Wohnung schützen aber wie?

Diskutiere Wohnung schützen aber wie? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wir werden im März umziehen. In ein noch ganz neues Haus. DAs Erdgeschoss ist bis aufs Gäste WC ziemlich offen. Nach oben und auch noch unten. In...

  1. #1 Sarah-Kolleg, 15. August 2010
    Sarah-Kolleg

    Sarah-Kolleg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wir werden im März umziehen. In ein noch ganz neues Haus. DAs Erdgeschoss ist bis aufs Gäste WC ziemlich offen. Nach oben und auch noch unten. In meiner jetzigen Wohnung darften die Nymphis in Wohnzimmer, Flur und teilweise in die Küche. Die anderen Türen waren zu. Und es gab keine Stockwerke. Die Vögel haben in der Wohnung ziemlich viel kaputt gemacht (Türen muss ich 2 tauschen, Möbel angeknabbert...). Ich möchte natürlich gerne, dass im neuen Haus nicht wieder alles kaputt gemacht wird. Aber wie kann ich Türen, Möbel etc. denn schützen?
    Wir haben uns nun schon überlegt, ob wir eventuell einfach die Garage dann als Voliere nutzen? Tor weg und stattdessen dann halt ein Gitter und ne Tür rein machen oder so.... Ist noch nicht ganz ausgereift. Keller geht leider nicht, da sie dort nicht genügend Licht hätten? Wie macht ihr des denn, dass die Wohnung einigermaßen sauber (die kacken ja schon alles voll) und heil bleibt? Meine Vögel haben ca. so 8 Std. täglich Freiflug. Habe 3 Nymphen und 2 Wellis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Le Perruche, 15. August 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Deine Erfahrung finde ich jetzt sehr erstaunlich.

    Wenn für die Vögel hinreichend Äste und sonstiges zum benagen angeboten wird, interessieren sie sich kaum für Menschensachen.
     
  4. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Meine Vögel leben in einem Vogelzimmer, welches ich so artgerecht wie möglich eingerichtet habe.
    D.h. ein Finchhouse als Rückzugsort und dann jede Menge Äste im Raum, die angeflogen werden können....zum knabbern, zerschreddern und einfach nur zum rumdösen.
    Die Äste werden immer wieder mal gegen "frische" ausgetauscht. Spielzeug ist natürlich auch nicht zu vergessen.

    Na ja, das mit dem Vollkacken läßt sich leider nicht vermeiden...da muß halt jeden Tag der Sauger herhalten.
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Le Perruche,

    diese Meinung ist bis zu meinen 5 Geiern noch nicht durchgedrungen...
    Es wäre zu schön, wenn das wirklich so sein würde... :zwinker:
    Vielleicht muss ich die das hier mal lesen lassen.:?:~:D

    Und die Geier, deren Schandtaten hier in Bildern veröffentlicht wurden, wissen davon auch nichts. Oder wollen das nicht wissen. :D
     
  6. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Sarah
    Es sind eben Krummschnäbel, kannste nix machen
    Lieben wir sie nicht eben wegen ihrer Eigenarten ?
     
  7. #6 Green Joker, 17. August 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Aber gibt es nicht auch Sittiche, die nicht nagen? Grassittiche, z.B. Bourkies? Oder ist das eine falsche Information die ich habe?
     
  8. #7 Sarah-Kolleg, 17. August 2010
    Sarah-Kolleg

    Sarah-Kolleg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Aber will doch jetzt keine andren Vögel die nichts kaputt machen! Lieb doch meine Süßen!
     
  9. #8 Le Perruche, 17. August 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee. Dann sehen Deine mal, dass es auch anders geht.

    Ich lese das recht oft - auch bei den Wellensittichen - und staune wirklich.

    Über 25 Jahre Vogelhaltung, aktuell lebt ein kleiner Schwarm von 10 Vögeln mit im Wohnzimmer.

    Kein Möbel ist angeknabbert, kein Buch gefleddert.

    Da klopf ich doch sicherheitshalber mal auf Holz.
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ist natürlich die Frage, um welche Vögel es sich handelt... Es gibt ja auch Vögel, die nicht so nagefreudig sind.
    Meine Wellis machten sich maximal an Zimmerpflanzen zu schaffen, alles andere ließen sie in Ruhe....
    Meine Graupapageien und Amazonen gehören aber leider nicht zu dieser Spezies. Und ja, sie hätten genug, was sie zerstören dürfen.... :zwinker:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Green Joker, 18. August 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Nee, das meinte ich ja auch nicht.
    Nur hier wurde ja gesagt:
    und das hört sich ja so an, als würden grundsätzlich alle Sittiche die Wohnung zerlegen.
     
  13. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo, habe jetzt zwar keine Nymphen im Haus, aber dafür Kakadus. Unser Haus ist mittlerweile gut gesichert. Ich habe von Innen im Vogelzimmer ein Gitter vor dem Fenster, damit ich jederzeit lüften kann. Auf Türen, TV und ähnlichen Landeplätzen habe ich mir eine Halterung (jeweils zwei U-Profile aus Holz) gebaut, auf die ich ein Brett geschraubt und darauf einen Sitzast befestigt habe. Die Konstruktion kann ich in 10 Sekunden auflegen oder wegnehmen. Mein Sofa ist durch eine Decke oder alte Bettlaken geschützt und die Möbel dürfen grundsätzlich nicht angeflogen werden. Dafür biete ich in jedem Raum Landemöglichkeiten auf größtenteils selbst gebauten (Holz-)Freisitzen und frische Äste und Spielzeug an. Anfagns ist auch ziemlich viel zu Bruch gegangen, mittlerweile kennen und akzeptieren meine Kakas die Spielregeln (meistens jedenfalls);)
     
Thema:

Wohnung schützen aber wie?

Die Seite wird geladen...

Wohnung schützen aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Erste Zucht von Kanarienvögel

    Erste Zucht von Kanarienvögel: Hallo zusammen, ich hätte einige Fagen zum Thema Zucht von Kanarienvögeln. Mir ist vor 2 Monaten ein Kanarienvogel zugeflogen und ich habe ihm...
  3. Hilfe Rote Vogelmilbe in der Wohnung

    Hilfe Rote Vogelmilbe in der Wohnung: Hallo. Kann mir hier vielleicht jemand helfen. Ich habe ein Problem mit Roten Vogelmilben. Dies ist vom Tierarzt bestätigt worden. Sie waren...
  4. Graupapagei als Student in 1-2 Zimmer Wohnung

    Graupapagei als Student in 1-2 Zimmer Wohnung: Hallo :) Ich (20) suche nach Rat was die Haltung von Graupapageien in kleinen Wohnungen betrifft. Ich ziehe im kommenden Oktober zum studieren...
  5. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...