Wollen uns einen Papagei anschaffen-Sind Anfänger

Diskutiere Wollen uns einen Papagei anschaffen-Sind Anfänger im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Community, ich komme grade frisch mit meiner Freundin aus dem Urlaub zurück und haben uns in den Papagei verliebt. Einfach ein...

  1. Raths

    Raths Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,
    ich komme grade frisch mit meiner Freundin aus dem Urlaub zurück und haben uns in den Papagei verliebt.
    Einfach ein toller Vogel. Und da wir noch nie einen Vogel jeglicher Art besaßen sind wir also richtige Anfänger in dem Gebiet. Ich habe mich hier also ein bisschen durchgelesen zum Thema Papageien und Vogelhaltung.
    Erstmal das wesentliche, wir haben eine kleine 54qm Wohnung und haben nur in einer Ecke genug Platz für einen Käfig. Die Maße sind: Länge: 93cm Breite: 100cm Höhe 200cm
    Das wäre das Max was wir raus holen könnten.
    Also macht es Sinn sich einen Papagei zu holen? Sie sind ja glücklicher zu zweit. Das steht bei uns an erster Stelle, das es ihm gut geht und happy ist!!
    Was empfehlt ihr uns? Wie machen wir das am besten? Wenn es nicht für einen Papagei reicht, was dann für ein Vogel? Es wäre cool wenn die Vogelart in der Lage wäre zu sprechen auch wenn es Zufall ist ob er es kann oder nicht aber nicht jede Vogelart hat diese Veranlagung im Blut. Er sollte meega schön aussehen und einen unterhalten können wenn man ihm zuguckt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Markus M.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    5.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Groß-Gerau
    Bei der Käfiggröße kämen auch bei viel Freiflug nur kleine wenig flugfreudige Arten in Frage. Und natürlich immer mindestens ein Pärchen. Ich nenne mal aus der papageiengruppe Aymarasittiche, Katharinasittiche, Wellensittiche, evtl noch Agaporniden- aber da ist die Größe schon grenzwertig.
    Größere Papageien brauchen erheblich mehr Platz, generell ist 100cm Maximalgröße in einer der beiden Horizontalen aber für alle Arten, auch die genannten schon sehr grenzwertig..
     
  4. #3 charly18blue, 13. August 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.509
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Finde ich gut, dass Ihr Euch im Vorfeld schlau machen wollt. Wie Ingo schon schrieb, bei dem begrenzten Platzangebot kommen wirklích nur kleinere Arten infrage und selbst für diese ist die Käfiggröße schon grenzwertig. Und was ganz wichtig ist - NIEMALS einen Papagei/Sittich allein anschaffen, immer mindestens zu zweit. Gesicherter Freiflug sollte täglich im Angebot sein. Außerhalb des Käfigs sollten Landeplätzte/Spielplätze angeboten werden. Mit viel Schredder- und Knabbermöglichkeiten.

    Auch das Sprechen finde ich wird absolut überbewertet, manche sprechen, manche nicht. Ich lege keinen Wert darauf.

    Schön sind sie alle. Sie zu beobachten ist toll, da geb ich Dir recht. Aber sie sind keine Entertainer...........

    Auch darfst Du die Folgekosten nicht unterschätzen wie z.B. Futter, Spielzeug, Einstreu und Tierarzt. Ein kranker Vogel kann schnell ins Geld gehen, bei kleineren Arten einige Hundert Euros, bei den Großen geht das schnell mal in die Tausende, wenn sie ernsthaft erkrankt sind.
     
  5. Raths

    Raths Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht es denn mit sittichen aus? Zum Beispiel der wellensittich, der wird oft in kleinen käfigen gehalten und das alleine. da ist unser käfig ja wohl groß genug oder nicht`? So oder so würden wir uns dann 2 stück besorgen damit sie nicht so alleine sind wenn wir arbeiten sind.
     
  6. #5 sittichmac, 13. August 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum,
    das halte ich für eine vernümpftige wahl. mit wellis könnt ihr nicht viel falsch machen und sie sind besonders für anfänger auch gut geeignet. auch ist der käfig in der größe für 1 paar allemale ausreichent und mit regelmäßigen freiflug werdet ihr viel freude mit ihnen haben.
     
  7. Raths

    Raths Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    was ich über Wellensittiche jetzt in Erfahrung gebracht habe ist,
    Keine Einzelhaltung, Käfig- bzw. Volierenhaltung, bei Käfighaltung: regelmäßiger Freiflug; Holz zum Nagen und Sepia/Kalkstein zu Abnutzung von Krallen und Schnabel; Abwechslung im Käfig (allerdings keine Spiegel oder Plastikwellensittiche!); täglich frisches Futter und Wasser.
    Der Wellensittich ist ein typischer Schwarmvogel und kann auch mit anderen Vogelarten vergesellschaftet werden. Bei der Vergesellschaftung sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die andere Vogelart auch mit den Wellensittichen harmoniert.
    von der Größe der Käfigs habe ich noch nicht von gelesen. Und was mit mit dem Freiflug? Wenn wir die in der Wohnung fliegen lassen, haben wir dann überall Vogelkacke liegen? :D Glaube das würde meine Freundinn nicht mit machen :-D der Wellensittich von einem Kollegen von mir, fliegt immer zum Käfig wenn er mal groß muss :-D Das ist sehr praktisch :-)
     
  8. Raths

    Raths Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dann wird unsere Wahl wohl erstmal den Welli treffen, aber dazu noch ein paar fragen die ich beantwortet haben müsste.
    Wie sieht das mit der Aggression gegenüber dem gleichen Geschlecht aus? Klar ist er für die Vögel schöner, wenn Männchen und Weibchen zusammen leben aber wir wollen jetzt nicht unbedingt das sie sich vermehren. Wissen auch nicht wie wir dann damit umgehen müssen. Nimmt man ihnen dann ihre Eier weg? Das hört sich sehr hart an! Die Eltern dann von den Kindern zu trennen, ich glaube das ist auch krass für die wellis. So doof sind die nicht, das die das nicht merken und ich glaube das sie trauer genau so fühlen wie menschen
     
  9. #8 SkySneaker, 14. August 2016
    SkySneaker

    SkySneaker Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Raths,

    ich halte schon seit mehreren Jahren Wellensittiche und finde ich habe die richtige Entscheidung getroffen.Sie sind lustig,quirlig und es macht Spaß denen zuzusehen.
    Ich würde dir empfehlen ein gegengeschlechtliches Paar zu nehmen,da sie dann auch ihr natürliches Verhalten ausleben können.Biete ihnen einfach keine Nistmöglichkeiten an,dann werden sie auch keine Eier legen.
    Falls ihr aber total gegen ein gegengeschlechtliches Paar seit,nehmt zwei Männchen,da sich bei Männchen auch richtige Freundschaften bilden.Weibchen hingegen leben oft nur aneinander vorbei.
    Wenn die Wellensittiche Eier legen sollten,koche diese ab oder wechsel sie mit Kunststoffeier aus.Zum trennen der Eltern von den Kindern:Ich züchte selber auch nebenbei und den Wellensittichen interessiert das nicht wirklich.Bei einer Brut in der Zuchtbox wollen die Elterntiere die Küken,nachdem sie futterfest sind,gar nicht mehr,da sie eine zweite Brut beginnen wollen.Bei der Koloniebrut beachten die Eltern die Küken,nachdem sie futterfest,sind auch nicht mehr.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    Mfg SkySnekaer
     
  10. #9 sittichmac, 14. August 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ihr könnt problemlos 2 männchen zusammen halten (die werden in der regel auch schneller zutraulig) so wäre das problem mit den eierlegen auch gleich vom tisch. vergesellschaften sollte man wellis nur mit wellis. in großen volieren kann man sie auch mit anderen vögeln zusammen halten aber das betrifft euch ja nicht. zur käfiggröße rechnet man für 1 paar mit täglich freiflug eine grundfläche von 0,6m². je größer die grundfläche um so besser, auch kommen sie dann auch mal ohne den freiflug aus.
    wenn ihr schon bedenken wegen etwas vogelkacke habt solltet ihr das ganze nochmal genau überdenken. denn vögel im haus erzeugen immer dreck und dieser beschränkt sich nicht nur auf den käfig. der federstaub und die kleinen daumen fliegen im ganzen zimmer herrum auch wenn die vögel im käfig sitzen. die futterrest (hirsespreu) und der vogelsand liegt auch immer ausserhalb des käfigs.
     
  11. #10 charly18blue, 14. August 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.509
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Nur mal zur Info: Bei Wellis kann man reine Männer WGs halten. Das funktioniert. Von 2 Weibchen würde ich auf jeden Fall abraten. Oder eben ein gegegeschlechtliches Paar.
    Es gibt aber keine Garantie dafür, dass keine Eier gelegt werden, wenn man keine Nistmöglichkeit zur Verfügung stellt. Wenn die Mädels unbedingt Eier legen wollen, finden sie eine Möglichkeit. Deswegen sind zwei Männchen da in der Hinsicht unkomplizierter.
     
  12. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    München
    Egal was es wird, sucht euch nen Geier bei einem Züchter, nicht im Zooladen. :)
     
Thema: Wollen uns einen Papagei anschaffen-Sind Anfänger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei anschaffen

Die Seite wird geladen...

Wollen uns einen Papagei anschaffen-Sind Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat einen geschwollenen Fuß

    Kanarienvogel hat einen geschwollenen Fuß: Am Freitag ist mit bei meiner Quitschie aufgefallen das sie immer den rechten Fuß einzieht. Bei genaueren Hinsehen habe ich entdeckt das der...
  2. Bourkesittich wollen keinen Freiflug?

    Bourkesittich wollen keinen Freiflug?: Ich habe ja jetzt seit knapp 2 Wochen ein Pärchen Bourkes. Nach der Eingewöhnung wollte ich sie jetzt am Wochenende das erste Mal fliegen lassen...
  3. die kleinen wollen nicht raus

    die kleinen wollen nicht raus: haben uns zwei agaponiden zugelegt. nun möchten wir den süßen zerstöreren auch ein wenig freiflug gönnen was alledrings nicht auf wohlwollen der...
  4. meine grauen wollen nicht in einen käfig

    meine grauen wollen nicht in einen käfig: hallo, ich habe durch zufall dieses tolle forum gefunden und habe gleich ein paar fragen!! seit ca 7 jahren habe ich meinen coco (hahn ca 10...
  5. Wollen keinen Freiflug mehr

    Wollen keinen Freiflug mehr: Hallo Zusammen Unser Zuwachs ist ja nun schon 4 Monate alt und gesund und munter. Vater und Sohn kann kam kaum mehr unterscheiden. Wie bereits...