Zebrafinken Nachwuchs

Diskutiere Zebrafinken Nachwuchs im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo Zebrafinken-Freunde, vor einigen Monaten haben wir uns Zebrafinken zugelegt. Es dauerte nicht lange und der erste Nachwuchs kündigte sich...

  1. #1 Finchen65, 23.07.2005
    Finchen65

    Finchen65 Guest

    Hallo Zebrafinken-Freunde,
    vor einigen Monaten haben wir uns Zebrafinken zugelegt. Es dauerte nicht lange und der erste Nachwuchs kündigte sich an. Nun sind meine 4 ca. 2 Wochen jung. Papa war direkt wieder rösisch und bestieg Mama. Obwohl die kleinen nachts noch im Nest schlafen, legt Mama fleißig Eier rein. Das führt zu Streß im Käfig. Die kleinen wollen noch ins Nest und dort schlafen, doch Papa-Fink geht auf die kleinen los, insbesondere, wenn sich die Kleinen dem Nest nähern. Einen 2ten Käfig habe ich schon bestellt, um Eltern und Kinder zu trennen. Ich habe zwar gelesen, das man jung und alt trennen muss, doch das es so schnell geht....
    Da ich keinen weiteren Nachwuchs haben will, möchte ich heute Eier und Nest entfernen. Ich hoffe, somit hat sich das Thema "weiterer Nachwuchs" erledigt.
    Meine 2. Frage, kann ich die 4 Jungvögel zusammen lassen, oder gibt es dann später auch streß? Geschlecht ist noch nicht erkennbar.
    Wie sind eure Erfahrung ? Kann mir jemand helfen ? :?

    Grüße aus Dormagen
    Finchen65
     
  2. #2 Zucht Interesse, 23.07.2005
    Zucht Interesse

    Zucht Interesse Guest

    Hallo :zwinker:


    Es wäre besser gewesen das Nest zu entfernen als die Jungen das Nest verlassen haben und flugsicher wurden den Käfig flatterten.
    Also ich entferne das Nest ca. 1 Woche nach den ersten Ausflug.
    Da entferne ich das Nest, die Elterntiere bleiben aber weiterhin mit ihre Jungen zusammen.
    Sind die Jungen dann richtig selbstständig (fliegen und futtern selbständig), dann trenne ich sie von den Eltern.

    Beschreibe mal etwas mehr als das sie Eier haben und ihre Jungen vertreiben wollen.
    Wie alt sind die Jungen, sind sie selbstständig genug um getrennt zu werden?

    Nebenbei als Tip, mach dir gedanken bevor das Problem da ist.
    Rechtzeitig gedanken machen hilft das man ein Problem vorbeugen kann oder schnell handelt wenn es auftritt
    Zusätzlich kann man rechtzeitig nachlesen o. fragen was man machen kann wenn etwas passiert. ;)

    MLG,
    Matthias
     
  3. #3 Finchen65, 23.07.2005
    Finchen65

    Finchen65 Guest

    Hallo Matthias,

    tja mit dem "vorher Gedanken machen" ist das so ne Sache. Ich habe die Vögel von meinem Freund in Pflege genommen, der kurz nach der Anschaffung schwer krank wurde. Meine Kenntnisse habe ich aus 2 Büchern, wo jedoch nichts darüber steht, wie schnell die kleinen Erwachsen werden. Da die Kleinen noch nachts im Nest schlafen, wollte ich Ihnen auch das Nest nicht wegnehmen. Naja nu ist das Kind in den Brunnen gefallen.

    Der Nachwuchs hat sein volles Federkleid und fliegt bereits und kann sich auch schon selbstständig ernähren. Schöner ist es jedoch, von Papa gefüttert zu werden. Streit gibt es, wenn die Kinder sich dem Nest, in dem die neuen Eier liegen, nähern - verständlich ! Zu gewissen Zeiten, füttert der Papa immer noch.

    Kann ich denn die 4 Kleinen für die Zukunft zusammen lassen? Mein Käfig ist ca. 75 hoch, 60 breit und 35cm tief.

    Grüße
    Finchen 65
     
  4. #4 Zucht Interesse, 23.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.07.2005
    Zucht Interesse

    Zucht Interesse Guest

    Hallo Finchen65 :zwinker:

    Dann hoffe ich das er schnell wieder fit wird ;)

    Ich würde dann die Jungen bald von den Eltern trennen da sie ja schon ziemlich selbstständig sind.
    Aber solange sie nur vom Nest weg gescheucht werden geht es noch.
    Anders ist es wenn sie gejagt oder gerupft werden.
    Weißt Du eveduell die wievielte Brut es dieses Jahr ist, die sie jetzt haben.
    Mit Brut ist ein Gelege mit Eier und später Kücken.


    Der Käfig ist für 4 ZF zu klein, auserdem sollten sich Geschwister nicht verpaaren können.
    Dies wäre nicht gut für die Nachkommen die aus einer Inzucht stammen.
    Es ist möglich das sie geschwächt zur Weld kommen und wären dann für Krankheiten anfälliger. ;)

    MLG,
    Matthias
     
  5. #5 Finchen65, 23.07.2005
    Finchen65

    Finchen65 Guest

    Hallo Matthias,

    das ist die erste Brut dieses Jahr. Sie sind alle sehr niedlich. Die Schnäbel fangen bereits an heller zu werden bzw. sich zu verfärben. Meinst Du, ich kann das Nest einfach raus nehmen, sodass das Gezanke um das Nest aufhört ?

    Mein Freund ist nach 5 Monaten wieder genesen. Wir hatten uns gedacht, einer nimmt die Eltern und einer die Kinder. Aber das scheint ja nichts zu funktionieren, wegen Inzucht.... Nun habe ich auch im Forum gelesen, das sich Männchen auch gut verstehen. Nach der Geschlechtsfeststellung könnte ich ja die Männchen behalten. Naja mal sehen, vielleicht halten wir auch ein Paar und geben das andere weg.

    Danke Dir für Deine Hilfe. Wie gut das es so ein Forum gibt ! Habe ich heute erst entdeckt. :)

    Liebe Grüße
    Finchen65
     
  6. #6 Zucht Interesse, 23.07.2005
    Zucht Interesse

    Zucht Interesse Guest

    Hallo Finchen65 :zwinker:

    da es die erste Brut dieses Jahr ist könnten sie das zweite Gelege auch ausbrüten, aber dann müsstet ihr überlegen was dann mit den Jungen geschehen soll.
    Ich kann nun nicht sagen wie weit die Eier sind, wie lange liegen sie denn schon im Nest?

    Zu den Nachkommen:
    Ihr könntet es so machen das einer die Hähne nimmt und einer die Hennen, dann habt ihr aber auch keinen Nachwuchs solange sie nicht zusammen kommen.
    Wenn ihr die Geschlechter trennt könnt ihr auch Nester trin haben, ist aber nicht notwendig.
    Ich habe auch in einer Voliere die Hähne und in der anderen die Hennen, das geht ganz gut.

    Na schön das Du das Forum gefunden hast :D

    Lieben Grüß,
    Matthias
     
  7. #7 Brieftaube, 23.07.2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Ich würde mir mit dem Trennen der Jungvögel von den Eltern noch zeit lassen, wenn sie erst 14 Tage alt sind!
    Das kann nur zufrüh sein!
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Wie, 14Tage, dann sind sie noch im Nest!!
     
  9. #9 Zucht Interesse, 23.07.2005
    Zucht Interesse

    Zucht Interesse Guest

    Hallo ;)

    Das ist richtig, mit der Altersangabe kann etwas nicht stimmen ;)
    Das sie 2 Wochen alt sind, fliegen und selber futtern ist natürlich unmöglich.
    Deshalb hab ich nicht nur auf die Altersangabe geachtet, sondern auch auf die Entwicklungssituation. ;)

    Sie dürften der Beschreibung nach ungefähr so alt sein wie meine ZF-Hauben, also ca. 25 - 30 Tage. ;)

    MLG,
    Matthias
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Es ist schon verwunderlich, wenn Fragesteller Ratschläge benötigen und noch nicht einmal eine korrekte Altersangabe machen können.
    Lesen sich diese Leute auch mal durch, was sie so schreiben?
    Auch Brieftaube hat absolut nichts gemerkt.
    Wo bin ich hier bloß?
    Gruß
    Siggi
     
  11. #11 Brieftaube, 24.07.2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Warum habe ich denn nicht gemerkt? ich habe doch extra darauf aufmerksam gemacht, dass sie mit 14 Tagen unmöglich trennungsbereit sein können!

    Wir hatten hier doch erst kürzlich eine Tread mit dem selben Problem: Jemand schrieb was von 14 Tage alten Küken die angeblich schon durch den Käfig fliegen, ect. (hier )
    Darum hab ich mich ja gewundert!
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Wieso hast du was gemerkt? Du bist doch darauf eingegangen, ohne festzustellen das man 14 Tage alte Nestlinge, die noch nicht mal voll befiedert sein können, wohl nicht von den AV trennen kann.
    Wer lesen kann, ist also einwandfrei im Vorteil.
    Diese Klöpse laufen hier recht häufig, darum haben wir ja wohl die Pisa-Studie!
    Wir haben es immer wieder mit Fragestellern zu tun, die nicht mal in der Lage sind, korrekt schriftlich zu formulieren, was denn nun tatsächlich los ist.
    Ich habe auch nur die Volksschule besucht, aber warum bemerke ich immer fast nur allein diesen Unsinn?
    In einem vorigen Thread flogen schon 2 Wochen alte ZF durch die Gegend.
    Da ist auch keinem was aufgefallen.
    Gruß
    Siggi
     
  13. #13 Blaufuß, 24.07.2005
    Blaufuß

    Blaufuß Blaue Tomaten :]

    Dabei seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in ALfter...
    :hahaha: :hahaha: :hahaha:
     
  14. #14 OsnaSteffen, 24.07.2005
    OsnaSteffen

    OsnaSteffen Guest

    ja siggi es ist wirklich immer wieder sehr interessant hier.
    man kann schon einen lustigen abend hier verbringen
    indem man sich nur einige beiträge durchliest ;)
     
  15. #15 SchwarzerPhönix, 24.07.2005
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Ach kommt, das kann doch mal passieren...
    Wobei die Deutschkenntnisse oft echt lustig sind :D
    Naja...Aber hier geht es um die lieben Vogis und nicht um Deutsch...
    Und wenn euch ein Beitrag denn wirklich zu dämlich sein sollte: Einfach überlesen! Es sei denn, es besteht der Verdacht auf Tierquälerei! :o *nenene*
    LG Phö
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Was sind denn nun wieder Vogis?
    Andererseits gibt es so etwas wie Korrektur lesen.
    Schließlich sehen diese Beiträge ja ein paar tausend Leute, da sollte sich doch jeder bemühen, halbwegs klar und verständlich zu schreiben.
    Hier geht es aber ja noch nicht einmal um Rechtschreibung, obwohl man sich auch hier Mühe geben sollte, sondern das vernünftige darstellen eines Problems zu dem man Hilfe benötigt.
    Gott sei Dank wird dieses Forum ja nicht in die Auswertung der Pisa - Studien einbezogen, sonst würden wir im Stellenwert doch glatt hinter die Antarktis rutschen.
    Gruß
    Siggi
     
  17. #17 OsnaSteffen, 24.07.2005
    OsnaSteffen

    OsnaSteffen Guest

    oft sind es ja nicht mal probleme sondern wird wieder
    eine märchenstunde abgehalten. ;)
     
  18. #18 Chimera, 24.07.2005
    Chimera

    Chimera Guest

    nunja, ich hab oben gelesen, dass die vögel 2 wochen aus dem nest sind :~
    so würde das ganze ja dann einigermaßen stimmen.

    also mein tipp: lest euch die beiträge so zurecht wie sie passen könnten ;)
    das spart nerven :bier:

    und man liest in letzter zeit so oft von 2-wöchigen, völlig befiederten, selbstständig fressenden schon fliegenden jungvögeln, dass es vielleicht schon gang und gebe ist das alter der jungen ab dem ausflugstag aus dem nest zu zu zählen.
    bei den menschen feiert man auch nicht 3 monate nach der geburt den ersten geburtstag, obwohl man ja schon theoretisch 1 jahr lang "existiert" hat (als eizelle sogar noch viel länger 8o )
    wir machen uns also alle jünger als wir eigentlich sind ;)
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Da es nun zum Glück eine feste Regel der Altersbestimmung gibt,
    kann nicht jeder eine neue erstellen, weil er es immer noch nicht gerafft hat.
    1+1 ist sogar im Forum 2, auch wenn einige etwas ganz anderes errechnen.
    Schließlich muß man schon klare Fakten haben, um Ratschläge zu erteilen, obwohl ich mir auch schon eine große Glaskugel gekauft habe, mit der ich jetzt meine Hilfestellung gebe.
    Wenn aber noch größere hellseherische Fähigkeiten abverlangt werden, kommt noch ein Kartenspiel dazu.
    Zudem habe ich schon einen Woodopriester auf Haiti kontaktiert, der aus Hähnchenknöchelchen die Krankheitsdiagnosen stellt.
    Da Hähnchen zu den Vögeln gehören, muß das einfach klappen!
    Ich hoffe, hiermit bin ich für die Zukunft gerüstet.
    Gruß
    Siggi
     
  20. #20 Zucht Interesse, 24.07.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.07.2005
    Zucht Interesse

    Zucht Interesse Guest

    Hallo Siggi :zwinker:

    Das ist richtig, Du kannst aber nachlesen das es jemand geschrieben hat der sie in Pflege genommen hat und nichts oder nicht viel über ZF weiß.

    Das ist richtig, Du machst auch deine Fehler die andere die Haare zu berge stehen lassen würden. ;)

    Rat-SCHLÄGE verteilst Du ja nun wirklich gern, so das andere betroffen oder nieder geschlagen sind (kommt mir zumindest manchmal so vor), wobei man manchmal nicht von Rat sprechen kann.
    Es ist nun mal so das die Infos nicht immer 100 % sind.
    Werden sie gerade bei Anfänger auch nie sein ;)

    Das Du es geschrieben hast ist gut, nur die art ist (meiner Meinung nach) die fälsche, da es hier um eine Person ging die schon am Anfang sagte das sie nicht viel vom Thema weiß.

    (Aber tauscht Euch mal selber darüber aus, so wichtig finde ich den Punkt nicht)

    MLG,
    Matthias
     
    Steff gefällt das.
Thema: Zebrafinken Nachwuchs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken nachwuchs

    ,
  2. zebrafinken nachwuchs ernährung

    ,
  3. zebrafinken nachwuchs trennen

    ,
  4. zebrafinken entwicklung,
  5. Tipps zebrafinken Nachwuchs,
  6. was soll ich thun wen die zebrafinken den nachwuks niccht wolen,
  7. www.zebrafinken.de,
  8. zebrafinken küken anfassen,
  9. zebrafinken ernährung,
  10. zebrafinken paar fütter kleine aber achlafen nicht mehr im Nest,
  11. zebrafinken Nachwuchs Nahrung,
  12. zebrafinken-junges-wie oft füttern,
  13. zebrafinken küken entwicklung,
  14. zebrafinken wueviel nachwuchs,
  15. wann verjagen die Eltern zebrafinken ihren Nachwuchs?,
  16. wenn zebrafinken Nachwuchs bekommendurfen die später im Käfig bleiben oder ist das Inzucht?,
  17. Nachwuss Zebrafinken Anzahl,
  18. Entwicklungsstadien zebrafinken,
  19. zebrafinken ab wann nest entfernen,
  20. www. Zebrafinken nachwuchs in augsburg.de ,
  21. entwicklung von zebrafinkenkücken,
  22. warum verlassen zebrafinken immer wieder das gelege,
  23. wie füttern zebrafinken ihre jungen,
  24. zebrafinken wann nachwuchs trennen,
  25. kann zebrafinken nachwuchs in der volaire bleiben
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden