Zebrafinken: Artgerechte Haltung?

Diskutiere Zebrafinken: Artgerechte Haltung? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, ich überlege mir einen relativ anspruchslosen anfängergeeigneten Schwarmvogel zuzulegen der mit wenig Platz auskommt, tagsüber nicht allzu...

  1. #1 Sternenbande, 16.03.2019
    Sternenbande

    Sternenbande Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich überlege mir einen relativ anspruchslosen anfängergeeigneten Schwarmvogel zuzulegen der mit wenig Platz auskommt, tagsüber nicht allzu viel Lärm macht und sich gut zum Beobachten eignet. Wäre ich da mit Zebrafinken gut bedient?

    Ich könnte eine Voliere kaufen oder bauen, welche Maße 200cm x 60cm haben darf. Würde das reichen? Wie sieht es denn mit Freiflug aus? Das ist bei mir schwer zu realisieren. Ich stelle es mir auch schwer vor viele kleine Vögel einzufangen, oder? Zahm werden Zebrafinken bestimmt nicht, oder?

    Ich bin jedoch noch unsicher was die Höhe der Voliere angeht. Ich möchte mich ja gerne in meinem Sessel davor setzen um die Vögel zu beobachten. Dann wäre es ja sinnvoll, dass die Voliere dann nicht allzu hoch ist. Aber finden die Vögel das gut, wenn sie relativ niedrig stehen?
    Nützt viel Höhe den Vögel überhaupt? Macht eine bodentiefe Voliere Sinn?

    Oder halten sich Zebrafinken auch im unteren Volierenbereich auf?

    LG
     
  2. Anzeige

  3. #2 Klara-Musik, 16.03.2019
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    6
    Nicht allzu viel Lärm ist relativ. Gerade die Zebrafinken sind wohl eher die Rubrik "Dauerquatscher" - heißt, durch ihre ständigen Kontaktrufe ist es selten wirklich ruhig.
    Spontan einfallen würden mir noch japanische Mövchen, Ringelamadinen, Binsenastrild, Gouldamadine.

    Eine Länge von 200 cm Breite von 60 cm und evtl. Höhe von 200 cm halte ich für eine ordentliche Unterkunft für Prachtfinken. Bei der Länge wird auch quer geflogen und somit auch die Höhe genutzt.
    Unsere Prachtfinken halten sich zwar meist im oberen Bereich auf, nutzen aber gerne auch die Mitte und den Boden, je nach Einrichtung.
     
  4. #3 finchNoa@Barbie, 16.03.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    255
    Bei 200 cm würde ich mindesten eine Höhe von 100cm wählen. Vögel wollen auch mal hochfliegen. Zu niedrig würde ich die Unterkunft nicht
    stellen. Vögel fühlen sich am wohlsten wenn sie sich auch mal nach oben zurückziehen können. Was die bodentiefe Voliere betrifft, kommt es darauf an wo sie steht. Meistens wird der Bodenbereich nicht wirklich genutzt, wenn die Tiere den als unsicher empfinden, besonders wenn die Unterkunft mehr hoch als lang ist.

    Bei Zebrafinken sollte man wissen, das diese sich gern und schnell vermehren wenn man beide Geschlechter hält. Streitigkeiten sind auch nicht auszuschließen wenn
    die Vögel in Brutstimmung sind. (aber das gilt eigentlich für fast alle Arten) Zahm werden die wenigsten Prachtfinken.
     
  5. #4 Munia maja, 16.03.2019
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.915
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sternenbande,

    Anspruchslos sind sie, anfängergeeignet und sehr interessant zu beobachten auch, aber besonders ruhig sind sie definitiv nicht. Sie quäken fast den ganzen Tag.

    Wenn Du mit den Maßen 2 Meter Länge und 60 cm Tiefe meinst, dann wäre das kein Problem. Wie hoch kann sie denn sein? Zebrafinken sind relativ zutraulich und können auch im Freiflug gehalten werden. Allerdings muss der Raum dann vogelsicher gemacht werden und das ist gar nicht mal so einfach bei so kleinen Vögeln (können leicht in Spalten rutschen etc.). Wenn Du möchtest, dass die Vögel wieder in den Käfig gehen, würde ich sie nur drinnen füttern - sie lernen das dann schnell, dass sie auch wieder in den Käfig müssen.

    Zebrafinken halten sich gerne auch auf dem Käfigboden auf. Allerdings mag so gut wie kein Vogel, dass der Mensch "über" ihm steht - deshalb wäre entweder eine deckenhohe Voliere gut (damit haben sie mehr Fluchtdistanz) oder Du stellst den Käfig auf ein Podest. Wenn Du als untere Blende z.B. Plexiglas wählst, kannst Du die Vögel trotzdem sehr gut beobachten.

    MfG,
    Steffi
     
  6. #5 Nyrokay, 16.03.2019
    Nyrokay

    Nyrokay Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    40
    Das stimmt. Zebrafinken sind eine der schwersten arten die man zähmen kann.



    Nein. Vögel müssen waagerecht Fliegen und nicht senkrecht.
     
  7. #6 finchNoa@Barbie, 17.03.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    255
    Mit solchen Aussagen wäre ich echt vorsichtig. Vögel fliegen in der Natur auch nicht nur gerade Strecken. Schon vom Wasserloch auf den (Lieblingsbaum) gibt's ne Steigung oder vom Boden ins hohe Geäst. Natürlich bringt mehr Höhe als Länge nichts, weil Vögel je bekanntlich keine Hubschrauber sind. Aber einen gewissen Aufstieg sollte man schon haben. Vor allem Nachts gehen die Vögel gern auf höhere Warten um sich beim Schlafen sicher zu fühlen. Ich finde eine Unterkunft wo es nur eine Ebene zum Aufenthalt gibt nicht besonders artgerecht.
     
    Munia maja gefällt das.
  8. #7 Nyrokay, 17.03.2019
    Nyrokay

    Nyrokay Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    40
    Aber guck dir doch mal die Finken vor deiner Tür an. Also meine Fliegen waagerechte Strecken...
     
  9. #8 Nyrokay, 17.03.2019
    Nyrokay

    Nyrokay Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    40
    Du da reichen aber 1m. 2m sind zu viel des guten
     
  10. #9 finchNoa@Barbie, 17.03.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    255
    Habe ich auch nicht behauptet. Wobei sich die 2m Höhe auch relativieren, um so länger die Voli ist.

    Ja gute Idee, ich seh sie immer flüchten wenn sich jemand nähert und zwar vom Boden so hoch wie möglich in den nächstgelegenen Baum. :)
    Alles Andere steht schon in Post 6.

    *
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Nyrokay, 17.03.2019
    Nyrokay

    Nyrokay Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    40
    Um dann sind meine wohl kaputt :+keinplan
     
  13. #11 Amadine51, 25.03.2019
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    120
    Mein Zebrafinknpärchen ist sehr zutraulich, nimmt sogar Futter aus der Hand, wie alle Vögel mögen sie es, wenn man mit ihnen spricht,Freiflug klappt prima, sie bleiben im Hellen, dh. am Fenster, wo auch ihr Käfig steht, und gehen immer von selbst und relativ bald wieder rein.

    Leise sind Zebrafinken allerdings nicht und man muss ihre enorme Brutfreudigkeit bedenken.
     
Thema:

Zebrafinken: Artgerechte Haltung?

Die Seite wird geladen...

Zebrafinken: Artgerechte Haltung? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Mutter greift junges an

    Zebrafinken Mutter greift junges an: Hallo, meine Zebrafinken sind ca. 9-10 Monate alt und sind seit fast 2 Monaten ein Paar. Nun haben sie zum ersten mal Nachwuchs bekommen. Von...
  2. Zebrafink hat weißen schnabel

    Zebrafink hat weißen schnabel: Hallo, Ein junger ZF ist 1 Monat alt und hat einen weißen Schnabel wieso? Ist das normal oder ist er Krank?
  3. Traumeel Zebrafink Dosierung.

    Traumeel Zebrafink Dosierung.: Hallo, weiß wer, wie dosiere ich Traumeel Injektionslösung ins Trinkwasser für einen Zebrafink?
  4. Zebrafinken aus dem Nest

    Zebrafinken aus dem Nest: Guten Morgen, ich bin seit heute neu im Forum, brauche aber dringend Rat... Meine Zebrafinken haben 4 Junge bekommen. Alle sind schon befiedert....
  5. Sind das alle wichtigen Infos zu Grünwangen-Rotschwanz-Sittichen?

    Sind das alle wichtigen Infos zu Grünwangen-Rotschwanz-Sittichen?: Hi! Mein Name ist Noah und bin 15 Jahre alt. Ich habe vor mir einen oder zwei Beigleiter anzuschaffen und zwar Green-Cheek-...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden