Zebrafink hat kaum noch Federn

Diskutiere Zebrafink hat kaum noch Federn im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, Mein Zebrafink hat kaum noch Federn. Zuerst sah es so aus, als ob die Frau sein Federnkleid pflegt oder Ihn einfach nur...

  1. #1 frank.sasse, 6. Januar 2005
    frank.sasse

    frank.sasse Guest

    Hallo zusammen,

    Mein Zebrafink hat kaum noch Federn. Zuerst sah es so aus, als ob die Frau sein Federnkleid pflegt oder Ihn einfach nur zärtlich pickt. Dann hatte sie aber immer häufiger Federn im Schnabel. Irgendwann habe ich dann die beiden getrennt, doch dem Mann wachsen auch nach 3 Wochen keine Federansätze mehr nach.
    Ich habe ein Foto beigefügt. Es fing zuerst auf dem Kopf an, doch mittlerweile ist der ganze Rücken kahl. Ich bin mir nicht sicher, ob die Haut nicht auch gerötet ist, besonders im Rückenbereich.
    Allerdings muß ich auch sagen, dass der Zerbrafink mittlerweile schon 5 Jahr ebei uns ist. Kann das Alterschwäche sein? Manchmal hat er auch Probleme sich auf der Stange zu halten. Fressen tut er übrigends gut.

    Ich würde die beiden so gerne wieder zusammen setzten.

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    oh je, der sieht ja fürchterlich aus - sofort trennen und gönne ihm noch ein paar ruhige Tage - mehr werden es nicht werden , er sieht echt sehr krank aus . Gib ihm sein Lieblingsfutter etc...... . Rupfen sich die anderen auch , sind sie sehr unruhig -- Antwort bitte über PN rasti
     
  4. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Frank!

    Wenn der kleine Fink ohnehin schon alt ist und Du befürchtest, daß er nicht mehr allzulange hat, denkst Du, es ist wirklich sinnvoll, ihn von seiner Partnerin zu trennen? :traurig:

    Im ersten Moment sicher eine logische Konsequenz, ihn erst mal von dem "Picker" zu trennen, aber mal ganz blöd gesagt: Viel mehr kann sie ja nicht mehr wegpicken, oder? Aber durch ihre Anwesenheit wird sie ihm das Leben sicher erleichtern. Einsamkeit ist für einen geselligen Finken ganz furchtbar. :( Und wenn sie sich an ihn kuschelt (was ich zumindest bei meinen Finken beobachte) ist es ihm vielleicht auch nicht so kalt, denn durch die fehlenden Federn hat er ja nur sehr wenig Schutz. Ansonsten würde ich auf jeden Fall eine Wärmelampe anbieten.

    Bist Du sicher, daß die Henne ihm sämtliche Federn ausgerupft hat? Oder sind die Federn ausgefallen und die Henne hatte beim Putzen versehentlich die eine oder andere Feder im Schnabel?

    Ansonsten kann ich bei Federproblemen nur "Vitakalk" von Marienfelde empfehlen, das Zeug wirkt manchmal Wunder.

    Alles gute für den Kleinen!
     
  5. #4 frank.sasse, 7. Januar 2005
    frank.sasse

    frank.sasse Guest

    Hallo Marina,
    ich glaube mittlerweile auch dass die Federn nur versehentlich beim Putzen ausgezogen wurden. Zurzeit habe ich die beiden in einem Käfig und durch ein Gitter getrennt, denn ich habe das Gefühl, dass die Menge an Federn schneller abnimmt, wenn er mit der Frau zusammen ist. Meine größte Angst ist, dass er auch noch Federn an den Flügeln verliert und nicht mehr fliegen kann.

    Morgen geht’s dann in den Zooladen Wärmelampe und Kalk kaufen

    Gruß Frank
     
  6. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Frank!

    Dann hoffen wir mal, daß Wärme und Kalk helfen. :traurig:

    Wenn mir noch was Schlaues einfällt, melde ich mich nochmal! ;)
     
  7. #6 Thomas B., 8. Januar 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Frank,
    Noch wesentlich besser bioverfügbar als Vitakalk ist das Präparat Calcivet von TheBirdCareCompany.
    Außerdem würde ich ihm im täglichen Wechsel die homöopathischen Präparate Silicea und Calcium carbonicum, jewils 5 Globuli in der Potenz C 30, ins Trinwasser geben. Und einen guten Futterzusatzstoff, der die Federbildung fördert, wie PRIME oder Nekton-Bio. Außerdem Kieselerde.
    Im übrigen würde ich die Tier auch nicht auf Dauer trennen. Er ist ja auch schon alt.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. #7 charly18blue, 8. Januar 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Frank,

    5 Jahre ist bei einem Zebrafinken noch nicht so alt. Ich meinen Büchern steht, daß sie 10 Jahre und manche sogar älter werden können. Ich glaube also nicht, daß das Altersschwäche ist. Und ich habe hier 6-jährige Zebras herumfliegen, die topfit sind. Eine Wärmelampe ist auf jeden Fall gut, er wird frieren ohne seine Federn... Und die Präparate die Thomas Dir empfohlen hat, würde ich auf jeden Fall geben.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. #8 Munia maja, 8. Januar 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Frank,

    "Altersschwäche" ist das vermutlich nicht. Mit 5 Jahren würde ich bei einem ZF noch nicht von alt sprechen. Die meisten werden locker 7 bis 7,5 Jahre alt (zumindest bei mir), manche sogar deutlich älter. Zur Zeit fliegt bei mir einer herum, der wird (hoffentlich!) im April 9 Jahre alt und wirkt äußerlich noch recht fit!
    Ich hoffe, das Bild ist ein wenig "unvorteilhaft" und er lässt seine Flügel nicht wirklich so hängen. Wenn doch dann wird Rasti wahrscheinlich Recht haben... :( Es könnte sich dann um einen schlimmeren Defekt handeln (evtl. Nierenversagen).
    Falls er hingegen ansonsten munter ist, käme eventuell Federrupfen als Ursache in Frage. Da wäre Trennen nur das äußerste Mittel. Viel wichtiger wäre die Ursachenforschung: Harmonieren er und seine Henne ordentlich? Haben sie ein Nest? Wenn ja, erhalten sie ausreichend Nistmaterial? Und die Käfiggröße - haben sie genügend Ausweichmöglichkeiten? Was erhalten sie denn zum Fressen?
    Bei gerupften Federn wirst Du auf die nächste Mauser warten müssen, bis die Federn nachwachsen. Zur Anregung des Stoffwechsels und einer baldigen Mauser (Vögeln mausern normalerweise nur, wenn sie einigermaßen fit sind!) könntest Du z.B. "AviConcept" verabreichen. Das enthält neben vielen wichtigen Aminosäuren auch Zink und Biotin, welche beide eine ordentliche Federbildung unterstützen. Auch die von Thomas erwähnten "Prime" und "Nekton Bio" wären gut geeignet. V.a. ersteres unterstützt auch die allgemeinen Stoffwechselfunktionen...

    MfG,
    Steffi
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 frank.sasse, 12. Februar 2005
    frank.sasse

    frank.sasse Guest

    Hallo zusammen,
    vielen Dank nochmal für die vielen Tipps. Leider hat nichts geholfen; er ist gestern verstorben. :(
    "Pieps" hat folgende Produkte erhalten:
    Nekton S, Lebertran-Perlen und Kanariengold zum normalen Futter. Wir haben ihm auch Obst und Gemüse angeboten.
    Bis zum letzten Tag hat immer immer noch eifrig gefressen, war jedoch sehr müde und hat viel gedöst. Am Schluß hatte er auch häufig Probleme, das Gleichgewicht zu halten. Vielleicht war er wirklich auch schon alt, wir wissen ja nicht, wie alt er war, als er zu uns gekommen ist.


    Gruß Frank :0-
     
  12. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    oh je.... :traurig: lucky
     

    Anhänge:

Thema: Zebrafink hat kaum noch Federn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken haltung

    ,
  2. wärmelampe für zebrafinken

    ,
  3. zebrafinken hahn oder henne

    ,
  4. zebrafinken mauser,
  5. zebrafinken futter,
  6. zebrafink feder fehlt,
  7. mauser bei zebrafinken,
  8. was dürfen zebrafinken fressen,
  9. zebrafinken 5 Tage alt,
  10. zebrafink,
  11. zebrafinken verliert federn,
  12. zebrafinken in der mauser,
  13. zebrafinken gruppe halten