Ysop oder Schmetterlingslakritze

Diskutiere Ysop oder Schmetterlingslakritze im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir haben im Garten und auf dem Balkon viele Schmetterlingslakritze, auch Ysop oder Agastache anisatra genannt, 60 - 80cm...

  1. #1 Piepvögelchen, 28. September 2006
    Piepvögelchen

    Piepvögelchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Witten,NRW
    Hallo,
    wir haben im Garten und auf dem Balkon viele Schmetterlingslakritze, auch Ysop oder Agastache anisatra genannt, 60 - 80cm hoch,blaublühend, sehr stark nach Anis,Lakritze riechend, erster Anflugsort für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.

    Bisher habe ich noch nichts als Aussage gelesen, ob ich diese als Knabberäste in die Voliere zu meinen Exoten stellen kann.

    Mit freundlichem Gruß
    Piepvögelchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    da diese Pflanzen einen hohen Anteil an ätherischen Ölen enthalten, würde ich sie vorsichtigerweise frisch nicht den Vögel geben. Auch wenn Du Vögel hast (laut Profil), die nun nicht zu den richtigen "Zerschredderern" gehören wie z.B. Sittiche, würde ich es nicht riskieren. Vögel reagieren empfindlich auf ätherische Öle.
    Evtl kannst Du ja einige Äste vorbereiten (Blätter abmachen) und längere Zeit (einige Tage) an der Luft "ausdünsten" lassen, bevor Du sie in den Käfig / die Voliere gibst.
    Aber ich persönlich würde lieber anderes Holz anbieten (Hasel z.B.).
     
  4. #3 Alcedo atthis, 13. Oktober 2006
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Ysop ist eigentlich Hyssopus officinalis;
    wer nennt denn jetzt schon wieder eine Agastache-Art Ysop? Gartencenter? Die tun z.T.ja so einiges für falsche Benennungen...

    Oder hast Du beides? Echter Ysop hat schmale blätter, wie Echter Lavendel oder wie Rosmarin...Die meisten Agastache -Arten haben eher herzförmige Blätter mit gesägtem Rand,so ähnlich wie Brennessel-oder Taubnesselblätter.

    Beides enthält aber viel ätherische Öle , also wäre ich da vorsichtig...wie schon gesagt.

    Gruss, Jörn
     
Thema: Ysop oder Schmetterlingslakritze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmetterlingslakritze