Wohnungskanarie jetzt in Außenvoliere?

Diskutiere Wohnungskanarie jetzt in Außenvoliere? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo, ich habe Angst, dass ich einen schrecklichen Fehler gemacht habe. Ich hatte zwei Kanarienhähne, eine Henne. Letzten Sommer musste ich sie...

  1. Karola

    Karola Guest

    Hallo,
    ich habe Angst, dass ich einen schrecklichen Fehler gemacht habe. Ich hatte zwei Kanarienhähne, eine Henne. Letzten Sommer musste ich sie trennen, im Winter hatte ich sie zusammen in einer kleinen Zimmervoliere. Das sie jetzt in Brutstimmung kommen, habe ich mich schweren Herzen entschlossen, einen Hahn abzugeben und eine Zeitungsannounce aufgegeben.
    Eigentlich wollte ich mir ganz viel Zeit lassen und das neue Zuhause erst mal selbst betrachten, dann kam alles ganz anders. Ein Interessent stand plötzlich mit seinen zwei Kindern und seiner Frau vor meiner Tür. Sie waren sehr nett und wollten den Vogel gleich mitnehmen. Ich zögerte, hatte dann aber Vetrauen und den Vogel mitgegeben. Das Problem: der Kanarie stand bei mir bei ca 18°. Sein neues Zuhause ist eine Außenvoliere, die Vögel können auch rein, aber das ist irgendwie eine Art Scheune, das ist es wohl auch nicht viel wärmer. Bei uns schneit es gerade. Der Käufer machte einen erfahrenen Eindruck und gab an, schon sehr lange Kanaries zu haben. Ich habe 2 Mal nachgehakt, ob das mit dem Temperaturunterschied kein Problem sei, er meinte nein.
    Ich weiß, dass Kanaries diese Temperaturen zur Zeit aushalten. Aber tun sie das auch, wenn sie es nicht gewohnt sind und in der Wohnung waren? Kann mir das jemand beantworten? Ich mache mir schreckliche Sorgen und Vorwürfe.
    Vielen Dank
    Karola
     
  2. #2 Sigrid79, 22.03.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Karola!

    Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich jetzt fühlst. Du hast eigentlich genau das gemacht, was man eigentlich nicht sollte. Aber jetzt ist es passiert. Hast Du denn von diesen Leutchen irgendwelche Kontaktdaten? Telefonnummer, Adresse? Du könntest ja mal anrufen und fragen. Oder mal vorbei schauen. Nächste Woche wird es bestimmt wieder wärmer als diese Woche. Es ist doch Frühling. Ganz strengen Frost erwarte ich eigentlich nicht mehr. Du sagst, die haben auch ein Schutzhaus? Dann ist es nicht soo schlimm. Mach Dich mal nicht so fertig. Es wird ihm bestimmt gut gehen und er genießt sein Leben an der frischen Luft. Kanaries sollten doch besser sowieso Draußen gehalten werden.

    Liebe Grüße, Sigrid
     
  3. Karola

    Karola Guest

    Hallo Sigrid,
    also erst mal vielen Dank für deine Beruhigung. Ich habe die Adresse, denn ich habe einen Käfig mitgegeben und auch vereinbart, dass ich mir das neue Zuhause ansehe. Telefonnummer hab ich leider vergessen, hab auch keinen Eintrag im Telefonbuch gefunden, sonst hätte ich schon angerufen. Morgen am Spätnachmittag fahr ich auf alle Fälle mal hin, auch auf die Gefahr hin, dass die mich für hysterisch halten. Wahrscheinlich haben die sich eh schon gewundert, dass ich einen Vogel in die Zeitung setze und dann heulen musste, als ich ihn hergab.
    Also nochmals vielen Dank, jetzt kann ich ein bisschen besser schlafen.
    Karola
     
  4. #4 Sigrid79, 22.03.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Ja, fahr doch einfach mal hin und schau Dir das an! Dann gehts Dir besser. Wirst sehen, der saust ganz fröhlich in der Voli herum und würdigt Dich keines Blickes!

    Und morgen erzählst Du uns dann, wies war.

    Gute Nacht!
     
  5. #5 Saskia137, 23.03.2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Karola,

    ich würde Dir auch gerne Deine Sorgen ein wenig nehmen, denn auch ich habe, nachdem es ja doch ziemlich gut warm war, die letzten Wochen, meine Kanaris aus dem Wohnzimmer in den unbeheizten Wintergarten umgezogen. Der unbeheizte Wintergarten war in den letzten Wochen auch angenhm warm, aber jetzt beim Schnee, geht es dort auch auf 8 °C runter (der unbeheizte Wintergarten ist teilweise nur mit dünner Plexiglasfolie zur normalen Terrasse abgegrenzt). Als wir gestern nachmittag von der Arbeit heim kamen, zeigt uns das Thermometer an, dass im Wintergarten knabb über 8°C waren, aber als wir die Tür zum Wintergarten aufmachten und unsere Kanaris begrüßten, konnten wir sehen, dass unsere Kanaris irgendwie alle nen Spleen haben, denn sämtliche Badehäuschen waren innen gut verspritzt (wir haben die Kanaris aktuell schon nach Pärchen getrennt, weil wir schon erste Hahnenkämpfe dieses Jahr hatten). Also haben unsere Kanaris selbst bei diesen kühlen Temperaturen gebadet!!! 8o :nene:
    Also ich hatte mir nach diesem Wintereinbruch auch schon Gedanken gemacht, ob es in Ordnung war, die Wohnungskanaris dort raus zu setzen, aber sie haben es wunderprächtig verkraftet. :)
     
  6. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hi!
    Alle freilebenden Vögel hatten letzte Woche Temperaturen bis zu 15°C, jetzt Schnee und Nachtfrost! Sterben sie deshalb? Mausern sie? Was soll also diese Panikmache?
    Wenn die Voliere einen Schutzraum hat dürfte das alles kein Problem für einen gesunden Kanarienvogel sein!
     
  7. #7 Sigrid79, 23.03.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Genau das hab ich eigentlich versucht, auszudrücken und sie damit zu beruhigen!

    Ich meinte lediglich, dass sie den Vogel erst abgeben hätte sollen, wenn sie sich den Platz vorher selbst angesehen hätte.

    Und wildlebende Vögel sind sicherlich nochmal ein anderes Thema als domestizierte Kanarien! Natürlich sterben die jetzt nicht massenhaft.
     
  8. Karola

    Karola Guest

    Hallo,
    erst einmal Danke für alle Antworten und dir Sigrid, du hast mich gestern Abend wirklich beruhigt.
    Die Lage ist leider nicht entspannt, ich versuche, mich möglichst kurz zu fassen. Ich bin zu den neuen Besitzern meines Hahnes gefahren, kurz vor dem Dorf hält mich die Feuerwehr an und ich erfahre, dass es genau dort, wo ich hinmöchte, brennt. Ich stelle das Auto ab, laufe hin, hab Angst um die Menschen, Angst um die Vögel und finde ein altes, kleines Haus abgebrannt vor. Ich erfahre gleich, dass die Bewohner nicht da waren, ihnen also nichts passiert ist, darf aber nicht hin und kann keine Vögel sehen. Obwohl es mir schon peinlich war, bei so einem schlimmen Vorfall, habe ich dann doch die Feuerwehrmänner angesprochen, erfahren, dass die Vögel leben und auch den Besitzer gefunden. Ich werde meinen Vogel wohl morgen früh hoffentlich wieder holen. Ich habe ihn kurz von weitem gesehen, es saß etwas aufgeplustert auf einer Stange im Freien. Im Moment war es natürlich unmöglich, den Vogel dort herauszuholen.
    Drückt mir die Daumen, dass ich ihn morgen bekomme und dass ihm der Stress nicht zu viel war. Er hatte die Belastung eines neuen Zuhauses, den Temperaturunterschied und dann noch der Brand keine 10 m daneben. Sicher war es heiß, rauchig, es hat Krach gegeben, als z.B. die Fensterscheiben platzten und die Löschschläuche waren auch direkt neben der Voliere. Es ist wie im Film, irgendwie völlig unrealistisch. Der Mann und seine Familie tun mir so leid, sie sind sehr nett und haben so viel verloren. Und natürlich tut mir auch mein Vogel leid (und die anderen).
    Karola
     
  9. #9 Zugeflogen, 23.03.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    das klingt ja garnicht gut. Wieviele Tiere sind denn dort in der Voliere - vielleicht magst du anbieten auch die anderen Tiere vorübergehend aufzunehmen.
     
  10. Karola

    Karola Guest

    Hallo Zugeflogen,
    ich hab die Lage nicht so richtig überblickt, ich durfte nicht so hin. In einer frei stehenden Voliere etwas weiter weg waren etwa drei größere Vögel, ein kleiner Käfig mit einem Kanarienpärchen wurde aus dem Qualm im Haus gerettet, in der großen Voliere hab ich vielleicht 5 gesehen (gestern war von etwa 12 die Rede), in die Innenvoliere konnte ich nicht reinschauen. Ich weiß nicht, ob da welche drin sind oder sich noch reinwagen, die ist ziemlich dunkel und noch näher an der Brandstelle.
    Ja, ich werde dem Mann auf alle Fälle Hilfe anbieten, hab vorhin schon nen großen Beutel Futter gekauft. Spontan meinte er, den Vögel ginge es ja nicht schlecht. In der kleinen Scheune, an der die Voliere ist, hat es nicht gebrannt, aber die ist vielleicht 5 Meter neben dem Haus. Ich frag ihn und ich gebe ihm Geld, schon allein wegen seiner kleinen Kinder.
    Mal sehen, wie es morgen läuft, der hat jetzt natürlich genug Probleme.
    Ich muss jetzt fort und besuch das Forum später noch einmal.
    Karola
     
  11. #11 Sigrid79, 24.03.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ja nicht zu glauben!!

    Bin jetzt ganz sprachlos, was es alles gibt. Ich hoffe, dass weder Mensch noch Tier zu sehr gefährdet wurden. Ich würd ja meinen Vogel nach sowas nie mehr wieder her geben.

    8o :?
     
  12. Karola

    Karola Guest

    Ja, genau so denke ich jetzt auch. Ich hab ihn wieder und den kleinen Käfig neben die Zimmervoliere gestellt. Er ist ruhig, aber er frisst und ich glaube, er hat alles gut überstanden. Der Vogelhalter am "Unglücksort" meinte, er bräuchte keine Hilfe, er käme jeden Tag und kümmere sich um die Vögel. Das tut er auch, da bin ich mir ganz sicher.

    Ich bin jetzt jedenfalls erst einmal kuriert. Falls jetzt alles gut geht, versuche ich so mein "2 Hähne/1 Henne-Problem" zu lösen, indem ich noch ein Weibchen dazusetze. Vielleicht kann ich für den Sommer eine zweite Zimmervoliere finden und/oder was auf meinem Balkon einrichten.

    Viele Grüße
    Karola

    P.S. Sebastian, entschuldige, dass ich dich gestern mit "Zugeflogen" angesprochen habe, es ging alles etwas durcheinander.
     
  13. #13 Sigrid79, 24.03.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Oh Mann, Karola! Wer hätte das gedacht! Ich hab ja mit allem möglichen gerechnet, aber nicht, dass der Vogel ein neues Zuhause kriegt, das einen Tag später abbrennt....

    Er braucht jetzt viel frische Luft und Ruhe.

    Das "Zwei-Hähne-Problem" kenne ich, hab ich zuhause auch. Es ist ein wirklich ernstes Problem. Meine würden sich mit Sicherheit umbringen. Der eine Hahn hat den anderen Hahn durchs Gitter im Gesicht total zerbeckt. Nur Gefiederschäden, Blut ist nicht geflossen. Zum Glück. Der Jüngere würde nicht mal mehr rum fliegen, der hängt nur an der Voli und will Streit. Muß mir also auch was überlegen.
     
  14. #14 JorgoGR, 25.03.2007
    JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    so wie ich das verstanden habe. hat es bei dem mann wo die vägel hat gebrannt sein haus ? oder was hat da gebrannt? und die Voliere steht bzw ist 5 meter neben dem brand gewesen? war es ein heftiger brand?
     
Thema:

Wohnungskanarie jetzt in Außenvoliere?

Die Seite wird geladen...

Wohnungskanarie jetzt in Außenvoliere? - Ähnliche Themen

  1. Meine Aga`s haben eine Kartonhöhle. Legen die jetzt Eier?

    Meine Aga`s haben eine Kartonhöhle. Legen die jetzt Eier?: Hallo Ich habe meinen Aga's eine Höhle aus nem Cornfleaks Karton gemacht und in die Voliere gehangen, weil ich wollte, dass die einen Rückzugsort...
  2. Jetzt doch Innenvoliere: Linoleum oder PVC für Wand und Boden?

    Jetzt doch Innenvoliere: Linoleum oder PVC für Wand und Boden?: Hallo zusammen, aus verschiedenen Gründen werden die Vögel nun doch eine Innenvoliere bekommen. Zuletzt hatten sie ein Vogelzimmer, das nach und...
  3. Nesthaus mit Küken und die jetzt aufkommende Hitze

    Nesthaus mit Küken und die jetzt aufkommende Hitze: Hallo, Ich habe heute den Garten eines Verwandten besucht und mir das von einer Vogelfamilie besetzte Nesthaus zeigen lassen. Heute war der erste...
  4. Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?

    Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?: Hallo beieinander bin noch ziemlich neu weil ich mir etwas sorgen mache unsere welli henne hat neulich 2 Eier gelegt und sie sollten gestern...
  5. Igel krank, mager und hustet (heißt jetzt Klaus)

    Igel krank, mager und hustet (heißt jetzt Klaus): Hi Leute, ich habe vor zwei Tagen "unseren" Igel entdeckt, bzw. ich hätte ihn im Dickicht gar nicht gesehen, aber ich hörte ihn schrecklich...