Zebrafinken Junge

Diskutiere Zebrafinken Junge im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; hallo, habe seit einer Woche 3 Jungvögel von meinem Zebrafinkenpaar.Nun meine Fragen Also mein Weibchen ist ein weißer Vogel und mein...

  1. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    hallo,

    habe seit einer Woche 3 Jungvögel von meinem Zebrafinkenpaar.Nun meine Fragen

    Also mein Weibchen ist ein weißer Vogel und mein Männchen ein Wildfarbener
    jetzt stellt sich mir die Frage ob es sein kann das die Wildfarbenen Männchen sind und der weiße ein Weibchen oder ob das egal ist und es auch umgekehrt sein kann und kann es sein das sich ein Schecke ergeben hat? So genau kann ich es noch nicht erkennen da sie noch keine Federn haben aber ich konnte erkennnen das einer davon heller wird da es eine rosane Haut hat und die anderen schon dunkelgrau sind.

    und außerdem stellt sich mir die Frage wie ich es am besten anstellen kann das ich sie alle behalten kann. Ob ich sie wohl mal trennen sollte und später wieder zusammensetze. Also mein Käfig ist 1m lang 55cmbreit und 1m hoch.

    ich weiß das ich das Nest rausnehmen muss um eine weitere Brut zu verhindern und es wird auch danach kein zu üppiges Essen mehr geben dh. nur noch Exotenfutter.
     
  2. #2 Sirius123, 27.09.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Weiße Zebrafinken vererben rezessiv gegenüber der Wildfarbe. Wenn Du also einen reinerbigen grauen mit einem Weißen verpaarst sind alle Jungvögel grau.

    Ist der Hahn ein Spalter, spalterbige Vögeln fallen hie und da durch weiße Federn an Kehle und Hals auf.

    Schecken vererben ebenfalls rezessiv gegenüber der Wildfarbe. Hättest du also reinerbig Weiße und reinerbig Wildfarbene, dann sind die Jungen der ersten Generation je nach Grundfarbe grau, aber alle Jungen sind spalterbig in weiß und grau.
    Die rezessive Vererbung ist nicht Geschlechtsgebunden. So habe ich eine graue Henne und einen Scheckenhahn. Dabei fallen Schecken (Henne), grau (Hahn) und weiße Vögel.
    Für vier Vögel ist das eine ausreichende Größe, pro weiterem Vogel muss der Käfig um 25 % (Grundfläche) erweitert werden. Bei 4 weiteren Vögeln also um 100 % das heißt die Voliere muss 200 m lang und 110 cm breit sein, die Höhe ist mit 100 cm okay, muss dann aber vom Boden 80 cm hoch stehen z.B. auf einem Untergestell. Unter Mindestmaße für Zebrafinken findest Du Näheres.

    Zebrafinken hält man so das jeder Vogel einen Partner hat, also musst Du einen abgeben oder noch einen dazu nehmen.

    Die Jungvögel müssen von Anfang an bei den Eltern bleiben, nimmst Du sie raus und setzt sie später wieder dazu, sind es Fremde die auf jeden Fall bekämpft werden.
     
  3. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    Also jetzt sieht man ganz deutlich das ein Jungtier ganz weiß wird da über den ganzen Vogel weiße Federn spriesen und ein anderes Jungtier ist ganz dunkel und ich denke der wird dann so aussehen wie der Vater.
    mhh wie hat dort die vererbung stattgefunden?
     
  4. #4 Sirius123, 01.10.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Fallen weiße und wildfarbige JV! Es ist also wie ich es Dir schon vorher geschrieben habe!
     
  5. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    ja danke

    is mir im nachhinein dann auch aufgefallen . .. hatte es net ganz geblickt.
    hab mein Männchen mal ganz nah angeschaut und ja er hat ein paar hellere Federn
     
  6. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    ach ja jetzt hab ich noch ne Frage wenn meine Vögel in ner Woche ca so weit sind und ausfliegen . . . können die sich net verletzten?

    und noch ne Frage glaubst du Kokofasern sind wirklich das ideale Nistmaterial gestern hat sich meine Henne darin aufgehängt hätt ichs net gesehen wäre sie bestimmt erstickt.

    Abbauen kann ich das Nest ja jetzt nicht da ja die Jungvögel drin sind . . aber hab schon etwas angst vor nem weiteren unfall
     
  7. #7 Sirius123, 03.10.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Verletzen können sie sich nicht, Zebrafinken fliegen erst aus, wenn sie richtig fliegen können. Das heiß, wenn sie vor Feinden fliehen könnten, nicht eher.
    Ich halte kurze Kokusfaser für das ideale Nistmaterial. Es gibt Kokusfaser in verschiedenen Länagen von kurz und kraus bis überlang. Man muss darauf achten das die Fäden nicht länger als 10 cm sind, die werden gut verbaut und keiner kann sich drin aufhängen.
    Das ist schon klar, versich einfach die Kokusfaser die zu lang herunter hängt abzuschneiden.
     
  8. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    und ach ja jetzt hab ich noch ne Frage kann es sein das die Jungvögel je nachdem wie sie gefüttert werden unterschiedlich wachsen?
     
  9. #9 Yu - Shin, 03.10.2009
    Yu - Shin

    Yu - Shin Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06917 Klöden
    Das der Vogel der mehr Nahrung bekommt schneller wächst, sollte schon so sein, aber wenn die Jungvögel zu sehr unterschiedlichen Zeiten schlüpfen, so ist es auch hier so, dass das erst geschlüpfte am weitesten entwickelt ist.
    Wenn nicht darauf geachtet wurde, dass die Eier ungefähr zur gleichen Zeit angefangen zu bebrütet wurden, so kann es passieren, dass das zuletzt geschlüpfte seinen größeren Geschwistern im "Kampf" um das Futter unterliegt.
     
  10. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    mhh also im Futterkampf erscheint mir keiner unterlegen

    aber was hätte ich tun sollen das sie nicht unterschiedlich bebrütet werden ich kann ja schlecht dem Vogel sagen : "los brüte" oder "lass es bleiben"
     
  11. #11 IvanTheTerrible, 03.10.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Scheint mir aus der Kanarienecke zu kommen.
    Selbst wenn bei mir 7 JV innerhalb von drei Tagen schlüpfen, fliegen alle voll entwickelt aus. Diese Sache mit der Eierentnahme bis zum 4. Ei wird ja auch nur bei den Kanarienleuten praktiziert, aber nicht bei allen. Dabei ist immer maßgeblich die Angst im Vordergrund, das eventuell von 5 Eiern nur 4 JV ausfliegen, schließlich muß jeder Schwanz auf die Stange. Nun, ich habe auch bei Kanarien so etwas niemals praktiziert, da es tatsächlich nicht notwendig ist.
    Ivan
     
  12. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    also rausgenommen hab ich gar nix
    und mit Kanarien kenn ich mich gar net aus
    und ja einer der kleinen is kleiner als die anderen zwei aber gut im Futter ich denk schon das aus dem au no was wird

    aber erzähl doch mal wie du das genau meinst mit der ei-rausnahme . . . wie und vor allem warum wird sowas gemacht bei meinen sind aus 6 Eiern nur 3 geschlüpft falls du das meinst weil es nur 3 sind aber fürs erste mal Junge bei dem paar ist das doch ok oder nicht ?
     
  13. #13 1941heinrich, 03.10.2009
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.997
    Zustimmungen:
    2.133
    Ort:
    Wagenfeld
    Deine Meinung

    Hallo,na ja wenn Du meinst dann wird es wohl stimmen.Ich mache es schon 40 Jahre.Aber ich bin ja auch ein Kanarienzüchter und da schlüpfen halt keine 7 Junge innerhalb von drei Tagen.Die brauchen halt dazu 4-5 Tage und was soll aus dem letzten werden ?
    Nebenbei gesagt ich möchte am liebsten nur 3 Junge im Nest haben. D.h.eben nicht jeden Schwanz.
     
  14. #14 IvanTheTerrible, 03.10.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich habe in 20 Jahren noch keine 7 Eier bei Kanarien gehabt. Ungedopt.
    Das lag immer so bei 4-5 und in 2 tagen waren alle geschlüpft. Und 4-5 flogen dann auch aus
    Sieben Eier sind bei Prachtfinken häufiger, je nach Art. Wir sind ja hier bei den PF, oder?
    Wenn du nur 3 JV gut findest, scheinst du ja die Ausnahme zu sein.
    Denn die Eientnahme wird ja nur aus dem Grund gemacht, weil es ja mal passieren könnte, das man bei 5 Eiern und Heckenbrut ohne Hahn natürlich eventuell und Ausnahmsweise einen JV weniger zum Ausfliegen bringt.
    Wir kennen die Spirenzchen doch alle, aber warum das nicht bei den PF oder Sittichen praktiziert wird verwundert doch sehr, denn da schlüpfen wirklich 6 Junge in 8 tagen und fliegen, man glaubt es kaum, auch alle aus.
    Bei den PF das gleiche. Ich glaube wir machen da was verkehrt, wir PF-Züchter.
    Gruß
    Ivan
     
  15. #15 Sirius123, 03.10.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    wir sind ja hier bei den Zebrafinken und nicht bei den Kanarienvögeln!

    Es ist normal das in einem Gelege große und kleinere Nestlinge sitzen.
    Bei einem fünfer Gelege z.B.
    nach dem dritten Ei beginnen die Zebrafinken fest zu brüten, das bedeutet, die drei Küken die aus den ersten 3 Eiern zur gleichen Zeit schlüpfen, sind gleich entwickelt. Nummer vier einen Tag jünger, also einen Tag in der Entwicklung zurück. Nummer fünf zwei Tage jünger also 2 Tage in der Entwicklung zurück. Dies ließe sich beliebig ausweiten, bei 9 - 11 Eiern (Schauzebrafinken), kann sich das jeder ausrechnen.

    Natürlich wachsen die Jungvögel da auch unterschiedlich heran. Vielleicht noch eine Anmerkung. Viele Mischlinge, bei denen die Endgröße nah am Schauzebrafinken ist, erscheinen beim Ausfliegen auch größer.

    Selbst, wenn es also große und kleine Jungvögel in einem Gelege gibt, so verteilen die Altvögel ihr Futter immer gerecht. Ein Jungvogel bekommt solange er bettelt auch Futter. Da muss man sich wirklich keine Sorgen machen.
     
  16. #16 1941heinrich, 03.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.10.2009
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.997
    Zustimmungen:
    2.133
    Ort:
    Wagenfeld
    Genau


    Hallo Sirius, genau so ist es - ich denke dabei sollte man es auch belassen und nicht mit dem Finger auf Andere zeigen
     
  17. #17 IvanTheTerrible, 04.10.2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wieso mit dem Finger auf andere zeigen? Es ist schließlich eine Tatsache.
    Die vermeintlichen Gründe werden oft und ausführlich in den entsprechenden Foren erörtert und viele die so etwas lesen denken, man müßte es bei den PF und anderen Vogelarten auch machen. Man muß es eigentlich bei keiner Vogelart machen wäre dann die richtige Antwort.
    Ivan
     
  18. Xitti

    Xitti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Senden
    hallo also inzwischen sind meine Zebrafinken schon seit zwei Wochen aus dem Nest

    jetzt habe ich eine Frage wie lang dauert es bis sich bei meinen Jungvögeln die Schnabelfarbe verändert und tritt irgendwann eine Jugenmauser ein?

    vielen dank
     
  19. #19 Sirius123, 25.10.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Xitti,

    die Jungendmauser beginnt mit 8-10 Wochen, in der Zeit ändert sich auch langsam die Schnabelfarbe von dunkel (schwarz bei wildfarbigen ZF) auf orange. Das Gefieder wird recht schnell gewechselt, so ist es häufig das noch ein Rest dunkel am Oberschnabel zu sehen ist während die ZF schon ihr Erwachsenenkleid tragen. Im Alter von 3 Monaten (12 Wochen) kann man sie dann von den Eltern trennen.
     
  20. Dome

    Dome Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Man kann sie von den Altvögeln trennen sobald sie futterfest sind, und Futterfest sind sie meist 2 Wochen nachdem sie das Nest verlassen haben.
     
Thema: Zebrafinken Junge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. junge zebrafinken fliegen

Die Seite wird geladen...

Zebrafinken Junge - Ähnliche Themen

  1. junge Ringeltaube?

    junge Ringeltaube?: Hallo Ihr Lieben, wir haben eine junge Taube auf der Strasse sitzend gefunden und, da sie drohte überfahren zu werden, mitgenommen. Wir wissen...
  2. Unbekannter Vogel ( = junge Schwanzmeise)

    Unbekannter Vogel ( = junge Schwanzmeise): Hi. Es dürfte sich wohl um einen Nestling handeln. Bild stammt von meinem Bruder. Vermutlich in Duisburg (Ruhrgebiet) aufgenommen. Welche Art ist...
  3. Junger Hahn besteigt Alten Hahn

    Junger Hahn besteigt Alten Hahn: Hallo alle zusammen lieben dank für die Aufnahme in diesem Forum und schöne Pfingsten ersteinmal , ich stelle mich am besten ersteinmal vor :-)...
  4. Junge Taube gefunden

    Junge Taube gefunden: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Garten eine junge Taube gefunden; sie kann noch nicht wirklich laufen oder gar fliegen. Ist aber bereits...
  5. Rotschwanz Junges

    Rotschwanz Junges: Hallo haben in unserem Garten ein Rotschwanznest. Geschlüpft sind die kleinen am 12.Mai. Wir haben sie die ganze Zeit in Ruhe gelassen und auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden