Zahm nach über einem Jahr?

Diskutiere Zahm nach über einem Jahr? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Wellifreunde! Aaaaalso, ich muß jetzt ein bißchen weiter ausholen... Ich habe mittlerweile 5 Wellis, aber eigentlich geht es im Moment...

  1. Selene

    Selene Guest

    Hallo Wellifreunde!

    Aaaaalso, ich muß jetzt ein bißchen weiter ausholen... Ich habe mittlerweile 5 Wellis, aber eigentlich geht es im Moment nur um einen. Jakob ist jetzt ziemlich genau ein Jahr. Ich habe ihn zwar sehr jung bekommen (5 1/2 Wochen), war aber beim zähmen nicht die Geduldigste und hatte mich mittlerweile damit abgefunden 5 wilde Racker zu haben, die mich nur als Futterbringer ansehen. Nun beobachte ich aber schon seit einigen Wochen, daß Jakob kaum noch Scheu vor meinem Gesicht zeigt. Ich kann ihn oftmals sogar mir der Nase anstubsen, ohne daß er sich daran stört (allerdings auch nicht immer). Aber Hände sind nach wie vor ein übles Thema und bei nichts sind die kleinen so schnell auf den Bäumen. Nur Jakob fängt jetzt plötzlich an, Hirse aus meine Hand zu fressen- zaghaft zwar, aber immerhin... Das wundert mich sehr, da ich in den letzten Monaten nicht mit ihnen geübt habe.
    Woher kommt das so plötzlich? Und habe ich noch Chancen, daß Jakob eventuell doch richtig zahm wird? Soll ich dranbleiben oder ist das bei einem 1- Jahr alten Welli vergebens und es ist alles nur ein Phase? Ich hoffe, Ihr könnt mir ein bißchen Mut machen, weil ich nämlich (wie bereits erwähnt) nicht besonders geduldig bin. Aber wenn ich wüßte, der kleine gewöhnt sich wirklich an mich, dann macht es natürlich gleich doppelt so viel Spaß!

    Schon jetzt danke + liebe Grüße

    Selene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Selene,

    solches Verhalten kenne ich auch von einigen meiner Wellis.
    Er kennt dich schließlich schon lange, dáß von dir keine Gefahr ausgeht, weiß er also.
    Versuche ruhig, ihn mit Leckerbissen zu locken, aber laß IHN herankommen und wenn er nicht mag, laß ihn einfach in Ruhe.
    Ob du ihn nun "richtig" zahm bekommst, weiß ich nicht, freue dich einfach an jedem noch so kleinen Fortschritt.

    Ich glaube, daß das Interesse der Wellis am Menschen nicht soo groß ist, besonders wenn sie im (Mini-) Schwarm leben. Manche lieben es, einem auf dem Kopf herumzuturnen oder am Pullover zu knabbern, aber warum sollten sie freiwillig auf die Hand kommen? Was haben sie denn davon?
     
  4. Selene

    Selene Guest

    Hallo...

    Da hast Du wohl recht! Vielleicht sollte ich es wirklich einfach hinnehmen und mich daran freuen, daß er mich zumindest akzeptiert.
    Außerdem muß ich den Wellis da auch recht geben: Menschen sind wirklich nicht besonders spannend- die können ja nicht einmal fliegen...
    Sie sind froh, daß sie einander haben und das ist schließlich auch gut so.

    Grüße

    Selene
     
  5. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Selene!

    Auch ältere Vögel in der Gruppe können zahm werden. Frag mal z. B. Semesh, die hat über 30 zahme Wellis, und davon sind auch nicht alle Jungtiere. Und es gibt hier auch einige andere, die von Abgabevögeln erzäheln, die zuerst sehr scheu waren und mit der Zeit doch Zutrauen zum Menschen fanden.

    Meine Wellis haben zwar nicht so eine große Angst, wenn ich ihnen Futter und Wasser wechsle oder mti ihnen rede, aber anfassen lassenwürden sie sich nicht. Nur einer, der fast neun Jahre alt ist und den ich auch als Abgabevogel bekommen habe, läßt sich schonmal auf denFinger nehmen, wenn ich ihn "retten" muß - will heißen, er hat sich zu viel zugemutet und die Runde nicht mehr auf der Voliere oder dem Freisitz beendet, sondern irgendwo auf dem Boden.

    Meine Nymphen sind manchmal nervig aufdringlich, wenn ich etwas zu essen habe und sie etwas abhaben wollen. Vor Händen haben sie aber Angst, gelandet wird nur auf Schultern, Kopf, Bein etc. Das Weibchen traut sich da auch weniger als das Männchen, welches auch schonmal freiwillig zu mir kommt.

    Ich denke also, du könntest es schon versuchen. Wenn dir der kleine jetzt sogar aus der hand frißt, hast du meiner Meinung nach recht gut Chancen, daß er zu dir komt. Vielleicht wird er immer etwas ängstlich vor deinen händen sein, aber auf Kopf oder Schulter kommt er dir vielleicht eher.

    Und oft schauen sich die anderen so etwas ab und werden dann auf einmal auch mutiger. Ich sehe z. B. meine jüngsten Wellis, die im Moment sehr viel nachmachen, was die Nymphena uch tun. Die Nymphen z. B. gehen auch mal auf den Fußboden und suchen nach rausgefallenen Körnern, das macht von den Wellis keiner außer die beiden jungen. Neulich hatte ich auch den Verdacht, daß einer von ihnen gern auf meinem Kopf geladnet wäre, sich dann aber im letzten Moment doch nicht getraut hat.

    Viel Erfolg!

    Grüße,
    Rebecca
     
  6. Mely

    Mely Guest

    Das kann ich nur bestätigen!

    Meine Kleine war immer super scheu und dazu noch richtig bissig, wenn man ihr aus Versehen doch mal zu nahe gekommen ist oder sie aus wichtigen Gründen fangen mußte.

    Als sie dann einen neuen Partner bekommen hat, der noch ganz jung und auch absolut scheu war (also nichts mir nachmachen ;) ), ist sie auf einmal auf die Hand zum Fressen gekommen und seit kurzem auch ohne irgendeinen Nasch-Grund auf die Schulter. Was sie auch gerne macht ist Nase knabbern.
    Sie wird also immer zahmer, was ich gerade von ihr niemals erwartet hätte!!!!!!:D

    Womit mal wieder der Beweis erbracht wurde, dass auch Pärchen zahm werden können (dabei muss ich gestehen, dass ich vorher auch sehr skeptisch gewesen bin - July hat mich aber absolut eines besseren überzeugt :D )

    Liebe Grüße
    Melanie, Julchen & Hansi :0-
     
  7. Santho

    Santho Guest

    oh ja mely...da kann ich dir zu 100 prozent zu stimmen! genau die selbe erfahrung konnte ich mit miss ellie auch machen! erst als wir sir lenny dazu geholt haben,wurde sie zutraulich!!!hätte ich auch nie für möglich gehalten...und wurde eines besseren belehrt!:D :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zahm nach über einem Jahr?

Die Seite wird geladen...

Zahm nach über einem Jahr? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...