Wurmkur!!!

Diskutiere Wurmkur!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo & guten Abend. Da meine Kinder seit wir die Papageien haben zweimal von Würmern befallen waren und ich sowas bis zu dem Zeitpunkt nicht...

  1. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo & guten Abend.

    Da meine Kinder seit wir die Papageien haben zweimal von Würmern befallen waren und ich sowas bis zu dem Zeitpunkt nicht kannte, reicht es mir jetzt!

    Ob nötig oder nicht, am Mittwoche habe ich die beiden beim Vogel-Doktor zur "Wurmkur" angemeldet! Ist zwar nicht bewiesen, dass es von den Vögeln kommt, aber zumindest kann ich das damit dann ausschließen!

    Ob ich das dann regelmäßig mache, weiß ich noch nicht, werde erst mit dem TA reden und euch dann berichten..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Frage: Wie bemerkt man Wurmbefall bei Kindern?!
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    ..die Parasiten kann man sich über Slat, Döner, hamburher, jede öffentliche Toilette, Türgriffe etc. einfangen. Diese nisten sich da im Darm ein und machen es sich gemütlich. Irgendwann bemerkt man verstärkten Juckreiz am Darmausgang, da die Weibchen dort nachts ihre 10000 Eier ablegen, die sich dass wiederum ungehindert verbreiten können. Gerade Kinder vergessen ja gerne mal das Händewaschen.. :D

    Naja, eine Chemiekeule bewirkt sofortigen Tod der Mistviecher und mit einer anständigen Portion Sauberkeit ist das meist schnell gelöst! Ist auch nicht gefährlich, viele tragen die Tierchen in sich, ohne es zu bemerken, aber halt saueklig..0l

    Nachdem der TA eh eine Wurmkur bei den offen beringten Rocky vorgeschlagen hatte (Wildfänge seien meist von Würmern befallen!), mache ich das eben aus reiner Vorsicht..
     
  5. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Meine Kinder durften immer in Dreck spielen und sie haben grundsätzlich einmal im Jahr eine gut verträgliche Wurmkur bekommen. Der Kinderarzt war mit mir der Meinung , daß Kinder in einem bestimmten Alter immer Würmer haben wenn sie "richtig" spielen dürfen . Kinder im Vorschulalter und Hunde haben die gleiche "Mundhöhe" und Hunde werden ja auch regelmäßig entwurmt.
    Über Salat etc. ist eine Ansteckung möglich , aber nicht wahrscheinlich , meist geht es über den Sandkistensand : Kinder spielen draußen , Wurmeier an den Händen , Hand in den Mund ..... bingo ! dann fangen sie irgendwann an , sich am Po zu kratzen und ich wußte : es ist wieder so weit :k ist aber tatsächlich nicht gefährlich und die Wurmkur hat außer evtl. ein bißchen Übelkeit am nächsten tag keine Nebenwirkungen
     
  6. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Kathrin.

    Meine Kinder sind längst aus dem Sandkastenalter raus! Davor hätte mich das weniger gewundert! Sicherlich sind die Dinger nicht gefährlich, aber sehr ansteckend und eklig dazu :D

    Die "Wurmkur" besteht aus einer Einmal-Gabe, die allerdings nicht oihne ist! Sie wird rezeptfrei gar nicht mehr ausgegeben, da es das reinste Gift (Aussage Apotheker) ist8( 0l :~
     
  7. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Würde mich sehr wundern,wenn die Kinder die Würmer (sind ja meist Spulwürmer)
    von den Vögeln bekommen haben-alles, was beim Vogel allgemein so unter "Würmer"
    gerechnet wird, ist wirtsspezifisch .
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sylvie,

    ich sehe das auch wie Ines. Kann mir nicht vorstellen, dass die Kinder "ihre" Spulwürmer von den Grauen haben sollen...

    Hier zählst du ja selbst schon eventuelle Ursachen auf.

    Allerdings könnte ich mir dann noch eher eine "Ansteckung" über deine anderen Tierchen vorstellen als über die Grauen.

    Obwohl mein Hund z.B. regelmäßig seine Wurmkur bekommt, lasse ich meine Geier nicht mit dem Hundespielzeug spielen, weil ich Angst habe, dass sie sich z.B. Würmer vom Hund holen könnten.
    So ein Geierorganismus verkraftet eine Wurmkur bestimmt schlechter als ein Hund etc.. Selbst beim Hund habe ich bei Verabreichung der Mittelchen ein schlechtes Gewissen, denn es ist nun mal eine chem. Keule....

    Was ich damit sagen will: Ich würde die Geier nie auf bloßen Verdacht hin einer solchen "Rosskur" unterziehen.
     
  9. Rappy

    Rappy Guest

    ..da es der TA aus gegebenem Anlass (offener Ring, könnte auf Wildfang hindeuten, zu dünn für seine Statur) eh geraten hat Rocky gegen Bandwürmer zu behandeln, habe ich eben vorsichtshalber beide gegen alle Würmer behandeln lassen (Spritze & Paste)! In zwei Wochen wird das Ganze nochmal wiederholt und gut ist es! Sie sind beide putzmunter, ist alles ok..

    :0-
     
  10. Rappy

    Rappy Guest

    So langsam krieg ich die Krise0l 0l

    Zwei Tage kein "Gift" und mein Kleiner hat sie wieder!!!8(

    Die Papageien sind entwurmt, die Wohnung auf den Kopf gestellt, der Kot der Kaninchen wird nochmals eingeschickt und parasitologisch untersucht (ein paar Kokzidien wurden gefunden und die sind behandelt worden!) und die Rennmäuse schließe ich jetzt mangels "Kontakt nach draußen" mal aus..:?

    So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende - jetzt muss der Doc uns weiterhelfen..


    @Spatz: du meinst also, die Würmer sind, wenn überhaupt bei den Tieren vorhanden, wirtspezifisch? Gehen also i.d.R. nicht auf den Menschen über? Dann bin ich NOCH ratloser..:( :( :(
     
  11. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wirtspezifisch bei Vögeln-bei Hunden sieht's z.B. wieder anders aus .
    Mit "Kleiner" meinst Du Dein Kind? Kenn mich zwar in Humanmedizin nicht so aus,
    aber Spulwurm bleibt Spulwurm-und die liegen in verschiedenen Entwicklungsstadien vor.
    Die Antiparasitaria erreichen nur die ausgewachsenen Parasiten-nicht die Eier und Larven.
    Drum treten auch nach einer Behandlung noch Würmer auf und darum wird eine Behandlung
    in bestimmten Abständen wiederholt.
     
  12. Zorala

    Zorala Guest

    Wie sind denn die Würme bei Deinem Kind festgestellt worden? Hast Du sie gesehen oder wurde eine Probe eingeschickt? Ist nach der Wurmbehandlung Deines Kindes auch nochmal eine Probe eingeschickt worden? Vielleicht hat das Wurmmittel ja nicht ausreichend gegriffen. Ißt Dein Kind in ner Kantin o.ä?
     
  13. Rappy

    Rappy Guest

    Ich habe sie gesehen und bin nicht scharf drauf, das nochmal zu erleben!!!:k

    Mein Kind isst bei mir zuhause und bei mir ist es so sauber, dass man vom Boden essen kann! Ich verstehe das nicht und bin mit meinem Latein und mit meinen Nerven am Ende..:(

    Stuhlproben werden morgen eingeschickt..
     
  14. Zorala

    Zorala Guest

    Um Himmelswillen! Wollte Dir nichts unterstellen!!! Bei Kantinenessen kann es nur manchmal nicht mit rechten Dingen zugehen. Bin ein bisserl vom Fach (humanmed). Darum frag ich.
    Auf jeden Fall solltest Du eine (besser noch 3 von 3 aufeinanderfolgenden Tagen) Probe(n) einschicken lassen und auf Würmer UND Wurmeier untersuchen lassen. Zur Behandlung von Würmern geben wir den Pat. immer Vermox Tabletten, die immer sehr gut helfen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Rappy

    Rappy Guest

    Hab dir doch auch nix unterstellt..;)

    Mal sehen, was der Doc morgen spricht, wie es weitergeht! Die Papageien kriegen nächste Woche die zweite und letzte Spritze und Dosis und das Ergebnis der Kotuntersuchung der Hasen krieg ich am Freitag. Aber wie gesagt: das kann auch ganz woanders herkommen! Erschreckende Vorstellung..:k
     
  17. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Ich verstehe nicht, warum bei den Papageien auf Verdacht hin, weil es Wildfänge sind, entwurmt wird, ohne vorher eine Kotprobe auf Wurmbefall zu untersuchen. Warum wird das bei den Kaninchen gemacht und bei den Papageien nicht?

    Würmer können sowohl in Vogel- als auch in Kaninchenkot nachgewiesen werden.

    Anke
     
Thema: Wurmkur!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spulwürmer döner

Die Seite wird geladen...

Wurmkur!!! - Ähnliche Themen

  1. Wurmkur?

    Wurmkur?: Ich habe eine Frage, meine Züchter sagten das wir 1 - 2 mal im Jahr eine Wurmkur durchführen sollen. Was ist das und wie wird sie durchgeführt....
  2. Wurmkuren

    Wurmkuren: Hallo habe ein Pärrchen rosella..suche ein mittel für wurmkur,und wo ich es her bekomme+ Anwendung.Vielen dank
  3. Wurmkur mit Concurat

    Wurmkur mit Concurat: Hallo Ich habe mir 50g 10%iges Concurat vom TA besorgt . Er meinte ich solle 0,4 g bei einem Kilo Gewicht verabreichen . Ich habe 14 Seidenhühner...
  4. Wurmkur ins Genick

    Wurmkur ins Genick: Ihr Lieben, nachdem meine beiden mit Spulwürmern befallenen Kanaris letzte Woche scheinbar erfolgreich ein Wurmmittel ins Genick bekommen...