Zinkdraht Erfahrungen

Diskutiere Zinkdraht Erfahrungen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ich hätte mal eine Frage, welche Erfahrung habt ihr mit Zinkdraht gemacht? Möchte mir gerne eine Voliere für meine zwei Wellis kaufen. Diese...

  1. #1 Budgieguard, 15. November 2014
    Budgieguard

    Budgieguard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich hätte mal eine Frage, welche Erfahrung habt ihr mit Zinkdraht gemacht? Möchte mir gerne eine Voliere für meine zwei Wellis kaufen. Diese wäre mit Zinkdraht versehen. Habe gelesen das die Vögel sich davon eine Vergiftung zu ziehen können. Zumindest theoretisch. Nun hätte ich gerne gewusst welche Erfahrung ihr mit Zinkdraht gemacht habt?

    Von googel und anderen Foren habe ich oft gelesen das man das Zink mit Essig abreiben soll damit es seine chemische Zusammensetzung ändert. Jedoch habe ich auch Behauptungen gehört die besagen ,dass es dann noch giftiger sein soll. (Siehe dazu volierendraht giftig für Vögel? - Lebensmittel- & Haushaltschemie - ChemieOnline Forum)

    Die Voliere wäre 2m breit, 1m tief und 2 m hoch, denke wenn ich meinen Vögeln genug Holz zum Nagen anbiete, werden sie das Gitter meiden, oder? Außerdem werden sie in so einer großen Behausung wohl mehr fliegen als klettern. Trozdem kann ich nicht ausschließen das sie mal am Draht hochklettern. Denkt ihr dieses festbeißen mit dem Schnabel am Draht zum hochziehen könnte Zink vom Draht lösen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Kann dir da nicht weiter helfen in bezug auf die Zinkfrage aber, nur so ein gedanke, wenn möglich könntest du auch das Gitter austauschen. Würde es eben nicht riskieren mit dem zink.
     
  4. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    bei einer so großen voliere brauchst du keinen stress machen. wenn du deinen vögeln genug abwechslung bietest so das sie nicht den ganzen tag im draht hängen passiert da nichts.
    du kannst den draht gerne mit essig abwaschen oder auch mit einer lauge das verändert nicht die chemische zusammensetzung des zinks - zink bleibt zink das ist keine legierung also kann sich da nichts ändern.
    mit dem abwaschen oder abreiben werden lose partikel entfernt also kannst du damit nichts falsch machen.
    das gefährliche ist da eher die verwendung von verzinkter innenausstattung wie näpfe, obstspieße, ketten u.s.w.

    ps. ich habe nur volieren mit zinkdraht und bis jetzt noch keinen vogel durch zinkvergiftung verlohren.
     
  5. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich würde es nicht riskieren. Papageienvögel fühlen sich oft durch blinkendes Metall angezogen und lecken oder knabbern daran.
    Wenn Zink in den Vogelkörper gelangt, werden die Tiere wirklich sehr krank, schau mal hier!
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Man soll Zinkdraht nicht »frisch« verbauen, sondern es sollte sich vorher eine Oxydschicht darauf gebildet haben. Ob das dann aber tatsächlich ungefährlicher ist - keine Ahnung. Ich meide das Zeug, zumal die Piepmätze ja doch recht oft unter Schnabeleinsatz an den Wänden herumklettern.
    Ich habe vor knapp 10 Jahren eine Voliere von ca. drei Metern Breite, einem Meter Tiefe, und Deckenhöhe gebaut. Dafür habe ich einen Kunststoffdraht von der niederländischen Firma Afcon verwendet, dass hat prima funktioniert. War auch günstiger als Zinkdraht, allerdings würde ich das Zeug nur im Innenbereich verwenden.
     
  7. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ich würde das zeug für sittiche überhaupt nicht verwenden. die knabbern die plastikbeschichtung recht schnell runter.

    wenn man es so genau nimmt.
    sollte man auch kein gemüse füttern denn darin sind spuren von schwermetallen, auch ist das körnerfutter bedenklich darin können sporen von pilzen und keimen sein. desweiteren sollte auch zu bedenken sein das vögel in wohnungshaltung eher zu stoffwechselstörungen und erkrankungen der atmungsorgane neigen.

    naja, alles kann auch aufgebauscht werden.
     
  8. #7 Budgieguard, 16. November 2014
    Budgieguard

    Budgieguard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @geierlady @Bianca85 :Welche Drähte verwendet ihr den?



    @Sittichmac Habe jetzt mal noch mehr nachgelesen und habe herausgefunden das fast alle im Handel erhältlichen Käfige aus Zink bestehen zum Teil. Die einzige sinnvolle alternative zur Zink Beschichtung ist Edelstahl. Dann würde mich die Voliere aber locker das doppelte kosten. War heute auch auf einer Vogelschau in meiner nähe. Die Züchter dort haben gemeint das sie alle Zinkdraht hätten, da Edelstahl sie bei ihren Volieren ein Vermögen gekostet hätte. Sie haben mich darauf hingewiesen das es nur besonders wichtig wäre, dass die Futternäpfe aus Edelstahl bestünden. Der Draht hingegen würden die meisten Sittiche in ruhe lassen, da sie genug Platz zum fliegen hätten und viel lieber an Holz nagen würden. Wenn Sittiche besonders oft am Drahtknabbern würden wäre das eher ein hin weiß, darauf das sie zu wenig Freiflug oder knapper Möglichkeiten bekämen. Diese Vögeln würden es aus "Langeweile" tun. Hab bei meinen zwei das auch noch nie beobachten können nur das sie halt am Draht klettern.... Das würdedann ziemlich mit deinen Aussagen übereinstimmen.

    Hab auch nochmal auf meiner Drahtrolle nachgeschaut, den ich zum Käfigbauen verwendet habe, dieser besteht auch aus einer Zink Beschichtung und bis jetzt sind sie kerngesund.:+keinplan

    Würde mich freuen wenn weitere Leute ihre Erfahrungen mit Zinkdraht, hier mit mir teilen würden :)
     
  9. #8 Alfred Klein, 16. November 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Budgieguard,

    Mit Zinkdraht hat es folgende Bewandnis: Frischen, also noch glänzenden, Draht sollte man nicht verwenden. Da ist der Zink noch nicht oxydiert und sehr weich. Dadurch schabt er sich schnell ab und die Vögel können sich vergiften.
    Anders ist es mit oxydiertem, also stumpf mattem und grauem Draht. Durch die Oxydation des Zinks bildet dieser eine recht harte Oberfläche. Da schabt sich so schnell nichts mehr ab. Diesen Draht kann man bedenkenlos verwenden.
    Um zu erreichen daß der Zink schnellstmöglich oxydiert kann man den Draht entweder einige Zeit im Freien lagern oder aber mit recht hoch konzentriertem Essig abwaschen. Die Essigsäure läßt den Zink dann im Zeitraffertempo oxydieren.
    Wenn Du also eine neue Voliere kaufen möchtest kannst Du vor dem Aufbau dieser mit diesen Tips Deine Vögel vor einer Vergiftung schützen. Sonstige Risiken bezüglich Zinkdraht sehe ich nicht.
     
  10. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe eine Voliere von Montana daheim stehen sry. Hatte ja geschrieben dass ich da nicht helfen kann ^^
     
  11. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Wir haben auch eine Montana-Voliere.
    Die Schnäbel meiner Kathis können der Beschichtung nichts anhaben, dazu sind sie zu klein.
     
  12. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Da ist keine Beschichtung drauf, das Gitterzeugs besteht nur aus Kunststoff. Daher war die Bezeichnung »Kunststoffdraht« nicht glücklich gewählt.
    Meine Erfahrung über vier Jahre hinweg mit 10 Wellenpiepern: Kein einziger Nageschaden. Für andere Sitticharten würde ich das Zeug nicht verwenden, aber sollte ich noch mal eine Innenvoliere für Wellensittiche bauen wollen, dann würde ich das Zeug wieder dafür nehmen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich weiß was du meinst, es sollte sich um nylonvolierennetz handeln. das zeug ist super besonders für ziertauben und finken. da es sehr stabiel ist und trotzdem nachgibt wenn ein vogel hinein fliegt.
    allerdings würde ich das zeug trotzdem nicht für sittichvolieren verwenden - mir wäre die gefahr des durchbeißen doch zu groß.
     
  15. Budgieguard

    Budgieguard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wollte nochmal kurz Rückmeldung geben. Habe mich nun für eine Voliere 2bx2hx1t entschieden mit dreifach galvanisch verzinktem Draht. Dieser soll "besonders" gut sein und würde keine Zinknasen aufweisen.

    Außerdem bedanke ich mich noch, für die zahlreichen Antworten :)
     
Thema:

Zinkdraht Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Zinkdraht Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...