Yucca mutiert zur schreienden, aggressiven Furie

Diskutiere Yucca mutiert zur schreienden, aggressiven Furie im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Re: Ich werde mal deutlich Original geschrieben von Addi P s Ich find den von mir eingestellten Artikel wirklich lesenswert! Das finde...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Antje

    Antje Guest

    Re: Ich werde mal deutlich

    Das finde ich auch. Wirklich interessant.

    Nur bitte liebe Leute, habt Ihr nicht irgendwie den GRund dieses Threads so ein bißchen aus den Augen verloren?

    Also, hat jemand einen heißen Tipp für Mona?

    Und laßt doch bitte dieses Kompetenzgerangel sein. Das hilft hier wirklich niemanden. Am allerwenigsten Mona, deren Thread Ihr gerade dazu benutzt Eure "Revierkämpfe" auszufechten. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 Coco´s Boss, 20. Januar 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Ich auch Roland.
    Schulter klopf!
    Das sollte sich jeder mal ganz langsam zu Gemüte führen.!
    Man kann nur daraus lernen.

    Was man falsch machen kann, macht man falsch!
    (Murphy)

    LG.
    Joe.
    :0-
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    Danke

    @antje

    mich würde es auch interessieren,wie mona bezüglich ihrer situation geholfen werden kann.

    ansichten/meinungen/wissen sollten hier respektvoll behandelt werden.:0-

    hallo,addi

    ich komme gerne auf dich zu,wenn ich mein amamädchen bekomme und freue mich auf @all,die mir dann zur seite stehen mit rat.
     
  5. Addi

    Addi Guest

    zitiere mich

    Mona , ich biete Dir nach wie vor an, wenns wieder akut sein sollte,Dir concret zu helfen, wie z.b bei mir verpaaren usw ach weis ich wird sich ergeben.

    Gibt es ausser Mona keinen mehr der aehnliche Probleme hatt.und man somit "2Fliegen mit einer Klappe fangen kann"??
     
  6. VolkerM

    VolkerM Guest

    Konkrete Hilfe

    Hallo Detlev,

    Zu Deinem Satz "Und nochmal: Allgemeine Lamentis über Einzelhaltung, Handaufzucht oder Stubenhaltung bringen das Thema, sprich Monas Nervtöter nicht weiter" möchte ich denn doch - solltest Du hiermit (auch) mich gemeint haben - anmerken, dass (und dies wird Mona Dir sicher gerne bestätigen) ich zwei wirklich kompetenten "Fachleuten" die Problematik geschildert habe. Die entsprechenden "Lösungsvorschläge" sind Mona bekannt.

    Mögliche Problemfelder zu benennen hat zudem nichts mit "Lamentieren" zu tun. Mögliche Problemfelder auszusparen halte ich hingegen für bedenklich.

    Schöne Grüße
    Volker
     
  7. Addi

    Addi Guest

    Antje

    der Artikel ist doch absolut richtig hier placiert.

    Dieser Tread führt allerdings bei mir dazu, dass sich mir eine Frage förmlich aufdrängt.


    Weshalb haelt wer Papageien? Was sind die Beweggründe?
     
  8. Rena1

    Rena1 Guest

    doch addi

    1 grauen 1 amazone und lerne gerade dabei.;)
     
  9. #128 Addi, 20. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2003
    Addi

    Addi Guest

    Schade

    Volker ,ich haette sie auch gern gewusst, wozu schreibe ich sonst hier ,wenn nicht konstructivitaet dahinter ist , die Zeit die ich hier verbringe ,nehme ich meinen Tieren , .........also bitte Volker ,lass uns / mich teilhaben ,was soll das sonst?

    Wie soll denn gelernt werden ,wenn die Lösungen hinter verschlossenen Türen offeriert werden?
     
  10. zora-cora

    zora-cora Guest

    ja, schade

    da war hier einer, der seine kenntnisse und seine eigenen erfahrungen niedergeschrieben hat, um yuccas problem mitunter zu erörtern und anregungen für abhilfe zu geben.
    den haben hier nun paar leute regelrecht vergrault!

    da hättet ihr weiterhin einen guten gesprächspartner haben können - und nu isser wech.
    also bitte jetzt nicht jammern dass sich hier nicht genug leute einbringen (oder ähliches).



    p.s.:
    vergleiche handaufzucht/stubenvögel gegenüber wildleben/insinktverhalten, etc. hin oder her - es geht ja hier auch um einen stubenvogel, also waren ja die erfahrungen vom "stuben-vögel-halter" (man verzeihe mir diesen komischen ausdruck) hier angebracht, nicht wahr?
     
  11. Addi

    Addi Guest

    x


    __________________
    NEIN
     
  12. zora-cora

    zora-cora Guest

    nein?

    erklärung bitte!?
     
  13. Antje

    Antje Guest

    Re: Antje

    Das bestreite ich ja auch gar nicht.

    Ich finde nur Eure (Detlev´s und Deine) "Debatte" etwas ausartend.

    Man kriegt ja langsam das GEfühl, als ob es hier darum geht, wer von Euch beiden mehr von Papageien versteht als der andere. Darauf kommt es doch aber gar nicht an oder?

    Ich dachte, es geht darum Mona zu helfen, die im Moment ziemliche Probleme mit ihrer Amazonenhenne Yucca hat. Wie soll sie mit ihr umgehen, um ihr und sich selbst die Situation zu erleichtern. "Leidet" Yucca weil sie keinen artgleichen Partner zur Auslebung ihres S e x u a l-Triebes hat oder hält sie Mona für den Partner und ihr Verhalten ist völlig "normal"... Oder zumindest wäre es das, wenn Mona eine Ama wäre...

    Also, was soll sie machen? Eine Verpaarung wäre wahrscheinlich das beste. Aber es sieht ja fast so aus, als ob Yucca sich ihren Partner schon ausgesucht hat (Mona) und gar keinen anderen akzeptieren würde.

    also wie geht es weiter? Ist doch wirklich eine interessante Situation, die mich auch sehr interessiert, obwohl ich nur Sittiche habe.
     
  14. Addi

    Addi Guest

    ganz einfach

    weil ein Halter eines" Stubenpapageis "die Komplexitaet des Verhaltens

    dass die Amazone zeigt ,selten richtig reflectieren kann., Ein Wissen, das andere Wie Züchter, Paarhalter ,Specialisten usw aber durchaus einordnen können

    Was spricht auch dagegen ist doch egal wo das Wissen herkommt ,solange es zur Verfügung steht .Oder?

    Das hiess concret zu Monas Problem erst mal klaeren was da ablauft, weshalb usw .

    wenn dass geklaert ist weiter an die Lösungssuche.
     
  15. zora-cora

    zora-cora Guest

    Re: ganz einfach

    >>>>>p.s.:
    vergleiche handaufzucht/stubenvögel gegenüber wildleben/insinktverhalten, etc. hin oder her - es geht ja hier auch um einen stubenvogel, also waren ja die erfahrungen vom "stuben-vögel-halter" (man verzeihe mir diesen komischen ausdruck) hier angebracht, nicht wahr?<<<<<




    na also, dann sind wir uns doch einig: 1. hat besagter "stuben-vögel-halter" keinen einzelvogel, 2. kann er das (denk ich doch mal, und bewies er ja durch seine postings) sehr wohl richtig deuten (reflectieren, wie du schreibst) und 3. hat er versucht das problem zu klären und lösungsvorschläge anklingen lassen!

    wieso also "NEIN" als antwort?

    versteh ich nicht ganz.
     
  16. VolkerM

    VolkerM Guest

    Vorschläge

    Hallo Roland, hallo Vogi,

    so sehr ich dies auch bedauere, aber ich kann (und werde) keine Lösungsvorschläge, die mir mit der ausdrücklichen Absicht der Weiterreichung an eine Privatperson (Mona) übermittelt wurden, "offen" ins Netz stellen. Meine (eigene) Meinung zu möglichen Ursachen und Lösungsansätzen wg. dieser Problematik habe ich schon in mehreren Forenbeiträgen verdeutlicht.

    Schöne Grüße
    Volker
     
  17. Addi

    Addi Guest

    na ja

    ist ok volker haette man uns allerdings auch mitteilen können,gibt eh nicht viele Lösungen für Mona
     
  18. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Re: Re: Antje

    Moin, Moin,
    Genau darum geht es. Manchmal ist halt ein Umweg erforderlich damit man die sachfremden Argumente wegbekommt. Wenn sich der Nebel dann verzogen hat geht es in klarer Luft weiter.

    Gruesse,
    Detlev
     
  19. #138 Addi, 20. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2003
    Addi

    Addi Guest

    habe

    mich zwischenzeitlich mal bei Apn umgesehen,kannte es nicht vorher,
    kann jetzt allerdings Vieles viel besser einordnen,und habe dort auch um Löschung meiner Registrierung gebeten.


    Ein Forum......dieses.........reicht mir
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rüdiger

    Rüdiger Guest


    Mag hier jetzt nur von sehr nebvensächlichen Interesse sein, aber der Vollständigkeit halber und weil ich es für ein sehr interessantes und jedem (Groß-)Papageienhalter zu empfehlendes Buch halte:
    Der von Roland zitierte Artikel von der "Papageienfreunde-im-Web"-Seite ist ein Auszug aus
    Werner Lantermann,
    Verhaltensstörungen bei Papageien
    Entstehung - Diagnose - Therapie
    Ferdinand Enke Verlag Stuttgart 1998
    Reihe Vetspecial
    ISBN 3 432 29601 0
    (S.40 ff.)

    Der Hinweis auf dieses Buch findet sich auf http://www.papageienfreunde-im-web.de/verhaltensstoerung.htm
     
  22. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo erstmal

    ich bin bass erstaunt, was hier abgeht, wenn man mal mehr als 24 Stunden nicht hier reingeschaut hat.
    5 Seiten (!) und postings, wo gerade mal ein Satz drinsteht :(
    Und Seitenweise Schrott: Anfeindungen und Gehässigkeiten.
    Da habe ich keine Lust und keine Kraft zu, mir das auch alles noch reinzuziehenund auch mich womöglich noch dazu äussern.

    Aber das Schlimmste ist, das ich viele private Mitteilungen und Emails bekam, wo u.a. auch drinsteht, das man sich solche oder ähnliche Themen überhaupt nicht mehr traut anzusprechen, weil: (Zitat) alle über mich herfallen würden ... etc.
    Da frag ich mich, wozu es denn Foren gibt, wenn es statt sachlicher und konstruktiver Information gegenseitige Zerfleischungen dieser Art gibt und Leute sich bei "heißen" Themen nicht mehr trauen, Rat zu holen! Das finde ich echt traurig ...
    Ich danke allen, die immer wieder auf den Ursprung der Frage zurückgekommen sind!!
    Kati, die Lage hat sich total entspannt! Yucca ist noch lauter als "normal", aber von andauerndem Geschrei sind wir wieder weit entfernt und die Aggressionen haben ebenfalls enorm nachgelassen. Der Nistkasten hängt, wird aber nicht genutzt.
    Die Vögel haben wie eh und je wieder eine Stunde Freiflug vormittags und ab ca. 15:30 bis 21:30 ihre nachmittägliche Ausflugszeit, die - von wenigen kleinen gegenseitigen Attacken - ruhig und harmonisch abläuft.

    In diesem Zusammenhang frage ich mich, in wieweit Yuccas Aggressionen vielleicht auch mit meiner eigenen Stimmung zu tun hat (te). Da ich durch Arbeitslosigkeit und Grauwetter selbst nicht immer so gut drauf bin, könnte es da vielleicht auch einen Zusammenhang geben. Die kleinen Saurier sind ja sehr feinfühlig.
     
Thema:

Yucca mutiert zur schreienden, aggressiven Furie

Die Seite wird geladen...

Yucca mutiert zur schreienden, aggressiven Furie - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  3. Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?

    Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?: Hallo meine Familie besitzt 3 Hühner und eine Pekingente. Die 4 kommen super miteinander aus(Ente folgt ihnen überall oder wenn es Schlafenszeit...
  4. Aggressive Henne 'geerbt'

    Aggressive Henne 'geerbt': Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und bin verzweifelt auf der Suche nach Unterstützung, da wir total überfordert sind... Letztes Jahr im...
  5. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.