibt es in Ihrer Nähe eine Wildvogelstation oder ein Tierheim - die nehmen die Würmer gerne für die Wildvogelaufzucht Rasti
     
  3. Vögie

    Vögie Guest

    Hallo!
    Jetzt habe ich mal ne ganz blöde Frage, darf oder kann man ZF Mehlwürmer geben?
     
  4. #4 Ravenhearth, 15.07.2004
    Ravenhearth

    Ravenhearth Guest

    man kann und darf XD aber ob sie es mögen ist die Frage... oô die bei Alles für Tiere hatte mir erzählt ihr fink nimmt immer den lebenden wurm, schludert ihn wild herum und frisst ihn dann... meiner schmeißt ihn aus dem napf 'neinein, dass gehört hier garnicht hin!'
     
  5. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Alfeld/Leine
    also ich plädiere GEGEN mehlwürmer, da sie für finken aller art (fremdländische) tödlich sind, bzw schädlich.


    also man kann sie aussetzen, da sie in unserer natur auch vorkommen.
     
  6. #6 Der Freund aller Tiere, 15.07.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Das Mehlwürmer Giftig für Finken sind verstehe ich nicht.
    Sie werden doch angeboden, da ich heute so wie so zur Tierärztin muss frage ich sie mal.
    Das ist für mich unglaublich das sie Giftig sein sollen.
    Ich fütter sie in abständen manchmal, und meine ZF haben keine beschwerden dadurch bekommen.
    Meiner meinung, die ich bis jetzt habe, kann man Mehlwürmer an Zebrafinken verfütztern.
    Ich werde heute abend dazu schreiben was die meinung der Tierärztin ist.

    Wenn du Mehlwürmer verfütterst dann auf keinen fall zu viel, da sie sonst zu dick werden und Legenot usw. bekommen können.
    Aber in gewissen abständen schaden sie eigendlich nicht.

    Genauere beschreibung heute abend, mit begründung einer Vogelspezialisierten Tierärztin.

    Lieben Gruss Matthias :0-
     
  7. #7 die Mösch, 15.07.2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Soweit mir bekannt ist, sind Mehlwürmer an sich nicht giftig wenn sie richtig gehalten werden.
    Das Problem ist eher ihre Chitinhaut, die nicht für alle Vögel und Jungvögel bekömmlich, d.h. schwer verdaulich, sind.

    Ich würde sie auch den draußen lebenden Vögel zugute kommen lassen.
     
  8. #8 sigg, 15.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.07.2004
    sigg

    sigg Guest

    Hallo,

    ein paar Mehlwurmlarven zu entsorgen, dürfte doch kein unüberwindliches Hindernis darstellen.
    Das Mehlwurmlarven zur Legenot führen, ist allerdings eine vollkommen neue Erkenntnis für mich, da meine Prachtfinken in meiner Züchterlaufbahn niemals von solch einem Übel durch deren Verfütterung betroffen worden sind..
    Gruß
    Siggi
     
  9. #9 Der Freund aller Tiere, 16.07.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Nicht die Mehlwürmer führen zur Legenot, sondern wenn die Vögelchen zu dick werden.
    Das kann durch Mehlwürmer begüstigt werden.
    Mehlwürmer können dick machen, zumindestens wenn sie zu offt gefüttert werden.
    Dies kann zu legenot führen, also als nebenwirgung nicht als hauptwirgung.

    Lieben Gruss Matthias :0-
     
  10. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Alfeld/Leine
    ich habe innerhalb eines jahres fast 50 alt- und über 100 jungtiere durch diese verloren, da ich gruppenhaltung bevorzuge und daher immer gewisse mengen gebe müßte (auch als portion verteilt). wen nun ein oder wenige alles auffressen haben sie ZUVIEL eiweiß in sich, das führt nicht nur zur legenot bei weibchen, sondern auch zu beschwerden durch tumoren, und bei jungtieren führt es gleich zum schock, so das diese am schnellsten sterben.

    ich habe shcon tote tiere untersuchen lassen und daher kriegen nur meien wachteln und großen weichfresser mehlwürmer.....
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Hallo Rene,
    bei mir liegt ebenfalls vielfach Gruppen-Volierenhaltung zu Grunde, daß heißt Tiere die eigentlich garnicht für diese Art von Fütterung vorgesehen sind , lernen es sehr schnell von den anderen, Mehlwürmer zu fressen.
    Z.B.:In der Voliere befinden Kubas, Binsen, Goulds, Diamant und RK-Papageiamadinen.
    Letztere haben JV im Nest, je nach Anzahl der JV füttere ich bis zu 40-50 Mehlwürmer zu. (Frisch gehäutet)
    Vielleicht liegt die Krux woanders!
    Nach dem Kauf der Mehlwürmer, sagen wir mal 2 KG, werden sie einige Tage von mir gefüttert, abwechselungsreich.
    Erst danach werden sie an die Tiere weitergegeben.
    Legenot kenne ich nicht, lediglich ein Kloakenvorfall vor längerer Zeit. Verfettung auch nicht, wenn man davon absieht das Papageiamadinen auch ohne diese und zu wenig Flugraum leicht etwas fett werden.
    Andererseits ist es aber so, das in kleineren Zooläden die Würmer ihr Dasein ohne Nahrung fristen und dann sicher ihren eigenen Kot fressen.
    Was die Verfütterung dieser Larven auslöst, mag ich nicht vorhersehen.
    Sogar Goulds habe ich schon daran gewöhnt, während der Aufzucht der JV und auch später konnte ich keine negativen Auswirkungen feststellen und schon garnicht Todesfälle..
    Also prallen hier die verschiedenen Meinungen aufeinander.
    Ob und was die Todesursache bei dir war, mag ich bezogen auf meine eigenen Erfahrungen auch nicht zu sagen.
    Vielleicht hat noch jemand diese Tests durchgezogen und schreibt darüber?

    Gruß
    Siggi
     
  12. #12 FliegendeHollaender, 16.07.2004
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Ich habe schon manchmal gesagt das Mehlwuemer nicht geeignet sind um JV von Prachtfinken gross zu ziehen.
    Weil es im Kopf vom Mehlwuerm ein gewisse Substanz gibt die der Bruttrieb stimuliert. Also Folge ist dann das die Altvoegel nur Nister bauen und Eier legen und brueten aber die JV nicht Futtern weil JV sind keine Eier und auf JV kann man nicht brueten, die werden dann rausgeworfen, und dann geht es wieder von vorne los.
    Das wird nicht so sein wenn taeglich nur einige Mehlwuermer gefuttert werden aber in grossen Mengen wird der Ablauf wie oben sein
    Ein besseres Lebendfutter sind Buffalowuermer, die haben dieses Nachteil nicht.
    Daneben ist der Haut des Mehlwurms nicht verdaulich, Buffalo's dagegen konnen voellig gefressen werden.

    Im Allgemeinen: Mehlwuemer und Buffalo's soll mann wie Siggi schon sagte auch futtern, z.B. mit Eifutter, oder Buffalo's mit duenngeschnittene suesse Apfel, wenn man die nicht futtert ist auch kaum Futterwert drin.
    Carmix geht auch (Calziumpraeparat) weil insekten kaum Calzium in sich haben, dieses ist v.A. bei Weichfresser sehr wichtig.

    Ich benuetze kaum Mehlwuermer, ich hab sie nur dann wenn ein Paar ein Nist baut aber keine Eier kommen dann gebe ich Mehlwuermer bis das Gelege da ist und dann geht's weiter mit Buffalo's
     
Thema: Wohin mit den Mehlwürmern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mehlwürmer aussetzen

    ,
  2. mehlwurmer entsorgen

    ,
  3. Lebende Mehlwürmer entsorgen

    ,
  4. wie entsorge ich Mehlwürmer,
  5. mehlwürmer Entsorgung,
  6. Mehlwurm im Garten aussetzen,
  7. sterben mehlwuermer wenn man sie im garten aussetzt
Die Seite wird geladen...

Wohin mit den Mehlwürmern? - Ähnliche Themen

  1. Wohin mit den gefiederten Freunden während der Ferien?

    Wohin mit den gefiederten Freunden während der Ferien?: Was macht ihr mit euren gefiederten Freunden, wenn ihr wegfahrt? Bis jetzt haben sich meine Eltern immer sehr lieb um meinen Pennanten gekümmert,...
  2. Wohin mit den Süssen?

    Wohin mit den Süssen?: Das ist nun meine kleine Familie von der ich mich leider trennen muss,ich habe nun mahl nicht mehr platz als für zwei Finklein und da meine nun...
  3. Urlaub-wohin mit den Mopas?

    Urlaub-wohin mit den Mopas?: Hallo, hier mal wieder eine Frage meinerseits: Was macht Ihr mit Euren Mopas, wenn ihr verreist? Wie sieht bei Euch eine Betreuung aus? Gebt Ihr...
  4. Mit den jungtieren wohin

    Mit den jungtieren wohin: Wo lasse ich meine jungen Kanarien. In welchem Alter kann man sie abgeben Ich will sie nicht verkaufen ich möchte nur ein liebes Zuhause für...
  5. Wohin mit den vielen Eiern ?

    Wohin mit den vielen Eiern ?: Unsere Wachteln (1,2) sind ein ziemlich fleißigen Volk. Wie haben jeden Tag ein Ei, daß sie aber nicht ins Nest, sondern irgendwo in die Voli...