Zebrafinken Mutter greift junges an

Diskutiere Zebrafinken Mutter greift junges an im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, meine Zebrafinken sind ca. 9-10 Monate alt und sind seit fast 2 Monaten ein Paar. Nun haben sie zum ersten mal Nachwuchs bekommen. Von...

  1. Noert

    Noert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Zebrafinken sind ca. 9-10 Monate alt und sind seit fast 2 Monaten ein Paar.
    Nun haben sie zum ersten mal Nachwuchs bekommen. Von den 6 Eiern ist leider nur ein einziges geschlüpft. Das junges ist ca. 19 Tage alt und hat gestern zum ersten Mal das Nest verlassen. Allerdings musste ich feststellen, dass die Mutter ihr Junges anfaucht und angreift, wenn es draußen ist.
    Der Vater faucht die Mutter wiederum grundlos an (hat vor 2-3 Tagen angefangen), was vorher nie passiert ist.
    Ich finde leider keine deutlichen Informationen zu diesem Sachverhalt. Ist hier jemand der sich damit auskennt? Ich bin ein Neuling in Sachen Vogelzucht.
    Liebe Grüße
    Noert
     
  2. #2 Karin G., 14.05.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.232
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Noert
    Herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Lies mal ganz oben den unter wichtig festgemachten Thread „alles über Zebrafinken“ Punkt 15
    Vielleicht ist die Henne schon wieder in Brutstimmung?
     
  3. Noert

    Noert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das Männchen ist auf jeden Fall schon seit einigen Tagen wieder willig sich zu paaren heute hat er es "geschafft" ^^
    Danke Dir für deine Antwort, Liebes!
     
  4. #4 terra1964, 14.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich denke die Antwort steht schon in deiner eigenen Erklärung.
    Die sind halt noch sehr/zu jung.
    Gruß
    Terra
     
  5. #5 Gast 20000, 15.05.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    310
    Nistgelegenheit entfernen.
     
  6. #6 Elentari, 15.05.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    67
    Ein Jungvogel aus sechs Eiern ist arg wenig.
    Da lief was bei der Vorbereitung schief.
    Das Alter sollte nicht das Problem gewesen sein, ob der Vogel nun 10 oder 12 Monate alt ist, ist nicht so wichtig. Mir ist zumindest nie ein Unterschied aufgefallen. Wichtig ist, dass die Eltern bei bester Gesundheit und in Brutkondition sind.

    Hast du nachgeschaut, ob die Eier unbefruchtet waren oder sind die Küken im Ei gestorben?

    Nur ein Jungvogel lastet die Eltern nicht aus, die werden sehr schnell wieder brüten wollen, wenn du schon eine Kopulation gesehen hast, ist es wohl schon so weit.
    Das Nest sollte raus. Vielleicht kannst du irgendwo im Käfig ein Sitzbrett montieren?
     
  7. #7 Terryann, 15.05.2019
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Wien
    hallo Noert,

    Grds. fällt mir folgendes ein,

    - Henne eventuell instinktiv unzufrieden, dass nur 1 Junges da ist
    - Nachwuchs kommen lassen bei ZF sehr weites Feld, Jungvögel müssten grds. im Alter von ca. 5 Wochen in eigenen (großen) Käfig abgesetzt werden, aber 1 alleine wäre brutal, sie brauchen die Gemeinschaft,
    - sehr bald tun sich auch Jungvögel paarweise zusammen, brauchen dann ihr eigenes Revier

    - klingt sehr brutal, aber ich würde das Junge erlösen, falls es von Mutter nicht angenommen wird,
    - für den nächsten Nestbau Plastik-ZF-Eier besorgen (Birds and More), Eier austauschen, sobald Gelege vollständig ist, Eltern brüten dann höchstzufrieden ca. 4-5 Wochen auf Plastik, Henne regeneriert sich, dann das ganze von vorne; so verfahre ich seit ca. 3 Jahren; habe nur einmal Junge kommen lassen, das war sehr aufwendig in der Für- und Nachsorge.

    sonst:
    beobachten, ob Hahn füttert, eventuell 2. Nest einhängen - eventuell will die Henne schon ihr nächstes (erfolgreicheres) Gelege starten

    ist denn das Junge gut entwickelt ?

    LG
    Barbara
     
  8. #8 Amadine51, 15.05.2019
    Amadine51

    Amadine51 Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Ludwigsburg bei Stuttgart
    Meiner Erfahrung nach muss man aber auch bei Plastikeiern regelmäßig das Nest kontrollieren, meine Henne legt nämlich manchmal noch das ein oder andere Ei später nach.

    Ansonsten verfahre ich wie Terryann, habe meinem Pärchen aber seit Sonntag eine Brutpause verordnet, dh., Nest, Sitzbrettchen und Nistmaterial raus. Bis jetzt wirken sie zufrieden, aber lange wird es nicht vorhalten, dann mache ich es wieder wie Terryann.
     
  9. Noert

    Noert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das Junges hat sich sehr gut entwickelt der Vater hat einen guten Vaterinstinkt entwickelt und faucht nun Mutti an, wenn sie wieder gemein zum Junges ist. Als ich es gestern in die Hand genommen habe und einige Schritte vom Käfig entfernt habe, ist er sofort mit hinaus geflogen um das Junges zur Rückkehr zu animieren.
    Sobald das Junges wieder im Nest ist, wird es von beiden weiterhin gefüttert. Man hatte mich damals gewarnt, dass das anfassen von Eiern nicht gut sei und es dazu kommt, dass sich die Eltern nach dem Berühren der Eier nicht mehr drauf setzen. Daher habe ich die Befruchtungen nicht feststellen können (Jetzt sind die Eier ja sowieso zu alt)
    Ich würde mich gar nicht trauen das Junges zu erlösen, dafür ist er in einem zu guten Zustand (und zu süß!), nur halt einsam. :(
    Ich werde aber das Nest entfernen, es ist sowieso schon richtig eingesaut. Man soll es erst 1 Woche nach dem ersten Ausgang des Jungen entfernen. Ich würde mich auch daran halten.
    Danke dir für deine Tipps :)
     
  10. Noert

    Noert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Stellst du dann auch das Futter um? Derzeit bekommen meine Vögel frisches Grünzeug und ein bisschen Ei mit Karotte zu ihrem normalen Körnerfutter. Ich wollte gute Futterbedingungen für die Vögel wegen Ihrer Brut. Jetzt wo das kleine geschlüpft ist, sollte ich die Futtervielfalt nach und nach verringern oder es einfach sofort ändern?
    Ich hatte eigentlich vor es langsam anzugehen, damit das Junges jetzt nicht nur mit Körnern gefüttert wird.
    Gestern haben sie sich wieder gepaart, jetzt mache ich mir sorgen, dass die Henne bald wieder etwas legt statt eine Pause zu machen. Mit diesen sorgen habe ich anfangs echt nicht gerechnet...
    Danke für deine Antwort :)
     
  11. #11 Elentari, 15.05.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    67
    Zebrafinken nehmen Nestkontrollen in 99.99% der Fälle nicht übel. Sie haben einen ganz guten Geruchssinn, stören sich aber nicht daran, wenn wir Eier oder Küken berühren.
    Wenn du einen gut zugänglichen Nistkästen hast, kannst du die Eier auch im Nest durchleuchten. Mit ein bisschen Erfahrung reicht ein Blick auch. Befruchtete Eier sehen nach einigen Tagen mehr und mehr aus wie Porzellan.

    Wirst du das Kleine behalten?
    Kannst du schon erkennen ob es Hahn oder Henne ist?
    Es ist blöd, dass es nur eines ist. Früher oder später musst du es von den Eltern trennen.
    Du wirst einen Partnervogel brauchen. Da kommt wieder das Thema Quarantäne ins Spiel, den kannst du nicht sofort dazusetzen.
    Der Kleine wird ein wenig alleine leben müssen. Keine Sorge, der hält das schon ein bisschen aus.
     
  12. Noert

    Noert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Setzten sich die Vögel nach dem Du sie auf Befruchtung kontrolliert hast wieder drauf? Man sagte mir ich dürfte auf keinen Fall die Eier berühren, weil sich die Vögel sonst nicht mehr drauf setzen. Die Vögel sind seit kurzem erst ein Paar geworden. Ich habe die Henne vor kurzem erst zu mir geholt, wenige Tage später haben sie sich schon gepaart. Zu erst hat die Henne 2 Eier gelegt, die ich auf Befruchtung kontrollieren wollte. Daraufhin hat sich keiner mehr drauf gesetzt. Dann folgten weitere Eier von dem nur dieses eine Junges geschlüpft ist. Ich habe mich seitdem nicht mehr getraut die Eier anzufassen. Es ist schon zu viel Zeit vergangen, als dass noch etwas aus dem Rest schlüpft
    Danke dir für deine Antwort :)
     
  13. Noert

    Noert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es lieber behalten. ich kann noch kein Geschlecht erkennen.
    Müsste mich dann demnächst umschauen wegen eines Partners oder vielleicht auf die nächste Brut warten?
    Oder kann es vielleicht auch passieren, dass die Henne sich beruhigt?
     
  14. #14 Sammyspapa, 15.05.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    1.293
    Ort:
    Idstein
    Zebrafinken verpaaren sich nicht mit Geschwistern. Dazu gibts eine Studie, die belegt, dass Zebras am Geruch Verwandtschaft erkennen und vermeiden.
     
  15. #15 Elentari, 15.05.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    67
    Das stimmt nicht.

    Sie verpaaren sich nicht mit Geschwistern, wenn sie eine Auswahl an unverwandten Artgenossen haben. Haben sie keine Wahl, nehmen sie auch Geschwister.

    Wenn sie nicht brüten sollen, geht auch ein Geschwistervogel.

    Zu Nistkontrollen schreibe ich später noch was, ich hab nur gerade keine Zeit.
     
    finchNoa@Barbie und terra1964 gefällt das.
  16. #16 Amadine51, 15.05.2019
    Amadine51

    Amadine51 Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Ludwigsburg bei Stuttgart
    Also in deinem Fall würde ich das Futter noch nicht runter fahren, damit das Kleine gut versorgt ist.

    Da ich meine zu einer Brutpause bewegen will, gebe ich z.Zt. kein Eifutter und habe das Grünfutter erst mal reduziert. Du kannst auch das Körnerfutter mit Knaulgrassamen strecken.

    Zebrafinken sind grundsätzlich ganzjährig in Brutstimmung. Übrigens übernehmen die Väter bei ZF die Hauptarbeit bei der Aufzucht der Jungen.
     
  17. #17 Terryann, 16.05.2019
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Wien
    ist richtig, habe seit 2 Jahren u.a. ein Geschwisterpärchen (brütet auch auf Plastikeiern)
     
  18. #18 Terryann, 16.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Wien
    das freut mich, dass der Hahn sich Kümmert!!

    ich würde das Nest erneuern - schön frisch machen! dort schlafen sie doch am liebsten!

    sonst einige gute breitere Sitz/Schlafgelegenheiten geben; dicke Korksitzstangen oder meine haben immer gerne so eine breite gewellte Mineralstange die sollten in geschütztem /Abgedeckten oberen Eck sein

    lange Kokosfasern im BUND bekommst du auch bei birds and more, damit bauen sie vorzugsweise tolle Nester

    die Henne wird ein neues Gelege starten wollen, damit der Hahn aber sich weiter kümmert, könntest du die Henne eventuell eine Zeitlang separieren, bis das Junge futterfest ist, so ca. im Alter von 5 Wochen;

    wie sind denn deine Gegebenheiten - Käfiggröße?
    wie ist der Raum - hatten sie Freiflug oder werden sie bekommen?
    wenn das Junge soweit ist, sollte es wahrscheinlich dann mit Partnervogel in eigenen Käfig übersiedeln, also einen 2. brauchst du wahrscheinlich ohnehin
     
  19. #19 finchNoa@Barbie, 16.05.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    291
    Die Studie würde mich ja mal interessieren, die belegen soll das Zebrafinken keine Geschwisterehen eingehen? Gib es dazu auch einen Link ?
    Es gibt einige Leute die Probleme mit Inzucht in ihren Zebrafinkenvolieren haben, weil die Vögel jeder mit jedem dürfen und sie nicht genug drauf achten.
     
  20. #20 Sammyspapa, 16.05.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    1.293
    Ort:
    Idstein
Thema:

Zebrafinken Mutter greift junges an

Die Seite wird geladen...

Zebrafinken Mutter greift junges an - Ähnliche Themen

  1. Männliche Zebrafinken verstehen sich nicht mehr

    Männliche Zebrafinken verstehen sich nicht mehr: Hallo, liebe Community, ich habe zwei männliche Zebrafinken. Beide aus ein Schwung Nun jagt der eine, den anderen aus dem Käfig. Er schläft...
  2. Junge Blässgans?

    Junge Blässgans?: Hallo, habe diese Gans unter Blässgänsen gesehen. Ist das eine junge, nicht ausgefärbte Blässgans? [ATTACH]
  3. Dicke Füße Zebrafink

    Dicke Füße Zebrafink: Guten Abend Vor 4 Wochen habe ich festgestellt dass einer meiner zwei Zebrafinken viel dickere Füße als der andere hat. Beim genauen hinsehen...
  4. Weibchen wirft Männchen aus dem Nest

    Weibchen wirft Männchen aus dem Nest: Hallo liebe ZBF Freunde, Mich treibt es heute mit einem Problem zu euch und ich hoffe jemanden zu finden der Erfahrung hat. Mein Pärchen hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden