Zimmerpflanze

Diskutiere Zimmerpflanze im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich würde für meine Nymphen gerne eine Zimmerpflanze kaufen, die groß genug wird und auf der sie herumklettern können. Und sie soll nicht...

  1. dinolino

    dinolino Guest

    Hallo, ich würde für meine Nymphen gerne eine Zimmerpflanze kaufen, die groß genug wird und auf der sie herumklettern können. Und sie soll nicht giftig sein, denn sie knabbern ja gerne. Wer kann mir da einen Tipp geben?
    Danke
    dinolino
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Geeignete Pflanzensind

    Korkenzieherweide und Grünlilie. Nur halten die Pflanzen das nicht sehr lange aus.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dagmar :0-


    Ich habe von einigen gelesen die haben Yuccapalmen ihren Geiern gegeben.
    Die Pflanzen sollten nur einige Zeit nicht gedüngt worden sein.


    Hier noch ein Link zur Giftpflanzendatenbank .
     
  5. Lauli

    Lauli Guest

    wie? yuccas sind nicht giftig??? dann hätte ich mir die erziehung meiner piepmätze ja glatt sparen können. die fanden die spitzen der blätter nämlich immer sehr anlockend - bis ich es ihnen vor einer woche endlich abgewöhnen konnte. naja... ein wenig erziehung schadet ja auch nicht. so bleibt wenigstens die arme yucca heil.

    ach, da fällt mir ein: ich hab letzte woche im blumenladen zweige von "kirschblüten" gesehen... weiß da jemand, ob die giftig sind oder kann ich sie ihnen zum knabbern geben?


    gruß aus ddorf
    claudia
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia :0-


    Alle Obstbäume sind erlaubt.

    Nur im Blumenladen weißt du nicht ob diese gespritzt sind oder der Baum an einer stark befahrenen Straße steht.
     
  7. shamra

    shamra Guest

    hallo,
    also yuccas sind gut zum rumklettern und knabbern. allerdings kriegen die nen schaden (die yuccas) grünlilie istbesser, die züchtet sich von selber nach. habe jetzt wenn freiflug ziet ist, meine yucca mit einem geschirrhandtuch abgedeckt, jetzt lassen sie sie in ruhe.:0-
     
  8. dinolino

    dinolino Guest

    Grünlilie?!? Also mein Tierarzt hat gesagt, die sei ÜBERHAUPT nicht gut. Tweety hatte doch über Wochen diesen spritzenden Kot. Und er hat gefragt, was er so anknabbert. Und das war meine Grünlilie. Der TA meinte, dass Tweety davon sogar seinen leichten Nierenschaden haben könnte. Jedenfalls seit die Grünlilie weg ist, "macht" Tweety wieder ganz normal.
    Jetzt bin ich aber verwirrt.......
     
  9. mondosi

    mondosi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgndwo in Niedersachsen
    Hallo,

    Grünlilie hin oder her, Ihr wißt doch, jeder Vogel ist anders. Der eine verträgt es, der Andere nicht. So wie bei Menschen auch , was Dir schmeckt, muß mir noch lange nicht schmecken oder bekommen. Bei unseren Nymphen ist alles in Ordnung, wenn sie in der Grünlilie waren. Die haben jetzt bei uns im Küchenfenster den Rosmarintopf entdeckt. Bis jetzt ist alles oke. Dazu muß ich auch nochmal was schreiben: Rolli & Karotti fliegen immer noch gern in die Madagaskarpalme. Sie soll ja auch giftig sein, wenn ich es merke , hole ich sie da weg, auch Kakteen haben eine magische Anziehungskraft auf die beiden. Ich merke es ja nicht immer gleich, wundere mich dann manchmal, warum dort ein Stück fehlt. Ich finde, es muß jeder seine eigenen Erfahrungen mit den Vögeln machen.


    herzlich mondosi :0-
     
  10. #9 owl, 4. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2003
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Hibiskus ist auch o.k.
    Die werden bei mir immer sehr schnell zu Kleinholz geschreddert :D

    Allerdings wenn ich neuen Hibiskus kaufe, dann wird der erstmal abgeduscht und mindestens zwei Wochen in einem anderen Zimmer aufgestellt bevor ihn die Geier zum Spielen bekommen. Nach den zwei Wochen wird die Pflanze dann nochmal gründlich abgeduscht, um ganz sicher alle Schad- und Düngestoffe rauszuwaschen.

    Yuccapalmen hab ich auch zwei im Wohnzimmer, da klettern die Nymphis auch ganz gerne dran rum. Wenn die Geier wüssten, dass in einem Übertopf von der Yucca ne Spinne drin wohnt 8o :D
     
  11. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Jedenfalls ist Grünlilie grundsätzlich ungiftig, das stimmt. Es gibt aber trotzdem erfahrungsgemäß einige Vögel die darauf überempfindlich reagieren und bei denen die Schleimhäute gereizt werden und / oder Durchfall die Folge ist. Ob man von Grünlielie gleich einen Nierenschaden bekommen kann.. hmm..

    Das ist wohl wahr. Leider gibt es überhaupt keine Untersuchungen dazu. Aus dem Grund muß man aber anfangs auch immer sehr gut aufpassen, ob die Vögel die Pflanzen anknabbern und das auch schlucken und wie sie darauf reagieren. Yucca z.B. gilt häufig als unverträglich bis giftig für Sittiche.

    @ Sonja, also wenn ICH schon wüßte dass da ne Spinne wohnt.. *grusel* ;)

    LG
    Meike
     
  12. #11 Stefan R., 4. März 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Die Grünlilie wird v.a. zur Verbesserung des Raumklimas eingesetzt, weil sie im Vergleich zu anderen Zimmerpflanzen mehr und besser die Schadstoffe aus der Luft aufnehmen kann, z.B. Formaldehyd. Diese Stoffe lagern sich dann in den Blättern an, was natürlich wiederum schädlich für die Tiere ist.

    Außerdem werden die Pflanzen ja auch gedüngt, und das Düngemittel befindet sich ebenfalls in den Blättern, da sie von der Wurzel in jeden Bereich der Pflanze transportiert wird.

    Und zu guter letzt ist natürlich jeder Vogel anders. Meine Henne verträgt keine Kräuter, nur Vogelmiere und Gräser kann sie fressen und sämtliches Obst und Gemüse. Das muss man auch berücksichtigen.
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute

    Zur Grünlilie ist noch zu sagen, dass hauptsächlich die Blüten- und Samenstände sowie die langen Stängel wo die Ableger dran hängen giftig sind, die Blätter sind weniger bedenklich.

    Naja wenn die Pflanze in einem stark verqualmten Raum steht, würde ich sie meinen Geiern auch nicht unbedingt zur Verfügung stellen. Abgesehen davon sollte bei den Piepsern im Zimmer ja ohnehin nicht geraucht werden, das ist auch ohne Grünlilie nix :k
     
  14. dinolino

    dinolino Guest

    Danke für die lebhafte Diskussion! Durch einen glücklichen Zufall kam ich dazu, auf einem Dorf eine Korkenzieherweide stutzen zu dürfen. Das war ein richtiges Fest fürm ich! Jetzt habe ich die Zweige in die Erde gesteckt, gleich noch einige Äste im Backofen als Sitzstangen getrocknet und jetzt sind sie fleißig am Nagen!
    Mit der Grünlilie kann das echt am Qualm gelegen haben. Sie kam aus einem Raucherzimmer. Okay, das passiert mir nicht wieder.
    Dürfen die Nymphies eingentlich auch die Blätter und Knospen der Weide verputzen? Jedenfalls werde ich sie beobachten und wenn wieder einer ´nen flotten Otto bekommt, muss die Weide eben auch wieder raus!
    Grüße
    Dagmar
     
  15. #14 Stefan R., 6. März 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Sie dürfen, das ist sogar sehr gesund, wenn die Weide nicht behandelt und nicht an einer Straße gestanden hat. Gut abspülen nicht vergessen, dann dürfen sie ran;)
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Flotter Otto

    Nicht an jedem Dünnpfiff ist die Ernährung schuld . Gerade Nymphen reagieren auf vielfältige Ereignisse mit nem flotten. Das kann ein Schreck sein oder Aufregung über den Partner, Veränderungen in ihrer Umgebung, Futterumstellungen und vieles mehr. Also nicht gleich die Korkenzieherweide rausfeuern . Sollte jedoch der Durchfall länger als einen Tag anhalten ja dann must Du was unternehmen.
    Ich gebe die Äste komplett mit allem was dran ist. Blätter abknippsen und hinterherschaun wie sie zur Erde trudeln macht sooooooo viel Spass und Knospenknabbern gehört zu den Lieblingstätigkeiten :0- :D
     
  17. #16 Marie Sue, 6. März 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Zebrakraut

    ... mich auch mal anschließen will:
    Weiß hier jemand, ob Zebrakraut giftig ist?
    Ich möchte nämlich demnächst einen schönen großen Kletterbaum bauen und hab schon mit dem Gedanken gespielt, Zebrakrauttöpfe daran anzubringen. Die würde ich dann natürlich nicht düngen. Das braucht das auch gar nicht- ist ja ein "Scheißhausgewächs":p
    Also nicht totzukriegen.
    Bisher konnte ich meine Pieper immer erfolgreich von meinen Zimmerpflanzen abhalten.
    Aber wenn es eine Pflanze gäbe, die sogar gesund ist, könnte man damit ja so einiges anstellen.
    LG,
    Marie.;)
     
  18. #17 Federmaus, 7. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marie :0-


    Ich habe Zebrakraut in der Giftpflanzendatenbank für die Veterinärmedizin als Ungefährliche Zimmerpflanzen gefunden.

    Aber bedenke das sich Dünger einige Zeit in den Blättern hält.
     
  19. dinolino

    dinolino Guest

    Endlich mal alle auf einem Foto. Kurz bevor die Grünlilie raus geflogen ist.
    Osman ist die umworbene Henne, die die Hähne fleißig ignoriert...:D
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo dinolino,
    wo ist denn da ne Henne ? Für mich sehen alle 3 nach Hahn aus , so gelbe Köpfe haben Hennen doch nicht ...oder ?
     
  22. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    GGG

    So seh ich das hier auch .
    Versuch doch mal ein etwas grösseres Bild ein zu stellen
    erlaubt sind 468 breit mal 400 hoch
     
Thema:

Zimmerpflanze

Die Seite wird geladen...

Zimmerpflanze - Ähnliche Themen

  1. Zimmerpflanzen zum füttern

    Zimmerpflanzen zum füttern: Hallo. Wir bekommen demnächst zwei relativ junge Wellensittiche (max 2 oder 3 Jahre alt) von meinem Schwager. Ich hab schon alle giftigen Pflanzen...
  2. Gibt es Vögel, die Zimmerpflanzen in Ruhe lassen?

    Gibt es Vögel, die Zimmerpflanzen in Ruhe lassen?: Hallo, ftüher hatte ich schonmal Nymphens.abr derzeit keine Pflanzen. Inzwischen ist meine Wohnung voll mit ziemlich großen, die ich eigentlich...
  3. Ungiftige Zimmerpflanzen

    Ungiftige Zimmerpflanzen: Hallo zusammen Ich wollte mal wissen, welche Zimmerpflanzen für Vögel eigentlich ungiftig sind. Überall gibt es Listen und Tabellen mit...
  4. Zimmerpflanzen für Vogelzimmer, geeignete, giftige....

    Zimmerpflanzen für Vogelzimmer, geeignete, giftige....: Hallo, seit Stunden erlese ich mir nun die tollen Foren und finde viele brauchbare und interessante Beiträge. Allerdings fand ich noch nichts...
  5. Giftige zimmerpflanzen

    Giftige zimmerpflanzen: Hallo ich habe 2 rosenköpfchen, ich hatte alles gesichert vor den beiden rackern kann mir jemand helfe sie habe leider an einer pflanze geknabbert...