Wurmkuren

Diskutiere Wurmkuren im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo habe ein Pärrchen rosella..suche ein mittel für wurmkur,und wo ich es her bekomme+ Anwendung.Vielen dank

  1. Schawa

    Schawa Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz/Nähe BW
    Hallo habe ein Pärrchen rosella..suche ein mittel für wurmkur,und wo ich es her bekomme+ Anwendung.Vielen dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Hast du festgestellt , das deine Vögel Würmer haben ? ich würde nicht empfehlen eine Wurmmittel zu geben , wenn keine Eier im Kot zu sehen sind. Mit einem ganz einfachen Schüler Mikroskop kann man dies feststellen. Jedes Wurmmittel belastet den Vogel . ( gerd)
     
  4. Schawa

    Schawa Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz/Nähe BW
    Nein würmer haben sie keine ,aber jeder sagt die brauchen mal eine wurmkur steht auch in vielen bücher.
     
  5. #4 elphaba1989, 29. November 2010
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Sicher, dass du das nicht mit Hunden und Katzen verwechselst? Ich habe noch niiiiieee bisher davon gehört, dass man Vögeln regelmäßig Wurmkuren geben soll, und ich habe mich vor Anschaffung meiner Vögel auch hinreichend informiert und lese auch jetzt immer noch regelmäßig Informationen nach. :?
     
  6. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Also...... nicht alles glauben was man so irgendwo einmal hört. Ich denke schon dafür ist dies Forum ja da , das man Fragen stellen kann , und dies fast immer zufriedenstellend beantwortet werden ( denke ich) Vögel die in Außenvolieren gehalten werde , wo sich schon einmal ein Wildvogel auf die Volieren setzt , da kann es auch schon einmal passieren , das die Vögel Würmer bekommen können. Aber ( nie) ein Wurmmittel geben zur Profilaxe.( Gerd)
     

    Anhänge:

  7. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Sind die Tiere auf Wurmbefall untersucht? ...Kot-Untersuchung, Luftröhren- und/oder Speiseröhrenabstrich?
    Wenn Du sicher weißt, das sie keine Würmer haben wäre eine Therapie sinnbefreit. Das Wort "Kur" sollte in diesem Zusammenhang eh mal gestrichen werden.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. fraenke80

    fraenke80 Guest

    Hallo,
    also ich bin auch dafür regelmäßig Wurmkuren zu geben und habe diesbezüglich bisher keinerlei Probleme, ich benutze "PAUCCUR", gibt´s bei jedem Tierarzt. Ich habe bei uns im Verein ein Beispiel gesehen das nicht alle Würmer äußerlich sichtbar sind, da war z.B. ein Stanleysitich an einer Wurmart erkrankt, die von Innen die Speiseröhre zugesetzt hat und der Vogel dann verhungert ist. Es sollte natürlich nur dann gemacht werden wenn der Vogel nicht gerade mit einer anderen Sache (z.B. Mauser) zu kämpfen hat.
     
  10. Andre@s

    Andre@s Guest


    PAUCCOR kenne ich nicht, kenne nur Panacur

    und halte gar nix vom "Kuren", da es keine vorbeugende Massnahmen gegen Wurmbefall gibt, entwurmt wird bei mir nur genau wie es der User vaccin in Beitrag # 6 beschrieben hat....
     
Thema:

Wurmkuren