Zebrafinken haben Eier gelegt. Was nun?

Diskutiere Zebrafinken haben Eier gelegt. Was nun? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo Community, nachdem wir vor zwei Wochen ein Zebrafinken Pärchen adoptiert haben und Ihnen ein Nest angeboten haben, hat das Weibchen einige...

  1. #1 Mexallon, 23.08.2018
    Mexallon

    Mexallon Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    nachdem wir vor zwei Wochen ein Zebrafinken Pärchen adoptiert haben und Ihnen ein Nest angeboten haben, hat das Weibchen einige Eier ins Nest gelegt und es wird seit heute oder gestern gebrütet. Da wir aber nicht genügend Platz haben für weitere Vögel und wir noch neu sind als Vogelhalter wollten wir keinen Nachwuchs. Mir stellen sich folgende Fragen:

    1. Kommen noch weitere Eier? Oder ist jetzt Stop, da sie abwechselnd fast durchgängig brüten?
    2. Soll ich die Eier durch Imitate ersetzen?
    3. Wann ist es zu spät die Eier zu ersetzen? Ich will keine halb ausgebrüteten Jungtiere in den Eiern töten.

    Etwas verzweifelt. Vielleicht kann uns jemand ja weiterhelfen. Vielen Dank.

    Gruß
    Eric
     
  2. Anzeige

  3. #2 Sammyspapa, 23.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    720
    Ort:
    Idstein
    Warum gebt ihr ihnen denn ein Nest, wenn ihr keinen Nachwuchs wollt?
    Tausch die Eier gegen Plastik aus und gut ist. Da Sie durchgehend brütet müsste das Gelege eigentlich vollzählig sein, wobei man sich bei Erstbrütern da nicht so sicher sein kann. Wenn die Henne von selbst aufhört zu brüten raus mit dem Nest und allem woraus sich ein Nest bauen ließe.
    Zebras sind sehr vermehrungsfreudig und lassen sich nurnoch mit Mühe abhalten, grade wenn sie schon einmal gebrütet haben.
     
  4. #3 Mexallon, 23.08.2018
    Mexallon

    Mexallon Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort Sammyspapa.
    Wir haben ihnen ein Nest gegeben, weil wir gelesen haben, dass Zebrafinken Nestschläfer sind. Außerdem fing das Männchen an dem Weibchen die Federn zu zupfen.
     
  5. #4 Sammyspapa, 23.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    720
    Ort:
    Idstein
    Das mit den Nestschläfern liest man bei vielen Prachtfinken und bei den meisten ist es Käse.
    Grade bei Zebras würde ich keine Nester geben. Sie hören sonst nicht mehr auf zu brüten.
    Futter knapp und mager halten, wenig Grünzeug, keine Nistmöglichkeiten und dann lassen sie sich mit Ach und Krach am brüten hindern.
     
    Karin G. gefällt das.
  6. #5 terra1964, 24.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    32139 Spenge
    Hier zeigt sich auf brutale weise warum Zebrafinken alles andere als Anfängervögel sind.
    Gruß
    Terra
     
  7. #6 Terryann, 30.08.2018
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wien
    ... und führen ein armseliges Leben ...

    bei uns wird seit 2,5 Jahren auf Plastik gebrütet (da sitzen sie 3-4 Wo. auf Plastik, Henne bleibt munter, kann sich regenerieren)
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Sammyspapa, 30.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    720
    Ort:
    Idstein
    Hatte bei meinen Zebras immer das Problem, dass Plastik nach kurzer Zeit aufgegeben wurde und überbaut. Dann fing der Tammtamm immer und immer wieder von vorne an. Selbst mit anderen Eiern hat die Henne das irgendwie spitz gekriegt.
    Ich hab es damals wie o.g in den Griff bekommen, sonst hätte sie sich vrmtl. totgelegt
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  10. #8 Amadine51, 30.08.2018
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    110
    ich habe es anfangs auch mit schmaler Kost und ohne Nistmaterial versucht. Das hat geklappt.

    Dann bin ich dazu übergegangen, sie zwei- bis dreimal im Jahr auf Plastikeiern brüten zu lassen, das hat auch gut geklappt, meine Vögel saßen auch drei bis vier Wochen im Nest.

    Ich verwende die Prachtfinkeneier von Hungenberg.
     
Thema:

Zebrafinken haben Eier gelegt. Was nun?

Die Seite wird geladen...

Zebrafinken haben Eier gelegt. Was nun? - Ähnliche Themen

  1. Unbefruchtete Eier

    Unbefruchtete Eier: Hallo Zusammen! Ich bin neu hier und hab mal ne Frage . Was macht man mit unbefruchtete Eier? Wie lange sollte man die im Nest lassen? Meine Henne...
  2. Zebrafinken: Artgerechte Haltung?

    Zebrafinken: Artgerechte Haltung?: Hallo, ich überlege mir einen relativ anspruchslosen anfängergeeigneten Schwarmvogel zuzulegen der mit wenig Platz auskommt, tagsüber nicht allzu...
  3. Legezwang?

    Legezwang?: Hallo erstmal, Ich habe nun seit ungefähr einem halben Jahr zwei Ziegensittiche und es klappt eigentlich alles gut. Sie verstehen sich gut, sind...
  4. Zebrafinken

    Zebrafinken: Hallo lieber Forum, Meine zebrafinken haben 2 Küken. Sie sind 9Tage alt. Und ich hab 2 kanarien in der voli und 2 weitere zebrafinken. Können die...
  5. Bruteier waren über 2 Nächte kalt

    Bruteier waren über 2 Nächte kalt: Hallo ich brüte immoment Brahmas und gestern morgen war die Temperatur vom Inkubator leider nur auf 36,6c. Ich habe versucht es diese Nacht besser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden