Ziegensittiche

Diskutiere Ziegensittiche im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, da ich ziemlich neugierig bin :D, habe ich mir gerade mal im "Lexicon of parrots" die Ziegensittiche angeschaut. Dort sind ja 8...

  1. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2000
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Hallo,

    da ich ziemlich neugierig bin :D, habe ich mir gerade mal im
    "Lexicon of parrots" die Ziegensittiche angeschaut. Dort sind ja 8 Unterarten aufgeführt. Nun meine Frage: Wird denn generell nur der Cyanoramphus n. novaezelandiae in Deutschland gezüchtet oder auch andere Arten (zwei sind ja leider schon ausgestorben 8()?

    Und da ich es mit den lateinischen Namen nicht so habe ... Ist Cyanoramphus gleichbedeutend mit "Laufsittich"? Außerdem bin ich wegen des englischen Namens etwas verwirrt, denn ich habe ein Buch über Neuseeland, wo der englische Name mit "Red-crowned parakeet" angegeben wird. Im "Lexicon of parrots" steht aber "Red-fronted parakeet". Gibt es denn im Englischen von Land zu Land andere Bezeichnungen für den Ziegensittich?

    Viele Grüße
     
  2. Andy

    Andy Guest

    Hallo, Kati,
    heißer Tip von mir - kurz und schmerzlos:www.ziegensittich.de - war gerade selbst drin - toll -besser gehts nicht.
    CiaoAndy
     
  3. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2000
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Hallo Andy,

    die Internet-Seite ist wirklich sehr ausführlich und informativ (danke für Deinen Tip). Leider beantwortet sie mir aber noch nicht meine Fragen.

    Bisher habe ich nur über die Haltung des Ziegensittichs (Cyanoramphus n. novaezelandiae) gehört, nie über die Haltung der anderen Unterarten.(?)

    Da ich von Vererbungslehre / Mutationen etc. absolut keine Ahnung habe, würde mich außerdem interessieren, ob zwei der Unterarten miteinander gezüchtet wurden, um die "Aufhellung" bei gelben Ziegensittichen zu erreichen.

    Viele Grüße
     
  4. #4 Rüdiger, 15.01.2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Kati!

    Ich habe auch nicht viel finden können (nur etwas bei Robiller, Papageien Bd.2, Ulmer Verlag 1997, S.166 ff.):
    demnach werden zumindest bei Artenschutzprogrammen Ziegensittiche der stärker gefährdeten Unterarten zu Auswilderungszwecken in Neuseeland nachgezüchtet.
    "Die reichlich in Europa vorhandenen Ziegensittiche kommen für eine solche Aufgabe im Rahmen der Arterhaltung derzeit nicht in Betracht u.a. wegen der möglicherweise aus verschiedenen Unterarten und manchmal auch mit Springsittichen gekreuzten Bestände..." (a.a.O., S.166).
    Man muß also davon ausgehen, das es in Deutschland keine
    reine Unterart C. n. novaezelandiae gibt, geschweige denn eine andere der noch selteneren Unterarten. Es ist denkbar, daß zur Zucht der gelben Mutation die gelblicheren Unterarten einmal herangezogen wurden, usfuhrverbote bestehen m.W. seit den siebziger Jahren.
    Zum Namen: ja, das ist seltsam, denn lat. cyanus (zu griech. kyaneos) ist eigentlich dunkelblau.:?
    Zu "(r)amphus" kann ich leider nichts finden - recht weit hergeholt und nicht ernstzunehmen ist daher folgende Ableitung: der deutsche Begriff "Rampe" hat seinen Ursprung im franzöischen, welches wiederum stark vom Lateinischen beeinflußt ist: der Begriff beschreibt unter anderem
    einen *vorderen* erhöhten Rand der Bühne. Könnte also etwas mit der Kopfvorderseite/Stirn des Vogels zu tun haben.;)
     
  5. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Naja die Richtung stimmt. ;) Ich kanns nicht beschwören aber ich meine das heißt Schnabel. Die wissenschaftliche Bezeichnung kann man jedenfalls nicht mit "Laufsittiche" übersetzen.

    Gruß
    Meike
     
  6. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2000
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Hallo Ihr Beiden,

    das ist ja alles sehr interessant. Kann ich dann also davon ausgehen, daß es noch andere Arten Laufsittiche gibt, die nicht unter dem lateinischen Namen "Cyanoramphus ..." laufen?

    Wenn Ziegensittiche mit Springsittichen gekreuzt wurden (was doch sicher nicht rechtens ist, oder?), kann man ja bei den Jungtieren weder von Ziegensittichen noch von Springsittichen sprechen, oder?

    Viele Grüße
     
  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,

    Nein. Alle Arten laufen :D unter dem Namen Cyanoramphus.
    Cyanoramphus, das ist das gleiche wie im Deutschen, ist der Gattungsname. Das wars dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Da sich keiner die ganzen wissenschaftlichen Begriffe merken kann, wurden die Gattungen eben deutsch benannt. Was nicht mit "übersetzen" zu verwechseln ist.

    Was heißt rechtens.. verboten ist es nicht. Obwohl es unter Fachleuten natürlich alles andere als gerne gesehen wird und ich es auch für unsinnig halte. Zucht dient ja irgendwo auch dazu, die Unterarten zu erhalten.

    Namen gibt es für Mischlinge meines Wissens nicht. :? Man müßte also immer sagen Kreuzung aus x und y. Aber man sieht es ja auch nicht jedem Mischling gleich an, dass er einer ist.

    Meike
     
  8. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2000
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Danke Meike, Du hast mir sehr mit Deinen Infos weitergeholfen. Eine Frage bleibt nun noch offen: Gibt es denn nun im Englischen von Land zu Land unterschiedliche Namen für den "Ziegensittich" oder ist das vielleicht in meinem Neuseeland-Buch falsch angegeben??

    Viele Grüße
     
  9. #9 Rüdiger, 16.01.2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Kati!

    Nein, auch in eingen meiner Bücher werden beide Namen - Red-crowned parakeet und Red-fronted parakeet - genannt. Es ist eben das selbe wie im Deutschen auch: Dompaff und Gimpel,
    Amsel und Schwarzdrossel etc.
     
  10. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,

    Rüdiger hat die Frage ja schon beantwortet, es ist in Deinem Buch also richtig angegeben. Das gibt es auch für einige andere Arten, z.B. den Princess of Wales-Sittich, der im Deutschen ja auch drei Namen hat, oder den Mönchssittich.

    Bei vielen Arten wird auch verschiedentlich entweder parakeet oder parrot drangehängt, wenn ich mich recht erinner. Muß ich nochmal nachsehen.

    Meike
     
  11. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2000
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Hallo Rüdiger,
    hallo Meike,

    danke für Eure Antworten. Nun bin ich um Einiges schlauer. :D :D :D

    Viele Grüße
     
Thema:

Ziegensittiche

Die Seite wird geladen...

Ziegensittiche - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung Ziegensittiche bei Youtube

    Vorstellung Ziegensittiche bei Youtube: Hallo zusammen, wir haben 7 Ziegensittiche. Ein Pärchen + 5 inzwischen ausgewachsene Kinder. Glücklicherweise verstehen sie sich prima. Wenn...
  2. Brüten eure Ziegensittiche schon?

    Brüten eure Ziegensittiche schon?: Bei mir (neuling) passiert nix. Gemeinschaftsvoliere (min 6x8) genug nistkästen 9 stück (naturstamm und selbstbau) alle auch min. 1-2m...
  3. Fragen zur Außenhaltung Ziegensittiche und andere

    Fragen zur Außenhaltung Ziegensittiche und andere: Hallo, ich bin ganz neu hier und grüße Euch ganz herzlich. Ich möchte mich vorab entschuldigen, falls ich Fragen stellen sollte, die hier schon...
  4. Ziegensittiche und Kanarien

    Ziegensittiche und Kanarien: Hallo , Ich habe einen ca 2x2x2 außen un innen Voliere mit 6 Kanarien . Für die Brutzeit kommen sie ok zuchtboxen damit die Hähne sich nicht...
  5. Ziegensittiche verstehen sich nicht mehr

    Ziegensittiche verstehen sich nicht mehr: Guten tag , ich benötige etwas Hilfe bei meinen beiden ziegensittichen. Also ich habe mir am 21.12.2020 2 ziegensittiche in einem zoo handel...