Xanthom

Diskutiere Xanthom im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute wurde mein kleiner Welli punktiert und Gewebe aus dem Knubbel entnommen. Die Diagnose ist niederschmetternd: Xanthom Wenn das Ding...

  1. #1 Hellehavoc, 26. Januar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Heute wurde mein kleiner Welli punktiert und Gewebe aus dem Knubbel entnommen.
    Die Diagnose ist niederschmetternd: Xanthom
    Wenn das Ding weiterwaechst, wird sie ihren Fluegel verlieren :nene: :traurig: :heul:

    Sie hat eine Fettstoffwechselstoerung wie es aussieht - ein gerade mal 1 Jahr alter Welli. :traurig:

    Hat irgendjemand Tips, wie ich das mit dem Fett einstelle?

    Diaet bekommt sie momentan in Form von Grassamen, Knaulgras und Obst/Gemuese.
    Ist allerdings nen bisserl einseitig. Gibts sonst noch was, was sie fressen darf und nicht so fetthaltig ist?

    Und vor Allem, da sie in einer Voli mit anderen Welli lebt, sollten die anderen Welli das auch moeglichst gut vertragen - denn die muessten ja notgedrungen dann auch Diaet halten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
  4. yoko

    yoko Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hallo hellehavoc, wollte nur mal grüssen :0- und deinem kleinen:trost: gute besserung wüschen. grüssle anke
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du solltest dich ausführlich über die Inhaltsstoffe der verschiedenen Saaten informieren. Man teilt die Saaten ein in kohlehydratreiche und fettreiche Saaten ein. Gute Informationen über die Inhaltsstoffe findest du z. B. hier

    Die Inhaltsstoffe von Hirse sind nicht viel anders als diejenigen von Grassamen. Beide zählen zu den kohlehydratrreichen ( auch mehlhaltig genannt) Saaten. Es spricht nach meiner Meinung nichts dagegen, weiterhin ein gutes normales Wellensittichfutter zu verwenden. Unterschiedliche Saaten müssen auch sein, wegen der unterschiedlichen Mineralien und Vitamine.

    Grassamen setzt man gern dem Futter zu, wenn Vögel übergewichtig sind, dann haben sie mehr Arbeit beim Fressen und stopfen sich nicht so schnell voll wie mit Hirse.

    Xanthomatose hat aber nichts mit Übergewicht zu tun, deshalb ist eine Diät im Sinne der Futterreduzierung nicht erforderlich.

    Ich drück deinem Welli die Daumen, dass er noch lange mit der Xanthomatose leben kann.
     
  6. #5 Hellehavoc, 28. Januar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Dagmar,

    vielen Dank fuer Deinen ausfuehrlichen Beitrag und den Link.
    Ich werde ihr das Futter entsprechend fettarm zusammensetzen und hoffen, dass der Knubbel nicht weiter waechst.

    Mein TA meint, dass das Xanthom an sich nicht toedlich ist und auch die Xanthomatose nicht. Wichtig sei halt, dass sie so fettarm wie moeglich futtert.

    Bei Menschen gibts das ja auch und die sterben auch nicht da dran. Neuerdings werden Xanthome beim Menschen mit dem Laser entfernt, da gibts wohl sehr gute Erfahrungswerte.
    Vielleicht gibts das beim Tier ja auch irgendwo. Wenn ja, ist mir kein Weg zu weit, um meiner Wellidame zu helfen und wenn das Ding mit dem Laser entfernbar ist, wird sie die Chance bekommen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Hellehavoc, 30. Januar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo,

    hat hier jemand schon Erfahrung gesammelt mit Schüssler Salz Nr. 9 bei Xanthomatose?
    Das Nr. 9 soll positiv auf den fettstoffwechsel wirken.

    Fettfreies Futter ist unterwegs (alles Einzelsaaten, die ich dann im hoffentlich richtigen Verhältnis zusammenmische).

    Derzeit bekommt sie die Hälfte normales Wellifutter und die andere Hälfte Grassamen, sowie viel Frischkost.
     
  9. #7 Hellehavoc, 30. Januar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Xanthom laserbar?

    Noch eine Frage:

    Xanthome gibts beim Menschen ja auch und da werden die mit dem Laser entfernt.

    Hat jemand Erfahrung dami, ob das beim Welli auch moeglich ist? :idee: Durch die Kauterisierung wuerde die Blutung ja sofort gestoppt werden und es bestuende dann keine Gefahr des Verblutens.

    Ich will meiner Wellidame ihre Flugfaehigkeit wenn moeglich erhalten und erst mal alles andere abklopfen, ehe ich an eine Amputation auch nur denke.
     
Thema:

Xanthom