"Wühlmaus-Vertreiber"

Diskutiere "Wühlmaus-Vertreiber" im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, habe mal eine Frage zu einem sogenannten "Wühlmaus-Vertreiber". Wir haben ein altes Gewächshaus zu einer Vogelanlage umgebaut....

  1. Zimon

    Zimon Guest

    Hallo zusammen,

    habe mal eine Frage zu einem sogenannten "Wühlmaus-Vertreiber".
    Wir haben ein altes Gewächshaus zu einer Vogelanlage umgebaut. Leider haben wir dort viele kleine Wühler die uns zum einen Nervengehen, aber leider halt immer wieder in den Volieren der Vögel auftauchen...

    Mit Mäusefallen brauchen wir nicht anfangen, da wir bei ca. 300m² einige Fallen bräuchten...
    Ich habe jetzt gelesen das es diese Verteiber gibt. Kennt sich jemand damit aus? Ich habe die Bedenken das die angegebenen 400hz die das Ding aussendet auch den Vögeln nicht besonders gut tut. (diese Impulse lösen angeblich das "Erdbeben-Fluchtverhalten" bei Mäusen und Maulwürfen aus)
    Laut Hersteller gibt es keine Auswirkungen auf Mensch und Haustier - wobei ja Papageien eigentlich nicht wirklich als Haustier durchgeht...

    Wäre schön wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet....

    vielen Dank schonmal im Voraus
    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierwilli, 2. Mai 2007
    Geierwilli

    Geierwilli Junger Vogelzüchter

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hi,

    also ich würde dir zu der "guten alten" Mausefalle raten. Ich mach das bei mir auch, weil unter einer Garagenreihe in unserem Garten viele Mäuse sind. Bisher habe ich 40 Stück. Dauert zwar lang aber hilft und schadet garantiert nicht den Vögeln.

    Tschau

    (Ps: Bitte um keine Erläuterung zu den Mausefallen. Ich bin mir bewusst das dies Schlagfallen sind. Ich setzte sie allerdings gezielt und korrekt ein um die Tiere nicht unnötig zu quälen. Ich habe es auch schonmal mit einer Lebendfalle probiert allerdings habe ich immer nur über nacht welche gefangen sodass die Maus morgens total verängstigt und evtl. sogar nass (Regen) in dem Käfig saß. So bin ich bei Totfallen geblieben.)
     
  4. Zimon

    Zimon Guest

    solange mir hier keiner sagen was die 400hz tatsächlich bewirken werde ich auch auf die alternativen zurückgreifen...
    mal schauen ob und was noch für gedanken kommen

    aber danke erstmal, ist ja auch eine aussage
     
  5. Zimon

    Zimon Guest

    viele hits - keine meinungen?
    auch wenn ihr nichts über das thema wißt, so habt ihr doch bestimmt eine meinung dazu, oder nicht?
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Hm, die gute alte Mausefalle.... aber doch nicht so aufstellen, dass die Geiers da ran können?? Vielleicht habe ich's auch falsch verstanden, aber ich möchte besser nicht daran denken, was mit so nem Piepser alles passieren kann, sollte er (neugierig wie die Papas nun mal sind) in so ne Falle geraten :traurig:

    Wühlmausvertreibung: ich kann mich noch erinnern vor längerer Zeit in ner Gartenzeitung gelesen zu haben, dass es die Wühlmäuse vertreiben würde, wenn man einen in Petroleum getränkten Lappen in ihren unterirdischen Gang legen würde. Ob es hilft weiss ich nicht :? wir haben hier keine Wühlmäuse im Garten.
     
  7. Zimon

    Zimon Guest

    bevor hier noch falsche eindrücke entstehen möchte ich mal ein bild reinstellen, damit ihr sehen könnt von was ich hier rede. fallen würden logischerweise nur außerhalb der volieren aufgestellt werden.

    vielleicht habt ihr jetzt eine bessere vorstellung davon, wieviele fallen ich hier bräuchte...
     

    Anhänge:

  8. #7 ginacaecilia, 3. Mai 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ganz ehrlich, ich habe auch gelesen, und hoffe auch auf antworten. wir haben auch viele wühlmäuse und maulwürfe ( nicht in der voli, habe draußen keine ) und trage mich auch mit dem gedanken, so ein gerät zu kaufen, gibts ja z.zt. mit solar, einfach irgendwo hinspießen. tja, vielleicht weiß ja noch jemand etwas, oder frag im gartenforum
     
  9. #8 Sevgikusu, 3. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2007
    Sevgikusu

    Sevgikusu Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46149 Oberhausen
    Hallo,

    ich habe mal einen Beitrag im TV bezüglich dieser Geräte gesehen.
    Dort wurden einige Geräte und Vorschläge ausprobiert, wie man Wühlmäuse aus dem Garten wegbekommt.

    Und diese "Schall-Geräte" taugen leider nichts. Die Tiere haben sich auch mit diesen Tönen usw. nicht aus dem Garten vertreiben lassen.

    Mein Nachbar hatte auch mal so ein Gerät im Garten, auch ohne Erfolg. Also, verschwendet eurer geld nicht an so ein Schrott!

    Egal was getestet wurde, war auch nichts. Die Geräte hilten nicht ihr Versprechen.

    Es gibt so "Röhrenfallen". Die Falle wird in den Gangverlauf der Tiere (waagerecht) eingesetzt. So müssen die Tiere durch dieses Rohr hindurch. Das Röhr hat an beiben Enden einklappbare Türen, die nur in eine Richtung offen gehen. Dir Maus geht hinein, kann aber nicht mehr hinaus. Vielleicht hilft ja so etwas??

    Gruß aus Oberahusen, Sevgikusu
     
  10. Zimon

    Zimon Guest

    vielen dank für den tipp, allerdings liegt die halle mitten im grünen, so daß grundsetztlich lebend-fallen keine dauerhafte lösung sein dürfte.
    lebend-fallen würden sich nur dann lohnen wenn der nahegelegene zoo diese dann als futter abnehmen würde :zwinker:

    das diese solar-dinger nichts taugen würden, damit habe ich ja selbst schon gerechnet.

    aber wer weiß, vielleicht gibts ja doch noch andere alternativen die wirkung zeigen...
    hab halt auch keine lust jeden tag neue kadaver zu entsorgen :k
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Uns hatte man geraten,Mottenkugeln in die Löcher zu stecken.Das hat auch gut funktioniert.
    Liebe Grüße,BEA
     
  12. #11 Geierwilli, 6. Mai 2007
    Geierwilli

    Geierwilli Junger Vogelzüchter

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ich stelle sie nicht direkt in die Voliere, aber in son einer großen Voli würde ich dann jedoch eher zur vogelfreunlichen Lebendfalle raten.
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hi Geierwilli

    *beruhigt bin* :) ich habe das auch nur vorsichtshalber geschrieben, man weiss ja nie ;)
     
  14. georg_47

    georg_47 Guest

    Wühlmäuse

    Hallo Zimon
    Ich wollte dir zu deinem Problem schon letzte Woche einen Tip geben, aber das
    wurde wieder gelöscht, weil das da genannte Mittel nicht zulässig ist und
    warscheinlich seit mehreren Jahren auch nicht mehr im Handel erhältlich ist.
    Aber nun kann ich dir doch noch einen zweiten Tip geben.
    Das Mittel nennt sich : ( Detia- Wühlmauskiller ) , und ist ein behördlich
    zugelassenes Mittel. Dürfte eigentlich so ziemlich das besste sein.
    Mach dich bei Interesse bitte im Internet darüber schlau.
    Gruß Georg
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Leese

    Leese Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Versuche es einmal mit Urinsteine. Die haben eine durchschlagende Wirkung.

    Gruß Wolfgang
     
  17. georg_47

    georg_47 Guest

    Zu Detia- Wühlmauskiller

    HalloZimon
    Bei deiner großen Fläche und somit auch vielen Löchern, möchte ich noch erwähnen, das in einer 250 Gramm - Dose 415 Pellets sind. Pro Stelle reichen 2
    Stück aus. Ich erwähne nochmals :Bei diesem Mittel dürfte es sich so ziemlich
    um das stärkste, auf dem Markt zugelassene Mittel handeln.
    Gruß Georg
     
Thema:

"Wühlmaus-Vertreiber"

Die Seite wird geladen...

"Wühlmaus-Vertreiber" - Ähnliche Themen

  1. Jungtauben vertreiben?

    Jungtauben vertreiben?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich war eine Woche im Krankenhaus und als ich zurück kam, hatte eine Taube auf meinem Balkon ein Nest...
  2. Rabekrähe(n) vertreiben

    Rabekrähe(n) vertreiben: Hallo, ich habe folgendes Problem: Eine Rabenkrähe hat das Fische-fangen gelernt... Wir haben einen kleinen Gartenteich, etwa1,5-2m im...
  3. Raben / Krähen vertreiben, aber wie ??

    Raben / Krähen vertreiben, aber wie ??: Hallo, ich habe Hühner, Laufenten, Wachteln und Tauben. In den letzten Jahren waren hier viele Elstern. Die waren zwar auch schon ein Problem,...
  4. Gimpel vertreiben

    Gimpel vertreiben: Hallo ihr Lieben, ich wende mich an euch weil ich inzwischen etwas ratlos bin. Ich wohne in einer Mietswohnung und habe einen Stellplatz...
  5. Wühlmäuse gefährlich für Vögel?

    Wühlmäuse gefährlich für Vögel?: Hallo liebe Vogelfreunde. Ich hätte gerne ein paar Informationen ,bzw. Ratschläge. Und zwar habe ich im Garten mehrere Aussenvolieren für meine...