Zebrafink ohne Augen ?

Diskutiere Zebrafink ohne Augen ? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...

  1. #1 Vogelscheuche12, 14. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    ich habe ein riesen Problem ..
    eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den anderen 3 sind 2 Nachzügler dabei die noch etwas jünger scheinen und einer der eigentlich auch schon „groß“ ist. Vor paar Tagen musste ich feststellen dass dieser keine Augen hat :-O sieht zumindest so aus ..

    Mein Vater hat sich die Zeit genommen und ist zum TA gefahren und hat ihm Bilder gezeigt und nachgefragt. Der meinte es ist eine Augenentzündung und wir sollen mal paar Tage warten ob sie von alleine weggeht weil es bei so kleinen Tieren sehr problematisch ist zu behandeln

    Und jetzt musste ich leider feststellen dass einer von den Nachzüglern beibringen Auge auch „geschwollen“ ist :-(

    Ob das von Geburt an bei den 2 so ist kann ich nicht sagen :-/ es sieht aus als hätten sie einfach keine Augen. Aus den Augenhöhlen rinnt auch etwas durchsichtiges aus .. und wenn es eine bakterielle Augenentzündung ist die ansteckend ist ? Ich kann sie ja nicht trennen weil sie ja von den Eltern gefüttert werden ? Bitte helft mir :-(
    Beim weißen ganz vorne sieht man es ..
    Den Anhang 95481C27-20EB-4760-9EF0-E6405559287C.jpeg betrachten
    Den Anhang AE579A65-8AAB-4A76-8447-9A8E27FF5449.jpeg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogelscheuche12, 14. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Falls das wichtig ist : er benimmt sich ganz normal , also es kommt nicht so rüber als wäre er todkrank, er putzt sich brav, hüpft im Nest hin und her und bettelt auch wie ein Meister wenn die Eltern in der Nähe des Nestes sind
     
  4. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wien
    hab gelesen, bei Augen/Bindehautentzündung ev. Augentropfen !! Grds. stand Antibiotika oder Augentropfen; eigenartig, dass TA nichts davon sagte; von selbst weggehen wird so eine Entzündung eher kaum;
    wie sieht es mit Sauberkeit im Nest aus - könntest du da etwas kontrollieren, ev. Nistmaterial durch sauberes ersetzen? und ev. von einem vogelkundigen TA Augentropfen holen? oder zumindest mit abgekochtem Wasser reinigen?
     
  5. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wien
    das Nest ist so traurig; viel zu klein für die Familie,
    die JV sind total ungeschützt darin, die Kokosfasern aus dem Bund (10-15 cm lang) hast du scheinbar nicht besorgt
    könnest du vielleicht eine größere Mulde, die seitlich auch hoch geht basteln und die Kleinen in ein sauberes großes Nest tun, wo die Eltern auch Platz haben und gut anfliegen können? ev. rundes Plastikgefäß, so 15 cm Durchmesser, 8 cm hoch o.ä. ...
     
  6. #5 Vogelscheuche12, 14. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Das sind kokosfasern .. das Nest ist sauber, das habe ich erst gereinigt bzw. ausgetauscht (ist in einen anderen Thema von mir zu lesen)
    Und für das dass sich die Vögel das Nest so bauen kann ich wohl nichts :-/
     
  7. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    34
    Zitiere:
    "Das sind kokosfasern .. das Nest ist sauber, das habe ich erst gereinigt bzw. ausgetauscht (ist in einen anderen Thema von mir zu lesen)
    Und für das dass sich die Vögel das Nest so bauen kann ich wohl nichts :-/"

    Sicher und gebaut wurde auf dem Dach vom einem Kotauffangkörbchen.
    Bei der kleinen Nestunterlage waren den Vögeln ja auch sicher Grenzen gesetzt. Und die Kokosfasern waren wohl die kleinen Tütchen vom Freßnapf?
    Die können auch solche Nester bauen...siehe Foto
    Nun kommt immer noch hinzu wo die AV gekauft wurden?
    In Zooladen an der Ecke findet man sicher welche, die aber auch vielfach Geschwister darstellen und wenn deren Eltern ebenfalls Geschwister waren, ist der Inzucht keine Grenze gesetzt. Folge: schwache, inzüchtige JV sind die Folge.
    Hier sollte mal bei einem fachkundigen Tierarzt ein Augenabstrich gemacht und eine Kultur angesetzt werden.
    Kann selbst sagen, solche JV habe ich noch nie gehabt und es waren Tausende..
    Gruß
     

    Anhänge:

  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.298
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja, und beeil dich denn augen kann man nachher nicht mehr retten...(vielleicht ist es schon zu spat.
    ich hatte mich vom ta nicht so abschaffen lassen denn jeder tag zahlt...ist ja schon langer her...paar tage...
    LG
    Celine
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  9. #8 Vogelscheuche12, 14. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Definiere kotauffangkörbchen ? Das war ein großes Prachtfinken Nest. Aber dass es ein Fehler ist so ein Nest zu kaufen ist mir leider entgangen
    Und ist mir auch was neues dass stinknormale kokosfasern, vom Fressnapf oder einem anderen Geschäft als nistmaterial ungeeignet sind
    Und leider kann ich beim Kauf eines Vogels nicht in ihn hineinschauen
     
  10. #9 Vogelscheuche12, 14. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe morgen um 10 Uhr Vormittag einen Termin beim TA
     
    papugi gefällt das.
  11. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    34
    Sicher ist das absolut ungeeignet.
    1. Man kann nur schwer Nistkontrollen und Beringungen durchführen.
    2. Fest und sicher anbringen lassen sie sich nicht.
    3. Reinigen lassen sie sich auch nicht....daher der Begriff Kotauffangkörbchen, denn dazu taugen sie.
    Leute die sich mit der Zucht beschäftigen benutzen Holznistkästen....die haben auch einen Deckel zum Öffnen.
    Die Anderen haben ihre Empfehlungen aus der "Zoofachhandlung"..ein Blick in die Inneneinrichtung eines Käfigs genügt.
    Gruß
     
  12. #11 Vogelscheuche12, 15. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Und du bist natürlich von einem Tag auf den anderen zum Profi Züchter geworden

    Anstatt zu helfen immer sein ach so großes Wissen präsentieren .. nervt schon echt
     
  13. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wien
    hi, ich hab vor 2 Ja. auch erst im Forum gelernt, dass das Kokosfasergekräusel im Sackerl, das man in Tierhandlung/Fressnapf bekommt, nicht das ideale Nistmaterial für ZF ist; ihr Trieb, Nest zu bauen, ist so stark, dass sie in der Not alles irgendwie verwenden würden, egal, ob es später für die Jungen passt oder nicht

    ich hatte mir extra Mühe gegeben, mit Fotos zu zeigen, wie ZF-Nester mit geeignetem Nistmaterial ausschauen können
    - bitte bring seitlich vom Nest noch Ästchen oder Holzstangen an, damit ein Hauch von Seitenwand gegeben ist, und häng von außen vlt. en Taschentuch oder Serviette ans Gitter, dann ist die Seite auch abgedeckt; es wird schon irgendeinen Grund haben, dass ZF ihre Jungen im Nestinneren aufziehen; vielleicht sind die Augen der JV auch sehr empfindlich (gewesen)? ist mir einfach jetzt eingefallen;

    jedenfalls alles Gute morgen für den TA-Besuch!!
     
  14. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    34
    Post11
    zitiere:
    "Und du bist natürlich von einem Tag auf den anderen zum Profi Züchter geworden"

    Nein, aber ich hatte den Vorteil, daß ich mich vorab erst informiert habe (Fachbuch) und dann Zuchtversuche unternommen habe.
    Ergo blieb mir dies alles erspart...was ja auch im Sinne der gehaltenen Vögel war.
    Gruß
     
  15. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wien
    Vogelscheuche - ich hoffe, dass TA-Besuch hilfreich ist/war !!
    ich finde es schön, dass du deine ZF echt magst und versuchst, die gut durchzubringen!! Bitte steck die überkritischen Kommentare einfach weg und versuch herauszulesen, was dir in der konkreten Situation tatsächlich helfen kann! Bitte berichte auch weiter - das ist kostbar, die wenigsten die ZF halten, wagen sich hier ins Forum, weil idR dann ein Schwall Fachwissen/Vorwürfe über sie hereinbricht - stell konkrete Fragen, und konzentrier dich auf jene Antworten, die dir weiterhelfen.
    ich hatte Mai/Vorjahr Nachwuchs von 2 Pärchen, beide hatte Kaisernester in ihren Käfigen (separat), bei einem waren 2 Junge, das ging toll, das andere Pärchen hatte 5 Junge; ca. 1 Woche nach Schlupf lag eines tot herauslesen am Boden - ich denke, es war zu eng im Nest ... :traurig: das war sehr traurig.

    wenn sie die langen Fasern für Nestbau haben, hat das den Vorteil, dass der Nestboden dann sehr glatt gerundet ist, und es Wände gibt; der Kot wird idR von den Jungen nach hinten abgesetzt und baut sich dann in die Wand ein und verhärtet dort; und es ist schlichtweg sehr kuschelig für sie, wenn sie ein rundes Höhlennest haben; also vlt. kannst du ihnen noch eine Seitenwand basteln; und wenn es zum Ausflug kommt, schauen, dass genug wippende Anflugstangen/Äste verteilt sind, nicht zu dick, dass sie sie gut greifen können,

    LG
     
  16. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    34
    Ich denke mal, das ich auch eine höhere Wertschätzung für die Tiere hatte, schließlich kosteten die nach heutigem Maßstab damals fast 100.- Euro das Paar.
    Und Schauzebrafinken gab es damals noch nicht. Heute bekomme ich sogenannte Wald -und Wiesenzebrafinken auf jeder Vogelbörse für 3-5.- Euro das Stück..sind die gleichen die auch in den "Zoofachgeschäften" für das 8-10fache verkauft werden.
    Gruß
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.069
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich musste damals sogar froh sein, dass der Zoohändler den Nachwuchs überhaupt abnahm, natürlich gratis
    Also gab es keine Nachzucht mehr, ist schon lange her.....
     
  18. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    34
    Leider ist das fast eine Wegwerfware geworden.
    Zu Beginn der Sommerferien sind immer erstaunlich viele ZF, Kanarien und Agaporniden hier unterwegs.
    Unterbringung für ein Paar im Zoogeschäft während des Urlaubs 5-6 Euro pro Tag und Paar.
    Das multipliziert mal 14 ergibt eine Summe für die man schon 1-2 Paare je nach Vogelart kaufen kann.
    Ist scheinbar für viele nur eine Rechenaufgabe.
    Gruß
     
  19. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wien
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Vogelscheuche12, 15. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Danke :-) freut mich auch mal so ein Kommentar zu lesen.

    Zu dem Schutz uns Nest bauen: das habe ich schonmal probiert als mir hier der Tipp gegeben wurde, aber die elterntiere sind schlichtweg einfach nichtmehr ins Nest gegangen. Ich würde ja fast meinen dass sie so zufrieden sind .. falls es ein nächstes mal geben sollte werde ich mir auch ein passendes Nest und nistmaterial zulegen. Ich wollte einfach nicht jeden Tag an dem Nest etwas verändern. Das ist ja auch mit einem hohen Risiko verbunden
     
  22. #20 Vogelscheuche12, 15. November 2017
    Vogelscheuche12

    Vogelscheuche12 Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Also ich war jetzt bei einem vogelkundigen Tierarzt. Der meinte es sei eine sehr starke Entzündung des Auges und irgendwelcher nebenhöhlen, doch so genau kann er das auch nicht sagen. Er hat die Flüssigkeit mit einer Spritze hinaus genommen und schickt das jetzt ein um mir genauer sagen zu können was es ist und um mir ein genaues Antibiotikum geben zu können. Jetzt habe ich mal so eine Art allzweck Antibiotika in Augentropfen mit bekommen. Morgen weiß ich dann genaueres.

    Was mich sehr traurig macht ist dass der kleine womöglich das eine Auge verloren hat ..
     
Thema:

Zebrafink ohne Augen ?

Die Seite wird geladen...

Zebrafink ohne Augen ? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  2. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...
  3. Zebrafinken Farbschlag Poster

    Zebrafinken Farbschlag Poster: Guten tag, ich suche ein Poster wo Farbschläge mit Bildern abgedruckt sind. Hab zwar schon eins gesehen aber leider auf Englisch. Deutsch wäre...
  4. Zebrafinken - Literatur

    Zebrafinken - Literatur: gibt's vlt. schon irgendwo, kann aber immer wieder hilfreich sein! nette Einstiegsliteratur von Klaus Immelmann, H.J. Martin, Horst Bielfeld,...
  5. Nester der Zebrafinken

    Nester der Zebrafinken: hallo, ich tu hier mal ein paar Fotos der Nester meiner ZF rein, nach jeder beendeten Brutzeit (bei uns 3-4 Wochen auf Plastik) suchen sie in der...