Zebrafink mit misteriöser Krankheit

Diskutiere Zebrafink mit misteriöser Krankheit im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, unsere 2-jährige Zebrafinkenhenne kränkelte von Anfang an. Legenot, Grabmilben, zeitweilig geschwollene steife Füße die offensichtlich...

  1. geosab

    geosab Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    unsere 2-jährige Zebrafinkenhenne kränkelte von Anfang an. Legenot, Grabmilben, zeitweilig geschwollene steife Füße die offensichtlich Schmerzen verursachten. Es kam uns vor wie Rheumaschübe oder ähnlich.
    Jetzt fliegt sie nicht mehr. Sitzt irritiert, hektisch und gestreßt auf dem Boden. Der Kopf ist verdreht, zeitweilig hopst sie im Kreis. Fällt schon auch mal um. Oft atmet sich mit geöffnetem Schnabel. Sie wirkt total überdreht.
    Wir versuchen ihr Streß zu nehmen, indem wir die anderen 3 aus dem Käfig lassen und selber nur ruhig und möglichst wenig an den Käfig gehen. Futter und Wasser stellen wir ihr auf den Boden.
    Zu ihrer Grunderkrankung haben wir keine Ahnung, befürchten aber, dass sie jetzt erblindet, was uns sehr betroffen macht.

    Kann uns jemand einen Rat geben? Vielen Dank.
     
  2. #2 charly18blue, 14.07.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.720
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bitte geht mit der Kleinen umgehend zu einem vogelkundigen Tierarzt. Schaut mal hier in unserer Datenbank nach einem solch spezialisierten Tierarzt in Eurer Umgebung. Was Eure Kleine genau hat, kann hier nur spekuliert werden, das kann von Vitamin B/E Mangel bis hin zu einer Infektion alles sein.
     
  3. geosab

    geosab Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die unverzügliche Antwort. Ich werde gleich morgen mir ihr zu einer auf Vögel spezialisierten Tierärztin gehen.
    Liebe Grüße aus Berlin
     
  4. #4 charly18blue, 14.07.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.720
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Hessen
    Berichtet dann mal was dabei herauskommt. Ich drück Euch die Daumen, dass man der Kleinen schnell helfen kann.
     
  5. geosab

    geosab Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich war gestern Vormittag bei der Tierärztin. Sie hat Lissi betrachtet und die Herztöne abgehört. Außerdem wollte sie wissen ob sie genug trinkt.
    Sie ist der Ansicht, dass sie ein schwaches Herz hat und das Gehirn nicht genügend mit Sauerstoff versorgt wurde. Eben weil sie zu wenig trinkt, auch die Witterung kann Auswirkung haben.
    Nun soll ich ihr 3mal täglich ein Medikament (Kreislauftropfen mit Wasser verdünnt) in den Schnabel geben.
    Nach 3 Tagen soll sich der Zustand bessern, nach etwas 10 Tagen sollte es ihr wieder gut gehen. Unser Verdacht, dass sie erblindet, sieht die Tierärztin nicht so.
    Es klingt mir erst mal nicht unlogisch. Aber sie hat ja schon lange so etwas wie Rheumaschübe. Die Füße wurden ab und an dick und steif, und haben ihr vermutlich auch geschmerzt.
    Ich befürchte, dass sie nun durch diese Erkrankung Hirnschäden hat. Sie kann den Kopf nicht mehr aufrecht halten. Sie hält ihn schräg nach unter, wobei ihr auch die Nahrungsaufnahme Mühe macht.
    Auf dem Boden liegende Hirse kann sie gut fressen. Sie frisst auch gut, also Hirse zumindest. Ich weiß nicht, ob sie in dieser Haltung etwas trinken kann.
    Was kann ich nur tun, die Kleine tut mir so leid.
    Also wenn jemand noch weiß wie ich ihr helfen kann..............
     
  6. #6 charly18blue, 16.07.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.720
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Hessen
    Gib ihr hochdosiert Vitamin B Komplex aufgelöst direkt in den Schnabel. Wenns daran liegt, sollte schnell eine Besserung eintreten. Darf ich fragen bei welchem Tierarzt ihr gewesen seid, einer von unserer Liste (diese Info bitte per PN)?
     
  7. geosab

    geosab Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Susanne,
    ich möchte Dir gerne die Tierärztin mitteilen, aber was heißt per PN?
    Ich kenne mich mit Foren nicht aus, muss deshalb einfach mal fragen.

    Morgen möchte ich gleich Vitamin B Komplex besorgen. Bekomme ich das in der Zoohandlung? Wie soll ich es dosieren? Soll ich ihr das zusätzlich zu der Medizin geben?
    Es wäre schön wenn ich Dir als Fachfrau ein Filmchen unser Kleinen schicken könnte. Vielleicht würdest Du an ihrem Verhalten etwas erkennen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße, Sabine
     
  8. #8 charly18blue, 17.07.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.720
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sabine,

    hab Dir eben per E-Mail geantwortet.
    Vitamin B Komplex nehme ich immer von Nekton. Bekommt man aber leider nicht überall, im Notfall gehen auch Kapseln aus der Humanmedizin (Apotheke, wichtig ist dass sie B12 enthalten), die Du öffnest und das Pulver auflöst und per kleiner Spritze (ohne Nadel) ins Schnäbelchen gibst. Aber ich hab Dir zwei weitere Adressen in Berlin in der Mail genannt. Ich denke es ist sinnvoller, Du gehst Morgen früh und holst eine weitere Meinung ein.
    Die Daumen sind für die kleine Lissi gedrückt :trost:
     
  9. #9 Anna1979, 11.08.2011
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Kannst du mir die beiden Adressen auch zukommen lassen, damit ich für den Notfall weiß, wohin? Danke!
     
  10. #10 charly18blue, 11.08.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.720
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anna,

    mit gutem Gewissen kann ich Dir Dr. Sonja Kling empfehlen.
     
Thema: Zebrafink mit misteriöser Krankheit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken krankheiten

    ,
  2. zebrafink hält kopf schief

    ,
  3. zebrafinken haltung krankheit

    ,
  4. zebrafinken krankcheiten,
  5. zebrafinke hält kopf schief ?,
  6. zebrafinken krankheit ,
  7. zebrafinken Erkrankungen ,
  8. zebrafink füsse dick,
  9. zebrafinken krankheiten am kopf,
  10. krankheiten von zebrafinken,
  11. zebrafink kopf schief,
  12. zebrafink krankheiten,
  13. zebrafink gestresst,
  14. zebrafink krankh,
  15. krankheiten bei zebrafinken
Die Seite wird geladen...

Zebrafink mit misteriöser Krankheit - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel-Flecken im Augenbereich

    Kanarienvogel-Flecken im Augenbereich: Hallöchen an Alle, ich brauche Hilfe.....Ich habe 2 Kanarienvogel (2 Weibchen). Seit ca. 10 Tage hab ich bemerkt, dass die eine Weibchen im...
  2. Qualzucht

    Qualzucht: Ich denke, dass das Thema Qualzuchten neu aufgegriffen werden sollte. Meiner Ansicht nach sollte folgendes Kriterium als fundamental herangezogen...
  3. Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen

    Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen: Wir gaben ein Weibchen und ein Männchen und einmal die Woche ist das Weibchen total assi zum Männchen er darf nicht in den Käfig oder in das Nest...
  4. Wachshaut plötzlich verändert.

    Wachshaut plötzlich verändert.: Guten Tag Vogelfreunde, Ich habe seit 2 Wochen 2 Wellensittiche. Diese haben sich schnell eingelebt. Sie zwitschern spielen und toben. Nehmen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden