Zimmerbäumchen - was kann ich nehmen?

Diskutiere Zimmerbäumchen - was kann ich nehmen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich würde gerne ein kleines Zimmerbäumchen oder sowas in der Art aufstellen, welches zum einen dekorativen Zweck erfüllen, zum 2. die...

  1. #1 Tillemann, 27. April 2009
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gerne ein kleines Zimmerbäumchen oder sowas in der Art aufstellen,
    welches zum einen dekorativen Zweck erfüllen, zum 2. die Luftfeuchtigkeit etwas regulieren und zum dritten eventuell gleich
    Anflugstelle für die Vögel sein soll. Dritter Punkt muss aber nicht zwingend sein, wäre aber schön.
    Wir waren heute im "Pflanzenforum" in Hamburg und haben uns ein wenig umgeschaut.
    Optisch gefallen haben mir sehr die Ficus-Pflanzen. Leider musste ich nun lesen, dass sie giftig sind und damit ausscheiden,
    weil meine Vögel hin und wieder Freiflug bekommen und sich wahrscheinlich nicht verhindern lassen würde, dass sie da bei gehen.
    Diese typischen Bonsai-Bäume würden mir auch ganz gut gefallen, aber sind die jetzt giftig oder nicht?
    Hat vielleicht einer von euch auch Pflanzen in der Wohnung, die Baumähnlich sind, aber nicht giftig?
    Der Platz, an den wir sie stellen würden, würde viel Licht bekommen, direkte Sonnenstrahlen aber nur halbtags.

    Für Vorschläge und Ratschläge wäre ich sehr dankbar, da ich von Pflanzen so überhaupt keine Ahnung habe.
    Vielen Dank schon mal, :blume:

    LG, Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Birgit

    wie wäre es mit einer Zimmerlinde? Die wird bei guter Pflege schön gross, blüht sogar und kann problemlos zurückgeschnitten und/oder durch Kopfstecklinge vermehrt werden.

    Meine Schwiegermutter hatte so ein riesiges Exemplar und ihre Prachtfinken sassen mit Vorliebe darin. :zwinker:

    Hier noch Fotos von unserem Bäumchen:
     

    Anhänge:

  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Birgit,

    völlig unbedenklich ist der Hibiskus. Dieser wird oft als Hochstamm angeboten, wäre demzufolge auch ein guter Anflugplatz. Und ein guter Nebeneffekt sind die wunderschönen Blüten.
    Allerdings solltest du, egal, für welche Pflanze du dich entscheidest, die Erde so abdecken, dass die Vögel da nicht ran kommen, denn in/auf Blumenerde ist eigentlich immer Schimmel, der nicht unbedingt vom menschlichen Auge wahrgenommen wird...
     
  5. #4 Tillemann, 27. April 2009
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Wow! So schnelle Antworten... :beifall:
    Zimmerlinde klingt erstmal gut. Aber was heist groß? Zuuuuu groß darf die Pflanze nicht werden, dann wird der Platz knapp.
    Ausbreitung in der Höhe (nicht direkt vom Boden gerechnet wegen Katze) ist Deckenhöhe.
    In die Breite und Tiefe dürften es um die 70 - max. 80 cm werden, dann wirds knapp.
    Ich kann leider nicht überall Pflanzen hin stellen, weil mein Kater sie kahl machen würde.
    Deshalb dachte ich ja auch an ein Bäumchen, welches ich in/auf eine hohe Vase stellen wollte.
    Wie gesagt, die Bonsai-Bäume finde ich schick, aber ich weis nicht, ob sie giftig für die Tiere sind?!?

    Hibiskus müsste ich mal in Natura sehen (Wuchsrichtung und so). Ansonsten bin ich davon auch nicht abgeneigt.
    Die tolle Verkäuferin heute hat uns das Einblatt empfohlen und meinte, der wäre völlig ungiftig....
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Den kannst du dir ja schneiden, wie du möchtest. In Märkten wie Netto oder Lidl bekommt man die Hochstämmchen immer mal für ca. 10€. Höhe ca. 60-100cm. Aber von Hibiskus gibt es auch kleinere Topfpflanzen.
    Ich finde die Hibiskus so gut, weil sie sehr robust sind und fast nichts übel nehmen. Meine Wellis liebten diese Hochstämmchen als Spiel- und Schlafplatz.:zwinker:
     
  7. #6 die Mösch, 28. April 2009
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Bonsai-Bäumchen sind keine eigene Pflanzenart sondern klein gehaltene Pflanzen, die normalerweise größer werden, wenn man sie den ließe und nicht immer zurückschnibbeln würde. Z.B. Ficus....
     
  8. #7 Tillemann, 28. April 2009
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das bei Wikipedia gelesen. Dachte nur, dass es eine spezielle Art von Bonsai gibt, die überwiegend
    extra dafür gezüchtet und verkauft wird, weil die alle gleich aussehen, mal abgesehen von Form und Größe.
    Ich werde heute noch mal schauen, was genau das für eine Art ist, die ich da gesehen habe.
    DIESER Baum fällt wahrscheinlich schon allein wegen des Preises weg.
    300 Takken sind nicht ohne. Und damit habe ich auch NUR den Baum, keine Extras... :+pfeif:
    Und da ich Pflanzenunerfahren bin wäre es natürlich auch richtig ärgerlich, wenn der mir eingeht... :o

    Was haltet ihr von der Pflanzenauswahl auf dieser Seite?
    Da sind das Einblatt, die Efeutute und 2 Ficus-Arten dabei, sollen aber für Prachtfinken unbedenklich sein. Mmh...:idee:
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tillemann, die Liste auf der genannten Seite beinhaltet viele Pflanzen, die sonst als giftig für Vögel angegeben werden. Darunter z.B. auch Drachenbaum oder Efeutute.
    Andererseits gibt es z.B. im Zoo Hannover eine Halle, wo Loris frei fliegen und eben jene Pflanzen stehen und von den Vögeln auch beknabbert werden...
    Die Zimmerlinde ist doch ein guter Tipp! Wenn der Platz richtig hell ist, könntest Du es noch mit Eukalyptus versuchen, aber der braucht wirklich viel Licht, sonst geht er ein.
    Bambus dito.
    Alle Pflanzen kannst du doch hinschneiden wie Du magst. (-;
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Tillemann

    die Grösse der Zimmerlinde hängt vom Topf ab, je grösser dieser ist, desto grösser kann auch die Pflanze werden. (Bei Bonsai ist es umgekehrt.....) Aber man schnippelt sowieso immer wieder dran herum, damit es neue Seitentriebe gibt und keine kahlen Äste zu sehen sind. :zwinker:
     
  11. Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Ah ok. Ich habe mich nie mit Pflanzen beschäftigt, da ich eine Katze habe.
    Für mich kam nie in den Sinn, es überhaupt nur zu versuchen, weil er sie eh kahl fressen würde.
    Den Korkenzieherhasel, den wir mal hatten, der ist ziemlich schnell eingegangen.
    Allerdings stand der auch in der Voliere.........
    Wisst ihr zufällig über den Aralia polyscias roble bescheid, ob der giftig ist oder nicht?
    Zu der Zimmerlinde hat mir die Verkäuferin heute gesagt, dass diese sehr schnell wächst und wirklich groß wird.

    Hab auch noch mal geschaut, was das für ein Bonai war. Auch ein Ficus.... :traurig:
    Ich finde diese großen Bonais wirklich richtig geil (sorry für den Ausdruck) und ich hätte den auch echt gerne, aber naja, was soll man machen...
    Im Flur bei uns hat der wohl zu wenig Licht, wa?! :idee: Da kommt zwar bis mittag etwas Licht vom einen Fenster und bis zum
    abend vom anderen Fenster hin, aber im Großen und Ganzen ist es dort eher schattig.
    Ich hätte den aber so gerne..... :+screams:
    Bei Ikea kosten die auch nur 59,- bis 99,- Euro und sehen wirklich gut aus, soweit ich das denn beurteilen kann.

    Was sagt ihr eigentlich zum Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata)?

    Und ich habe heute so einen Zimmerahorn gefunden. Acer palmatum, meint ihr, den kann man nehmen?
     
  12. #11 die Mösch, 29. April 2009
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Ahorn sind für draußen und nicht als Zimmerpflanzen geeignet.
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Bis auf den Ficus, der genau genommen garkein richtiger Bonsai ist, gibt es keine Bonsais, die sich für ausschliessliche Zimmerhaltung eignen. Es werden zwar etliche so verkauft, aber ein Versuch lohnt da eigentlich nicht wirklich.

    Schau evtl. mal hier, aber ehe Du Dir eines davon zulegst, würde ich nochmal hier im Forum rückfragen, ob es wirklich ok ist (unten immer auf "nächste 8" zum Blättern).

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das verstehe ich nun nicht :?
    Wir haben drei Katzen, allerdings Freigänger, und eine Unmenge Pflanzen im Haus. Da wurde noch nie etwas angefressen oder zerstört. Im Winter bzw. in der schlechten Jahreszeit haben sie Katzengras zum knabbern.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals danke für eure Tipps und Links.
    Ich schaue mich dort mal in Ruhe um und schaue, was für mich am ehesten passt.
    Dann hast du Glück. Ich habe mir 2 Mimosen gekauft, sie aus der Reichweite (dachte ich zumindest) meines Katers
    gestellt, dieser aber war so geil darauf, dass er trotzdem ran gekommen ist und dran geknabbert hat.
    Gott sei dank zeigt er keine Symptome, denn die sollen ja auch giftig sein.
    Sobald er grün sieht geht er sofort bei. Ich hab ihm jetzt sogar Katzengras gekauft, trotzdem geht er an die
    anderen Pflanzen, die eigentlich für die Vögel vorgesehen waren. Sie standen nur kurz unbeobachtet auf dem Tisch
    und er hat gleich die Chance genutz. Es ist doch zum Haare raufen.... :+screams:

    Letztens lag ein Sack Kartoffeln auf dem Tisch, den ich kurz dort ablegte. Normaler Weise geht er nicht auf den Tisch,
    weil ich es ihm von Anfang an verboten habe. Aber bei den Kartoffeln hat er eine Ausnahme gemacht und war auch nicht davon abzubringen, bis ich sie weg nahm.
    Was soll ich machen? Deshalb muss ich die zukünftige Pflanze auch hoch setllen, dass er nicht ran kommt.
    Die Vase muss SO hoch sein, dass er, selbst wenn er sich lang macht, maximal mit der Pfote ran kommt.
    Sonst ist die neue Pflanze ziemlich schnell ziemlich kahl. Normal würd ich jetzt grinsen, aber das ist echt langsam nicht mehr lustig.
    Nicht, wenn man gerne ein paar Pflanzen hätte, aber nicht weis, wo man sie hinstellen soll...............
     
  17. #15 Tillemann, 29. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2009
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Na die habe ich aber hier im Forum als Giftpflanze gefunden...
    Wer hat denn nun Recht?
     
Thema: Zimmerbäumchen - was kann ich nehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zimmerbäumchen

    ,
  2. baumähnliche zimmerpflanzen

    ,
  3. zimmerlinde giftig

    ,
  4. zimmerlinden arten,
  5. zimmerbaeumchen,
  6. aralia sinn
Die Seite wird geladen...

Zimmerbäumchen - was kann ich nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  2. Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?

    Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?: Hallo an alle! Wir ziehen demnächst in unser eigenes Haus. Unsere beiden Graupapageien bekommen Ihr eigenes Vogelzimmer. In diesem Zimmer werde...
  3. Dem Graupapageien die Angst nehmen?

    Dem Graupapageien die Angst nehmen?: Hallo! Wir sind vor einigen Wochen zu dem Freund meiner Mutter gezogen und der hat einen Graupapageien: Kalle. Kalle saß dort nun also in einem...
  4. Nestling gefunden, kann ihn jemand nehmen?

    Nestling gefunden, kann ihn jemand nehmen?: Hallo zusammen, Ich habe heute einen Nestling im Garten gefunden. Noch komplett nackt. Ich vermute einen Spatz. Ich füttere ihn jetzt mit...
  5. Nymphensittiche nehmen ihre Küken nicht an! Brauche Hilfe

    Nymphensittiche nehmen ihre Küken nicht an! Brauche Hilfe: Mein Nymphensittich Paar legt schon seit längeren eifrig Eier. Ich habe diese bisher immer ausgetauscht gegen Plastik Eier. Jetzt wollte ich doch...