Zebrafinken und Japanmövchen, welche Volierengröße?

Diskutiere Zebrafinken und Japanmövchen, welche Volierengröße? im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, welche Volierengröße würdet ihr denn bei einem Besatz mit je 4 Zebrafinken und 4 Japanmövchen mindestens empfehlen? (gerade nachdem die...

  1. #1 raupi320, 10.07.2015
    raupi320

    raupi320 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, welche Volierengröße würdet ihr denn bei einem Besatz mit je 4 Zebrafinken und 4 Japanmövchen mindestens empfehlen? (gerade nachdem die jap. Mövchen sich ja wohl auch gerne mal bisschen zurückziehen/etwas ruhebedürftiger sind)
     
  2. Anzeige

  3. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.066
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    sind es Hähne , Hennen oder gemischt ?

    ich würde eine große Voliere nehmen:D.

    Jap. Mövchen und Zebrafinken sorgen sehr gerne für Nachwuchs . Und die brauchen Platz....:D

    Und wohin dem Nachwuchs ?????

    Ich habe 4.0 J.Mövchen seit Jahren im Vogelzimmer mit 4.0 Kikuyus, 1.0 Feuerweber ( lt Ring im Seniorenalter ) 1.0 Kanarie und die Mövchen sorgen mit ihrem ruhigen Wesen für Frieden in der Gemeinschaft - deutlich sichtbar auf Foto 1 :D:D:

    Den Anhang PICT1690fc.jpg betrachten Den Anhang PICT1177fccca.jpg betrachten Den Anhang PICT0932fcc.jpg betrachten
     
  4. #3 Munia maja, 10.07.2015
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo raupi320

    bei 8 Vögeln würde ich eine Mindestlänge von 2 Metern empfehlen, zumal die Zebrafinken auch sehr territorial sind. Dann noch mind. 1,5 m Höhe und eine angemessene Tiefe (mind. 60 bis 70 cm). Zu groß kann keine Voliere sei - zu klein schon...

    MfG,
    Steffi
     
  5. #4 raupi320, 10.07.2015
    raupi320

    raupi320 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal danke für die Antworten :) Die Mövchen sind ja SO süß mit ihrem lieben, ruhigen Verhalten... Und überhaupt so nett und angenehm... Und die Zebrafinken so lustig und lebhaft :)

    Züchten wollen würde ich eigentlich nicht, sondern Nachwuchs verhindern;

    ich habe bisher einiges zu dem Thema gelesen, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob es denn möglich ist, Nachwuchs erfolgreich zu verhindern und ob das dann auch zum Wohl der Vögel ist

    (dass sie eben dann NIE Nachwuchs haben, außer einem einzigen Mal (einmal würde ich sie gerne lassen, und dann eben gute Plätze für die Jungen suchen) ,und immer kurz gehalten werden von der Fütterung her/bzw. was die Vielfalt der Nahrung angeht, damit sie eben möglichst nicht zu sehr in Brutstimmung geraten;
     
  6. #5 raupi320, 10.07.2015
    raupi320

    raupi320 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    bzw. klappt es denn gut, immer die Eier auszutauschen, und macht das den Vögeln insgesamt gesehen nichts, wenn das IMMER so gemacht wird? (Ich meine eher in psychischer Hinsicht... Oder ist das zu sehr vermenschlicht? Ich meine halt, weil sie eben nunmal so gerne Nachwuchs bekommen und es vielleicht auch komisch für sie ist, wenn es trotz aller Bemühungen NIE klappt, oder nur ein einziges Mal :? ...)


    Bzw. zumindest was die Mövchen angeht, ist es ja dann auch sehr gut möglich, nur Männchen zu nehmen...Auch wenn ich es irgendwie am schönsten finde, wenn es Pärchen sind, und auch das weibliche Element nicht ganz fehlen würde :) , aber letztlich ist es wohl am besten für die Vögel, es sind nur Männchen, wenn man nunmal keinen Nachwuchs möchte? *Verwirrung*


    Ist es denn bei den Zebrafinken genauso problemlos möglich, nur Männchen zu halten?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 raupi320, 10.07.2015
    raupi320

    raupi320 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Bezüglich der Voliere, würde denn bei lauter Männchen auch diese gehen (Trennwand ist entfernbar), L 165 x 53,5 x 85 cm Innenhöhe:

    http://www.amazon.de/Zimmervoliere-...sbs_199_2?ie=UTF8&refRID=0RZN1YWHQDDZEYC8NZ7M

    , oder wäre das zu knapp/oder sehr an der Grenze? Eigentlich hätte ich ja vom optischen her am liebsten sowas :freude: (selbstverständlich steht an erster Stelle, dass es gut für die Bedürfnisse der Vögel ist, aber schön aussehen darf es ja trotzdem) :

    Sittichkäfig, Käfig, Voliere Madeira I - Platinum mit waagerechter Verdrahtung: Amazon.de: Haustier ; leider nur 81 x 71 x 17 cm;


    oder sowas

    Vogelvoliere, Sittichvoliere, Käfig für Finken, Kanarien und Sittiche Daytona - Platinum: Amazon.de: Haustier , leider nur 115 x 76 x 185 cm (ohne Schürze)

    , aber das gibts dann halt leider nicht in der nötigen Größe, bzw. wäre dann wohl allmählich zu schwer bezahlbar...
     
  9. #7 Munia maja, 11.07.2015
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo raupi320,

    von den verlinkten Käfigen würde ich nur den ersten empfehlen. Er hat auch den Vorteil, dass man ihn in zwei Hälften trennen kann, falls die Zebrafinken zu dominant werden. Der zweite Käfig ist eindeutig zu klein. Und der dritte hat die falschen Maße - Zebrafinken sind keine Hubschrauber oder Kolibris, die in der Luft stehen können. Deshalb ist immer eine größere Länge besser (na ja, bei mehreren Metern Länge wäre mir die Höhe dann auch egal, wenn sie höher wäre... ;) ).
    Wie wär´s mit Selberbauen? Dann könntest Du auch Deinen ästhetischen Gesichtspunkten ein wenig gerecht werden.

    Bezüglich der Eierlegerei gibt es hier im VF verschiedene Ansichten.
    Man sollte die Vögel halt möglichst davon abhalten - restriktive Fütterung und keine Nistmöglichkeiten sind die wichtigsten Voraussetzungen dafür. Wenn Du aber doch Nester anbieten möchtest, dann ist es für die Psyche der Tiere normalerweise kein Problem, wenn Du die Eier austauschst. Damit können die Vögel ihr normales Brutverhalten ausleben und sitzen nicht auf stinkenden abgestorbenen Eiern oder produzieren ungewünschten Nachwuchs. Die Hennen werden dann zumindest etwas geschont, weil sie nicht zu Dauerlegern werden (wenn man regelmäßig die Eier einfach nur entfernt). Es hat alles seine Kehrseite: Nester anbieten - natürliches Verhalten und Beschäftigung für die Tiere, aber Probleme mit Dauerlegerei, Überlastung der Hennen und evtl. Streitereien bezüglich des Territoriums. Keine Nester anbieten: Langeweile...

    MfG,
    Steffi
     
Thema: Zebrafinken und Japanmövchen, welche Volierengröße?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken

Die Seite wird geladen...

Zebrafinken und Japanmövchen, welche Volierengröße? - Ähnliche Themen

  1. Nest von Zebrafinken

    Nest von Zebrafinken: Hallo habe ein verlassenes Nest das heist die jungen Zebrafinken sind ausgeflogen,muss ich jetzt das Nest wegraumen oder einfach stehenlassen?
  2. Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat?

    Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat?: Hallo! Die Frage steht eh schon in der Überschrift. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir eine größere Menge Futter kaufen/bestellen soll,...
  3. 446.. Herne - Zebrafinkenweibchen sucht Anschluss

    446.. Herne - Zebrafinkenweibchen sucht Anschluss: Hallo, liebe Forumsteilnehmerinnen und Teilnehmer, ich habe ein Zebrafinkweibchen namens Tweety, das ich gerne in gute Hände vermitteln würde....
  4. Allergie gegen Zebrafinken entwickelt

    Allergie gegen Zebrafinken entwickelt: Hallo zusammen, ich bin nun seit über zwei Jahren stille Mitleserin in diesem Forum. Anfang des Jahres 2016 zogen bei uns Zebrafinken ein und...
  5. 40724 Hilden. Kostenfreie Abgabe 3 Zebrafinken

    40724 Hilden. Kostenfreie Abgabe 3 Zebrafinken: 3 Zebrafinken in gute Hände abzugeben Hilden Dringend 3 Zebrafinken in gute Hände abzugeben. Wir haben keine Zeit mehr um uns um die Tiere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden