Zebrafinken-Nachwuchs

Diskutiere Zebrafinken-Nachwuchs im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo zusammen, heute ist das erste Küken aus insgesamt 4 Eiern geschlüpft. Die Henne sitzt brav im Nest und brütet weiter. Sobald sie das...

  1. #1 ponakel, 22.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Hallo zusammen,

    heute ist das erste Küken aus insgesamt 4 Eiern geschlüpft.
    Die Henne sitzt brav im Nest und brütet weiter. Sobald sie das Nest verlässt, setzt sich der Hahn ins Nest. So weit so gut. Wenn die Henne wieder ins Nest hüpft, kommt der Hahn mit dem geschlüpften Küken im Schnabel heraus und legt es irgendwo in der Voliere ab.

    Was geht da vor sich? Wer kann sich das erklären?

    Danke im voraus!
    Gruß Kevin
     
  2. Flug

    Flug Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bonn
    Deine Zebrafinken harmonieren anscheinend nicht oder der Hahn ist zu triebig.
    Wie hälst du sie, was fütterst du?
    Wenn das so weitergeht kannst du richtige Nachzucht unter den Umständen vergessen.
    Außerdem ist sowas kein ablegen sondern rausschmeißen.
     
  3. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Ist das Kücken tot ? Dann würde ich die Tat aufräumen nennen. Wenn der Hahn lebendige Kücken rausschmeißt, kannst ihm nur noch aus dem Käfig nehmen, und hoffen daß die Henne das Ganze alleine schafft.
     
  4. #4 ponakel, 22.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Also ich denke die beiden harmonieren super miteinander. Das der Hahn zu triebig ist, das könnte schon sein.

    Sie werden in einer Voliere gehalten, 160 x 80 x 80, mit weiteren 3 Zebrafinken, 2 Gouldamadinen, und zwei Kanarienvögel. Sie harmonieren alle sehr gut miteinander.

    Futter: Exotenfutter, Sämereien, Hirse (gelb, rot), Gurke, Salat, Apfel, Petersilie etc. Grit, Sepiaschale etc.

    ...der Hahn hat allerdings auch weiter gebrütet und das Küken gewärmt und nicht sofort aus dem Nest geschmissen. Immer erst dann, wenn die Henne zurück ins Nest ist.
     
  5. #5 ponakel, 22.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Mittlerweile ist das Küken tot.
    Aber warum schmiss er das Küken nicht sofort aus dem Nest? Sondern erst als die Henne wieder ins Nest zurück kam.
     
  6. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Kann ich Dir nicht sagen. Vielleicht will er seine Henne für sich alleine haben, und wird eiversüchtig wenn sie sich um das Kücken kümmert ????
     
  7. #7 Sirius123, 23.03.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Kevin,

    bei der Zucht in einer Gemeinschaftsvoliere entsteht unweigerlich Stress! Wie alt sind deine Zebrafinken? Auch das Alter der Vögel spielt eine große Rolle, sind Zebrafinken zu jung, sind sie mit einer Brut leicht überfordert.
    Auch musst Du dir überlegen ob dein Paar wirklich gut harmoniert, bei sieben Vögeln und einem brutwilligen Paar ist die Voliere nicht groß genug, zumal Du bei den ZF auch noch ein Ungleichgewicht hast. Zebrafinken bilden zur Brut Reviere, genau wie Kanarienvögel, die in der Kombi nicht wirklich gut zusammen passen, schon gar nicht zur Brutzeit.
    Du solltest auch Eifutter anbieten, das spielt bei der Aufzucht eine wichtige Rolle.
    Was fütterst Du für Sämereien?
    Für den Tod eines Nestlings kommen viele Ursachen in Frage. Um die genaue Usache zu finden müsste man die Vögel ein paar Tage intensiv beobachten.
     
  8. #8 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Hallo Susanne,

    es herrscht kein Ungleichgewicht, da ich mit drei weiteren Zebrafinken, drei weitere meinte, zusätzlich zu dem einen Hahn. Also vier Zebras = zwei Pärchen. Habe mich da falsch ausgedrückt.
    Da ich mittlerweile seid gut 15 Jahren Zebrafinken habe, denke ich das ich gut beurteilen kann ob die Vögel untereinander harmonieren. Ich konnte kein anderes Verhalten feststellen, als die Kanarienvögel hinzu kamen. Die ich ich übrigens bei minus 3 Grad in einer Fussgängerzone vor dem Tod gerettet habe. Zumal die Kanarien fast den ganzen Tag frei im Zimmer fliegen. Die Zebras wollen einfach Ihre Voliere nicht verlassen.
    Zur zeit füttere ich Unkrautsämereien. Spezielles Aufzuchtfutter Eifutter rühren die Elterntiere einfach nicht an.
     
  9. #9 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    achja..der Hahn ist etwa 2,5 Jahre, die Henne ein knappes Jahr
     
  10. Flug

    Flug Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bonn
    Hallo,
    ja da ist die Gemeinschaft anscheinend wirklich nicht zusammenpassend.
    Kann sein das du mal Junge groß kriegst, aber auf Dauer ist guter Zuchterfolg so nicht drin.
    Kannst du die Vögel zur Brut seperieren?
     
  11. #11 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Wieso ist die Gemeinschaft Deiner Meinung nach so nicht zusammenpassend? Sie harmonisieren alle perfekt miteinander. Keiner macht den anderen Stress. Jeder geht an sein spezielles Futter, das andere mögen sie gar nicht.
    Und außerdem brüten unsere Kanarien nicht.

    Aber was hat das alles damit zu tun, dass der Zebrafinkenhahn das Küken erst mit aus dem Nest nahm, nachdem die Henne zurückkommt?

    Er hat keinen Stress von den anderen Vögeln und wenn er das Küken nicht akzeptieren würde, hätte er es doch direkt aus seinem Nest befördert, oder? Also kann es auch keine Eifersucht sein.

    Merken die Zebrafinken, wenn das Küken vielleicht krank ist und nicht Überlebensfähig wäre?
     
  12. Moni

    Moni Guest

    Was ist denn, wenn die Kanaris doch mal brüten sollten? Und siehst Du immer wenn sie fressen? Das Thema hatten wir hier schon sehr oft, ich kann mir einfach nicht vorstellen dass jeder Vogel weiß, welches Futter für ihn ist und welches nicht.
    Konntest Du denn an dem toten Küken irgendwas auffälliges sehen?
     
  13. Flug

    Flug Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bonn
    Sie haben schon Streß, wenn ein Vogel in Nestnähe kommt.
    Wie steuerst du denn den Trieb deiner Kanarien?
    Zebrafinken sind dominante Vögel, sie können die Jungen vielleicht groß ziehen bei dir, aber bei den Gouldsamadinen wird es schon schwerer, da denke ich wirst du keine große Chance auf Nachwuchs haben.
    Außerdem wenn der Kanarienhahn mal im Trieb ist in einem Richtigen ist es auch aus mit der Harmonie.
     
  14. #14 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    1. Die Kanarien brühten nicht! Das hat in diesem Fall auch nichts mit der Frage zu tun...was ist wenn...da kann man ja alles spekulieren.

    2. Ja, ich sehe immer wenn sie fressen und dass sie nur ihr Exoten- bzw. Kanarienfutter fressen und nicht umgekehrt. Und selbst wenn es anders wäre, das hat nichts mit der Frage zu tun!
    Du weißt doch auch welches "Futter" für dich richtig ist. Meine Tiere handeln instinktiv richtig; sie nehmen nur das Futter an, welches sie von ihren Züchtern her kennen. Das ist Fakt bei meinen Tieren.

    Tiere sind genauso individuell wie Menschen! Man kann nicht immer alles verallgemeinern, nur weil es bei vielen so ist. Meine Tiere beobachte ich ständig und bei denen ist es nun mal so, wie ich es beschrieben habe.

    Natürlich wäre es einfacher, wenn Tiere sich so verhalten wie es die ganzen Bücher beschreiben, aber dann bräuchte man ja solche Foren nicht.

    Ich wollte eigentlich nur wissen, warum der Zebrafinkenhahn das Küken erst später mit aus dem Nest nahm, wenn die Henne zurückkam und nicht schon vorher aus dem Nest beförderte.

    Ob das Küken etwas auffälliges hatte, seht selber:
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      28,7 KB
      Aufrufe:
      249
  15. #15 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Bei den Gouldamdinen handelt es sich um zwei Hähne, bei den Kanarien um zwei Hennen. Und nun verrate mir mal bitte, wie daraus Nachwuchs enstehen kann? Geschweige generelles Balzverhalten.
    Dies habe ich bewusst nicht erwähnt, weil es in keinem Zusammenhang mit er gestellten Frage steht.
     
  16. Moni

    Moni Guest

    Doch, steht es. Wenn die Kanarienhennen in Stimmung kommen... aber auch das tun sie ja anscheinend nicht. Und ich glaube Dir immernoch nicht, dass Du 12 Stunden am Tag vorm Käfig sitzt und zusiehst, was jeder frisst. Aber okay, wenn es für Dich nichts damit zu tun hat. Das Küken sieht gut aus - also, Du weißt schon was ich meine. Kein schwarzer Punkt oder so.
     
  17. #17 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest

    Aber bleib doch bitte beim Thema. Wenn die Hennen irgendwann mal in Stimmung kommen, das machen sie seid gut 1,5 Jahren nicht, und im Moment auch nicht was hat das mit dem Verhalten des Zebrahahnes zu tun?
    Und selbst wenn sie "durcheinander fressen" was hat das mit dem Verhalten zu tun? Ich behaupte nichts.
     
  18. Moni

    Moni Guest

    Wenn der Zebrafinkenhahn das fettreichere Kanarienfutter frisst - falls es denn fettreich ist - wird er eventuell zu triebig und schmeisst die Jungen raus, damit die Henne wieder neu legen kann...? Was ist denn eigentlich mit den anderen Eiern?
     
  19. #19 ponakel, 23.03.2008
    ponakel

    ponakel Guest


    Die anderen Eier werden noch brav bebrütet, im Wechsel von Hahn und Henne.
    Das mit dem fettreichen Futter ist unmöglich, da die Kanarien, wie schon erwähnt, den ganzen Tag Freiflug haben. Sie bekommen ausserhalb der Voliere ihr Futter. In der Voliere gibts nur das Exotenfutter, frisches Obst und Gemüse und die Sämereien. Das klappt wunderbar.

    Dies alles habe ich nicht erwähnt, weil es meiner Meinung nach eben keinen Zusammenhang gibt.

    Und ich wiederhole mich nochmals: Wieso schmeisst der Hahn das Küken erst aus dem Nest, wenn die Henne zurück ins Nest möchte. Während die Henne "unterwegs" ist, betreibt er brav seine Brutpflege.
     
  20. #20 Sirius123, 23.03.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Vögel handeln instinktiv, vielleicht war das Küken krank, Nabelentzündung wäre denkbar, hellsehen kann bekanntlich keiner von uns. Eine Untersuchung des Kükens beim TA wär sinnvoll, wenn man die genaue Todesursache herausfinden möchte.

    Die vielen Fragen ergeben sich immer aus einer gemischten Haltung, wenn wir Mutmaßungen anstellen, dann doch nur um alles abzuklopfen, ohne genaue Infos kann man leider zu nichts irgend was genaues sagen.
    Wenn deine Kanarien nur außerhalb der Voliere mit Kanarienfutter gefüttert werden, ist das gut, da die PF nicht drankommen.
    Dann hättest Du auch die Gemischte Haltung nicht angeben müssen, weil nicht relevant, soetwas bringt einen nur auf falsche Spuren.

    Züchtest Du zum ersten mal ZF, ich meine in 15 Jahren ZF Haltung wird doch nicht das erste mal ein Küken tot in der Voliere liegen.
     
Thema: Zebrafinken-Nachwuchs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken hahn zu triebig was tun

    ,
  2. gouldamadinen küken

Die Seite wird geladen...

Zebrafinken-Nachwuchs - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen

    Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen: Wir gaben ein Weibchen und ein Männchen und einmal die Woche ist das Weibchen total assi zum Männchen er darf nicht in den Käfig oder in das Nest...
  2. Nachwuchs Graupapagein

    Nachwuchs Graupapagein: Hallo ! Ich habe da mal eine Frage. Unsere Grauen haben voriges Jahr Nachwuchs bekommen. Eine Henne und ein Hahn. Die 4 leben sehr harmonisch...
  3. Berlin: Zebrafink Weibchen abzugeben

    Berlin: Zebrafink Weibchen abzugeben: Hallo ihr lieben, Mein Zebrafink Weibchen hat gestern ihre Mitbewohnerin verloren und ist jetzt ganz allein. Sie sucht jetzt ein neues Zuhause...
  4. Kanarien Handaufzucht oder Zebrafinken unterjubeln

    Kanarien Handaufzucht oder Zebrafinken unterjubeln: Hallo Meine Kanarienhenne füttert ihre jungen nicht. Wie soll ich sie füttern? Habe heute Eifutter mit warmen Wasser vermischt und ihnen mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden