Ziegensittich für Vogelanfänger?

Diskutiere Ziegensittich für Vogelanfänger? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Ich hab die Frage indirekt zwar schon bei den allgemeinen Themen gestellt, dachte aber dass ich hier vll die ziegensittichexperten...

  1. #1 Kaitha, 11. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2016
    Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    Ich hab die Frage indirekt zwar schon bei den allgemeinen Themen gestellt, dachte aber dass ich hier vll die ziegensittichexperten finde.

    Mein Mann und ich überlegen uns Vögel anzuschaffen und eig fanden wir beide ziegensittiche ganz toll.

    Nun hab ich aber gelesen, dass es bei Ihnen in der Wohnungshaltung öfter zu Legenot kommt als bei anderen Vögeln, dass sie noch mehr Platz brauchen als andere große Sittiche und dass sie eig nicht für Anfänger geeignet sind. Könnt ihr das so bestätigen?

    Und wie sieht es generell mit ihrem Wesen aus? Eher scheu oder neugierig, werden sie zutraulich oder sind es reine beobachtungsvögel?

    Wäre super wenn mir jemand die hübschen Kerle noch etwas näher bringen könnte:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Also ob es Anfängervögel sind, kann ich nicht sagen. Ich fand ihre Haltung nicht besonders schwierig, aber das ist immer subjektiv.

    Zum Verhalten kann ich allerdings etwas sagen: Sie sind sehr neugierig, nicht wirklich scheu (meine kamen auch ungezähmt immer mal wieder auf den Kopf geflogen und sind über die Tastatur gelaufen wenn ich getippt habe). Sie machen angenehme Geräusche, nicht zu laut, nicht so durchdringend wie manche andere Sittiche. Sie brauchen entweder eine sehr große Zimmervoliere oder halt Freiflug, was sich dann schnell in angefressenen Büchern und Möbeln ausdrückt.

    MfG La_Paloma
     
  4. #3 gandalf10811, 12. Februar 2016
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    also, ich würde sie als die Anfängervögel in der Sittichhaltung schlechthin bezeichnen.
    Sie brauchen auch nicht mehr Platz als andere vergleichsweise gleich große Sittiche. Das Wesen ist wie schon oben gesagt nicht wirklich scheu. Sie werden im Vergleich mit anderen australischen Sittichen relativ leicht zahm (würde sagen am drittbesten nach Wellis und Nymphen).

    Zur Legenot kann ich leider nichts sagen.

    Grüße
     
  5. La_Paloma

    La_Paloma Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, noch was:

    Im Vergleich zu Wellensittichen (meine Erfahrung, spreche also nur für mich) wurden die Ziegen schneller bzw "von alleine" zahm, weil sie trotz Partnervogel Kontakt zum Menschen haben wollten. Meine Wellensittiche waren zufrieden wenn sie ihren Partner und ihre Voliere hatten, ich war ihnen ziemlich egal. Die Ziegensittiche wollten immer mittendrin in der Action sein und waren eher unzufrieden wenn ich sie mal ein paar Tage nicht beschäftigt habe.

    Außerdem: Sie halten sich sehr gerne auf dem Boden auf und zerschreddern Zeitung ect sofort. Also würde ich Einstreu empfehlen, was sie dann allerdings nach Ziegen-Art aus der Voliere befördern werden, sie scharren fast wie Hühner und buddeln richtige Kuhlen ins Einstreu (sie machen das gleiche mit Futter, also eine möglichst hohe Schüssel, - eine Suppenschüssel hatten meine- reinstellen, dann fliegt das Futter vielleicht nicht so weit). Außerdem baden sie gerne (zumindest meine) und machen dabei wirklich alles nass. Bei mir war im Umkreis von 80cm um die Badeschüssel herum alles durchnässt, man muss gut darauf achten nasses Einstreu zu entfernen damit es nicht schimmelt. So viel geflogen sind sie bei mir nicht, lieber ins Regal und alles ausräumen/anfressen. Ich glaube Ziegensittichhaltung macht mehr Spaß wenn man wirklich eine große Voliere hat und der Freiflug eher ein Zusatz ist, als ein Muss. Wenn man irgendwann doch mal keine Zeit hat sie rauszulassen und dann quasi "muss" weil sie sonst nicht genug Bewegung bekommen ist es glaube ich für Mensch und Tier nicht sonderlich angenehm. (Wieder: Nur meine Meinung, vielleicht hat ja jemand anders andere Erfahrungen gemacht, meine waren immer furchtbar hibbelig wenn es einen Tag nicht raus ging weil ich nicht zuhause war.)

    Zum Thema Legenot: Ja meine Henne hatte auch Legenot und ist an den Folgen gestorben. (Vögel mit Legenot sterben häufig noch im selben Jahr, ist ihr auch passiert. Seit der Legenot hat sie einfach körperlich immer weiter abgebaut.) Ich habe dann bei der darauf folgenden Henne sehr pingelig darauf geachtet, dass sie viele Vitamine und Kalk frisst, aber eine Sache kann mit Ziegen immer sein: Sie bleiben in der Mauser "stecken". Ist nicht nur mir passiert, ich habe viel im Internet gelesen und niemand wusste so genau wodurch es ausgelöst wird, aber manche Ziegensittiche fangen an zu Mausern und bilden teilweise keine neuen Federn aus. Besonders am Kopf kommt das häufig vor, sieht unschön aus und wie gesagt, so richtig einig wodurch es ausgelöst wird ist sich keiner. (Einige sagen es sei ein Virus, andere meinen es käme durch ungünstige Gen-Kombinationen, ich weiß es nicht.) Ich habe immer Vitaminzusätze gegeben und viel Kalk und Vogelsand zur Verfügung gestellt und trotzdem haben sie in der Wohnung Legenot und Mauserstörungen bekommen. Bei anderen Haltern mit den selben Problemen hörten diese erst auf nachdem die Vögel in Außenvolieren umgezogen sind. Bei mir wurde es mit der Mauser erst besser als ich angefangen habe in den Wintermonaten eine UV-Lampe anzubringen. Die Ziegen saßen den ganzen Tag darunter und haben sich "gesonnt", der Hahn hatte danach wieder ein fast vollständiges Gefieder. Also ja: vielleicht ist etwas dran, dass sie in Wohnungshaltung nicht so gut zu halten sind wie in Außenhaltung. Ich würde nicht von Wohnungshaltung abraten, vielleicht hatte ich ja auch einfach nur Pech, nur informieren wollte ich sie über diese Probleme dennoch. Sonst: Es sind wirklich süße Tiere und machen unglaublich viel Spaß. Zum beobachten und zum beschäftigen, ich habe auch gehört, dass einige Halter mit den Ziegen Clicker-Training machen. Für mich waren sie angenehmer als Wellensittiche.

    Mfg La_Paloma
     
  6. Kaitha

    Kaitha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Super vielen Dank für die vielen infos.
    Ich denke ich werde den kleinen dann von Anfang an eine UV Lampe zur Verfügung stellen :)

    Habt ihr auch noch einen Tipp für mich wo ich ziegensittiche bekomme? Gibt es Züchter in Schleswig-Holstein oder hier im Forum jemanden der ein Pärchen abzugeben hätte?
     
  7. Angie666

    Angie666 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2015
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Mach dir nicht zu große Sorgen wegen Legenot..wenn du sie entsprechend fütterst, ist die Gefahr gering, das sie das bekommen.
    Brutfreudig sind sie..also immer Kunststoffeier zur Hand haben, das man sie austauschen kann.
    Für ein Pärchen halte ich eine Voli von 2x2x1m für ausreichend. Besser ist allerdings mehr, da sie wirklich sehr aktiv und gute Flieger sind.
    Freiflug in der Wohnung würde ich nicht empfehlen, sie zerlegen wirklich alles, alles, alles. Möbel, Tapeten, Putz..egal.
    Zahm? Hmm, mit Nymphen oder Wellis kannst du sie nicht vergleichen. Sie entscheiden selbst, ob sie kommen. Futter hilft natürlich..und Geduld. Da sie wahnsinnig neugierig sind, untersuchen sie auch dich.
    Gestern z.B. hab ich eine neue Voli aufgebaut für ein Pärchen, das separiert wurde von den anderen. Da ich sie nicht in die (kleinere) Voliere bekommen habe, hab ich sie mit ihnen im Freiflug aufgebaut.
    Sie fanden es toll, haben die Schrauben geklaut, sind überall auf den Elementen rumgeklettert, auf mir rumgehüpft, so sind sie halt. Einfach lustig.
    Als die Voliere endlich stand, sind sie auch einfach reinspaziert, da es da neues zu entdecken gab.
    Außenvoli ist auch toll, sie vertragen Kälte auch ganz gut. Nur Schutzraum muss schon sein, dass sie sich bei klirrender Kälte zurückziehen können.
    UV-Lampe brauchst du draußen nicht, nur im Winter.
    Hier Das Ziegensittich und Springsittich Paradies - Kakariki Paradise Das Ziegensittich und Springsittich Paradies findest du auch super Infos über Laufsittiche.
    Und in dem Forum dort stehen auch Abgabetiere drin..

    Viel Glück bei der Suche..

    lg, Angie
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ziegensittich für Vogelanfänger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich aussenhaltung

    ,
  2. ziegensittich haltung käfig

    ,
  3. uv lampe für ziegensittich kaufen

    ,
  4. tiere vögel sittiche ziegensittich
Die Seite wird geladen...

Ziegensittich für Vogelanfänger? - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich und Musik oder Fernseher

    Ziegensittich und Musik oder Fernseher: Wir betreuen zur Zeit die Ziegensittiche unseres Sohnes. Da wir kein eigenes Vogelzimmer haben, wohnen die beiden bei uns im Wohnzimmer. Stört es...
  2. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  3. Vogelanfänger

    Vogelanfänger: Hallo zusammen, ich bin Tobi, 21 Jahre jung und komme aus dem schönen Allgäu. In dem Forum hier habe ich mich angemeldet, um mich mal über...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ziegensittich Pärchen Geschwister?

    Ziegensittich Pärchen Geschwister?: Hallo! Hab mir vor kurzem ,ein ziegensittich paar zugelegt. Wie kann ich erfahren, ob es Geschwister sind oder nicht? Die Henne hat einen Ring,...