Ziegenhahn mag Wellihahn nicht

Diskutiere Ziegenhahn mag Wellihahn nicht im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Unser Ziegenhahn beisst und hackt unseren Wellihahn.Er möchte am liebsten beiden Hennen für sich haben,die Wellihenne hat Ruhe vor ihm. Kann er...

  1. feli31

    feli31 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515
    Unser Ziegenhahn beisst und hackt unseren Wellihahn.Er möchte am liebsten beiden Hennen für sich haben,die Wellihenne hat Ruhe vor ihm.
    Kann er die Hennen nicht unterscheiden??Sie sind beide gelb,nur die Grösse ist unterschiedlich.
    Beim ersten gemeinsamen Freiflug ist der Ziegehahn sofort auf den Welli los gegangen nun haben die immer getrennt Freiflug,aber er versucht durch die Stäbe an den Welli dran zu kommen.
    Können die irgendwann vergesellschaftet werden??
    Weil die sollen ja alle im Frühjahr in eine grosse Voliere.
    Wenn die kleinen nicht gerade auf die Sitzstange vom Kakadu fliegen,lässt er sie in Ruhe,also von dem geht keine Gefahr aus.Obwohl er den Ziegenhahn schon erwischt hat beim Freiflug,und ihm ein paar Unterfedern gerupft hat.Sieht man aber nicht.
    Muss ich jetzt jedem Pärchen eine Voliere bauen,oder könnte es irgendwann klappen.
    Die Wellis haben wir übrigens erst vor 2 Wochen bekommen,weil sie dem alten Besitzer zu laut waren.Und er wollte sie fliegen lassen,da hat meine Tochter die einfach mitgenommen.

    Um Tips wäre ich dankbar.

    Gruss Feli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Hallo Feli,

    es tut mir leid, Dich jetzt so entmutigen zu müssen, aber nur die wenigsten Ziegensittiche sind gesellschaftstauglich. Gerade die Hähne sind sehr dominant, aber auch die Hennen können sehr zickig gegenüber anderen Vögeln agieren. Ich habe mal eine Ziegenhenne aufgenommen, die wurde abgegeben, weil sie einem Welli das Bein abgebissen hatte. Lass es nicht so weit kommen. Wenn Du so einen Rabauken hast, der die anderen nicht in Ruhe lässt, musst Du sie trennen. Der Stress für die Wellensittiche ist so jedenfalls unzumutbar. Ich selber habe Nymphen, Wellis und Ziegen, letztere aber aus besagtem guten Grund in einem separaten Zimmer. Das Risiko ist einfach zu groß. Ziegensittiche haben extrem kräftige Schnäbel und ein Welli ist schnell verblutet. Wenn Du also beide Vogelarten behalten möchtest, dann musst Du für getrennte Unterbringung und ggf. sogar getrennten Freiflug sorgen - es sei denn die geplante Voliere hat mehr als 30 qm...

    Das zu den Sittichen...

    Nun eine weitere Frage, die sich so halb aus deinem Text ergeben hat. Es gibt noch einen Kakadu? Und der ist auch im Freiflug mit den Kleineren? Dir ist hoffentlich klar, was passiert, wenn der Kakadu mal nicht nur die Unterfedern erwischt? Das würde ich sehr grob fahrlässig bezeichnen. Der zerquetscht mit seinem Schnabel den Vogel schneller als Du reagieren kannst... 8o
     
  4. BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Also ganz so schlimm sind ziegen denke ich nicht, ich habe sie mit wellis zusammen gehabt, sogar kurz mit zebrafinken, und sie sind friedlich geblieben, ein bekannter von mir hat sie mit wellis, nymphen, sing und noch anderen zusammen gehalten und es gab nie probleme
     
  5. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    BlueShadow, war denn mal ein Ziegenpaar in der Zeit schwer verliebt und brutig? Ziegen sind nämlich sehr wohl "so schlimm". Die friedlichen sind eher eine Ausnahme, auch wenn ich selber weiß, dass es sie gibt - aber meist sind diese dann eben nicht verliebt und brutig. Doch leider und offensichtlich hat Feli ein Problem! Und es wäre unverantwortlich, das zu verharmlosen. Mein Ziegenhahn Yoshi hat meiner Zwergwachtelhenne mit einem Biss ein Bein gebrochen - zum Glück gut verheilt - da hab ich dann aber zugesehen, dass die einander nicht mehr im vom Ziegenhahn beanspruchten "Revier" begegnen. Ich wäre da verdammt vorsichtig....... aber ich hab auch die Luftkämpfe zweier Ziegenhähne im Wohnzimmer erlebt. Da fliegen die Fetzen, da ist nichts mit drohen oder verjagen, die kämpfen sich blutig! Und man kann es wieder und wieder lesen, es kommt zu teilweise tödlichen Verletzungen!!!
     
  6. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ziegen sind so schlimm, jedenfalls einige. Das kann ich aus meinen Erfahrungen nur bestätigen.....

    Hühn haßt die Schildsittiche, gemeinsamer Freiflug ist unmöglich, er fällt beide an, sobald er sie sieht, da ist es ihm auch wurscht, dass sie um einiges grösser sind als er (deshalb würde ich auch mit dem Kakadu aufpassen....). Und Siggi kann ich mit den anderen Ziegen nicht rauslassen, er greift auch sofort an. Da gibt es dann sehr hübsche Jagdszenen, wie von Pe beschrieben.

    Und trotzdem funktioniert die Gemeinschaftshaltung bei einigen Leuten, find ich auch toll, trotzdem sind Ziegen (jedenfalls sehr oft) wahre Kampfgeschosse.....das darf man nicht vergessen.

    @Feli, dein Hahn hat zwei Hennen, oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Ich würde die Wellis von den Ziegen trennen, die werden sich nie verstehen, wenn eine Ziege jemanden haßt, dann ist es für´s Leben....
     
  7. JasperWPT

    JasperWPT Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41352 Korschenbroich
    Ich finde es wird zu oft von "den Ziegen" gesprochen. ;eine erfahrung ist, dass meine zwei Ziegenpaare gut miteinander auskommen und auch meine Nymphen sehe ich da keiner Gefahr ausgesetzt. Man kann sicherlich nicht von friedlichen Vögeln an sich sprechen, ich denke aber, dass weit weniger Ziegen aggressiv sind wie es hier oft dargestwllt wird. Meine machen auch keinen Fez wenn sie in Brutstimmung sind.
    Aggressivität hängt auch immer mit dem Charakter des einzelnen Vogels zusammen. Es gibt auch Wellis, Nymphen und andere als friedlich geltende Vögel die anderen Vögeln, auch größeren schwer zusetzen.
    Man soll sicher nichts verharmlosen, aber überdramatisieren ist genauso falsch.

    Gruß Jasper
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ziegenhahn mag Wellihahn nicht