Ziegensittich jagt Nymphensittiche - dringende Bitte um Hilfe

Diskutiere Ziegensittich jagt Nymphensittiche - dringende Bitte um Hilfe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Da folgender Beitrag Nymphies UND Ziegensittiche betrifft, habe ich ihn unter Lauf- und Nymphensittichen eingestellt - ich hoffe,...

  1. #1 Eradmoncha, 12. Januar 2011
    Eradmoncha

    Eradmoncha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Da folgender Beitrag Nymphies UND Ziegensittiche betrifft, habe ich ihn unter Lauf- und Nymphensittichen eingestellt - ich hoffe, das ist okay?

    Wir sind schon ca. fünf Jahre lang glückliche Besitzer eines Nymphensittichpaares. Als wir den beiden vor einiger Zeit eine neue Zimmervoliere gekauft haben, entdeckten wir zwei Ziegensittich, die in der Zoohandlung in einer Voliere mit mehreren Nymphensittichen lebten. Wir beobachteten das Paar längere Zeit und sprachen intensiv mit einem Mitarbeiter, der privat Ziegensittiche züchtet. So erhielten wir mehrere positive Berichte über die Vergesellschaftung mit Nymphensittichen. Nachdem sich die beiden Paare nun ca. eineinhalb Wochen durch das Gitter (wir haben die Voliere abgetrennt; die Zimmervoliere ist ca. 1,30 hoch, 0,65 tief und 1m breit. Dabei muss man bedenken, dass wir sie momentan zweigeteilt haben (in der Zoohandlung wurde uns gesagt, wir bräuchten dies nur im Notfall, aber wir wollten, dass sie sich erst mal beschnuppern können), sie also momentan innen weniger Platz haben als vorgesehen.) beobachten konnten und es keine negativen Anzeichen gab, haben wir sie heute erstmals außerhalb der Voliere zusammengelassen. Leider fing der Ziegensittichhahn bald an, auf unsere Nymphensittiche, sowohl auf den Hahn als auch auf die Henne, loszugehen, und zwar nicht gerade zartfühlig. Wir haben uns zunächst zurückgehalten und nur aufgepasst, dass es keine Verletzungen gibt, da wir den Erfahrungsberichten im Internet etc. entnommen hatten, dass diese anfänglichen Rangstreitigkeiten normal seien. Es steht außer Frage, dass das Ziegensittichmännchen kräftiger ist als unser Nymphensittich (oder besser gesagt: er ist sich seiner Kraft mehr bewußt). Allerdings fing der neue Hahn bald an, unsere Nymphensittiche regelrecht zu jagen. Ganz gleich, wo sie hinflogen, flog er auch zu ihnen, hackte nach ihnen und vertrieb sie, als wenn er sich ein Spiel daraus machte. Nach einiger Zeit, als wir bemerkten, dass es auch gesundheitlich zu anstrengend würde für unsere Nymphensittiche, haben wir die Ziegensittiche wieder eingefangen und in die Voliere zurückgesetzt. Mit dem Ziegensittichweibchen gab es so gut wie gar keine Probleme, bei den Nymphies hingegen reagierte unser Ziegensittichhahn auf beide sehr aggressiv.

    Wer von Euch kann uns Ratschläge geben? Hat jemand Ähnliches erlebt? Hält vielleicht jemand hier Ziegen- und Nymphensittiche? (Wie gesagt, in der Zoohandlung waren sie mit mehreren Nymphen in einer Voliere und es verlief problemlos...)

    Was würdet Ihr denn nun machen ?

    Es wäre wirklich sehr traurig, wenn wir die beiden Ziegen wieder weggeben müssten, da sie sehr aufgeweckt und zutraulich sind (sie haben fast von Anfang an aus der Hand gefressen)

    Über Antworten würden wir uns sehr freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Moni Erithacus, 12. Januar 2011
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    die Ziegensittiche sind schon kleine Soldaten und ich rate ab sie mit Nymphensittichen zusammen zu halten ,und schon garnicht in so einer kleiner Voliere oder eher gesagt Käfig. Ich sage nicht ,das es garnicht funktionieren kann ,aber dafür ist der Käfig viel zu klein.Ziegensittiche brauchen sehr viel Platz.
    Wir hatten lange Zeit es ausprobiert:1 Paar Nymphen und 1 Paar Ziegensittichen in eine AV 4m mal 2m plus Schutzhaus dazu,es gab Mord und Totschlag(auch ohne Nistmöglichkeiten),und wir mußten die Pärchen trennen.Es hängt natürlich auch von den Vögel ab,deren Charakter,es gibt auch ganz friedliche Ziegensittiche,aber unsere Hahn war wirklich ein Kampfhahn und hat die Nymphis verletzt.Bitte pass auf,das nichts passiert.
     
  4. #3 Eradmoncha, 13. Januar 2011
    Eradmoncha

    Eradmoncha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine AW! In der Zoohandlung haben sie komischerweise mit Nymphies zusammengelebt.... ohne Probleme... Wegen der Größe: Sie haben permanenten Freiflug im Wohnzimmer. Beste Grüße!
     
  5. #4 Seerosengurke, 17. Januar 2011
    Seerosengurke

    Seerosengurke Krankenschwester mit HERZ

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forstern im Landkreis Erding Großraum München
    Bitte bitte trenne sie voneinander ! Denn die Nymphies werden krank von dem Stress.
     
  6. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich bin auf Umwegen ebenfalls zu einem Pärchen Ziegen gekommen, ohne es wirklich zu wollen. Meine Nymphen und die Wellis hatte ich schon. Wenn ich nicht meine Notvoliere hätte, hätte ich die Ziegen schon längst wieder abgeben müssen. Sie leben zwar die meiste Zeit des Jahres recht harmonisch mit den anderen zusammen, aber es gibt immer wieder einige Wochen zwischendrin, wo ich sie trennen muss, und dafür habe ich eben meine Notvoliere. Vielleicht saß Euer Pärchen ja auch gerade zu der "harmonischen" Zeit mit den anderen Nymphen zusammen, und inzwischen haben sie ihre "Aggro-Zeit" (Brutzeit hin und her....meine haben einfach alle paar Monate zu völlig unterschiedlichen Zeiten plötzlich diese miese Stimmung). Ich bin nur froh, dass ich diese Ausweichmöglichkeit mit der Notvoliere habe, denn einen anderen Tipp kann ich kaum geben, als die anderen zu schützen und die Ziegen raus zu nehmen...:+keinplan
     
  7. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Außerhalb der brutigen Phasen kann man sie ganz prima zusammenhalten, aber ich denke, das Mengenverhältnis spielt auch eine Rolle. Ich habe ja um einiges mehr Nymphies und nur 1 Paar Ziegen. Alle Nymphen kann man halt nicht jagen und dann gibt auch ein Ziegenhahn ganz schnell auf. Aber wenn brutig, dann kennen die echt keine Gnade und Angst schon mal gar nicht. Sie schüchtern auch Halsbandsittiche ein. Ohne Auslagerungsmöglichkeit sollte man Ziegensittiche wirklich keiner anderen Art zugesellen oder sollte man sagen zumuten. Ist leider so. Mein Ziegenhahn ist recht zutraulich, war mal ne Handaufzucht, aber er attackiert auch uns Federlose, wenn wir ihm in seiner Hormonüberflutung zu nahe kommen. Natürlich könnte man jetzt versuchen, die Paare getrennt in Volieren zu sperren und in Schichten fliegen zu lassen, aber................ für die Vögel absolut Käse. Ich würde keinen Ziegensittich mehr für eine Zimmervoliere unter 2,50 m empfehlen, denen ist die Welt nicht groß genug und Langeweile macht sie krank.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ziegensittich jagt Nymphensittiche - dringende Bitte um Hilfe