Wohin mit meinem Grauen? (ist mittlerweile vermittelt)

Diskutiere Wohin mit meinem Grauen? (ist mittlerweile vermittelt) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich habe alles gelesen bis hier hin, melde mich aber morgen, da ich jetzt off Kleeche muss. Danke bis später. Gruß Jan

  1. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Hi,

    ich habe alles gelesen bis hier hin, melde mich aber morgen, da ich jetzt off Kleeche muss. Danke bis später.

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    um wen geht es - für mich um einen gerupften Graupapagei, der ein neues, dauerhaftes Zuhause braucht.
    Sicher ist letztendlich für einen Vogel die individuell betreute, artgerechte Privathaltung das Optimum.
    Eine wohlgemeinte Abgabe in Privathaltung kann aber durch verschiedene Ursachen auch zu neuen "Wandervögeln" führen.

    Auf der anderen Seite kenne ich auch die vielen Anfragen, gerade bei Graupapageien, in denen für einen vorhandenen ein Partner gesucht wird.
    Zur Klarstellung: Voraussetzung für den Einzug hier sind: PBFD- und Polyoma-negativ, Chlamydien negativ. Die Geschlechtsbestimmung ist nicht unbedingt erforderlich - im Zshg. mit PBFD- und Polyoma-Test bei dem von Pico genannten Link aber kostengünstiger als einen Einzeltest durchzuführen - und auch hilfreich bei einer anschließenden Vergesellschaftung!
    @ Jan:
    Um für deinen Papagei die bestmögliche Lösung zu finden, ist - aus meiner Sicht - die Geschlechtsbestimmung erst mal das Wichtigste. Dann kannst du entscheiden - falls dein Papagei eine Henne ist (wie von Pico und auch von mir vermutet) - ob du es bei Azrael (in deiner Nähe) versuchen willst. (Frage: altersmäßig passend????) Fahr hin und guck es dir an!
    Im Hinblick auf deine Fotos möchte ich noch Folgendes als Denkanstoß mitgeben:
    Dein Graupapagei braucht nicht nur einen altersmäßig passenden gegengeschlechtlichen Partner, mit dem er harmoniert.
    Er braucht auch: eine behindertengerecht eingerichtete Voliere, er braucht unbedingt Außenaufenthalt (evtl. erst zum nächsten Frühjahr / Sommer), er braucht einen "größeren" Lebensraum und ganz viele Möglichkeiten, um sein "falsches" Verhalten (=Rupfen) zu kompensieren (z. B. Gesellschaft, frische Zweige zum Benagen, u.v.m.)
    Vlt. helfen dir diese Hinweise bei der Entscheidungsfindung.
    Alternativ gebe ich dir, wenn das Geschlecht deines Graupapageien feststeht, in einem persönlichen Anruf hier auch gerne die Telefonnummern der "Suchenden" in deiner Nähe weiter. Die Beurteilung, ob dein Vogel in den dort jeweils möglichen Haltungen vlt. doch noch einmal das Rupfen lassen wird, eine reelle Chance bekommt, die liegt dann bei dir.
    LG
    Susanne
    P.S. Ich möchte mich an dieser Stelle auch einmal für all die "Komplimente" bedanken, die Erich und ich hier bekommen haben.
     
  4. #43 Flauschipapa, 22. November 2008
    Flauschipapa

    Flauschipapa Guest

    Hallo!

    Habe dieses Thread ziemlich intensiv gelesen und feststellen müssen, dass hier über Tage sehr viel geschrieben, geraten und empfohlen wurde, dass der arme Graue aber immer noch keine wirkliche Hilfe erfahren hat!
    Ich kann aus eigenen Erfahrungen berichten, dass alle noch so lieb gemeinten theoretischen Hinweise nicht wirklich viel bringen! Wir haben zwei Graue übernommen, die beide wegen falscher Haltung und Fehlprägung Gefiederprobleme hatten und zum Teil noch haben.

    Aber durch intensive Beschäftigung, liebevollem Umgang und vor allem Respekt vor den Ängsten der Tiere, können wir inzwischen schon über enorme Fortschritte berichten. Unser Hahn hatte genau die selben Angewohnheiten, wie das hier beschriebene Tier, währende die Henne alle Schwungfeder (noch teilweise bekielt) unmittelbar nach der Mauser wieder verlor. Beide Tiere hatten kein Vertrauen mehr zu den Menschen und schrien was das Zeug hielt, wenn man sich ihrer Zimmervoliere nur näherte.

    Wir haben ihnen die Voli klettergerecht eingerichtet und ihnen alle Zeit der Welt gelassen. Inzwischen lässt die Henne sich am Kopf und im Genick kraulen, kam auch schon einmal auf meinen Arm und der Hahn frisst hin und wieder aus der Hand!

    Feder wurden schon seit Wochen nicht mehr beschädigt!

    Wir sind gern bereit auch Deinem Grauen eine glückliche und artgerechte Zukunft zu bieten, da bei uns fast ausschließlich Vögel mit "Behinderung" oder "psychischen Problemen" leben. Ich kann auf inzwischen mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Tierpflege und Haltung verweisen, betreibe definitiv keine Zucht und auch keinen Handel mit Tieren und wäre über eine Kontaktaufnahme im Interesse des Grauen sehr erfreut.

    LG Uwe
     
  5. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0

    Auf diesen Satz habe ich beim Lesen deines Beitrags gewartet.
    Extra angemeldet um diesen Beitrag zu schreiben?
    Ich hoffe Jan, du bist weiterhin auf der Hut!
     
  6. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Hi,

    ich danke erst mal für das weitere Angebot. Ich habe aber schon 2-3 Leute, bei denen ich denke, dass er gut aufgehoben ist. Eine Person kommt aus Leipzig. Das wäre für mich am günstigsten, weil es nicht so weit weg ist von mir. Die anderen beiden sind aus den alten Bundesländern. Bei einer von den Beiden habe ich das Schicksal gelesen, dass sie unbedingt einen Partner für ihren behinderten Grauen sucht, der genau wie ihr Grauer nicht fliegen kann. Sie hatte wohl schon einen gefunden, der dann doch einige Zeit später verstorben ist. Da denke ich mir wäre es schön, wenn ich meinen dort hin geben könnte und das auch was wird. Mit Leipzig hatte ich mal per PN um ein paar Bilder gebeten. Bis jetzt habe ich aber noch keine erhalten. Aber man hat auch auch noch andere Dinge zu tun.
    Ich möchte dann die 3 noch fragen, was sie an meiner Stelle machen würden oder ob sie ihn selber haben wollen oder der Meinung sind, dass es der Andere bekommen soll. Ich bin mir da nicht so schlüssig.
    Was die nochmalige Weitergabe betrifft, kann ja überall passieren. Wenn ich ihn einen von beiden geben werde, die für ihren Grauen einen Partner suchen, kann es ja auch sein, dass die Piepmätze sich dann doch nicht verstehen und dann doch ein anderer Partner gesucht werden muss. Dann habe ich die Befürchtung, dass es doch nicht bei ein Mal bleibt. Passt es hingegen, wäre es perfekt. Bei einer Auffangstation wird er ja sicher erst mit dem passenden Partner weitergegeben.
    Für alle 3 ist es aber Voraussetzung, den DNA-Test zu machen. Zwei Mal wegen Geschlecht und Krankheiten und einmal nur wegen den Krankheiten.
    Das möchte ich natürlich als erstes in Angriff nehmen.
    Dazu hätte ich aber doch noch eine Frage. Reichen da auch etwas kleinere Federn vom Kopf? Zwei habe ich da schon.
    Ich habe nämlich ein Problem damit den Geier einzutüten, um ihn entweder eine Feder zu mausen oder ihn zum Tierarzt zu bringen.
    Und anfassen lässt er sich nicht (außer am Kopf). Ich möchte ihn einfach nicht diesen Stress aussetzen. Wenn es allerdings nicht anders geht, muss ich wohl oder übel. Ich habe natürlich auch ein bisschen Angst davor, gebissen und ernsthaft verletzt zu werden. Er hackt nämlich ordentlich zu, wenn ihm was nicht passt.
    Ich möchte jetzt auch nochmal einen Selbsttest machen und ihn morgen hier ins Zimmer stellen. Mal sehen ob ich dann wirklich darauf reagiere oder nicht.

    Hat nun jemand schon mal Erfahrungen mit Federn vom Kopf für den Test gemacht? Genügt das? Ich hänge mal ein Bild dran. Vielleicht reichen die ja. Dann kann ich die mal da hin schicken.

    Gruß Jan
     
  7. #46 jw1hal, 22. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. November 2008
    jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Eine Editfunktion gibt es hier wohl nicht? Na da muss ich einen neuen Beitrag nehmen. Irgendwie kann ich kein Bild mehr anhängen. Mit dem Feuerfuchs passiert gar nichts und der IE7 sagt Fehler auf der Seite. Also wird es nichts mit dem Bild. Ich habe bereits 5 Bilder in diesem Forum in einem Beitrag angehängen. In der Hilfe steht aber, dass man pro Beitrag 5 Bilder anhängen kann. Da schein wohl was mit dem Forum nicht zu stimmen.

    Dann habe ich mal die die Bescheinigung eingescannt. Unter Punkt 4A steht ja was mit Geschlecht und eine Nummer (Z G XXXX). Kann man da schon das Geschlecht ableiten? Das wollte ich auch mal anhängen, geht aber leider nicht.

    Gruß Jan
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Kopffedern sind zu klein und die Federprobe sollte frisch sein.

    Wenn Du auf den link gehst den ich Dir betreffs der DNA-Bestimmung (u. den zusätzl. Tests) gegeben habe, dann findest Du auch eine Erklärung wie die Federprobe vornehmen und welche Federn geeignet sind.

    Die Kopffedern sind zu klein....eine bestimmte Größe muß eine Feder schon haben um genügend "Untersuchungsmaterial zu enthalten.
    Manche Institute nehmen noch nicht mal Brustfedern und die sind größer als Kopffedern.
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Meine "Männer" sind alle um die 15 - 20 Jahre alt - für das genaue Alter
    muß ich in die Papieren schauen. Mach ich aber heute abend gern.

    Ähm, naja, Du hattest am Freitag gefragt und am Samstag gesagt,
    dass Du noch keine Bilder hast?! Ich habe die Mail erst heute gele-
    sen da ich am WE nicht daheim war... Ich muß also wie in der Mail
    geschrieben erst welche schießen und bitte noch um ein wenig
    Geduld. Im Übrigen steht natürlich noch die Einladung - komm einfach
    rum (kostet von Halle aus per S-Bahn nen Appel und 'n Ei :zwinker:)
    und schau dir alles live an.
     
  10. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Hi,

    In der Beschreibung steht ja auch nur mittelgroße Federn. Woher zum Teufel soll ich wissen, was eine mittelgroße Feder ist oder was die unter eine mittelgroße Feder verstehen. So was ist ja Ansichtssache. Denn den Link hatte ich mir schon am Tag meines ersten Postings hier im Forum angeschaut.

    Sollte ja auch keine Kritik sein. Es fragt ja nicht Jeder jeden Tag seine Mails ab. Ehrlich gesagt hatte ich auch gar nicht geschaut, wie lange meine Anfrage her ist.
    Mit vorbeischauen, können wir machen. Aber da reichen mir ehrlich gesagt auch die Empfehlungen hier im Forum und ein paar Bilder. Vielleicht sollte ich mich mal in den A***h treten. Ich bin nämlich ein bisschen ein Stubenhocker. :) Ich sage mal, wir kommen mal vorbei. :) Ich bin ja in 20 Minuten drüben.

    Ich es mir jetzt gewagt und zwei Federn geklaut. Ehrlich gesagt hatte ich ein bissel Angst, dass er wie ein bekloppter herumflattert und so. Aber es war ganz einfach. Ich habe eine Decke 2 mal gefaltet, so dass es 4 Lagen waren. Dann habe ich den Käfig geöffnet und gewartet dass er mal rauskommt. Aber er wollte wohl nicht raus. Also habe ich das Käfigdach abgenommen und bin dann vorsichtig mit der Decke rein und habe sie hinter ihm vorsichtig und langsam auf seinen Rücken gelegt. Also habe ich mit der Decke erst den Schwanz berührt und habe sie dann über den ganzen Rücken und schließlich auch über seinen Kopf gelegt. Eigentlich hätte ich damit gerechnet, dass er gleich abhaut und duch den Käfig rennt oder wild darin umherflattert. Aber er war ganz ruhig, ist sitzengeblieben und hat nur ein wenig in die Decke gebissen. Schließlich habe ich die Decke dann ganz um ihn geschlagen, also von oben nach untern drum herumgewickelt und ihn vorsichtig von der Stange entfernt. Der hat die ganz schön festgehalten. Dann habe ich ihn an die Erde gelegt, wobei ich saht, dass der Kopf ein wenig herausschaute und er auch seine üblichen Geräusche machte. Das schien ihn wohl doch nicht so gegen den Strich zu gehen. Nun legte ich das Hinterteil frei und zupfte eine Schwanzfeder raus. Das ging ganz einfach, ohne jeglichen Widerstand der Feder und des Grauen. Es war so, als steckte sie gar nicht fest drin. Nun dachte ich mir, dass es nicht Schaden könnte vielleicht noch eine Flügelfeder zu nehmen. Einmal vorsichtig gezupft und ich hatte auch so eine in der Hand. Da war der Widerstand der Feder ein wenig größer, weil ja auch der Federkiel viel dicker ist. Aber so fest, wie ich dachte, sind die Federn gar nicht drin. Aber was mich am meisten gewundert hat, der Graue hat keinen Mux von sich gegeben. Der scheint das wirklich nicht sonderlich zu merken. Jetzt bin ich heil froh, dass ich auch das geschafft habe. Die Federn werde ich dann heute noch einschicken.
    Das habe ich mal ausführlich geschrieben, falls noch jemand ein bissel Hämmungen hat ne Feder zu zupfen.

    Dann habe ich heute nochmal ein Selbsttest gemacht.
    Gegen 4:30 Uhr Uhr kam ich von der Arbeit und habe mit meiner Frau gefrühstückt, die gegen 5 Uhr auf Arbeit gefahren ist.
    Gegen 5:45 Uhr habe ich den Käfig ins Wohnzimmer gestellt und sauber gemacht. Mir ging es relativ gut und ich hatte nur ganz leichte Atemgeräusche aus den Brönchen.
    Dann habe ich ein bissel auf der Coutch Fern gesehen und bin dabei eingeschlafen. Das mache ich öfter so.
    Gegen 9:30 Uhr bin ich dann ins Bett gegangen. Das Schlafzimmer ist direkt neben dem Wohnzimmer. Mein Bett steht 3 Meter vom Käfig entfernt. Es ist aber eine Wand dazwischen und die Tür ist wegen der Katze angelehnt. Die zerkratzt nämlich sonst die Tür.
    Zwei oder drei Mal wurde ich in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 13 Uhr wach, weil ich husten musste. Das ist dann kein Schlafen mehr.
    Gegen 13 Uhr bin ich dann aufgestanden, weil ich irgendwie nicht mehr schlafen konnte und gehustet habe. Ein Röcheln war auch zu hören und ich hatte erst mal nur leichte Atemprobleme.
    Gegen 13:30 wurden die Atemprobleme schlimmer. Ich musste immer richtig tief einatmen, weil ich das Gefühl hatte, keine oder wenig Luft zu bekommen. Das strengt übelst an. Ich war dann nach dem Aufstehen im Wohnzimmer und in der Küche unterwegs.
    13:40 Uhr wurde es immer schlimmer und ich habe ein Schub von dem Spray genommen.
    Nun wollte ich 14 Uhr zum Arzt gehen, der hier 2 Eingänge von mir einfernt ist, weil mein Spray schon fast alle ist. Aber ich hatte mich in der Zeit vertan und es war schon zu. Aber so war ich mal 5 Minuten an der frischen Luft.
    Eine viertel Stunde später, also 14:15 Uhr, ging das wieder los mit dem Atemproblemen. Nun habe ich aber erst mal die 2 Federn gerupft und hier angefangen zu schreiben, bis gegen 15:15 das Telefon klingelte. Damit ich ohne Probleme mit meinem Vater sprechen kann, welcher zur Zeit im Krankenhaus liegt, nahm ich nun doch ein Schub von dem Spray.
    Ich bin gespannt wie das weiter geht. Ich werde den Geier erst mal noch bis morgen hier stehen lassen. In der Nacht bin ich ja eh auf Schicht. Wenn das morgen mit den Problemen weiter geht, muss ich ihn erst mal wieder ins Kinderzimmer schieben.

    Auf jeden Fall waren die Probleme so gut wie weg, als er im Sommer auf dem Balkon stand.
    Wenn er hier im Wohnzimmer ist, ist es ganz schlimm. Da bekomme ich schlimmere Atemprobleme und muss öfters mal niesen. Die Nase lööft ooch schnell voll.
    Ist er im Kinderzimmer, hängt es wohl davon ab, wie oft und lange die Tür geöffnet wird. Ich habe dann leichte Probleme. Die sind aber erträglich, weil die sich meistens nur auf Atemgeräusche, Husten und leichte Atemprobleme beschränken.

    Es jedenfalls komisch, dass die Lungenärztin nicht so richtig was feststellen konnte.

    Eigentlich hatte ich dann doch mit den Gedanken gespielt, einen größeren Käfig zu holen oder ne Voliere zu bauen und alles besser wie bisher zu machen. Aber das kann ich wohl dann doch knicken.
    Der Schritt des Weggebens muß sein. Ich habe auch den Eindruck, dass Coco`s Federn sich im Kinderzimmer noch mehr verschlechtert haben. Das ist alles Mist. Ich werde nun die Federn dort hinschicken und dann hier bekannt geben, was da raus gekommen ist. und dann werden Nägel mit Köpfe gemacht. Nicht dass sich das noch Wochen und Monate hinzieht.

    Ich habe fertig...
    ... man, warum wird das immer so viel? :)

    Gruß Jan

    PS: warum kann man keine Bilder hochladen? Habe nur ich das Problem?
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Siehst Du - das ist meist gar nicht so wild mit der Federentnahme.
    Vor allem wenn man selbst nicht hektisch und ängstlich ist. Was
    mich ein bißchen irritiert ist die Tatsache, dass Du eine Schwanz-
    feder ohne größeren Widerstand rausbekommen hast - vielleicht
    war sie aber auch nur schon locker. Ich bin ja mal gespannt, was
    rauskommt und hoffe, dass die kleine Maus gesund ist. :prima:

    Genau! Und wenn Du vorher Bescheid sagst, dann laß ich unseren
    Bäcker sogar ein Stück Kuchen machen :) Und vom Bahnhof bis zu
    mir sind es auch nur 2 Straba-Haltestellen oder 10 Minuten straffer
    Fußweg. :D Je nach Geschmack...
     
  12. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Man(n) kanns auch kompliziert machen. :~;)

    Nimm 1-2 Federn aus dem Bereich der Kloake.
    Die sind mittelgroß.:+klugsche
     
  13. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Da sind doch aber nur solche Daunenfusseln dran... :(
    Ich hab`s schon eingetütet. Morgen gehts zur Post. Dann sehen wir weiter.

    Gruß Jan
     
  14. #53 jw1hal, 3. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Dezember 2008
    jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Hi,

    heute kamen die Ergebnisse. Dann kann ich jetzt Nägel mit Köpfen machen. Als Erstes steht ein Besuch in Leipzig an. Ich melde mich dann noch Mal wegen einem Termin.

    Gruß Jan
     
  15. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Na dann herzlichen Glückwunsch zum gesunden Mädchen! :zustimm:
     
  16. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    @Azrael

    Danke. Jetzt kann´s losgehen. Haste noch Interesse an unseren weiblichen grauen Handfeger :)? Dann teile mir mal bitte mit, wann es in dieser und nächster Woche mit einen Besuch möglich wäre.

    Gruß Jan
     
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Na klar - obwohl ich ihre Eignung als Putzhilfe in Frage stellen
    möchte. :zwinker: In dieser Hinsicht hat sich noch keiner un-
    serer Geier besonders hervorgetan.

    Was den Termin angeht: Gern Anfang nächster Woche - ich
    habe nämlich den Dienstag sogar frei. Das würde doch super
    passen. :prima:
     
  18. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    @Azrael
    Wir machen per PN weiter. Damit muss man ja nicht das Thema zumüllen...

    Gruß Jan
     
  19. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Das ist aber schön - ne neue Lovestory :zustimm::prima:

    Wünsch euch viel Glück bei der Verpaarung , und das sich das Mädel Ruck zuck in den Bub verliebt

    Viele Daumendrückende Grüße
    Sonja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jw1hal

    jw1hal Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06132 Halle (Saale)
    Na da schau´n wir mal. Das wird schon.

    Gruß Jan
     
  22. quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,
    vielleicht wäre es besser, die Anhänge wieder löschen zu lassen, man sollte nämlich Ringnummern etc. besser nicht öffentlich posten...
    Für die erfolgreiche Lovestory drück ich Euch die Daumen! Ich hoffe, Ihr berichtet weiter!
    Gruß Dörnte
     
Thema: Wohin mit meinem Grauen? (ist mittlerweile vermittelt)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wohin mit papagei

    ,
  2. content

    ,
  3. wohin mit dem papagei

    ,
  4. vögel abgeben wohin?,
  5. salbutamol für papageien,
  6. wohin mit papagei wenn keine zeit mehr für ihn da ist
Die Seite wird geladen...

Wohin mit meinem Grauen? (ist mittlerweile vermittelt) - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...