Zecken

Diskutiere Zecken im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, da habe ich mir heute mal Gedanken gemacht, über diese lästigen Zecken bei unseren Hunden und habe mir die Frage gestellt ob die auch an...

  1. #1 Monika.Hamburg, 15. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    da habe ich mir heute mal Gedanken gemacht, über diese lästigen Zecken bei unseren Hunden und habe mir die Frage gestellt ob die auch an die Grauen gehen würden ?

    Z.B. - durch Äste aus dem Wald -

    Gruß
    Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ginni

    ginni Guest

    bäääh...
    ...die möchte ich nicht gerne entfernen müssen. Das ist schon bei unserem Kater schwierig genug, das zu überleben.

    LG
    ginni
     
  4. #3 Bianca Durek, 15. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    ein weit verbreiteter Irrtum, an den Ästen sind keine Zecken, sondern nur in den Büschen und hohen Gräsern.
    Aber an Wildvögeln wurden auch schon Zecken gefunden.
     
  5. laura

    laura Guest

    also ich kann mir da gut vorstellen,wenn der hund mal eine nicht angedoggte(festgefressene)abschüttelt,die auch an die vögel geht!an tauben und igeln und so findet man die ja auch.und die sind eklig!!beim hund gibts ja ein mittel!
    aber da unsere vögel ja nicht über wiesen watscheln,denke ich ist die gefahr gering!!
     
  6. #5 Monika.Hamburg, 15. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Bianca,

    danke für Deine Antwort - doch auch umgekippte Tannen im Wald müßten dann doch für Zecken einen Unterschlupf bieten ?

    Habe bei uns nämlich umgekippte Kiefern im Wald liegen gesehen und sofort schöne Äste mit Zapfen abgebrochen und den Beiden hier in den Käfig gehängt.

    Sollte ich lieber nicht mehr machen.
    Gruß
    Monika
     
  7. #6 Schnissje, 16. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,

    Monika ich gebe meinen auch frische Äste zum Knabbern. Und hatte bisher immer Glück.

    Aber ich dusche alle Äste mit heissem Wasser ab, bevor ich sie den Süssen gebe. Und was man da als in der Wanne findet, bestätigt mich dass das Abduschen schon wichtig ist :)

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  8. #7 papillon, 16. Mai 2005
    papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo monika,
    ich mache es genauso wie petra.
    vielleicht merken unsere geier es ja besser als unsere hunde,falls mal eine zecke auf sie rumkrabbelt und beißen sie tod :k ich mag mir eine festgesaugte zecke an den geiern gar nicht vorstellen 8o
    lg beate
     
  9. #8 Monika.Hamburg, 16. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Beate,

    das Gleiche habe ich auch gedacht, finde es schon bei unseren Hunden widerlich aber bei meinen Grauen ! :k

    Gruß
    Monika
     
  10. #9 Stefan.S, 17. Mai 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Monika,

    Das wäre mir neu. Darüber ist auch in der einschlägigen Literatur nichts zu finden. Die einzigen Blutsauger, die an die Geier gehen, sind eigentlich die roten Vogelmilben (die man sich aber auch mit Ästen von draussen einschleppen kann).

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  11. #10 Monika.Hamburg, 17. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    ich dusche die Zweige immer ab und hoffe, dass ich damit alles abspüle ! :k

    Gruß
    Monika
     
  12. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Diese Hoffnung ist, zumindest was die rote Vogelmilbe betrifft, unberechtigt. Diese Viecher harren zur Not jahrelang ohne Nahrung aus, bei Frost ebenso wie bei Wärme.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  13. #12 Monika.Hamburg, 17. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Stefan,

    Du machst mir Angst, also keine Zweige oder was ??????

    Gruß
    Monika
     
  14. #13 Schnissje, 17. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    @StefanS: Hmmm das glaube ich nicht. Ich weiss noch dass letztes Jahr im Sommer hier ein Bericht war, dass ein Papagei eine Zecke hatte. Leider finde ich den Thread nicht mehr.

    Aber ich weiss noch ganz genau wie entsetzt auch ich war.

    @Monika: Also, ich war auch mal so ängstlich wie Du. Aber meine kriegen alle 3 Tage frische Äste. Im Moment von Nachbars Kirschbaum *hehe*
    Und da ich Rupfer habe, und sehe mit welcher Freude meine Geier die Äste zernagen, ist mir ein frischgeduschter Ast wesentlich lieber, als dass mal wieder Federn gerupft werden.
    Ich verstehe Deine Bedenken sehr gut, aber klick Dich nur mal durch die Suche Funktion von wegen Ästen. Fast jeder hier verwühnt seine Geier damit. :)

    Im Chaosthread "Endlich wie schon lange vermutet" hat ein User (frei übersetzt) schön geschrieben und zwar: Was nützt das tollste Spielzeug wenn es einem zu mühselig ist, frische Äste hinzuhängen?


    Der Winter ist eh lange genug, also gib schön Äste :)

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Monika,

    > Du machst mir Angst, also keine Zweige oder was ??????

    Ach was. Unsere bekommen immer frische Zweige, gänzlich ungewaschen. Wir achten nur darauf, dass kein Wildvogelkot mit reinkommt. Dass man mitunter die rote Vogelmilbe zu Gast hat, ist nicht so tragisch. Dagegen gibt es Mittel. Ist halt nur etwas lästig.

    Man kann Tiere nunmal nicht aseptisch halten, und in freier Natur sind Parasiten völlig normal. An der roten Vogelmilbe sterben die Vögel auch nicht - ausgenommen bei wirklich massivem Befall schwache Tiere oder Nestlinge. Aber bevor der Befall massiv wird, hast du die Milben längst entdeckt und behandelt.

    Also keine Panik: in deinem Bett leben ja auch zigtausende von Hausstaubmilben, ohne dass dir das Angst macht - und wer Kinder hat, hat sicherlich schon mal die aus dem Kindergarten eingeschleppten Kopfläuse beobachten dürfen. Und die rote Vogelmilbe geht nur gaaaanz selten mal auf Menschen :-)

    Petra:
    > @StefanS: Hmmm das glaube ich nicht. Ich weiss noch dass letztes Jahr im Sommer hier ein Bericht war, dass ein Papagei eine Zecke hatte. Leider finde ich den Thread nicht mehr.

    Wenn du die Quelle dafür noch ermitteln kannst, gib' mal bitte Bescheid. Interessiert mich sehr.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Hallo Stefan,
    Zecken an Elster und Zeckeninfo -> geh zu "Zecken vom Leib halten - Tipps".
     
  17. #16 Schnissje, 17. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Boaaah Fisch, ja sag mal bist DU in allem so schnell *sfg*

    Das war zwar nicht der Link den ich meinte aber immerhin :)


    Lg
    Petra
     
  18. laura

    laura Guest

    hallo!!
    meine bekommen auch täglich frische äste!!sie schreddern,sie dermasen,dass am abend nichts mehr übrig ist!!und die freude lass ich ihnen!ich spüle sie auch vorher warm ab und da kommt immer ein ziemlicher dreck raus,aber die zecken sind aus meiner erfahrung mehr in langen gräsern,da bringt der hund immer mit!! 8o
     
  19. #18 Monika.Hamburg, 17. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    ich lese hier die Berichte ,auch die Sven per Link uns reingestellt hat und bei mir juckt es überall. :k

    Ich kenne diese Viecher zwar bei unseren Hunden, doch sie sind so ekelig und
    zu nichts nütze !


    Gruß
    Monika
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Sven,

    > Zecken an Elster

    Das war mir völlig neu. Man lernt eben nie aus...

    > Zeckeninfo

    Die Tipps dort finde ich fragwürdig. Sie mögen gegen Zecken schützen - aber einen nach solchen Richtlinien gestalteten Garten will ich nicht. Die Mäuse in unserem Garten gehören dahin! Das sind nämlich Brandmäuse, total süß mit dem 'Rallye-Streifen' auf dem Rücken (guckst du: http://www.hlasek.com/foto/apodemus_agrarius_11035.jpg). Die vertreiben wir nicht!

    Ich halte das Problem auch nicht für so gravierend - was sollen denn Waldarbeiter, Förster oder gewerbliche Tierhalter sagen. Die sind meines Wissens auch noch nicht alle an FSME oder Borreliose gestorben ;-)

    Der beste Zeckenschutz ist nach meiner Erfahrung übrigens der 'richtige' Geruch ;-) Meine Frau schleppt aus dem Garten dauernd Zecken an, und hat auch schon Borreliose-AB-Behandlungen hinter sich. Ich dagegen habe noch niemals eine Zecke gehabt - und wenn ich stundenlang in Zeitlupe barfuß durch's hohe Gras laufe. Bei Mücken ist es leider genau umgekehrt :-(

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  22. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Monika,

    Och, in unseren Breitengraden sind wir doch noch gut bedient - hier ein paar Zecken, da ein paaar Fadenwürmer aus dem Frischfisch, und ganz selten mal ein Bandwurm ;-)

    Ich hatte nach einer längeren Wanderung im tropischen Regenwald mal eine Familie Blutegel an mir hängen - davon war ich nicht gerade begeistert. Und wenn man weiss, dass es die gibt, kann man sie auch sehen: die stehen streichholzgroß aufrecht auf dem Boden und schwenken mit dem Kopf immer in der Gegend rum, auf der Suche nach einem lecker riechenden Opfer. Wenn man die mal gesehen hat, hüpft man vorsichtshalber immer von einem Fuß auf den anderen rum, statt still stehen zu bleiben. Was aber nicht viel hilft, weil die sich auch von oben auf einen fallen lassen, wenn man unter einem Baum steht :-)))

    Ausserdem gibt es da Insekten, die ihre Eier in lebendes Fleisch legen - und einem irgendwann die Larven aus Arm oder Bauch schlüpfen :-) Und dergleichen unappetitliche Lebewesen mehr.

    Wenn dich sowas interessiert: es gab vor längerer Zeit im Fernsehen mal eine dieser schönen (BBC?) Dokumentationen über Parasiten. Mit dem treffenden Titel: "Wir sind nie allein!" Ich finde sowas nur interessant. Meine Frau kann auch schon nicht mehr ruhig schlafen, wenn sie mal eine Mikroskopaufnahme der Hausstaubmilbe gesehen hat.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Zecken

Die Seite wird geladen...

Zecken - Ähnliche Themen

  1. Hahn Mutation Australisch-blau hat eine Zecke?

    Hahn Mutation Australisch-blau hat eine Zecke?: Hallo Vogelfreunde! Mein Hahn hat unter dem Schnabel(sieht aus wie ein Korn) wohl eine Zecke. Bei der Henne ist nichts so sehen.So etwas habe...
  2. Zecken

    Zecken: Ich weiss, das Thema wird jedes Jahr auf's neue aufgerollt, und hier gibt es bei der Suche auch viele Treffer, aber die Threads sind schon recht...
  3. Spatz und Zecke

    Spatz und Zecke: Hallo, liebe Vogelfreunde, Frau Doof möchte gern fachkundlichen Rat, Aufklärung. Ich hoffe, daß Ihr mir helfen könnt. Binnen 2 Wochen habe...
  4. Zecke ???

    Zecke ???: [ATTACH] Hallo, handelt es sich hier um eine Zecke, oderwas hat sich der Spatz da eingefangen ? Sieht ja grausig aus.
  5. Gössel mit Zecke

    Gössel mit Zecke: Hallo, unsere zwei Gössel entwicklen sich prächtig; sind jetzt 4 Wochen alt.:dance: Es beginnen langsam die Federn zu spießen. Gestern Nachmittag...