Zack und die erste Beschwerde ist da!

Diskutiere Zack und die erste Beschwerde ist da! im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Seit ca. einer Woche gibt Tarquin (Katharinasittich) draußen alles ... alles, was seine Stimmbänder hergeben. Er "kreischt sich die Seele aus dem...

  1. vonni

    vonni Guest

    Seit ca. einer Woche gibt Tarquin (Katharinasittich) draußen alles ... alles, was seine Stimmbänder hergeben. Er "kreischt sich die Seele aus dem Leib". Besonders frühmorgens um den Tag zu begrüßen, dann nochmal zur Mittagszeit und abends auch wunderbar andauernd.

    Tja, und die erste Nachbarschaftsbeschwere hat mich heute ereilt. Ich muss sagen, ich kann es verstehen ... er ist wirklich laut da draußen, das war drinnen nie so schlimm. Ausgerechnet meine an sich ganz netten Nachbarn, mein bester Weidezweigelieferant, halten es nicht mehr aus.

    Deren Schlafzimmer geht raus Richtung Garten und so gegen 06.00 Uhr ist für die die Nacht vorbei. Und es wird ja immer früher hell.

    Ich habe Jodie und Tarquin jetzt erstmal in das Schutzhaus "gesperrt", damit Ruhe ist draußen. Aber das ist ja keine Lösung :traurig:

    Was nun ... :?

    Drinnen bei mir war es ja über den Winter auch nur eine Übergangslösung - mit den Sperlingen in einem Zimmer, getrennter Freiflug, nicht optimal.

    Was mach ich denn nun bloß?

    Verzweifelte Grüße
    Vonni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Möglichkeit

    Vielleicht liegt es daran das sie etwas sehen das diese Schreie auslöst, Spaziergänger, Katze, dich, vorbeifahrende Autos.

    Ich kenne das von meinen Sonnensittich wenn sie zusammen in der Voliere sind, ist es ganz leise, es sind nur leise dumpfe Geräusche zu hören.

    Wenn sie jemanden reden hören, bzw. hören das jemand zur Voliere kommt schreien sie ca. 1/2 Minute und beruhigen sich dann wieder.

    Du solltest erst einmal die Ursache ergründen.

    Vielleicht kannst du das Problem durch einen Sichtschutz nach einer Seite z.B. durch ein Plane lösen oder die Katze mittels eines Elektrozaunes vernhalten.

    Des weiteren kannst du die Vögel nachts einschließen und Vormittags wieder heraus lassen, wobei sie wahrscheinlich schreien werden wenn sie heraus dürfen.
     
  4. vonni

    vonni Guest

    Hi!

    Ich hab mich schon auf die Lauer gelegt, die Schreie kommen willkürlich, ohne Katze, Greifvogel, mich, Nachbarn ... einfach pure Lebensfreude.

    Die Voliere ist an einer Seite vom Schutzhaus begrenz, also zu, die Rückseite ist mit Sichtschutz zu, ebenso eine Seitenwand noch zur Hälfte. Die halbe Voli ist überdacht, also es gibt viele geschützte Rückzugsmöglichkeiten....

    Zum Einschließen müsste ich sie fangen, sie sind sehr scheu...Stress. Außerdem gehe ich um 06.30 Uhr zur Arbeit und wenn die sich dann halbtot freuen, wenn sie rauskommen und erst recht kreischen .... :nene:

    Ich hab jetzt die Konsequenz gezogen und den alten Montanakäfig entstaubt, zusammengebaut und sie reingeholt. Und jetzt ist himmlische Ruhe draußen aber auch hier drinnen ....

    Aber: ich habe auch eine gute Nachricht bekommen. Durch ein Umlegeverfahren der Grundstücke bekomme ich noch 7 Meter Gartenlänge dazu. Stand schon länger fest aber jetzt wird im Juni abgebaggert, gestern war noch Ortsbegehung.

    Dann kaufe ich ein neues Gartenhaus, bastele einen neuen Schutzraum, versetze die Voliere 7 Meter nach hinten und probiere mein Glück nochmal. Ansonsten muss es eben drinnen irgendwie gehen. Auch wenn das wieder eine Menge Überredungskunst bei meinem gar nicht vogelverrückten Mann bedeutet und ich die Zwei eigentlich lieber draußen hätte.

    Ich hab auch keine Lust auf Nachbarschaftskrieg :k
     
  5. #4 carola bettinge, 1. Mai 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hey Vonni,

    Das ist natürlich irgendwie kacke!

    Wie siehts mit nem Schallschutz aus?? Die Volierenwand zu den Nachbarn hin irgendwie Schallschützen?

    Pe hat das glaub ich gemacht mit ihrer Ara-Voliere, weil da glaub ich auch Nachbarsbeschwerden kamen und ich glaube es hat ganz gut funktioniert.

    Kannst sie ja mal fragen, ob ein Erfolg sichtbar war und wie sie´s gemacht hat.

    Viel Glück!! Gruß, Carola
     
  6. vonni

    vonni Guest

    Hey Carola,

    ja, ich werde mir zu dem Thema wohl intensivst Gedanken machen (müssen). Wie gesagt, im Sommer bau ich - wenn alles planmäßig läuft - eh um. Dann mache ich auch den Schutzraum noch größer, schalldichter.

    Die Voliere an sich kann ich kaum schalldichter machen...es sei denn, ich will meine Vögel gar nicht mehr sehen. Die einzige komplett offene Seite ist die in Richtung meiner Terrasse und damit leider auch Richtung Schlafzimmer der Nachbarn. :traurig:

    Das gute Stück steht ja auch jetzt schon locker 20 Meter vom Haus entfernt also nicht irgendwie direkt in Schlafzimmernähe der Nachbarn. Der Schrei muss also schon richtig Strecke überbrücken um bei der Frau noch laut genug anzukommen. Vielleicht schaffen da die weiteren 7 Meter nach hinten versetzen dann Abhilfe :~
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Wir sind jetzt wieder drinnen, weil wir zu laut waren....und finden es hier suuupergut. Schreien tun wir nun gar nicht mehr und verstehen überhaupt nicht, warum unsere Vogelmuddi sich so Gedanken über den Umbau des Schutzhauses, automatische Ausfluglöcher etc. macht. ;)
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 pc-bella, 12. Mai 2005
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hey Vonni,

    wenn Du nachher sowieso am basteln bist, überlege Dir doch mal eine automatische Lösung. Als ich letztes Jahr mein Mohrenkopfweibchen vom Züchter abgeholt hatte, gab es ja auch Einblick in die Volierenanlage und bei öffnet sich die Öffnung vom Schutzhaus zur Außenvoliere automatisch per Zeitschaltuhr um 8 Uhr und geht glaube ich um 22 Uhr wieder zu. Er kontrolliert dann abends ob alle drin sind und gut ist.

    Die Lautstärke kann ich mir schon vorstellen. Unsere 4 kriegen im Zimmer auch ab und zu ihren Rappel und schreien, dass die Wände wackeln. Mein Mann und ich schauen uns dann immer an und fragen uns wo der kleine Vogel diese Lautstärke her?

    Ciao
     
  10. vonni

    vonni Guest

    Hi, danke für die Antwort, ich war im Urlaub - daher die späte Reaktion. Die Sache mit der Zeitschaltuhr wurde mir in einem anderen Forum auch schon ans Herz gelegt. Ich denke, darauf wird es auch hinaus laufen :)
     
Thema:

Zack und die erste Beschwerde ist da!