Zebrafink gestorben, was machen mit dem Partner?

Diskutiere Zebrafink gestorben, was machen mit dem Partner? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo zusammen, heute ist leider einer meiner zwei Zebrafinken gestorben. Ich habe die beiden (2 Männchen) zusammen vor ca. 4 Jahren gekauft...

  1. #1 moffgat, 06.05.2009
    moffgat

    moffgat Guest

    Hallo zusammen,

    heute ist leider einer meiner zwei Zebrafinken gestorben. Ich habe die beiden (2 Männchen) zusammen vor ca. 4 Jahren gekauft und sie haben sich eigentlich (mal mehr mal weniger) gut vertragen. Jetzt ist die Frage was mache ich mit dem zurückgebliebenen Tier? Alleine halten wäre wahrscheinlich Tierquälerei, da Zebrafinken doch sehr soziale Tiere sind. Ich habe allerdings Angst, dass eine Wiedervergesellschaftung mit einem Einzeltier (wieder männlich) nicht funktionieren würde, weil der verbliebene Zebrafink doch gelegentlich recht agressiv sein kann und eine starke Tendenz hat sein Revier zu markieren und zu verteidigen. Wenn das bisher vorkam (2-3mal pro Monat) habe ich die beiden Finken immer durch ein Gitter getrennt. Eine Vergesellschaftung in eine große Gruppe traue ich mir nicht zu. Mehr als zwei Tiere kann und möchte ich nicht zu Hause halten. Was denkt ihr, was wäre die beste Lösung?

    Viele liebe Grüße und Danke schon mal für eure Beiträge

    Frank
     
  2. #2 Sirius123, 06.05.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Frank,

    das beste was Du für das Hähnchen tun kannst, ist einen neuen Partner zu besorgen. Im Normalfall gibt es keine Vergesellschaftungsprobleme. Das Jagen ist normal und muss akzeptiert werden. Sicher soll dabei der Gejagte nicht zu Tode gehetzt werden, das kommt eher weniger vor und betrifft nur die Haltung in kleinen Käfigen ohne Ausweichmöglichkeit.

    Natürlch soll der neue nicht gleich bei deinem Zebrafink einziehen, das wär so als müsstest Du dein Schlafzimmer plötzlich mit einer wildfremden Person teilen. Anders ist es, wenn Du beide ZF zusammen in eine neue Voliere setzt, dann sind beide fremd und der Alteingesessene muss sich auch erst einleben.

    Manchmal hat man die Möglichkeit bei einem Züchter "ausrangierte" Zuchttiere günstig (meist geschenkt) zu bekommen oder man findet Abgabetiere beim Tierschutz.

    Eines ist sicher, ein Schwarm macht genau so viel Arbeit und Dreck wie zwei. Nur die Futterkosten sind etwas höher und der Raumbedarf größer.
     
  3. #3 moffgat, 06.05.2009
    moffgat

    moffgat Guest

    Hm ich hoffe mal du hast da Recht. Der verbliebene Vogel war manchmal wirklich sehr agressiv, deshalb mussten wir die beiden dann ja auch immer trennen. Er hat den anderen dann immer aus dem Nest gehackt und ihn durch den Käfig gejagt. Kam zwar nicht so oft, aber doch mehrmals im Monat vor. Ich weiß nicht, wie sich da ein Neuzugang gegen durchsetzen kann.

    LG Frank
     
  4. #4 Sirius123, 06.05.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Zu Anfang musst Du auch das Nest entfernen!
    Natürlich verteidigt ein Hahn sein Nest, vernünftigerweise hängt man dann zwei Nester rein, damit jeder eines hat!
     
  5. #5 moffgat, 06.05.2009
    moffgat

    moffgat Guest

    Das mit den zwei Nestern hat bei uns nie funktioniert, beide haben immer eines der Nester konsequent gemieden und sich lieber ewig um das andere Nest gekloppt :)
     
  6. #6 floyd2010, 06.05.2009
    floyd2010

    floyd2010 Guest

    dein/e zebrafink/en brauchen kein nest (wenn du nicht vermehren willst), sie können auch wunderbar auf der stange übernachten.
     
  7. #7 Sirius123, 06.05.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Grundsätzlich muss man unterscheiden, ob es sich um eine gleichgeschlechtliches oder ein gemischtes Paar handelt.

    Zum andern ist es vor allem in der Eingewöhnungsphase besser und hier sprechen wir nur über die gleichgeschlechtliche Paarhaltung das Nest, das man ohne Nachwuchsangst einhängen kann ganz zu entfernen.

    Ein dominanter Hahn, wird das Nest immer verdeidigen! Um den Vögeln, nach der Eingewöhnungsphase, die Wahl zu lassen, hängt man zwei Nester ein. Vielfach schlafen die Vögel anfangs noch getrennt und entscheiden sich später für ein gemeinsames Nest.

    "Gekloppe" gibt es dann, wenn beide Hähne dominant sind und sich keiner dem anderen unterordnen kann bzw. will. In dem Fall nimmt man das Nest/Nester (Nistgelegenheit) ganz raus.
     
  8. #8 floyd2010, 07.05.2009
    floyd2010

    floyd2010 Guest

    nun, wenn man zwei hennen hat, besteht aber die gefahr, dass die beiden anfangen eier zu legen wenn sie ein nest haben.

    ich handel von fall zu fall nach den gegebenheiten.
    so haben die vier alten japaischen mövchen-herren ein schlafnest, bei einem hennenpaar/ einer hennengruppe würde ich ein solches niemals einhängen!
    bei meinen zebrafinkenpaaren wird nur zur brut ein nest eingehängt. ansonsten schlafen die auf der stange, um die hennen zu schonen.
    außnahme wiederum ist mein timor-zebrafinkenpaar, die reagieren (nach der eingewöhnungsphase) nur auf eine brutstimmulierende fütterung und nistmaterialangebot. ansonsten können sie im nest übernachten ohne das die gefahr besteht, dass die henne sich "totlegt".
     
  9. #9 moffgat, 07.05.2009
    moffgat

    moffgat Guest

    Hm ich habe die Nacht lange mit mir gerungen, aber der Abschied von meinem kleinen ist mir gestern sehr schwer gefallen. Ich möchte mein Hähnchen nicht selbst noch einmal vergesellschaften, ich habe sonst in 3-5 Jahren nochmal das gleiche Problem. Ich werde den kleinen deshalb schweren Herzens abgeben. Ich hoffe es findet sich jemand liebes, der sich gut um ihn kümmert, vielleicht kommt er ja auch in einen größeren Schwarm wo er sich austoben kann.

    Danke euch für eure Tipps
     
  10. #10 Speedy09, 07.05.2009
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    NRW
    Als kleiner Tipp meinerseits: Hole einen neuen Vogel, setze ihn seperat in einen anderen Käfig und hänge dort auch ein Nest rein. Dann stelle die beiden nebeneinander. So lernen sie sich aus sicherer Distanz kennen. Und nach einigen Tagen stellst du die beiden Käfige Tor an Tor zusammen. Und wenn sie sich dann gut verstehen, zieht einer zum anderen rüber - aber eben freiwillig. Dann nimmst du das 2te Nest und hängst es in den gewählten Käfig. Und schau was passiert: Entweder sie schlafen zusammen oder getrennt. Hat bei mir wunderbar geklappt.
     
  11. #11 Sirius123, 07.05.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo all,

    ich würde mir wirklich wünschen das man alle Posts liest!
    Zusammengefasst: Es handelte sich um 2 Hähne, die Vergesellschaftungs Tipps wurden bereits gegeben und moffgat will keinen neuen Hahn dazu holen sondern den verbliebenen abgeben.
     
  12. #12 Speedy09, 07.05.2009
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    NRW
    Also jetzt versteh´ich Dich nicht so ganz: Er fragt doch, was er mit seinem Hahn tun kann, weil der Partner tot ist. Er will nur nicht mehr als 2 Vögel halten. Und er fragt, ob er einen neuen Hahn holen sollte. Also will er den Zurückgebliebenen nicht allein lassen!!!
    Er will ja nur keine Vergesellschaftung mit meheren Vögeln. Steht alles im ersten Beitrag von ihm.
     
  13. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    ich schon, wenn man post 9 liest.
     
  14. #14 Speedy09, 07.05.2009
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    NRW
    Ups......

    Willkommen bei der Blinden. Alles klar. Irgendwie habe ich den Beitrag 9 völlig übersehen. Sorry - war keine böse Absicht. :achja:
     
Thema: Zebrafink gestorben, was machen mit dem Partner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken neuer partner

    ,
  2. zebrafink gestorben

    ,
  3. zebrafink verstorben

    ,
  4. zebrafinken weibchen gestorben,
  5. brauchen zebrafinken einen partner,
  6. zebrafinken partner gestorben,
  7. zebrafinken einer gestorben,
  8. zebrafinken wenn einer stirbt,
  9. wenn ein zebrafink stirbt ,
  10. zebrafink allein,
  11. zebrafink partner stirbt,
  12. zebrafink nach tod der partnerin allein,
  13. zebrafinl gestorben was tun,
  14. bleibt ein zebrafinken paar ewig zusammen,
  15. zebrafinken gestorben,
  16. zebrafinken was kann man machen wenn der vogel alleine im haus ist,
  17. kann man zebrafinken alleine halten,
  18. Mein zebrafink liegt leblos da was ist das,
  19. Unser zebrafink ist jetzt allein ,
  20. zebrafink männchen,
  21. zebrafink nicht allein halten,
  22. warum dürfen zebrafinke nicht allein grlassen weren,
  23. japanichen mövchen paar männchen tot wastun,
  24. zebrafink gestorben was tun,
  25. neue zebrafinken paare wie lange separat von alteingesessene halten
Die Seite wird geladen...

Zebrafink gestorben, was machen mit dem Partner? - Ähnliche Themen

  1. Gebirgsloridame Lilly sucht einen Partner

    Gebirgsloridame Lilly sucht einen Partner: Hallo, Gebirgsloridame Lilly sucht dringend einen Partner. Lilly ist ein Fundvogel und man weiß leider nichts über sie. Wer einen Gebirgslorihahn...
  2. Wer ist an der Hintertür des Hauses gestorben? (= junger Kleiber )

    Wer ist an der Hintertür des Hauses gestorben? (= junger Kleiber ): Ein Jungvogel lag vor der Tür des Wohnhauses am Stadtrand von Eberswalde (Brandenburg). Welcher Art?
  3. Vorstellung (Henne gestorben)

    Vorstellung (Henne gestorben): Ich bin seit heute neues Mitglied. Wir haben seit 15 Jahren ein Paar Neuguinea Edelpapageien. Leider ist vor kurzem unsere Henne verstorben. Unser...
  4. Welli Maxi schließt Kralle nicht (gestorben)

    Welli Maxi schließt Kralle nicht (gestorben): Guten Tag alle zusammen! Wir besitzen zwei Wellensittiche, den Maxi und die Blue! Maxi ist der ältere von beiden, er ist schon 12-13 Jahre alt....
  5. Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen

    Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen: Wir gaben ein Weibchen und ein Männchen und einmal die Woche ist das Weibchen total assi zum Männchen er darf nicht in den Käfig oder in das Nest...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden