Ziegen-Nachwuchs wider Willen. Und nun?

Diskutiere Ziegen-Nachwuchs wider Willen. Und nun? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Da ist man mal vier Wochen nicht zu Hause... Unser Hahn Yago und unsere Henne Dorie hatten sich offensichtlich bereits vor unserem Abflug ins...

  1. #1 bowman, 14. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2005
    bowman

    bowman Guest

    Da ist man mal vier Wochen nicht zu Hause... Unser Hahn Yago und unsere Henne Dorie hatten sich offensichtlich bereits vor unserem Abflug ins Ausland unbeobachtet gepaart, meinen Eltern überließen wir die Fürsorge. Dies sollte auch eigentlich kein Problem sein, dachten wir, da mein Vater erfolgreicher Taubenzüchter war und auch für unsere Ziegensittiche genug Sachverstand besaß. Jedoch kam dieser kurz nach unserer Abreise ins Krankenhaus, kämpft derzeit um sein Leben und unsere Henne legte derweil vier Eier.
    Als wir wiederkamen, traf uns der Schlag: Eier gelegt, Brutphase, Eier befruchtet, keine ZG (hatten wir auch nicht vor, Gipseier vorhanden), eine sehr brutwillige Henne und fürsorglicher Futterbeschaffer-Hahn.:nene:

    Tja, vor zwei Tagen schlüpfte Nr. 1 = Nero. Jedoch wurde er aus dem Nest gekickt. Was heißt hier Nistkasten, ein ganz normales, kleines Holzhäuschen. Unserer Henne reichte diese Nistmöglichkeit offenbar. Unser Yago watschelte über Nero rüber, Dorie kümmerte sich nicht darum und offenbar hat einer von den beiden den Kleinen auch angepickt. Jedenfalls brachte auch die Handaufzucht nichts und er überlebte keine 48 Stunden. :(

    Heute muss wohl Nr. 2 geschlüpft sein = Zoosa. Ich hatte den Eindruck, dass Papa Yago versuchte an das Junge zu kommen, jedenfalls hat Mama Dorie ihn nicht gerade freundlich aus dem Häuschen gepickt. Wir haben daraufhin Yago in einen anderen Käfig sondiert. Passte ihm gar nicht!

    Fragen:
    Ich brauche Tipps für die weiter Aufzucht, die ich dem Paar bzw. der Mama überlassen möchte.
    1. Ist es besser den Hahn zu sondieren, wenn Gefahr für die Brut besteht?
    2. Kommt es bei der Sondierung des Hahns zu einem Futtermangel bei der Henne?
    3. Welches Aufzuchtfutter sollte ich der Henne zur Verfügung stellen und wie soll ich dies anbieten?
    4. Da unser Hahn Yago in der "Versorgerzeit" mächtig gelitten hat und beginnt zu mausern: Kann ihm die Sondierung von der Henne schaden?
    5. Ist das Verhalten des Hahns in Bezug auf die Brut üblich?
    6. Schafft es die Henne i.d.R. auch allein, die Brut aufzuziehen?
    7. Wie sieht es in punkto Psittakose aus? Welche Umgebung muss ich schnellstmöglich schaffen?
    8. Wie vermeide/reduziere ich Ansteckungsgefahren Ziegensittich-Ziegensittich bzw. Ziegensittich-Mensch?
    9. Jede hier nicht genannte Idee oder bisher unbedachter Tipp ist willkommen!
    10. Hat jmd. von klassischer Genetik bei Ziegen Ahnung? Was kommt bei der Kreuzung eines naturgrünen Hahns mit einer zimtfarbenen Henne heraus? Wie wichtig sind die Farbeigenschaften (u.a. Füße?) der Parentalgeneration unserer Elternsittiche?8o


    :zustimm:Für jede, vorallem schnelle Antwort bin ich mehr als dankbar.

    I.Ü. gedenken wir, jeden Nachwuchs zu behalten, weil wir dafür viel zu sehr an unseren gewollten oder ungewollten Ziegensittichen hängen.


    Es grüßt Euch, Euer bowman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ziegenfreund, 14. Dezember 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    hallo bowman,

    manche amtstierärzte stellen sondergenehmigungen aus. mit einer solchen sondergenehmigung kannst du ringe bestellen. das beringen hat den vorteil, das du auch, wenn due da im moment nicht willst, die küken später legal abgeben/verkaufen kannst. so etwas sollte man nie völlig ausschließen, denn immerhin können ziegensittiche bis zu 15 jahre alt werden. in dieser zeit könnte dir etwas zustoßen usw. ...

    zu dem problem mit dem hahn:
    zum einen braucht die henne den hahn, denn er versorgt sie mit futter. zum anderen brauchen die küken den hahn, denn er übernimmt ca. ab dem 20. tag die jungenaufzucht, während die henne sich dann wieder der erneuten nestsuche widmet.

    das rausschmeißen der küken kann mehrere gründe haben.

    die eltern erkennen schwache und nich lebensfähige küken und töten diese.
    die eltern sind noch extrem jung und mit der aufzucht etwas überfordert (1. gelege)
    die eltern erkennen die umgebung (das ganze drum herum) als nicht geeignet junge aufzu ziehen.
    oder die eltern haben einfach eine macke!

    der hahn ist wichtiger bestandteil der jungenaufzucht.

    es ist schwer hier einen richtigen rat zu geben!

    ich würde den holzkasten gegen einen richtigen großsittichnistkasten tauschen. die eier und ein evtl. geschlüpftes küken hinein tun und dann nach einigen stunden den hahn wieder zu den anderen lassen.
    ich kann dir aber nicht versprechen das das töten dann aufhört.

    als aufzuchtfutter biete ich aufzuchtfutter von quiko (quiko klassik) an. zusätzlich immer frischen apfel, keimlinge usw....

    für eine ausnahmegenehmigung oder gar eine richtige zuchtgenehmigung brauchst du in erster linie einen quarantäneraum. für die zg dann noch jede menge sachkunde.

    psittakoseverordnung kannst du hier nachlesen...
     
Thema:

Ziegen-Nachwuchs wider Willen. Und nun?

Die Seite wird geladen...

Ziegen-Nachwuchs wider Willen. Und nun? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Paradiesvögel - wo ein Wille ist...

    Paradiesvögel - wo ein Wille ist...: Diese dreiteilige Doku ist für alle Abenteurer unter uns. Ein querschnittsgelähmter Vogelfreund im Rollstuhl kämpft sich mit Helfern durch den...
  5. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...