Ying und Yang- Verhaltensfrage

Diskutiere Ying und Yang- Verhaltensfrage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Habe zwei HZ, ein Jahr alt, verstehen sich wunderbar, sind beide sehr zutraulich, beschäftigen sich aber gerne auch mit sich, was ich super finde....

  1. #1 charliecoco, 13. Dezember 2008
    charliecoco

    charliecoco Guest

    Habe zwei HZ, ein Jahr alt, verstehen sich wunderbar, sind beide sehr zutraulich, beschäftigen sich aber gerne auch mit sich, was ich super finde.

    Nun zum folgenen Problem. Einer der beiden mach ein riesen Aufstand und macht seine Piepsattaken wenn ich raus gehe oder wenn er meint nun Aufmerksamkeit bekommen zu wollen. Seid zwei Wochen versuch ich es auf die ignorier Tour und ich belohne wenn ich den Raum betrete, weil es dann ruhig ist, wenn er laut wir, beachte ich nicht oder verlasse den Raum.

    Verstanden hat er es wohl nicht.
    Auch wenn sie raus kommen macht er das, weil ich den Raum verlasse, besonders.
    Vor drei Tagen etwa habe ich die Wohnung verlassen und mein Freund war dann anwesend. Der Graue hat dann wie ich die Wohnung verlassen habe, bis ich dann nach drei Stunden wieder kam dauerhaft gerufen.

    Er beschäftigt sich auch viel mit seinem Partnervogel oder Spielzeug, doch wenn er nicht gerade beschäftigt ist haut er diese Töne raus. Der andere hingegen macht das garnicht.

    Wenn er beschäftigt ist, wie z.b klorollen auseinander nehmen ist absolute ruhe.
    Will den beiden nun das Clickern trainieren, um die belohnung noch deutlicher zu machen, aber verstehe das verhalten nicht recht, weiss jemand Antwort?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 13. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo charliecoco,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Sorry, dass ich erst mal ein paar Fargen stelle, aber sie helfen vielleicht, den Ursprung für das Fehlverhalten zu finden :).

    Sind deine beiden Grauen ein gegengeschlechtliches Paar oder gleichgeschlechtlich (DNA-Test/Endoskopie) ?
    Sind es evtl. Nistgeschwister ?
    Waren sie von anfang an zusammen, oder kam der zweite erst etwas später dazu ?
    Wenn einer der beiden erst etwas später dazu kam, welche von beiden ist nun der Schreiende ?
    Wie groß ist die gemeinsame Voliere ?
    Haben die beiden genug Beschäftigungs- und Knabbermaterial in der Voliere ?

    Ich vermute erst mal, dass dein nach dir rufender Grauer im Moment eher dich als seinen Partner ansieht, was leider gerade bei Handaufzuchten sehr leicht passieren kann, auch wenn sie direkt zu zweit gehalten werden.

    Bei manchen ist halt die Fehlprägung durch die Aufzucht per Hand schon zu groß, sodass mehr dem Menschen nachgeeifert wird und ein zweiter Gräuling eher mehr als nebensächlich betrachtet wird und dann entstehen leider diese Probleme.
    Oft wird die Fehlprägung dann noch vergrößert, wenn ein Handaufzucht vorübergehend allein gehalten wird oder der Halter sich sehr viel mit den Tieren beschäftigt, daher ist es bei solchen Vögeln auch ratsam, sich ganz langsam zurückzuziehen, damit sie sich langsam umstellen können und lernen können, das der Mensch nicht wirklich als Partner in Betracht kommt :zwinker:.

    Ansonsten hast du bisher schon richtig reagiert mit dem Ignorieren :prima:.
    Das ist meist wirklich die beste Variante um das ständige Nachrufen in den Griff zu bekommen, wenn der Vogel schon einen Grauen Partner hat.
    Oft dauert es aber wirklich einige Zeit bis sich erste Erfolge zeigen, daher braucht man wirklich ziemlich viel Geduld und echt starke Nerven bei der Aktion :trost:.
    Ich würde es daher erst mal weiter so versuchen, ich drück dir ganz doll die Daumen, dass sich das Problemchen dann bald gibt :trost:.
     
  4. #3 charliecoco, 13. Dezember 2008
    charliecoco

    charliecoco Guest

    Die beiden sind wohl von Anfang an zusammen und ich gehe von aus das es auch Nistgeschwister sind, da sie fast eine identische Ringnummer haben, bis auf die letzten zwei Zahlen.

    die Voliere ist ca 150 x 200x 80.

    Sie vestehen sich einwandfrei, es gibt auch kaum streitigkeiten, fressen gemeinsam aus einem Napf, kuscheln und schnäbeln zusammen.

    Ich habe die beiden auch erst seid zwei Wochen sie waren sofort zutraulig und bei dem Grauen der so laut ist, meinte die Vorbesitzerin er sei mit vorsicht zu genießen, da er auch mal zubeißen kann.

    Anfangs habe ich sehr aufgepasst doch noch kurzer Zeit fing er mich an zu füttern und das Eis war gebrochen.

    Bei der Vorbesitzerin waren wohl beide sehr laut. Bei dem anderen Grauen hat die Sache mit dem ignorieren also funktioniert, da er deutlich leiser geworden ist.

    Nur wenn sie die fünf minuten haben, übermütig und ihre erste Worte versuchen zu quatschen gibt mal hier und da gepfeiffe was aber völlig ok ist, da es ja nicht dieses hinterher rufen ist, sondern einfach übermut und so.

    Die beiden sind gerade ein Jahr geworden und ich bin in ihrem kurzem Leben schon die dritte Hand, das find ich echt traurig.

    Vorbesitzerin hatte die beiden drei Monate.

    Der ruhige Graue (Coco) kann nicht fliegen, hat die Flugfedern verloren, die gerade nachwachsen´, nur einfach zu kurz sind.

    Die beiden wurden drei Monate kaum rausgelassen, weil sich angeblich ne Allergie des Kindes rausgestellt hatte, das ist auch der Grund warum ich sie haben.

    Obst und Gemüse haben sie nach meinem Gefühl auch nie gesehen, da sie z.b Angst vor einer Banane hatten und erstmal skeptisch an die Frischkost gegangen sind, es aber mittlerweile gerne fressen.

    Der Vorbesitzerin war es wichtig das beide zusammen bleiben, für mich gibt es auch kein Grund sie zu trennen. Doch mach ich mir schon gedanken, da es Geschwister sind, das Geschlecht nicht bekannt ist,ob es später gut geht.

    Wie gesagt sie vertragen sich super und könnte ja unter umständen gut gehen:?

    Ich glaube auch nicht das die Vorbesitzerin sich so sehr um die Tiere gekümmert hat und als Mensch den Partnervogel schon ersetzt hatte, da sie ja nicht immer an ihm ran kam und hier ist der lautere Graue(Charlie) zu fremden sehr bissfreudig aber keinen falls bei mir, obwohl ich mich wirklich nicht zu viel um die Tiere kümmere.
     
  5. -Palli-

    -Palli- Guest

    Spontan würde ich jetzt sagen, ich würde ihn nicht belohnen wenn du reinkommst, denn so hat er ja wieder eine erwartungshaltung, bis du wieder kommst. meinen Dicken würde das noch mehr aufregen und er würde erst Recht rufen..... Oder seh ich das falsch, wenn ja bitte korrigieren ;-) ich kanns leider nicht selbst ausprobieren, meine Dicken nehmen keine Leckerchen. Wenn ich aber mit Stimme loben, rufen sie erst recht wenn ich dann raus gehe:?
     
  6. #5 charliecoco, 13. Dezember 2008
    charliecoco

    charliecoco Guest

    Wenn sie laut werden, verlass ich den raum, sind sie wieder leise, komm ich wieder rein.

    Bleiben sie dann leise wenn ich mich eine weile bei ihnen aufhalte, sprech ich nett und belohne sie, sind sie wieder laut geh ich wieder.

    Sie werden nicht belohnt wenn ich gleich wieder rein komme.

    Wenn ich den Raum verlasse lasse ich die Tür auf, wenns nicht aufhört mit dem gepiepe schliesse ich die Tür und betrete den raum erst wenns ruhig ist.
     
  7. -Palli-

    -Palli- Guest

    ahhh so, ok! Dann hab ich das falsch verstanden:~
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ying und Yang- Verhaltensfrage

Die Seite wird geladen...

Ying und Yang- Verhaltensfrage - Ähnliche Themen

  1. Verhaltensfrage zur Blaustirnamazone

    Verhaltensfrage zur Blaustirnamazone: moin, ich bündel mal ein paar Fragen von mir hier zusammen: Wir haben eine Blaustirnamazone seit guten 22 Jahren. In unserem Haushalt leben...
  2. Verhaltensfragen zu meinem Wellensittich "Poncho"

    Verhaltensfragen zu meinem Wellensittich "Poncho": Hallo, mein 3-jähriger Wellensittich Poncho macht mir in letzter Zeit etwas Sorgen, wegen seines merkwürdigen Verhaltens. Erstmal generell zu...
  3. Verhaltensfrage

    Verhaltensfrage: Hab an die Profis mal eine Frage zum Verhalten meiner Wellis. Jedesmal wenn ich den Raum betrete in dem meine Wellis untergebracht sind,...
  4. Verhaltensfragen, bitte schnell!

    Verhaltensfragen, bitte schnell!: Hallo! Wir haben seit 2 Tagen eine 16 Jahre alte Blaustirnamazone die leider nichtmehr fliegen kann. Nur, wir kommen nicht ganz in ihr...