Zitronensittiche

Diskutiere Zitronensittiche im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Würde mich über Auskünfte von Haltern dieser Art freuen. Haltet ihr sie ausen innen Paarweise, mehrere Paare, oder mit anderen Vögel....

  1. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hallo
    Würde mich über Auskünfte von Haltern dieser Art freuen.
    Haltet ihr sie ausen innen Paarweise, mehrere Paare, oder mit anderen Vögel.
    Größe der Voliere, welches Futter.........
    Sind dieseTiere immer noch sehr schreckhaft, und anfällig? Oder ist das bei denn jetzigen Nachzuchten besser.
    Freue mich auf Antworten, und bedanke mich.

    PS: Auch die momentanen Preise würden mich interessieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 24. Juli 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Ernstl!

    Ich hab' zwar selber keine, aber Du kannst die heutigen Nachzuchten gut mit Deinen Aymaras vergleichen. Sie können also durchaus sehr scheu sein, sich aber auch an den Menschen gewöhnen. Auch sollen sie mittlerweile genauso robust sein.

    Aber was Vergesellschaftung und Schwarmhaltung angeht, sind sie genauso "schwierig" wie Aymaras, d.h. am besten hält man sie paarweise oder außerhalb der Brutzeit im artgleichen Schwarm (mindestens 3 Paare), riesige Voliere vorausgesetzt. Die Vergesellschaftung mit anderen Arten scheint wie bei Aymaras auch ein Glücksspiel zu sein.

    Aber vielleicht meldet sich ja auch noch jemand, der selber welche hat.
     
  4. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ernst,

    da sich ja keiner von den Haltern im Forum erbarmt, will ich doch etwas schreiben, obwohl ich keine Zitronensittiche halte, allerdings nur so weit, wie ich das auch beurteilen kann.

    Vor 15 Jahren war es noch eine große Sensation auf einer Vogelausstellung Zitronensittiche zu sehen und es hieß meist einhellig, das seien Todeskandidaten, die die Ausstellung mit ihrem Leben bezahlen. Vielfach war das auch so, denn der Stress hat den Vögeln sichtlich sehr zu schaffen gemacht. Heute sieht man sie recht häufig auf Vogelbörsen und Ausstellungen, was davon zeugt, dass die Tiere mittlerweile sehr robust sein müssen. Jedenfalls machen die meisten Tiere einen gesunden Eindruck. Hinfällig sind sie also mittlerweile nicht mehr. Auch Gespräche mit befreundeten Züchtern haben schon vor Jahren ergeben, dass die Zeiten großer Ausfälle vorbei sind.
    Von einer Vergesellschaftung mit anderen Papageien würde ich dennoch absehen, denn die meisten Arten auch in gleicher Größe sind doch robuster. Eventuell mag eine Vergesellschaftung mit stabilen Prachfinken gehen, wobei man da auf deren Bedürfnisse Rücksicht nehmen und entsprechend Platz anbieten muss.
    Meist wird beschrieben, dass "gute" Paare äußerst produktiv sind, während man von anderen Paaren, die auch harmonieren, unter den gleichen Umständen keine Erfolge hat. Das bezieht sich vor allem auf die Unterbringung in Kistenkäfigen, die heute wohl die verbreitetste Haltungsform ist. Hier scheinen Zuchten leichter und regelmäßiger zu gelingen, allerdings trägt diese Haltungsform den Bedürfnissen der Tiere kaum Rechnung. Einige Züchter setzen ihre Vögel daher nur zur Zucht in Kistenkäfige, wo sie ein oder zwei Bruten tätigen und entlassen sie dann teils mit dem Nachwuchs in Flugvolieren, in denen sich auch mehrere Tiere gut verstehen. "Riesig" braucht die Voliere nicht zu sein. 4m x 2m mit Schutzraum, gut strukturiert reichen für einen kleinen Scharm sicher aus.

    Bei den Preisen kann ich nur das wiedergeben, was ich auf den Schildern im Frühjahr in Zwolle gelesen habe: €80-120 das Paar (geschlossen beringte Jungvögel), wobei sich der Preis durchaus in der Qualität der Vögel spiegelt.

    Wie gesagt, nicht alles aus erster Hand, aber das was ich weiß.

    Beste Grüße

    Gert
     
  5. #4 Christian, 27. Juli 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Ähnliche Aussagen finden sich in dem Buch Papageien von de Grahl. Allerdings sind die Zeiten wohl schon lange vorbei. Mir haben mehrere Züchter bestätigt, daß sie mittlerweile fast genauso robust sind wie Aymarasittiche.

    Ich hatte übrigens letztens mal einen Züchter besucht, wo ich Zitros neben Aymaras und Brotogeris bewundern konnte. Während die Brotogeris ruckizucki im Kasten verschwanden, waren die Aymaras und Zitros merklich weniger scheu und ließen sich beobachten. Offensichtlich sind sie also auch nicht mehr so streßanfällig, wie sie manchmal beschrieben wurden.

    Aber das kommt natürlich auch immer etwas auf den Züchter an, denn sowohl bei Aymaras als auch Zitros gibt es manchmal extrem scheue Individuen.

    Hier muß man aber deutlich darauf hinweisen, daß eine ganzjährige Unterbringung in Käfigen nicht gutgeheißen werden kann, da Zitros genau wie Aymaras auch einen enormen Bewegungsdrang haben und begeisterte Flieger sind. Zudem zeigen die Vögel erst bei ausreichendem Platzangebot ihr volles Verhaltensrepertoir und wer mal Aymaras oder Zitros in einer großen Voliere beobachten konnte, weiß wie interessant dessen Beobachtung ist.

    Trotzdem ... je größer desto besser, denn wenn ich mir anschaue, was für wilde Flugmanöver meine Aymaras in einem 4x4m Zimmer veranstalten, wünschte ich, ihnen noch mehr Platz bieten zu können. Derartige Fugmanöver wären in einer 4x2m Voliere jedenfalls nicht möglich.
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Hallo Gert,

    Wenn ich mich recht erinner, hat DanielT 1,1 Zitronensittiche mit Schwarzkopfedelsittichen zusammen gehalten und auch erfolgreich nachgezogen.
     
  7. #6 Christian, 27. Juli 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Als ich ihn letztens besucht hatte, saßen seine Zitros alleine ;)
     
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo Christian,

    ich bin mir relativ sicher. Allerdings habe ich den Beitrag in dem er das geschrieben hat noch nicht gefunden.

    Die letzten Preise die ich für Zitronensittiche gelesen oder gehört habe:
    ~ 50 Euro für 1,0 mit Fehlern in Deutschland
    100 Euro für 1,1 in Holland
    150 Euro für 1,1 aus 2005 in Deutschland

    Ich habe aus Holland auch eine Anzeige gelesen, in der Jungtiere für 35 Euro verkauft wurden. Aber das wird wohl die unrühmliche Ausnahme sein.
     
  9. #8 Christian, 27. Juli 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... sind normalerweise mit denen von Aymarasittichen in etwa vergleichbar.
     
  10. BennySp

    BennySp Guest

    Das sind dann wohl meine ;-)
    Immer noch abzugeben!

    Gruss Benny
     
  11. BennySp

    BennySp Guest

    Die Preise für Zitronen liegen hier bei uns zwischen 70 und 90 Euro pro Tier.
    ...war ja selbst mal auf der Suche :zwinker:

    Aymaras sind hingegen schon "billig" geworden. Die bekommste mitlerweile fast überall für 50.- Euro pro Tier.
    Börse Salzdahlum, Börse Bruchmühlen, Börse Neugattersleben ...
    Dies sind so die Standardbörsen, welche ich ansteuere.

    Gruss Benny
     
  12. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Christian,

    die Roberts-Zitrönchen sitzen allein, die Nominatform ist nach wie vor mit den Schwarzkopp's vergesellschaftet; läuft gut!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Daniel!

    Interessant ... jeweils ein Paar?
     
  15. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Sorry, bin nimmer so oft in Foren unterwegs, häng mehr im Gewächshaus...

    Die Zitrönchen sind mit drei Paaren bei 1,2 Schwarzkopfedel untergebracht.
     
Thema: Zitronensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zitronensittiche

    ,
  2. 2 1 zitronensittich

Die Seite wird geladen...

Zitronensittiche - Ähnliche Themen

  1. Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten

    Kann man Zitronensittiche mit Burkesittichen halten: Ich bin neu hier und habe erst seit kurzer Zeit wieder einen gefiederten Freund.Ein Zitronensittich aus 2017. Leider nur einen Hahn der Züchter...
  2. Zitronensittich

    Zitronensittich: Hallo Leute vom Forum Bin ziemlich neu hier im Forum. Ich halte seit 8 Jahren ein Pärchen Zitronensittich in einer recht großen Aussenvoloiere....
  3. 2,2 Zitronensittiche abzugeben

    2,2 Zitronensittiche abzugeben: Verkaufe meine beiden Paare (ein Brutpaar) und ein Geschwisterpaar Zitronensittiche. Würde mich freuen, wenn sie zusammenbleiben könnten, sie...
  4. 2,2 Zitronensittiche abzugeben

    2,2 Zitronensittiche abzugeben: So wie ich auch meine Sperlinge abgeben muss, muss ich auch meine mir so ans Herz gewachsenen Zitrönchen abgeben: Ein Paar sind Geschwister,...
  5. Sperlingspapageien oder Zitronensittiche?

    Sperlingspapageien oder Zitronensittiche?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und wollte mich direkt einmal vorstellen. Mein Freund und ich möchten uns Vögel anschaffen und...