Woran ist mein Findling gestorben?

Diskutiere Woran ist mein Findling gestorben? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe vor einigen Tagen eine voellig abgemagerte, erschoepfte Taube abends in einem Park gefunden. Der Brustbeikamm (Richtige...

  1. freund

    freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe vor einigen Tagen eine voellig abgemagerte, erschoepfte Taube abends in einem Park gefunden. Der Brustbeikamm (Richtige Bezeichnung?) stand voellig ab, wie gesagt- total abgemagert. Sie hatte sich total eingekotet, kann gar nicht sagen, wie lang sie dort schon lag. Es sah alles richtig gruen aus.
    Habe sie mitgenommen, erst einmal gewaschen und ihr einen Schuhkarton eingerichtet auf dem Balkon. Nachts angenehme, tagsueber recht warm. Sie konnte nicht mal mehr stehen, die Arme.
    Von selbst hat sie es nicht mehr geschafft zu essen oder zu trinken am ersten Abend. Am naechsten Morgen war wieder alles gruen, aber sie hat ein paar Maiskoerner gefressen und auch sichtlich ein paar Zuege Wasser genommen. So ging dann der naechste Tag rum, immer mal wieder probiert sie zum Fressen und Trinken zu animieren, aber es ging immer weniger. Noch ein paar Koerner, vielleicht etwas Wasser.
    Am folgenden Tag war sie schon morgens total schwach, das war sie zwar schon die ganze Zeit, aber irgendwie noch viel schlimmer, sie hat den Kopf schon kaum bewegen koennen, hat zwei Maiskoerner genommen, vielleicht etwas Wasser aufgenommen.
    Als ich dann am Mittag das naechste Mal nach ihr schauen konnte, war sie leider tot.
    Ich konnte sie zu keinem Tierarzt bringen, lebe in einem asiatischen Ausland und hier werden in Tierkliniken so gut wie nur Hunde und Katzen behandelt. Ich hatte am Morgen nach dem Fund mehrere Telefonate, aber man hat mit mir gesprochen, als sei ich nicht ganz dicht, weil ich wirklich wegen einer Taube anrief. Habe es dann bei einer deutschen Tierklinik probiert, da konnte man mir eigentich auch keinen richtigen Tipp geben von wegen "Schwer aus der Ferne zu sagen, was sie hat, erst einmal gut, dass ich versuche sie zu fuettern".
    Es tut mir so leid, dass sie unter meiner Aufsicht gestorben ist, mittlerweile denke ich, dass sie schwer krank war und ich ihr vielleicht wenigstens dadurch helfen konnte, dass sie in einem eigenen Kaestchen gestorben ist und nicht am Ende noch von irgendwem lebendig in den Muelleimer geschmissen wurde, ich vermute ganz ernsthaft, dass hier von diesen unglaublich tierunfreundlichen Menschen mit einer schwachen Taube nicht anders umgegangen wird.
    Wie viele Tage haelt eine Taube ohne Wasser aus? Ohne Futter? Welche Temperaturen sind zu heiss fuer sie- wie lange haelt sie welche Temperaturen aus? Ich halte nun immer schon regelrecht Ausschau, um es bei einem anderen sterbenden Tier besser zu machen und ein Tierleben zu retten.
    Wie lange war sie wohl schon tot, wenn sie schon starr war, nur der Kopf fiel ein bisschen hin und her. Die Augen waren geoeffnet, schon am Vertrocknen- wellig sahen sie schon aus. Sie lag ganz genau so da, wie ich sie auf ihr Stueckchen Stoff gelegt hatte nach dem erneuten Saeubern. Hoffentlich ist sie einfach ganz schnell tot gewesen und nicht erstickt oder an einem Hitzschlag gestorben, vielleicht war es doch zu heiss? Oder qualvoll verhungert oder verdurstet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 terra1964, 21.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    32139 Spenge
    Hört sich sehr nach Kokzidiose an. Einfach erklärt, dabei wird der Darm von schlechten Bakterien (Kokzidien) besiedelt welche die Verdauung von Nahrung verhindert.
    Es ist zu vermuten das ein großer Teil der Wildvögel von uns unbemerkt daran sterben.
    Gruß
    Terra
     
  4. freund

    freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, Terra.
    Kannst du etwas sagen zum Tod? Habe einiges über diese Krankheit gefunden, aber nichts darüber, was es für ein Tod ist. Ersticken weil zu schwach zum Atmen? Sehr schmerzhaft? "Ausgetrocknet von innen" habe ich gelesen, das muss lange und qualvoll sein.
    Liebe Grüße!
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    344
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nur nebenbei: Kokzidien sind KEINE Bakterien
     
  6. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    124
    Bei einem Tier, das so abgemagert ist, wie Du es beschreibst, sind in der Regel schon Organe untergegangen oder so geschädigt, dass eine normale Verdauung nach Nahrungsaufnahme nicht mehr funktioniert, ebenso die Stoffwechselvorgänge. Ein Tier in diesem Zustand wird sehr vorsichtig und langsam flüssig intravenös oder subkutan stabilisiert, wobei die Chancen gering sind, wenn das beschriebene Organversagen schon eingesetzt hat.
     
  7. #6 papstfink 11, 21.08.2018
    papstfink 11

    papstfink 11 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    5
    Herzversagen mit sicherheit. p.
     
  8. #7 harpyja, 21.08.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Norddeutschland
    Einer meiner Vögel ist an multiplem Organversagen gestorben, nach ca. 12 Stunden der völligen Apathie / eines Halbschlafzustandes ist er einfach entschlafen. Die Atmung wird dann immer flacher und irgendwann bleibt das Herz stehen. Das mit den Schmerzen lässt sich schwer sagen, das Allgemeinbefinden ist wohl einfach furchtbar...
     
  9. freund

    freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hm, danke euch.
    Herzversagen lässt einfach auf nen schnellen Tod hoffen.
     
  10. #9 terra1964, 21.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    32139 Spenge
    Ingo du hast natürlich recht, es handelt sich um Einzellige Erreger. Ich wollte die Erklärung nicht zu kompliziert gestalten da es sich ja scheinbar um einen Laien handelt.
    Gruß
    Terra
     
  11. #10 Pauleburger, 21.08.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    27
    Naja genau genommen sind Bakterien auch Einzeller :D
    Nur dass Bakterien Prokaryoten und Kokzidien Eukaryoten sind (zu denen wir auch gehören)
     
  12. freund

    freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, leider bin ein totaler Laie.
    Aber ohne Tierarzthilfe hätte ich sie dann wohl sowieso nicht retten können.
    Aber so ganz grundsätzlich wegen Hitze, Schwüle, Nahrungsmangel in der Stadt: Wie lange kann denn eine Taube ohne Wasser, Nahrung bei welchen Temperaturen aushalten?
    Danke nochmal für alle bisherigen Infos. Scheint ein sehr nettes Forum zu sein hier.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Darius12, 22.08.2018
    Darius12

    Darius12 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist auch eine Interessante Frage. Ich denke das es ähnlich ist wie bei den Menschen
     
  15. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    124
    Es gibt kein grundsätzlich. Tauben sind extrem tough, leben mit halben Schnäbeln, eingeschnürten Zehen, abgefaulten Extremitäten. Wielange eine Taube unter schlechtesten Bedingungen überlebt, hängt ab von Alter, Gesundheitszustand und Dauer der schlechten Bedingungen.
     
Thema:

Woran ist mein Findling gestorben?

Die Seite wird geladen...

Woran ist mein Findling gestorben? - Ähnliche Themen

  1. Grünfink (wild) gestorben

    Grünfink (wild) gestorben: Hallo, ich habe vor ca 2 h einen Grünfink auf der Terrasse sitzen gefunden, der kaum noch hüpfen konnte und sich hinter einem Blumentopf versteckt...
  2. Kanarienvogel plötzlich gestorben...

    Kanarienvogel plötzlich gestorben...: Hallo liebe Forenmitglieder, ich wende mich an euch weil mein Kanarienvogel heute morgen aus unerklärlichen Gründen gestorben ist und ich es mir...
  3. Was ist das für ein Vogel, der leider gestorben ist?

    Was ist das für ein Vogel, der leider gestorben ist?: Hallo Liebe Vogelfreunde, als ich gestern im Wald joggen war (Ich kenne mich mit Vögeln nicht aus) lag im Laub ein Vogel, der immer wieder...
  4. Traumatisierter Kanarienvogel (ist gestorben)

    Traumatisierter Kanarienvogel (ist gestorben): Hallo zusammen, vorgestern war ich mit meinen Kanarienvögel bei einem Tierazrt er hat das Trauma festgestellt und tropfen gegeben. Aber was kann...
  5. Kanarien Küken gestorben

    Kanarien Küken gestorben: Hallo Leute, also, bei mir sind 2 Kanarienküken von gestern auf heute gestorben. Sie sind am 01.04 um ca 13 Uhr geschlüpft. Das Männchen war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden