Wollte kurz berichten

Diskutiere Wollte kurz berichten im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also, ich habs getan. Bin gestern gestartet:zustimm: Ich hatte ja schon geschrieben, das meine Bande noch recht jung zusammen und daher auch...

  1. #1 Tina Einbrodt, 9. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Also, ich habs getan. Bin gestern gestartet:zustimm:
    Ich hatte ja schon geschrieben, das meine Bande noch recht jung zusammen und daher auch ziemlich scheu ist. Hatte zuvor einige Spezialleckerli getestet und bin bei Cornflakes und Kohi hängengeblieben. Bin also gestern in die Voli rein, hab mich ruhig in eine Ecke gestellt und erst mal allgemeine Panik und alles hing am Gitter. Nach einer Weile bin ich dann einfach angefangen mit Click und einen CF in Schälchen u.s.w. Der neugierigste, Buddy und die verfressenste Cherie kamen dann recht schnell auf den Ast ca. 10 cm von meinem Kopf entfernt und mein Obermacho und schißhase ChinChin kam auch, man glaubt es kaum. Ich habe das ganze so ca. 3-4 minuten gemacht und bin dann einfach wieder raus ohne sie großartig zu beachten. Das ganze habe ich gestern Abend wiederholt und gleich zum Frühctück will ich noch mal rein. Die anderen sind dann auch recht zügig an die Schale gegangen nachdem ich raus war. Kann ich hier regelmäßig berichten und wenn ich was falsch mache, bitte sofort schreiben, ja?:beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 9. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    So unser Frühstücksclickern haben wir auch gerade absollwiert. Chin Chin und Cherie blieben auf ihrem Ast sitzen, wären Buddy, Yugi und Percy die ganze Zeit am Gitter hingen. Habe einfach ruhig dagestanden und nach einem Moment angefangen. Anschließend den Raum verlassen. Direkt waren 4 von 5 an der Schale. ChinChin blieb sitzten, aber ist bei ihm auch normal, wat der Macho net kennt dat frißt er nicht:k :? Er braucht halt immer etwas länger.:~
     
  4. #3 Saskia137, 9. Januar 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Tina,

    klingt doch schon recht erfolgreich. Wenn du mit Geduld durchhälst, bekommst du deine scheuen Geier auch auf die Hand ums Leckerli zu nehmen.
    Wenn sie nicht mehr abhauen, wenn du das Leckerli ins Schälchen werfen willst, sondern so nahe sitzen bleiben, dass sie es auch aus der Hand nehmen könnten, versuche einfach von der Schälchenmethode weg, zum direkten füttern aus der Hand überzugehen.
    Die ganz schüchternen kannst du weiterhin mit der Schälchenmethode vertrauen fassen lassen und die neugierigeren können dann langsam den TS kennen lernen.

    Weiter so!!!
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  5. #4 Tina Einbrodt, 11. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    erste Erfolge

    Hallo, heute hatte ich glaube ich einen ersten grossen Erfolg. Meine bande war draussen. als sie heute mittag dann alle auf einmal wieder drin waren, habe ich zugemacht um keinen einfangen zu müssen. ( positives Erlebniss)
    Dann habe ich meinen pott Cornflakes geholt und bin mit einen click in die Voli rein, damit alle wussten das ich jetzt reinkomme um Leckerchen ins Schälchen zu werfen. Also bin ich rein und siehe da keine Panik, alle blieben sitzen wo sie waren. Ich hab mich so gefreut. Buddy war mir am nächsten, so ca.10 cm entfernt auf seiner Schaukel. Und das beste, er gab bei jedem Click ein leises piepsen von sich:zustimm: :zustimm: :beifall:
    Und das nach gerade mal 4 Tagen... Ich darf ihnen immer noch nicht zu nahe kommen aber jetzt bin ich fest überzeugt, das ich es schaffen kann, wenn es auch noch etwas dauert,egal...:trost:
     
  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Tina,

    keine Panik ist ja schon mal ein großer Erfolg!!!
    Jetzt scheint es langsam richtig interessant zu werden, beim Clickern!
    Aber eine Frage noch: Du hast einmal geklickt, als du in die Voli rein bist. Hast du dann auch gleich ein Leckerli ins Schälchen rein oder nicht?
    Dieses eine Mal wird nicht schlimm sein, aber je öfter es vorkommt, dass geklickt wird und kein Leckerli folgt, verwässerst du dir deinen konditionierten "Click=Leckerli"-Zusammenhang.
    Ich denke, deine Geiers haben langsam aber sicher schon kapiert, dass wenn du mit Clicker und Cornflakes bewaffnet die Voli betrittst, was schönes und nichts schlimmes kommt.

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  7. #6 Tina Einbrodt, 13. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Okay, danke für den tipp. Ich hatte dann wohl falsch gedacht. Da meine alle ja noch scheu weil jung und noch nicht lange bei mir hängen 3 von 5 immer gleich am gitter. Ich dachte, das sie erst mal alle sicher Plätze einnehmen könnenwo sie keine angst haben müssen ohne am Gitter zu hängen. Wobei ich heut bei meinem Buddy bemerkt habe, das er von dort wohl den besseren überblick hat und dann direkt als erster auf ´die Schüssel fliegt Kaum das ich rausgehe. Heute habe ich nur einen Schritt rückwärts gemacht und hatte noch nicht mal die Türen zu da saß er schon dran.
    Also in Zukunft nur noch cklick und leckerchen.
    Aber Danke auch das hier überhaubt mal jemand antwortet. Leider ist dieses Forum noch nicht so gut besucht, oder täusche ich mich?
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Noch nicht ist gut ... Es gab Zeiten, da war hier die Hölle los. Mir ist auch aufgefallen, dass hier seit einiger Zeit sehr ruhig geworden ist.
     
  9. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Stimmt, aktuell ist nicht viel los, aber ich gehe mal davon aus, dass es auch mal wieder mehr wird.

    Nicht unbedingt. Es ist schon mal gut, dass der Erste schon hin geht, wenn du noch in der Voli bist, aber du hast selbst geschrieben, dass er erst hin ist, als du einen Schritt zurück bist. Also ruhig lieber erst noch Click->Leckerli->Schritt zurück und schauen, ob nicht noch ein zweiter sich ran wagt, nachdem er gesehen hat, dass der eine in so kurzer Zeit so viel gutes zu Futtern abbekommt.
    Sie sollen sich nicht wirklich überwinden müssen, um ans Leckerchen zu kommen, vielmehr sollen sie nach und nach soviel Vertrauen fassen, dass es ihnen nichts mehr ausmacht, wenn du näher dran bist, als vorher. Klingt jetzt vielleicht, als ob es da keinen Unterschied gibt, aber er ist da, der kleine aber feine Unterschied, dass du beim Clickertraining dich deinen Kurzen nicht aufzwingst, sondern wartest, bis sie freiwillig kommen.
    Dann würde ich den Schritt zurück langsam verkleinern und zwar immer nur um soviel näher ran, dass sie trotzdem noch ans Leckerlischälchen kommen.
    Wenn du dann sehr nah am Schälchen stehen bleiben darfst, kannst du langsam dazu übergehen, die Hand immer näher am Schälchen zu lassen, wenn sie sich ihr Leckerchen abholen. Wenn du die Hand dann dort lassen kannst, einfach das Leckerchen nicht mehr reinfallen lassen, sondern direkt geben.

    Danach kannst du dann ohne Probleme dazu überzugehen, den TS einzusetzen, so dass sie sich dann etwas stärker um ihre Belohnungen bemühen müssen. :hammer: :blume: :gott: :blume: :hammer:

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  10. #9 Tina Einbrodt, 13. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Ja das werde ich dann versuchen. Heute war leider nicht so viel Zeit zum clickern. Muß man ja auch ruhe für haben. Aber ich finde es schön zwischendurch hier zu berichten. Ich hatte schon zwischendurch im Nymphenforum mit Leuten Kontakt die auch clickern. Hier wäre es aber angebrachter. Ich hatte heute Nachmittag von einer Züchterin Besuch bei der ich eine Henne gekauft hatte. Die Kinder waren auch am spielen und deshalb kam ich nicht dazu. Es war aber schon witzig zuzusehen, wie 3 von meinen 5 immer wieder auf den Weidenkorb flogen, wo nun die leere Clickerschale stand. Als hätten sie schon drauf gewartet nach ihrem Nachmittagsschläfchen wieder ein Leckerchen zu bekommen.
    Ist dann wohl doch tatsächlich was hängengeblieben....freu freu:beifall:
     
  11. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Tina,
    Auch solche Tage gibt es, aber die meisten Geier verlernen das, was sie einmal durchs Clickern gelernt haben, nicht so schnell, d.h. auch mal ein paar Tage Pause sind im allgemeinen nicht ganz so schlimm. Im Zweifelsfall einfach zum vorletzten Erfolgsschritt zurück. Wenn sie schon sehr viel konnten, zum Wiedereinstieg (auch nach Wochen/Monaten) wieder konditionieren (geht dann aber sehr viel schneller) und dann gehts in Riesenschritten zum früher Gekonnten zurück.
    Kommt ganz drauf an ;) wenn man wie du selbst zum Konditionieren jedes Mal in die Voli reinklettern muß, dann braucht man schon etwas mehr Ruhe, wenn man dies allerdings quasi im Vorbeigehen erledigen kann, weil der Käfig in der Wohnung einfach strategisch günstig steht und Clicker und Leckerlis so platziert sind, dass man alles griffbereit hat und fürs Click->Leckerli ins Schälchen keine 30 Sekunden braucht, dann ist das mit dem Konditionieren doch etwas bequemer und man braucht nicht wirklich Ruhe für.
    Und wir finden es auch schön, wenn zwischendurch ein Bericht erfolgt. Und dass du die Clickererfolge im Clickerforum für angebrachter hälst, kann ich nur zustimmen (klar wollen die Nympie-Freunde auch auf ihre Kosten kommen und erfahren, ob clickern was bringt oder nicht), aber wir Clickerer sind auch immer NEUGIERIG!!!

    Ach und zu dem Leckerlischälchen anfliegen, ich glaube denen ist wirklich schon klar, dass es mit dem Schälchen was auf sich hat, wenn auch der Zusammenhang Click->Leckerli noch nicht ganz da ist, denn den Click hatten sie ja nicht zu hören bekommen.

    Vielleicht noch nen kleinen Tipp: Du hattest Anfangs mal gefragt, wo du dein Leckerlischälchen platzieren sollt, aber da hatte ich das Antworten total verpennt. Ich hab so einen einfachen Hängenapf von innen ans Gitter gehängt und anfangs durchs Gitter durch, nach dem Click das Leckerli reinfallen lassen. Wäre vielleicht auch bei dir noch ne zusätzliche Möglichkeit, ein zweites Leckerlischälchen, fürs schnelle Konditionieren zwischendurch, so dass du auch an Tagen, wo eigentlich nicht wirklich viel Zeit übrig ist, ein bisschen was machen kannst. Du brauchst dann nur Clicker und ein paar Cornflakes in der Nähe der Voli, in nem Fach an das die Geiers nicht rankommen, das du aber sehr gut auf Zugriff hast, deponieren und kannst dann fast im Vorbeigehen weiterkonditionieren.
    Da es einige gibt, die mit mehreren Tieren und auch mit mehreren Leckerlischälchen arbeiten, brauchst du dir wegen einer Verwirrung deiner Nymphies keine Sorgen machen. Wenn du ihnen klar und deutlich zeigst, wo du was reinwirfst, dann erkennen sie es schon. Später sollen sie das Leckerli ja aus der Hand bekommen und da müssen sie auch zuordnen können "Hand" = "ungefährlich + gibt Leckerli" ;)
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  12. #11 Tina Einbrodt, 14. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Hallo Saskia danke für Deine Ausführungen. Also reinklettern muß ich in die Voli nicht. Im Gegenteil. Ich hatte unter der Überschrift, clickern, aber mit wem schon mal fotos reingestellt.Nur ich wollte immer Ruhe zum clickern haben und wußte nicht, das man das auch auf die schnelle machen kann. Das mit dem zweiten Schälchen ist auch ne gute Idee. Eins was von außen zu bedienen ist für die schnellen clicker und eins für drinnen wenn Zeit genug ist. Sowars gedacht, oder? iCH PROBIERS GLEICH MAL
     
  13. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Tina,

    ja, so wars gedacht. Denn nicht immer hat man die Zeit, sich länger mit den Vögeln zu beschäftigen und wenn man dann die Möglichkeit hat, gerade wenn sie noch etwas scheu sind und man sie noch konditioniert, ihnen wenn das Schälchen leer ist, mal im Vorbeigehen was mit nem Click reinzuwerfen, dann kapieren sie den Zusammenhang Click = Leckerli schneller und sie sehen auch, dass du sie nicht unbedingt zur Nähe drängst.
    Da du dich dabei nämlich nicht aufzwingst, sondern zurückziehst, bekommen sie zwischendurch auch immer wieder ihren Abstand, denn viele berichten, dass ihre Geiers nicht in der Zeit, als sie sich intensivst darum bemüht haben, sie zahm zu bekommen, zahm wurden, sondern erst in der Zeit danach (als Mensch sich fast schon enttäuscht etwas zurückgezogen hat).
    Also probier es ruhig aus.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  14. D@niel

    D@niel Guest

    So ist es. Ich merke es bei einem meiner Wellis. Anfangs sind all meine Versuche, Sammy beim Clickern miteinzubinden, fehlgeschlagen. Irgendwann habe ich mir gedacht ''Der kann mich doch mal'' und habe nur mit Lucky und Sina geclickert. Sammy kam bald darauf einfach zum TS gerannt und seitdem macht er super mit bzw. landet auf Menschen (einfach so). :zwinker:
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass wenn man die Vögel bedrängt, sich dies negativ auswirkt. Zwingen kann man die Tiere nicht. Dieses Distanzieren gibt den Vögeln wohl Sicherheit.
     
  15. #14 Tina Einbrodt, 17. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Meine Bande ist nur noch so verdammt scheu. Im Moment bin ich schon froh, wenn ich anfange zu clickern und es bleiben 2 von den 5 Nymphies auf ihren Plätzen. Ich clickere dann lieber kürzer dafür öfter. Sie mögen die Cornflakes ja sehr gern, sollen sich aber nicht daran satt fressen. Hach, Gedult zu haben ist ja soooo schwer.:k
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Tina,

    das mit der Geduld kann ich dir nur zu gut nachempfinden. Ich fordere von meinen Geiern auch jetzt noch gerade oft genug viel zu viel und bin auch hier immer wieder viel zu ungeduldig.
    Aber die Geiers zeigen einem ja sehr deutlich, wieviel man ihnen zumuten darf und deshalb macht es ja auch immer wieder richtig Spaß mit ihnen zu clickern.
    Das mit dem auf den Plätzen bleiben deiner Bande sehe ich nicht als so extrem schlimm an. Meine Geier fliegen auch ab und an mal aufgescheucht hoch, wenn sie unten am Futtern sind und man ein Geräusch macht, das sie nicht zuordnen können, andererseits kann man, wenn sie ihre ruhigen fünf Minuten haben, auch wenn sie unten am Futtern sind, direkt an ihnen vorbei laufen, ohne dass sich auch nur einer deshalb stören lässt. Wenn sie sich danach relativ schnell wieder beruhigen ist alles OK.
    Wie sieht es eigentlich aus, wenn du von aussen Clickerst (Schälchen am Gitter) hast du das schon probiert? Und wenn ja, bleiben dann auch nur zwei auf ihren Plätzen sitzen? Wenn beim Clickern von aussen alle sitzen bleiben, würd ich erst mal hier mein Hauptaugenmerk drauf werfen und nur ab und an mal drinnen Clickern. Du wirst dann sehen, dass sie sich da dann auch ruhiger verhalten werden.
    Vielleicht kapieren sie auch, dass du zum Clickern reinkommen willst schneller, wenn sie erst von aussen "angeclickert" werden (also mit dem Schälchen am Gitter) und dann drinnen weitergeclickert wird.
    Probier einfach mal die verschiedenen Varianten aus und beobachte, wann du den ersten aus der Hand füttern kannst, vergiss dann bitte den JACKPOT nicht! Wenn du das aus der Hand füttern mehrfach erfolgreich geübt hast, dann kannst du - auch wenns nur ein Nymphie ist, der da schon richtig mit macht - zum TS greifen und damit anfangen. Die anderen werden, wenn sie merken, dass nur einer das Oberleckerli bekommt, nach und nach ankommen, in den TS zwicken und vielleicht auch gleich wieder abhauen, wenn du ihnen das Leckerli hinhälst. Dann halte es etwas länger hin und wenn "der Falsche" das Leckerli verputzt, dann ist etwas später der Neid groß genug, nicht mehr reis aus zu nehmen, wenn du das Leckerli hinhälst, sondern es sich, wenn auch anfangs sehr zaghaft, selbst zu ergattern.
    Einfach nicht aufgeben. Ein Anfang ist gemacht und wenn von deinen Fünfen auch nur ein einziger dabei ist, dann trainier mit ihm. Ein Teil der Anderen wird nach und nach auch dazustossen.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  17. #16 Tina Einbrodt, 17. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Ja das mit dem zweiten Schälchen von außen habe ich auch schon gemacht. Ist nicht so sehr von interesse. Da gehen sie mal dran vorbei und holen sich was raus. Bei der Schale drinnen sind sie sofort da wenn ich mich zurückziehe. Ich werde es morgen mal ausprobieren erst von außen dann von innen. an den TS wage ich ja noch gar nicht zu denken. Wird noch ne Weile dauern, bis sie mir was aus der Hand nehmen. Aber wir geben nicht auf:nene:
    Aber was bitte ist denn der Jackpot?:idee:
     
  18. #17 carola bettinge, 17. Januar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo Tina,

    Ein Jackpot ist ein Ober-Oberleckerli. Es besteht entweder aus einer etwas größeren Menge des Oberleckerlis oder etwas, was der Vogel nohc mehr liebt, als das Oberleckerli. Aber normalerweise ist es am Günstigest, man nimmt einfach eine größere Portion des Oberleckerlis.

    Man gibt es bei besonderen Trainingsdurchbrüchen und einfach immer, wenn der Vogel etwas besonders gut gemacht hat.

    LG, Carola
     
  19. #18 Tina Einbrodt, 27. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Irgentwas mache ich wohl falsch.:traurig: Bei meinen tut sich nichts. Sie flüchten immer oder meistens wenn ich reinkomme und anfangen will zu clickern. Es gibt Tage da bleibt mal einer sitzen, aber man merkt die anspannung. Ich rede ganz ruhig mit ihnen und mache es auch kurz damit sie merken das ihnen ja nichts passiert.:traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 carola bettinge, 27. Januar 2006
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    ..gibst du die Cornflakes in ein Schälchen?
    Entfernst du dich dann sofort auf eine Distanz, bei der sie sich an`s schälchen rantrauen?
     
  22. #20 Tina Einbrodt, 27. Januar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ja, Das Schälchen steht immer an der selben Stelle. ich clickere so 10 x und gehe dann weg... Sie wissen auch was da kommt und machen lange Hälse, aber ergreifen immer erst die Flucht.Wenn ich mich zurückziehe gehen sie auch drann.:traurig:
     
Thema:

Wollte kurz berichten

Die Seite wird geladen...

Wollte kurz berichten - Ähnliche Themen

  1. Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde

    Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde: NDR 15.05.2017 / 22.00 Uhr 45 Minuten Das kurze Leben der Rennpferde...Vom kurzen Leben eines Galoppers Wenn verpasst, evtl hier in der Mediathek
  2. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  3. Zwergwachtel hört kurz vorm Schlupfdatum mit dem brüten auf

    Zwergwachtel hört kurz vorm Schlupfdatum mit dem brüten auf: Die Küken sollten in 2 bis 3 Tagen schlüpfen. Meine Henne hat jetzt die ganze zeit gebrütet. Heute jedoch hat sie nach dem Fressen das Nest...
  4. Wir haben seit kurzem Kanarienvögel :-), was müßte man für "Freiflug" alles beachten?

    Wir haben seit kurzem Kanarienvögel :-), was müßte man für "Freiflug" alles beachten?: Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum! Wir haben seit Anfang Juni zwei Kanarienvögel namens "Isabella und Max". Wir freuen uns alle über die...
  5. kurzes Video meiner Wachteln

    kurzes Video meiner Wachteln: im Sand baden :D https://www.facebook.com/AustrianDarkAngels/videos/1182938008390241/?l=8573919993542195656