Zink

Diskutiere Zink im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Leider zu spät - nämlich nach dem Aufbau - lässt die Drahtfrage mich nicht mehr los :traurig: Ich habe letztes Wochenende eine klassische...

  1. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Leider zu spät - nämlich nach dem Aufbau - lässt die Drahtfrage mich nicht mehr los :traurig:
    Ich habe letztes Wochenende eine klassische Aluvoliere (2x1x2m) in meinem Wohnzimmer aufgebaut. Hat alles super geklappt und sieht auch super aus :D Die Verdrahtung ist aus punktverschweißtem Zinkdraht ohne Zinknasen. Trotzdem hab ich nun -nachdem ich hier so viele Warnungen vor Zink gelesen hab- totale Angst, dass der neue Draht eine Gefahr birgt. Meine beiden MoPas klettern gern am Gitter, nagen aber in der Regel nicht daran. Noch sind sie nicht eingezogen, sondern erkunden das neue Reich immer nur so 1-2 Stunden pro Tag. Geht denn nun von Zinkgittern in offensichtlich guter Qualität (Herstellerfirma ist Esafort) eine Gefahr aus, oder nicht?
    Viele Grüße, NIna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    Hallo! ich würde sagen: Ja, schon gefährlich. Ich habe viel im Forum darüber gelesen, über die Erfahrung der Vogelhalter, deren Vögel nachgewiesen durch eine teure Blutuntersuchung auf Schwermetalle, gestorben sind. Diese Untersuchung lässt nur kaum jemand machen, der Tod des Vogels bleibt unklar, und diese Schwermetalluntersuchung ist nicht im Standard der Untersuchung der Todesursache enthalten. ich hab mich beim Bau meiner Voliere für Edelstahl-Gitter entschieden. Ja, es ist teuer. das günstigste was zu finden war, ist Zaunspezi.de. Es ist halt einfach nur so unglaublich, dass das zeug als Volierengitter verkauft wird, obwohl erwiesen ist, daß es nicht dafür geeignet ist ! ! ! Unverschämtheit! nicht mal Hinweise findest Du dabei. Andrerseits halten so viele Züchter ihre Vögel in diesen Verzinkten Volieren. Ich weiß es auch nicht... Da Deine Vögel aber beim Klettern auch den Schnabel benutzen, würde ich schon sagen/vermuten, daß sie Zink dabei aufnehmen. Mist, hm??? Was machst Du jetzt??
     
  4. butsche7

    butsche7 Maike und Pieper

    Dabei seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    fast das gleiche problem...

    ich habe nun auch eine Voli gebaut:D und habe noch keinen draht gekauft,weil ich nciht weiss was für einen Draht ich nehmen soll!! Wir haben verschiedene Züchter gefragt, ob wir zinkdraht nehmen könnten und alle sagten JA8o . hier im VF wird einem aber dringend davon abgeraten. Man weiss nun garnicht, was man machen soll, da alle was anderes sagen... :( :(
    Ich verstehe auch nicht, warum es im Zoofachhandel/Tiergeschäft angeboten wird, wenn es giftig ist...

    liebe grüße von
    Maike, Putzi & Nicky (und bald auch Tequila+ Wisky:D )
     
  5. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    tja, was mache ich jetzt. Einerseits habe ich extra auf die gute Drahtqualität geachtet und war mir bislang auch recht sicher, dass das ausreicht. Aber nun...:? Da ich an die Rückseite ohnehin eine Fototapete auf Spanplatte ziehe und diese eigentlich an die dahinterstehende Wand hängen wollte (hinter den Draht, damit das Bild nicht zernagt wird), mach ich es jetzt eben vor den Draht. Dann ist die gesamte Rückwandfläche schon mal sicher. An der Decke klettern die beiden nicht. Und sonst werde ich erstmal versuchen, an den Gittern entlang Äste zum Klettern zu befestigen, so dass die Notwendigkeit, am Gitter hochzuklettern (fliegen ist ja zu anstrengend 8) ) nicht mehr besteht. Langfristig werde ich zumindest die vorderen Gitter dann wohl austauschen durch Edelstahl. Dann hab ich hier noch was davon gelesen, dass Zinkgitter, wenn sie oxidiert sind, ungefährlich sind, und dass man diese Oxidation auch durch Abwischen der Gitter mit Essig erreichen kann. Stimmt das? Und nehme ich dafür Essig-essenz pur oder verdünnt? Das wär ja immerhin eine Erstmaßnahme vor dem doch sehr teuren Gittertausch.
     
  6. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    ich hab woanders gelesen, daß grade dieses oxidierte weiße zeug auch schlimm ist, ist ja leichter abzunagen.. Meinst du die lassen sich durch die äste am gitter vom klettern am gitter abhalten? andrerseits: der zink am gitter hat wohl auch eine schutzfunktion für den darunterliegenden draht, oder zum schutz vor dem darunterliegenden??? also wenn du den zink mit der essigsäure angreifst, ist sicher die verzinkung im ar... ?? denk ich mal so. denn welchen sinn hätte sonst das verzinken?? ratlos bin.. :?
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hallo zusammen,

    Zink ist generell giftig für die Geier.
    Blankes, frisches Zink ist weich und somit leichter abzunagen, abzulecken (auch dran lecken ist eine Gefahr).
    Um das Zink etwas zu entschärfen, muss es verwittern, oxidieren. Entweder man legt es dazu einige Wochen/Monate ins Freie, wo es auf natürlichem Weg oxidiert, oder man wäscht es mit Essigwasser um den Prozess künstlich zu erzeugen.
    Wenn es nicht mehr glänz, die weißliche Schicht drauf ist, so hat sich die Oxydschicht gebildet. Diese Oxydschicht ist härter als das reine Zink und somit auch schwieriger für die Geier abzunagen.
    siehe oben :zwinker:

    Natürlich geht bei der Sicherheit nichts über Edelstahldraht.....


    LG
    Sven
     
  8. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Aha! Na, dann werd ich als Erstmaßnahme heute mal mit dem Essigwasser anfangen und die Spanplatten mit der Tapete montieren. Und dann mal wieder sparen und den Edelstahldraht kaufen.
    Warum wird dieser Draht denn dann von eigentlich allen Volibaufabrikanten als Extra-Vogeldraht angeboten? Ich versteh das nicht so ganz :traurig: Müssten dann nicht sehr häufig Zinkvergiftungen auftreten? denn es gibt doch sehr viele Vogelhalter, die die Selbstbausatz-Volis mit galvanisch verzinktem Draht verwenden. Es ist zum :+schimpf ...je mehr man sich informiert, desto mehr Probleme tauchen auf...
    Jetzt war ich so stolz auf meine neue Voli und nun trau ich mich gar nicht, die beiden da rein zu lassen :nene:
     
  9. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    mir gings so ähnlich.

    ich baute vor kurzem eine voliere. Aus holz und edelstahldraht, die bodenschale (große, fahrbare voliere) aus flüssigem Kunststoff für den terrarienbau. als das ding fast fertig war, las ich im forum wie schlecht holz ist, FALLS mal parasiten auftauchen.. von wegen, daß man die mit mitteln behandelte voliere erst mal 1/2 jahr unbewohnt auslüften muß weil sie vor sich hingiftet etc. da war ich auch erst mal zu tiefst gemöpt. im nachhinein dacht ich mir dann, hätt ich bloß alu genommen. (das aber auch nachteile gehabt hätte.) alles echt doof.

    du hast recht, je mehr man sich informiert, desto schwieriger wird es..
     
  10. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Hallo,

    also egal ob Zinknasen oder nicht, schädlich ist es auf jeden Fall.
    Die Zinknasen würden für eine akute Zinkvergiftung sorgen, dein
    jetziges Gitter ist aber immer noch gut für eine chronische Zinkvergiftung.

    Hier habe ich das mal beschrieben.

    Was du nun machen kannst/solltest ist relativ einfach.
    Wenn es irgendwie geht, sieh zu das du edelstahldraht bekommst und das Gitter austauscht. Sollte das aus Zeit- und/oder Finanziellen Gründen nicht
    sofort gehen, empfehle ich dir das Gitter kräftig mit Essigsäure abzuschruppen.
    (das Zink wird dabei dunkel). Zitronenessig ist ganz gut dafür.

    Wenn du dich jetzt fragst, warum so viele Züchter Zinkgitter haben, die lassen das Gitter vor dem Bau eine Zeitlang (> 4 Monate) im freien verwittern. Das mindert zwar die gefählichkeit, ich glaube aber nicht das es dann vollkommen ungefährlich ist.

    Auch wenn die Tiere nicht direkt dran nagen und nur dran rutschen oder lutschen ist es schlimm genug. Das gefährliche ist, das es keine typischen Anzeichen für eine chronische Zinkvergiftung gibt. Diese zu diagnostizieren ist auch für erfahrene Ärzte sehr sehr schwer. Warum, findest du alles unter dem Link den ich oben gesetzt habe...
     
  11. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    danke Dir, Thomas, für die Infos. Glücklich macht mich das nicht :( Aber was solls, noch wohnen die beiden ja nicht drin, so dass ich erstmal mit der Essig-Zwischenlösung leben und dann zumindest die vorderen Drahtelemente so schnell wie möglich, die übrigen nach und nach austauschen werde. Viele Grüße, Nina
     
  12. Shaya

    Shaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Die Essigsäurevariante ist meiner Meinung nach aber auch nicht unbedingt zu empfehlen, ich finde sie sogar eher gefährlich. Zink reagiert mit Essigsäure zu einem löslichen Zinksalz (Zinkacetat). Der Großteil davon wird natürlich mit dem Essig abgewaschen, aber ein Teil bleibt sicher auf dem Gitter zurück. Da Zinkacetat gut wasserlöslich ist, kann das vom Vogel relativ leicht aufgenommen werden.
    Wenn du das also machen solltest, dann wasche das ganze auf jeden Fall anschließend gut mit klarem Wasser ab.
     
  13. Darkdream

    Darkdream Guest

    Essig/Laugen Lösung ist leider genauso Mist.

    Wir haben damals unsere Gitter mit diesem "Heissen Tipp" mehrfach behandelt - ich habe bestimmt je Lage gute 5 Mal geschrubbt trotzdem Ergebnis -> Nieren und Leberkranke Vögel - nachweislich vom Zink da Blutuntersuchung auf Verdacht machen lassen. Mit der Vogelklinik Oberschleissheim habe ich mit verschiedenen Ärzten darüber geredet und deren Meinung -> Zink ist immer Gefährlich egal was für ein Draht oder ob behandelt oder nicht.

    Zinkvergiftungen fallen nur selten auf da sie schleichend stattfinden und sich gerne als Leber/Nierenproblem "zeigen" in den seltensten Fällen wird dann auf Zink gecheckt. Die betroffenen Vögel wurden bei uns "entgiftet" Schäden sind bei einem Vogel endgültig geblieben.. und glaub mir, wir hätten viel Geld gespart wenn wir den blöden Zinkdraht nicht genommen hätten - vom Streß für die Vögel und uns ganz abgesehen.
     
  14. Tinga

    Tinga Guest

    Darkdream

    und welche Voliere habt ihr heute? Eine aus Edelstahl oder eine selbstgebaute ?

    Gruß
    Tinga
     
  15. Darkdream

    Darkdream Guest

    Wir haben eine Voliere aus Alurahmen mit Edelstahldraht anfertigen lassen (wollte mir nicht nochmal die Bastelei antun :) ) allerdings kann ich unseren Volibauer nicht empfehlen, ist unzuverlässig.
     
  16. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Alle, nach gründlichem Nachdenken und einem guten Glas Rotwein bin ich gestern Abend zu dem Entschluss gekommen, meine Geier nicht durch irgendwelche Experimente mit dem Sch...Zinkdraht zu gefährden. Die Voli soll doch so richtig schön werden und nicht durch irgendwelche Pfusch-Drahtverdeck oder -abwaschaktionen verschandelt werden. Ich werde jetzt den Edelstahldraht bestellen und erst nach der Montage an den Einzug der beiden denken. Bis dahin dürfen sie unter Aufsicht bei offener Tür in die Voli zum Knabbern an ihren Korkhöhlen.

    Thomas, Du hast ja diesen Spaß mit dem Gitter auswechseln auch hinter Dir: wie bekomm ich denn die Nieten, mit denen das jetzige Gitter fest ist ab? Und kann ich die Nieten und die vorhandenen Löcher dann hinterher weiternutzen für den neuen Draht oder halten die Nieten dann nicht mehr? Ich hatte ja extra die bereits eingespannten Drahtteile bestellt, um mir den Stress mit dem Drahtspannen zu ersparen. Hätt ja klappen können :k
    Viele Grüße, nina
     
  17. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ach so: kann mir jemand sagen, wer der günstigste Anbieter von Edelstahldraht ist. Ich brauche ja keine ganze Rolle, sondern nur Meterware.
     
  18. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    Wie ich oben schon schrieb, Zaunspezi.de war der günstigste den ich (es ist aber 2 Monate her) gefunden habe. Mein Draht ist sehr schön, nur auf dem Zuschnitt (6 meter) waren 2 stellen, wo der draht zusammengefügt wurd, aber das war so gemacht, daß man (und vogel) sich nicht verletzt. ich glaub nicht, daß man die nieten einfach raus bekommt, bzw nochmal verwenden kann. aber das weiß ich nicht. hab noch nie irgendwas genietet :-)
    bei zaunspezi gibt es edelstahldraht rollen und edelstahldraht zuschnitte
     
  19. butsche7

    butsche7 Maike und Pieper

    Dabei seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    also ich habe mich nun auch für edelstahldraht entschieden, und da man bei uns nirgendwo edelstahldraht bekommt (nicht einmal im zaun- und draht fachgeschäft!!:? ) habe ich es über internet bestellt. bei zaun-spezi.de war das , da bekommt man auch meterware und verschiedene Maschenweiten:zustimm:
    ich denke, die preise sind sehr gut, also bezahlbar;)
    da findest du bestimmt auch was passendes!!

    liebe grüße von
    maike, putzi und nicky ( und bald auch wisky und tequila :D)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd und Geier, 25. Oktober 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo NinaHH,

    die Nieten kannst Du nur aufbohren, sind dann natürlich unbrauchbar. Bohrer 3,5 oder 4 mm in der Mitte, Loch, der Niete ansetzen und soweit bohren bis sich der Nietkopf löst. Der Rest der Niete fällt dann nach innen ins Rohr. Das dann freie Bohrloch kannst Du natürlich wieder benutzen, entweder neue Nieten einsetzen oder passende Blechschraben besorgen und festschrauben, evtl. eine Unterlegscheibe zwischen Draht und Schrabenkopf legen. Für´s Nieten brauchst Du eine spezielle Nietzange und Kraft in den Händen.

    Viel Spass beim basteln.
    Bernd und Geier
     
  22. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Spaß beim basteln :beifall: :+schimpf super Witz!!! :zwinker: es hatte schon Gründe, warum ich die Elemente mit bereits eingespanntem Draht bestellt hatte...ABer was solls. IRgendwie krieg ich das schon hin und ich hab eben vorsichtshalber mein Leid bei meinem Vater geklagt und der hatte ein Einsehen und wird mir helfen. Da ich weder über Nietenzange noch über Kraft verfüge, werd ich mich dann aber fürs Schrauben entscheiden.

    Eine Frage an die Modis: kann man nicht eine Warnung vor verzinktem Draht oben in diesem Forum festmachen? Scheinen ja wirklich schon mehrere das Dilemma mit den Zinkdrähten gehabt zu haben.
     
Thema: Zink
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. woran erkenne ich dass mein Vogelkäfig frei von zink ist

    ,
  2. zink gitter giftig essig

    ,
  3. papageienzimmer wand

Die Seite wird geladen...

Zink - Ähnliche Themen

  1. Zink im voliere Draht

    Zink im voliere Draht: Hallo :) Ich weiss das die Frage bestimmt schon ganz oft gestellt wurde, aber ich finde im Forum einfach keine befriedigende Antwort :D...
  2. Zink- und bleifreier Vogelkäfig wg Zinkvergiftung

    Zink- und bleifreier Vogelkäfig wg Zinkvergiftung: Ich benötige dringend für mein Sperlingspapageienpärchen einen Zink- und bleifreien Vogelkäfig. Da mein Vogel an einer Zinkvergiftung erkrankt...
  3. Voliere für Sperlis

    Voliere für Sperlis: Hallo an Alle :-) Unser Heim soll schöner werden, vor allem für die kleinen Süßen! Wir möchten eine größere Voli anschaffen und sind nun leider...
  4. Zink vergiftung?

    Zink vergiftung?: Hallo an alle, meine freundin hat ein resultat von zink im blut fur ihren kakadu von 48.8 umol pro litre. Wer weiss wie diesen resultat...
  5. Warnung vor Kettengliedern und Zink

    Warnung vor Kettengliedern und Zink: Hallo Zonifreunde, nachdem sich erschreckend viele Zinkvergiftungsberichte häufen, wollte ich Euch mal fragen, OB und WAS ihr prophylaktisch...